1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Speicherkarte zum Auslagern von Inhalten aus der Datenpartition nutzen

Dieses Thema im Forum "Archos 70 Forum" wurde erstellt von thora, 02.12.2010.

  1. thora, 02.12.2010 #1
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Ich blicke durch die ganze Speicheraufteilung irgendwie nicht durch. Wenn ich das richtig verstanden haben sieht das so aus:

    8GB interner Speicher wo von eine Partition von 256MB Arbeitsspeicher ist.
    Von diesen 256MB sind etwas über die Hälfte vom Betriebssystem belegt, so das ca. 110MB für Apps zur Verfügung stehen. Nachdem einige Apps installiert sind, zeigt mir meine Task Killer App meist einen freien Speicher von 80 bis 90MB an.

    Habe ich das soweit richtig verstanden ?

    Was ich nicht verstehe ist, das offensichtlich diverse Apps und Services immer wieder von alleine starten und so die 90MB immer weniger werden. Warum tun die das ??? Mit einem Klick auf das Task Killer Widget kann ich die Apps zwar wieder killen aber offensichtlich bleiben die Services bestehen. Erst wenn ich den Task Killer öffne, kann ich auch die Services killen. Welche Service ist überhaupt wofür gut ?

    Ich habe noch gar nicht so viel installiert und an die 90MB komme ich kaum noch ran. Irgendwie finde ich das etwas bedenktlich. Wieviel freien Arbeitsspeicher solle man sich denn bewahren, damit die Apps noch vernünftig laufen ?

    Vieleicht kann mir da mal jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.
     
  2. gokpog, 02.12.2010 #2
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Also mal von vorne:
    Arbeitsspeicher hat mit flash Speicher nichts zu tun. Du wirfst das gerade durcheinander.

    - Du hast 8gb für "Daten" zB. Bilder, Musik, Video.
    - Dann hast du ca. 200-230mb für Apps, wobei die zum Teil auf die 8gb ausgelagert werden können.
    Das ist dein Speicher, den du dir auch unter Einst > Speicher anschauen kannst.

    Dazu hat das Archos 70 256mb RAM, um Applikationen ausführen zu können. Das freie RAM zeigt dir der task killer an. Android übernimmt das RAM Management selber und unter Froyo tut das bisher auch ganz gut, so dass man kaum/gar nicht selbst eingreifen muss.
    Kurz: so lange das RAM Management gut funktioniert (was es mMn in 2.2.1 tut) ist wenig RAM = gut. Was nützt mir das ganze RAM, wenn ich es nicht ausnutze und nur ständig leer räume? Android ist an der Stelle ganz anders als Windows und manchmal fällt das umdenken schwer. :)
     
  3. Chriscool84, 02.12.2010 #3
    Chriscool84

    Chriscool84 Android-Experte

    Beiträge:
    800
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Nexus 4
    Nur in einem Punkt ist auch Android Windows sehr nahe:
    Ist (fast) der komplette Speicher dicht mit Anwendungen geht gar nix mehr.

    Ich nutze noch 2.1 auf dem Tablet und da kommt man denke ich um einen Taskkiller nicht rum.

    Mfg
     
  4. gokpog, 02.12.2010 #4
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Jain. Nicht Android, sonder Archos. Bei Archos klappt unter 2.1 das Management gar nicht. Das ist Müll was Archos da abgeliefert hat.

    Ich kenne das sowohl vom Milestone als auch vom Galaxy S, dass das auch unter 2.0, 2.0.1, 2.1 wunderbar funktioniert. Aber beim Archos, keine Chance. Das geht gegen das komplette Prinzip, wie Android funktioniert und mit 2.2 hat Archos es endlich auch hinbekommen. Sicherlich immer noch mit Verbesserungsmöglichkeiten, aber Welten besser als 2.1.
     
  5. Chriscool84, 02.12.2010 #5
    Chriscool84

    Chriscool84 Android-Experte

    Beiträge:
    800
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    Nexus 4
    Das stimmt schon, meine Android Handys, egal ob 1.6, 2.0 oder 2.2 waren/sind auch nie so krass gewesen, auch wenn ich bei meinem 2.2 Desire ebenfalls mit Taskiller arbeite und auch dort ganz gewiss Geschwindgkeitszuwachs erkennen kann, nach Killen von zig Apps..

    OT:Zugegeben mich reizt das 2.2 Update fürs Archos ja auch, aber nach den ganzen negativen Stimmen traue ich mich einfach nicht mehr.

    Keine Lust auf Wlan dass nur auf bestimmten Kanälen funktioniert usw.

    Ich warte bis das "Flash Update" da ist, dann sehen wir weiter.
     
  6. thora, 02.12.2010 #6
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Ok also sind die 200-230mb der Systemspeicher der fuer die installierten Apps zur Verfuegung steht. Davon habe ich jetzt noch 94mb was auch nicht gerade viel ist. Was laeuft denn alles im Ram das ich da nur noch 70mb frei habe? Die paar Services und Widgets koennen doch nicht 186mb belegen. Ich hatte gehofft das man unter froyo die ganzen 8gb fuer Apps verwenden kann. Ich habe mir extra eine 16gb sd card fuer Videos und Bilder geholt aber das scheint mir so fast ueberfluessig zusein.
     
