1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Speichereinbindung nicht zu Ende gedacht

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy (I7500) Forum" wurde erstellt von fexpop, 18.08.2009.

  1. fexpop, 18.08.2009 #1
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Eigentlich wollte ich das hier als Antwort auf die "Galaxy oder Hero"-Frage schreiben. Ich glaube, es hat aber einen eigenen Thread verdient.

    Einer der großen Vorteile des Galaxy scheint auf den ersten Blick der eingebaute Speicher von 8GB zu sein. Davon werden aber schon mal 1GB für Applikationen reserviert. Bleiben 7GB, das ist auch noch eine Menge, kann man doch zusätzlich auch noch eine microSD-Karte benutzen.

    Aber:

    1. Die zusätzliche microSD-Karte wird im System unter /sdcard/sd gemountet. Davon weiß kein einziges Programm auch nur irgendetwas, sofern es sich nicht um Multimediadateien handelt. Es bleiben also de Facto für von Applikationen genutzte Daten lediglich 7GB. Kein Problem?? Die bekommt man schon voll, z.B. mit Kartenmaterial für CoPilot, Maptiles für AndNav2 etc.
    2. Im Gegensatz zu den HTC Varianten, kann man nicht einfach eine microSD Karte wechseln, wenn man andere Applikationsdaten braucht. Da ziehe ich gerne wieder das Navi Beispiel heran. Will ich nicht ständig ganz Europa im Speicher haben, kann ich bei HTC einfach verschiedene SD-Karten für verschiedene Karten benutzen. Beim Galaxy *muss* das Kartenmaterial auf der internen Karte gespeichert sein.
    Im Endeffekt ist man durch die undurchdachte Einbindung der Speicherkarte auf 7 GB für Applikationsdaten beschränkt, während man bei den HTC Geräten bis zu 32 GB für egal welche Anwendung nutzen kann und bequem durch Wechseln der SD-Karte Applikationsdaten austauschen kann.

    Grüße, Felix
     
  2. GM_Alex, 18.08.2009 #2
    GM_Alex

    GM_Alex Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    11.08.2009
    Außer bei Navigationssystemen wirst du aber meist nicht mehr als 7 GB brauchen. Und bei allen Navigationssoftwares die ich bis jetzt getestet habe, war bis jetzt jedoch nur auf WM, konnte ich den Speicherort der Karten angeben. Es wird sicher auch bald bei der Software für die Android-Handys so sein. Deshalb finde ich ist das nicht wirklich eine Argumentation. Wenn ich damit falsch liege lasse ich mich gerne belehren, aber so wie ich das sehe ist das ein Software Problem und keines der Hardware.
     
  3. Thyrion, 18.08.2009 #3
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Das ist meiner Meinung nach auch nur eine Frage der Zeit, bis die Entwickler mitbekommen, dass es noch mehr gibt, als die wohl ursprüngliche Struktur des G1 (wie oft liest Artikel der Art Android = G1, was anderes wird gar nicht erwähnt). Dann wird vermutlich mehr Konfigurationsarbeit auf einen zu kommen (oder die Anwendung ist intelligent genug, den Verzeichnisbaum zu durchsuchen).

    Workaround: Könnte man das Problem nicht mit sym-Links lösen? Beispiel das Verzeichnis /sdcard/andNav2 verweist tatsächlich auf /sdcard/sd/foobar/andNav2. Ok, ist etwas Handarbeit...
     
  4. fexpop, 18.08.2009 #4
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Weder bei CoPilot, noch bei AndNav2, kannst du den Speicherort angeben. Ich habe bislang nicht eine einzige Applikation mit eingebautem Dateibrowser gesehen. Klar, voll bekommst du den Speicher nur mit Kartenmaterial und ähnlichem. Aber durchdacht ist es trotzdem nicht.

    Wieso denn? Wer nicht gerade auf einem Galaxy entwickelt, wird diese Problematik nicht einmal erahnen.

    Ein Standarddialog zur Verzeichnis-/Dateiauswahl ist derzeit in Android nicht vorhanden, und vermutlich auch nicht vorgesehen. *Jeder einzelne* Programmierer müsste das also für sein Programm selbst schreiben. Daran glaub ich nicht!

    Ansonsten bleibt es aber das ewige Galaxy Thema: Hoffnung, wird schon alles irgendwie werden.

    Nur weil die Argumentation auf ein im Grunde leicht zu behebendes Problem bezieht, ist sie keine Argumentaion???

    Natürlich ist das ein Softwareproblem. Ich sage auch nicht, dass das total Scheiße ist. Es ist nur nicht wirklich durchdacht!

    Flexibler wäre z.B. eine Option, die externe SD-Karte auf Wunsch nicht unter /sdcard/sd sondern direkt unter /sdcard zu mounten, (also die interne quasi zu ersetzen).
     
  5. fexpop, 18.08.2009 #5
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Symlinks auf FAT Dateisystem??? Bräuchte ohnehin Root...
     
