1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Sony Newbies Questions?

Dieses Thema im Forum "Sony Allgemein" wurde erstellt von sbraeckle, 23.04.2012.

  1. sbraeckle, 23.04.2012 #1
    sbraeckle

    sbraeckle Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    123
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.03.2011
    Phone:
    HTC One S
    Hallo,

    habe diese Fragen auch schon im Xperia U Forum gepostet, denke aber das U - Forum wird momentan eher weniger besucht, da das Handy ja noch nicht verfügbar ist (gibt es eigentlich schon einen genaueren Erscheinungstermin als 2. Quartal 2012?) deshalb versuche ich es hier nochmals.

    Bin mit Android Smartphones (HTC und Samsung) vertraut. Für meine Tochter habe ich jetzt das XPeria U (Android 2.3.5) bei Amazon vorbestellt. Wie ich weiß hat Sony schon immer ein anderes Speichermedium (keine MicroSD Karte) verwendet. Dieses hat nun einen fixen 8 GB Speicher wovon 2 für Android, 2 für Apps und 4 zur freien Verfügung stehen, nun meine Fragen:

    1.) Installiert das Phone Apps vom Market (Google Play) automatisch auf den dafür vorgesehen Bereich oder braucht man z.B. die App "Apps2SD"?

    2.) Wie lassen sich heruntergeladene Apps bei Sony deinstallieren.

    3.) Macht es Sinn hier auch eine Backup App (z.B. MyBackup Pro) zu installieren um Telefon Einstellungen / Apps (*apks) zu sichern und wo werden die dann gespeichert?

    4.) Wird und welcher Bereich (4 GB?) über USB-Verbindung am PC erkannt und kann ich dann von dort auch MP3 Dateien aufs Sony übertragen?

    Danke für Tipps!

    Sascha
     
  2. email.filtering, 24.04.2012 #2
    email.filtering

    email.filtering Gast

    Achtung! Ein Smartphone ist ein microNetbook mit Telefonfunktion und KEIN Handy! Darau folgt, dass man viele Erfahrungswerte aus der Zeit der Handys bei Smartphones vergessen kann.

    Wie alle Androiden, besitzen auf jene von Sony(-Ericsson) einen microSD(HC)-Kartenslot. Die Sache mit der damaligen Sony-spezifischen Bauform (MemorySticks / Pro / Duo / 2) kannst Du also schon mal abhaken.

    Im telefoninternen, ohne Root-Rechte nicht betretbaren Speicher werden nur die installierten Apps sowie die Datenbanken mit den Einstellungen des Nutzers abgelegt. Dokumente, Fotos, Musik, Videos und ähnliches liegt wie eh und je auch der Speicherkarte, die vom großen Computer als USB-Massenspeicherlaufwerk (also wie ein USB-MemoryStick) erkannt und eingebunden werden kann.

    Grundsätzlich nutzt Android die App2SD-Technologie selbstständig, sofern die App das unterstützt. Bei zahlreichen Apps kann man auch noch selbst nachhelfen, bei vielen ist das aber natürgemäß nicht sinnvoll.

    Der Einsatz von Apps wie MyBackup, Titanium Backup Pro und vielen anderen setzt voraus, dass Du den Root-Account des Gerätes aktivieren kannst. Das ist aber derzeit bei allen Android-Versionen ab 2.3.4 nicht mehr möglich. Nur wenn die Community einen Weg findet, das um Android herum zu realisieren, kann der Root-Account aktiviert werden.

    Wie der 8 GiB große Speicherchip wirklich aufgeteilt ist, weißt Du erst, wenn Du Dir das Gerät genauer ansiehst. Schließlich liegen auf dem Ding auch noch Partitionen, zu denen man auch mit Root-Rechten keinen Zugriff hat (etwa weil die echte Firmware dort liegt). Und dann fehlen da ab und an schon mal ein oder zwei GiB. Bruttoangaben sind halt immer höher als Nettoangaben, weshalb da alle in der EDV gerne und seit langem mogeln.

    Das was vom Speicherchip nicht dem internen Telefonspeicher zugeordnet ist, wird stets wie eine fix eingebaute Speicherkarte behandelt. Gut möglich, dass das dann um die drei bis vier GiB sein werden.
     
  3. sbraeckle, 25.04.2012 #3
    sbraeckle

    sbraeckle Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    123
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    17.03.2011
    Phone:
    HTC One S
    Danke für die ausführliche Info!

    Sascha
     

Diese Seite empfehlen