  7. Jedder, 02.12.2010 #7
    Jedder

    Jedder Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,257
    Erhaltene Danke:
    251
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Das Androidsystem ist schonmal im RAM, also hast Du nie die 256MB zu Verfügung. Dann noch die Systemapps und Dein installierter Kram.
    Wenn Du 70MB frei hast ist alles im grünen Bereich, läuft es nicht flüssig liegts vielleicht daran das eine App extrem an der CPU nagt.

    Eng wird es unter 30MB, und das ist meiner Meinung nach mit 2.2 nicht viel besser geworden.
    Der RAM füllt sich immho noch viel schneller und es wird nichts frei gemacht.
    So oft wie ich jetzt auf den Taskkiller klicken muss, nur damit ich ordentlich scrollen kann, musste ich es unter 2.1 sicher nicht.
     
  8. thora, 03.12.2010 #8
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Mein System läuft eigentlich recht flüssig, nur finde ich die Speicheraufteilung irgendwie nicht gerade clever. Was mich auch irgendwie stört ist, dass der interne Speicher von allen Widgets die ich probiert habe als SD Card angezeigt wird und die eigentliche SD Card gar nicht angezeigt wird. Wenn man z.B. Spiele von gameloft installiert werden die SD Files auch in den internen Speicher und nicht auf die SD Card installiert. Irgendwie ist die eigentlich SD Card dadurch nutzlos, da sich mit App2SD auch nicht wirklich viel auslagern lässt.

    Ich bin jetzt über diese Anleitung gestolpert. Das hört sich wirklich interessant an. Hat das schonmal jemand probiert ? Werden die Apps da tatsächlich auf die SD Card oder auch in den internen Speicher abgelegt ? Kann man dadurch die Begrenzung des Systemspeichers aushebeln ?

    How to Install Apps to the SD Card by Default on Android 2.2 Froyo | larsa | Androinica
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2010
  9. Jedder, 03.12.2010 #9
    Jedder

    Jedder Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,257
    Erhaltene Danke:
    251
    Registriert seit:
    09.11.2010
    @thora
    Ich glaube Du verwechselst da etwas.
    Die 8GB Deines Gerätes sind die interne SD-Karte und wenn Du eine Karte reinschiebst ist das die externe SD-Karte.
    Wenn also Apps in den 8GB Speicher gelegt werden sind diese auch per App2SD auf die SD Karte gelegt worden.
    Ich hab ja keine Ahnung was Du alles installieren willst, aber die Apps sind nun wirklich nicht groß. Wenns mal viel wird kommst Du eventuell auf wenige 100MB, aber sicher nie an die 8GB.
     
  10. thora, 03.12.2010 #10
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Wenn ich das oben richtig verstanden habe, dann habe ich ca. 200 bis 230 mb Systemspeicher welcher für die installierten Apps zur Verfügung steht. Mit App2SD habe ich jetzt die Möglichkeit (einige) Apps aus diesem Systemspeicher auf die interne SD Card (8GB) auszulagern. Da das aber nicht gerade bei vielen Apps möglich ist, sind die 200 -230mb Systemspeicher relativ schnell weg. Also ich habe nicht gerade viel installiert und habe davon noch 90 mb frei. Gerade wenn man ein paar Games installiert sind die recht schnell weg.

    Die Frage die ich mir stelle ist, ob diese "Speicherbeschränkung" mit der Prozedur, die unter dem Link zu finden ist, aufzuheben ist. Demnach wird dann nämlich alles direkt auf der SD Card installiert. Wobei ich nicht genau weiß ob damit der interne 8GB Speicher gemeint ist oder tatsächlich die externe SD Card. Beides wäre aber schonmal wesentlich mehr als diese 200-230mb die wir so zu Verfügung haben.

    Oder ich habe irgendwas immer noch nicht richtig verstanden, dann bitte ich um Nachsicht ;-)
     
  11. gokpog, 03.12.2010 #11
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Nein, das passt so. :)

    So weit ich die Anleitung unter dem Link allerdings verstehe, dann wird nur die Default Installationseinstellung geändert.

    Es gibt das drei default Werte:
    - immer im Internen Speicher installieren
    - immer auf SD Karte installieren (sofern möglich)
    - Android automatisch entscheiden lassen wohin installiert wird

    Das heisst alle Apps, die Apps2SD unterstützen, werden automatisch auf der SD Karte installiert. Eine App, die das nicht unterstützt, wird weiterhin im internen Speicher landen.
     
    FunSurfer bedankt sich.
  12. thora, 03.12.2010 #12
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Genau das denke ich eben nicht. Offensichtlich bewirkt diese "Pfadumstellung" dass alle neu installierten Apps auf die SD Card geschrieben werden. Somit wird dann App2SD überflüssig. In den Comments steht, dass jemand so über die Hälfte seines Systemspeichers wieder frei bekommen hat. Lediglich Widgets und Sytemsapps sollten weiterhin im Systemspeicher bleiben, da die SD Card noch nicht sofort nach dem Hochfahren zur Verfügung steht.