  6. Thyrion, 18.08.2009 #6
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Die interne ersetzen fände ich persönlich dann aber ebensowenig durchdacht und das führt dann viel eher zu Problemen, weil z.B. viele Apps entweder ihre Daten doppelt vorhalten müssen (intern und extern) oder nicht mehr drankommen.

    Andererseits, irgendwo muss ja die zusätzliche SD-Karte hin... Und als ersten Anlaufpunkt finde ich /sdcard/sd nicht so verkehrt.

    EDIT: Zu den Sym-Links: Das mit FAT hatte ich nicht bedacht, stimmt. Das mit "root" schon, aber war ja auch nur als Workaround, nicht als dauerhafte Lösung gedacht.
     
  7. Psycholein, 18.08.2009 #7
    Psycholein

    Psycholein Android-Experte

    Beiträge:
    851
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    13.07.2009
    man kann aber auch wirklich alles schlecht reden
    und das Problem, was du anführst, werden wahrscheinlich nicht mal 0,1% der Benutzer haben, weil die 7G einfach mal ne Menge sind
    außerdem gibts bisher nur 16G MicroSD, dh mit dem Samsung hast du einfach mal fast 50% mehr Speicher zur Verfügung
     
  8. GM_Alex, 18.08.2009 #8
    GM_Alex

    GM_Alex Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    72
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    11.08.2009
    Es sind so viel Android Devices angekündigt das man als Entwickler bald nicht mehr nur von G1 bzw den anderen HTC Produkten ausgehen sollte, zumindest wenn man ein guter Entwickler ist. Des weiternen ist es doch so das bei gerade mal vier verrügbaren Android Geräten das Galaxy doch schon einen recht großen Marktanteil hat. Und wolltest du dir dann die Nutzer entgehen lassen nur wegen eines Pfadproblems welches in locker einen Tag entwicklung zu lösen ist? Ich glaube nicht!
     
  9. cumec, 18.08.2009 #9
    cumec

    cumec Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    173
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Kann es sein das du nach negativen Kritikpunkten suchst??

    Selbst die 7GB mit Kartenmaterial vollzuknallen ist schon eine Leistung. Wenn man dann doch mal Europa verlässt, kann man auch mal die Karten wechseln... :rolleyes:
     
  10. fexpop, 18.08.2009 #10
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009

    1. Ich habe nicht geschrieben "Speichereinbindung ist totaler Mist".
    2. Ich finde es auch toll, dass das Galaxy 8GB internen Speicher hat.
    3. Ich finde es besser, 8 GB internen Speicher so zu haben, wie es beim Galaxy realisiert ist, als keinen (?) wie bei den HTC Geräten.
    4. Die von mir genannten Probleme sind natürlich etwas konstruiert.
    5. Das zweite von mir genannte Problem ist schon realitätsnäher.
    6. Mit 1x Europa, 1x USA Karten, und 1x Wikipedia Offline hat man die interne Karte trotzdem schon nahezu voll.
    7. Das Problem beruht natürlich zu großen teilen auf Nichtbeachtung durch Programmierer.
    8. Es ließe sich leicht beheben.
    9. Ich fände es besser, man könnte frei wählen, welche Speicherkarte denn nun unter /sdcard gemountet wird.
    10. Das hat lediglich die Wertigkeit eines Wishlisteintrages
    11. Trotzdem finde ich die Speichereinbindung nicht ganz zu Ende gedacht.
    12. Meine Beiträge sind auch nicht immer ganz zu Ende gedacht :D
    Und nein, ich suche nicht nach Kritikpunkten, ich finde sei einfach so. Aber ja, mein Startbeitrag dieses Threads wurde unter dem Einfluss einer Antwortmail von o2 verfasst, über die ich mich sehr geärgert habe!

    Abschließend die wertungsneutrale Fassung meines Eingangsbeitrags:

    Ich wünsche mir die Möglichkeit den Mountpoint für die interne und externe Speicherkarte zu vertauschen!

    Liebe Grüße, Felix
     
  11. dj_ecr, 19.08.2009 #11
    dj_ecr

    dj_ecr Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    34
    Registriert seit:
    11.08.2009
    Sollte doch eigentlich mit Linux gehen...
    Mach mal bitte nen "cat /etc/fstab" wenn du zufällig root hast.
     
  12. Thyrion, 19.08.2009 #12
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,849
    Erhaltene Danke:
    2,452
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Auf die Idee bin ich auch schon gekommen, es muss irgendwo anders verdrahtet sein.

    EDIT: Schau Dir mal die /etc/vold.conf an
     
  13. fexpop, 19.08.2009 #13
    fexpop

    fexpop Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    877
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    17.07.2009
    Klar, mit Rootrechten ist das auf jeden Fall hinzubekommen. Da ich aber eventuell wegen der beworbenen aber nicht vorhandenen Produkteigenschaften doch noch den Kaufvertrag wandeln werde (24bpp Farbtiefe, Bluetoothdatenfunktionen etc.), halte ich mich derzeit mit dem Rooting noch zurück.
     

Diese Seite empfehlen