1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Source Code von JORLA_U3_6.14.5 incl.Kernel

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von the|Gamer, 29.12.2010.

  1. the|Gamer, 29.12.2010 #1
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
  2. rznag, 29.12.2010 #2
    rznag

    rznag Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    293
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    19.12.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Was ist denn der Unterschied zwischen den Releases ?
    Der aktuellste ist ja der hier:
    JDSKT_U3_02.18.0, aber letzte Änderung war auch schon am 23.11

    Aber das hier hört sich ja schon vielversprechend an:
    https://opensource.motorola.com/sf/projects/moto_defy
    Bin echt mal gespannt obs kompiliert und wenn ja, ob es dann lauffähig ist.
     
  3. the|Gamer, 29.12.2010 #3
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    ich muss mir erst wieder ne Linux umgebung einrichten und vorallem muss ich mein Defy hier bei mir haben.
    Dann schau ich mir das mal an :)
    edit:
    So die Sourcen mal angeschaut, sieht ganz interessant aus was ich das sehe.
    http://www.abload.de/img/bootimgcdzx.jpg

    mfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2010
  4. Splasher, 29.12.2010 #4
    Splasher

    Splasher Android-Experte

    Beiträge:
    487
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    15.06.2010
    was genau bedeutet das denn wenn der source code freigegeben wird?

    Und vorallem: wieso gibt Motorolla den frei?
     
  5. SonyEricsson, 29.12.2010 #5
    SonyEricsson

    SonyEricsson Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    383
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Phone:
    BQ Aquaris X5
    Ja genau...kann man jetzt CustomRoms einfach so entwickeln und aufs Defy spielen?
     
  6. the|Gamer, 29.12.2010 #6
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    das liegt daran das Android unter der LGPL lizenziert ist!
    Und sie den Source Code Open Source machen MÜSSEN nur den Kernel dürfen sie signieren.
    Ich werde morgen das ganze komplieren und dann schauen wir mal ob das ganze zu etwas gut ist ;)
    mfG
     
  7. DarxMaster, 30.12.2010 #7
    DarxMaster

    DarxMaster Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    16.06.2010
    Müssen die das wirklich? Eigentlich ist doch nur der originale Android Code offen. Was die draus machen ist doch ihnen überlassen oder nicht?
    Ich mein es gibt ja auch Linuxvarianten die kommerziell vertrieben werden.
     
  8. switchgott, 30.12.2010 #8
    switchgott

    switchgott Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,223
    Erhaltene Danke:
    92
    Registriert seit:
    15.12.2010
    Mh ich finde es auch sehr merkwürdig!
    Doch weiß ich noch nicht richtig was der Source code da ist!
    Was ich nicht ganz verstehe, wenn ich das compelire und es kommt wirklich eine richtige Firmware raus, die auch geht, wo bitte ist der Sigantur Key??
    Ohne Key wird der Kernel nicht geladen, also muss der Kernel signiert werden!
    Doch im source ist er das nicht!
    Also muss es beim compelieren passieren!
    Und wo da??
     
  9. BadRandolph, 30.12.2010 #9
    BadRandolph

    BadRandolph Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    359
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    21.12.2010
    nem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul.

    ausprobieren und schlauer werden, warum motorola das macht ist mir in erster linie egal, hauptsache ich kann mein defy sopftwaretechnisch up to date halten
     
  10. the|Gamer, 30.12.2010 #10
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    oh doch sie müssen, Apple z.b. muss auch teile von iOS OpenSource stellen um der GPL nach zu kommen und so müssen Motorola,Sony Ericsson,Samsung,HTC,etc. das auch machen.

    Und wie es scheint hat Motorola eben die komplette Firmware hochgeladen :w00t00:

    mfG
     
  11. SonyEricsson, 30.12.2010 #11
    SonyEricsson

    SonyEricsson Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    383
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Phone:
    BQ Aquaris X5
    Gibts nen Fortschritt?
    Aber das ist doch Android 2.1 oder nicht?
    Was bringt uns das denn?
     
  12. switchgott, 30.12.2010 #12
    switchgott

    switchgott Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,223
    Erhaltene Danke:
    92
    Registriert seit:
    15.12.2010
    Wenn wir den Signatur Key bekommen könnten, dann könnten wir die neuen Kernel signieren!
    Dann könnten wir auch 2.2 oder 2.3 am Start bekommen.
     
  13. fighterchris, 30.12.2010 #13
    fighterchris

    fighterchris Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,270
    Erhaltene Danke:
    1,487
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Phone:
    LG G2
    wenn ,aber das werden wir nie !
     