    Wenn es so wäre wie du es beschriebst, wäre es überflüssig. Dann kann ich einfach App2SD benutzen und gut.

    Ich habe es bei mir versucht umzustellen aber bekomme es irgendwie mit der USB Treiber Installation nicht hin. Sonst würde ich es einfach mal ausprobieren. Man kann es ja auch einfach wieder umstellen. Dann wüssten wir es genau. Vieleicht kann ja jemand von Euch mal testen und wenn er es hinbekommt, mir sagen wie ich das Gerät mit dem Treiber an den Start bekomme.
     
  13. Jedder, 03.12.2010 #13
    Jedder

    Jedder Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,257
    Erhaltene Danke:
    251
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Habs mal gemacht, aber noch nichts neues installiert. :p

    BTW:
    Dort gibt es die USB Treiber für Windows: ftp://support.archos.com/ARCHOS it/ADB/adb_winusb_driver.zip
    Einfach in Gerätemanager gehen und beim A70/A101 die Treiber aktualisieren.
    Funktioniert super.

    Edit:
    Das funktioniert, jedenfalls bei mir, nicht. Habs mal mit Jewels getestet und es wurde nicht auf SD-Karte installiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2010
  14. thora, 03.12.2010 #14
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
    Danke für den Treiberlink. Die konnte ich auch problemlos installieren. Trotzdem bekomme ich wohl keine richtige Verbindung. Ich stecke das A70 einfach per USB an den Rechner. In der Benachrichtigung oben wird "USB Verbindung" und "USB Debugging verbunden" angezeigt.

    Im Geräte Manager wird unter Android Phone das Archos G8 Composite ADB Interface angezeigt. Soweit sieht alles ok aus.

    Nun öffne ich ein CMD Fenster und gehe zu android-sd-windows\tools.

    Nach der Anleitung soll man jetzt adb devices eingeben und daraufhin eine Seriennummer angezeigt bekommen und das klappt bei mir nicht. Es wird nur List of devices attached angezeigt und da drunter kommt wieder der Eingabeprompt.

    Wenn ich den Befehl adb shell pm setInstallLocation 2 eingebe bekomme ich die Rückmeldung error: device not found

    Was mache ich da falsch ??
     
  15. sit77, 10.01.2011 #15
    sit77

    sit77 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.01.2011
    Hallo:)
    Der a70 installiert die apps mal im int. Mal im systemspeicher, manche apps kann man dann hin und her schieben. Wo liegt denn der unterschied, wo sollte man was speichern:scared:
     
  16. trautman, 10.01.2011 #16
    trautman

    trautman Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    98
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Also dein Systemspeicher ist ca. 300 MB groß, jede App hat ein bisschen hier abgelegt.
    Dein interner Speicher ist ca. 8 GB (bei der Flash-Variante) und du kannst deine Apps vom Systemspeicher hierher verschieben (nicht ganz, da ein Teil im Systemspeicher bleibt).
    Je mehr Platz in deinem Systemspeicher ist, desto mehr Apps kannst du noch installieren.
    Alle Apps lassen sich nicht verschieben, manche bleiben im Systemspeicher.
    Die Funktion mit dem verschieben ist quasi die App2SD-Funktion.

    Hilfreiches App für besseren Überblick: App2SD Free

    MfG
     
    dabayer und sit77 haben sich bedankt.
  17. Indymen, 13.01.2011 #17
    Indymen

    Indymen Android-Experte

    Beiträge:
    573
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Hallo All,

    ja, das mit dem verschieben ist soweit klar und kein Problem, aber, was ich gern wissen möchte, kann man, mit der App2SD geht es nicht, auch auf die externe Karte auslagern. Wenn man zum Beispiel Navigon und Copilot (nicht lachen- ist zu Testzwecken wegen der Funktionalität) installiert hat, ist der interne 8 GB speicher schnell überfüllt.
    Wenn da jemand ne Idee hätte wäre klasse.

    Indy
     
  18. thora, 13.01.2011 #18
    thora

    thora Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    30
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.11.2010
  19. dabayer, 13.01.2011 #19
    dabayer

    dabayer Android-Lexikon

    Beiträge:
    984
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    28.09.2010
    will mich hier jetzt ned aus dem fenster lehnen aber ich ich glaub das wird nicht gehen denn die nicht systempartition in dem archos wird ja schon als sd bezeichnet und darauf lässt sich ja auch mit dem oben genannten tool installieren
    aber ich lass mich gern úeberzeugen :)
     
  20. wudu, 14.01.2011 #20
    wudu

    wudu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Ich denk das geht auch nicht, die Firmware vom Archos bietet es nicht an, auf nem LG 2.2er Smartphone hab ich die auswahl zwischen System, internem Speicher und SD-Karte, der Archos bietet nur System und "intern" an...

    Also entweder Archos ändert da was dran (genau wie an den lächerlichen 300 MByte Systemspeicher) oder es geht schlichtweg nicht ohne zu rooten und am Android zu basteln...
     

Diese Seite empfehlen