sony-logo.jpg
Der Smartphone - Hersteller Sony hat einen ausführlichen Blogeintrag veröffentlicht, in welchem die Kunden aufgefordert werden, sich zu überlegen, ob ein Upgrade auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich tatäschlich "erstrebenswert" sei. Auf Sonys Android - Geräten laufe Android 2.3 Gingerbread eindeutig besser und stelle eine sehr stabile Betriebssoftware dar. Ice Cream Sandwich sei im Zweifel nicht die bessere Wahl. (Nach dem Motto: "Never change a running system"?!) Diese Aussage steht im krassen Gegensatz zu den tatsächlichen Handlungen von Sony, welche nämlich auch älteren Geräte das ICS-Upgrade ermöglichen wollen. Vielleicht ist man bei Sony aber auch einfach schlau: Wenn ältere Geräte ICS nicht packen, kann man auf den Blogeintrag verweisen und ein Downgrade auf Android 2.3 empfehlen. Wenn das wirklich als Absicherung gedacht ist, ziehen wir vor Sonys Fuchsigkeit den Hut.

sony-logo.jpg gingerbread_logo-380x250.jpg Ice-Cream-Sandwich-Logo.jpg

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sony Ericsson Forum")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Sony Xperia S: Bei Gelbstich umtauschen!
Sony Xperia ICS-Upgrades verspäten sich etwas
Sony Mobile: Patent für Bewegungssensoren im Display?

Quellen: Learn about the technical differences between Gingerbread and ICS [Updated] — Developer World
 
sonne01, anime und rheidenbluth haben sich bedankt.