  14. the|Gamer, 30.12.2010 #14
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    also im Prinzip müsste man das so compilen können und dann sollte da eine funktionsfähige Firmware rauskommen.
    Ist ja alles dabei,makefile,Kernel,System alles was man braucht.

    Also bei mir will das jedenfalls nicht compilen.

    Ich denke das sollten sich einfach mal die Devs anschauen :)
    Ich denke das wir wenigstens ein 2ndBoot bekommen so wie beim Motorola Milestone.
     
  15. rznag, 30.12.2010 #15
    rznag

    rznag Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    293
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    19.12.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Was klappt denn bei Dir nicht ?
    Hab gestern alles gemacht und war beim make, und hab dann gemerkt das ich in meiner cygwin installation kein make hab :angry:
    Hab mir aber auch den JRNDEM release gezogen und nicht den JORLA.
    War dann aber zu faul ein linux aufzusetzen. Hab mich dann bißchen auf source lesen beschränkt.
    Die JRNDEM version ist ja eine 2.11 also wahrscheinlich viele Versionen vor der 2.34.
    Ich glaub das ist einfach der Grundcode, so wie Motorola ihn aus Android übernommen hat und dann haben sie angefangen zu basteln.
    Denke auch mal wenn es kompiliert werden kann, wird es nicht lauffähig sein.
    Sie haben damit ja ihre Pflicht getan und Source veröffentlicht. Lauffähigkeit des Codes ist ja wieder was anderes.
     
  16. the|Gamer, 30.12.2010 #16
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    naja liegt eher daran das ich im Linux compilen kein Plan habe :D :blushing:
    Ich bin da leider auf compilen unter Windows beschränkt, aber ich les mich da jetzt mal rein.
     
  17. rznag, 30.12.2010 #17
    rznag

    rznag Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    293
    Erhaltene Danke:
    65
    Registriert seit:
    19.12.2010
    Phone:
    Motorola Defy
    Die Anleitung liegt dem release ja bei.
    Musst du nur schritt für schritt befolgen.
    Und kompilieren unter Linux mit gcc ist meistens einfach 3 Schritte. Wobei hier jetzt sogar einer ausreicht.

    make

    Und schon wird kompiliert, vorrausgesetzt die Umgebung stimmt.


    How to build:

    1. Create a workspace

    Create a workspace containing there sources, plus the following 3 repos: prebuilt, external/apache-http and external/svox.

    2. Env variable setup

    export MYTOPDIR=<top dir of your workspace>
    cd $MYTOPDIR
    . build/envsetup.sh
    lunch generic-eng

    2. To build kernel

    export ARCH=arm
    export CROSS_COMPILE=arm-eabi-
    export PATH=$MYTOPDIR/prebuilt/linux-x86/toolchain/arm-eabi-4.4.0/bin:$PATH

    cd kernel
    make mapphone_defconfig
    make

    3. To build userspace portions

    make TARGET_ARCH_VARIANT=armv7-a BOARD_HAVE_BLUETOOTH=true BOARD_GPS_LIBRARIES= \
    HARDWARE_OMX=true TARGET_BOARD_PLATFORM=omap3 OMX_TI_OMAP_TIER_LEVEL=10 <target>



    Vielleicht setz ich mir heute abend mal ein linux in einer vm auf und probiers mal durchlaufen zu lassen.
     
  18. the|Gamer, 30.12.2010 #18
    the|Gamer

    the|Gamer Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    08.10.2010
    Hi,
    ich setzt mich mal drann ;)
    mfG
     
  19. Otandis_Isunos, 31.12.2010 #19
    Otandis_Isunos

    Otandis_Isunos Ehrenmitglied

    Beiträge:
    12,679
    Erhaltene Danke:
    4,808
    Registriert seit:
    26.10.2010
    Phone:
    Motorola Moto X 2014
    Da man des alles Crosscompilen muss, ist es nicht ganz so einfach wie hier beschrieben. Denn man braucht schon mal die richtige Toolchain, wo man die herbekommt, steht nämlich nicht da.

    Aber eigentlich ist es wie Busybox Crosscompilen :D Nur das es hier eben bisschen grösser ist :D
     
  20. switchgott, 31.12.2010 #20
    switchgott

    switchgott Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,223
    Erhaltene Danke:
    92
    Registriert seit:
    15.12.2010
    Hi,
    ok wir haben hier Spezies!
    Dann hault doch mal rein und schaut mal was am Ende rauskommt.
    Wenn wir ein nacktes Android bekommen wäre ja nicht schlecht.
    Wobei uns dann wahrscheinlich die Treiber und firmware fehlen werden für den Defy.

    Habe jemand eine idee, wie dieser Kernel Signiert wird für den Bootloader?
    Ich kommt einfach nicht drauf wie das gehen soll.
     

Diese Seite empfehlen