1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

SPen Empfindlichkeit

Dieses Thema im Forum "S-Pen für Samsung Galaxy Note" wurde erstellt von Alex182, 11.01.2012.

  1. Alex182, 11.01.2012 #1
    Alex182

    Alex182 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2012
    Moin Moin,

    ich hab nu auch endlich mien Note, allerdings bin ich etwas verwundert über den SPen.
    Ich muss schon relativ viel Druck ausüben beim Malen, damit der nen Strich malt. Dementsprechend ist es sehr schwer-fast unmöglich nen durchgehenden dünnen Strich zu malen ohne Unterbrechung. Kann das normal sein?
    Also wenn ich den Stift in 2 Finger nehmen und die Spitze einfach aufs Display lege ohne Druck, dann malt der gar nichts.
    Ist das so normal? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Weil, sonst schick ichs jetzt ein. Nur wenn die im Reparaturcenter dann sagen ist normal, dann darf ich 2x Porto + Überprüfungsgebühren zahlen für nichts....

    Grüße
    Alex
     
  2. Basti3, 11.01.2012 #2
    Basti3

    Basti3 Android-Experte

    Beiträge:
    531
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Wie hältst Du den Pen?
    Man muss ihn relativ gerade auf das Display aufsetzen. Ich musste mich da auch erst dran gewöhnen, da ich Stifte für gewöhnlich recht schräg halte.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
  3. Alex182, 11.01.2012 #3
    Alex182

    Alex182 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2012
    Habe sämtliche Winkel ausprobiert (schräg brauche ich dann noch mehr Druck) habe auch auf Links- sowie Rechtshänder ausprobiert (bins Linkshänder) und schon zig mal neugestartet, Akku raus, Factory Rest....

    würd halt gern wissen ob, wenn man die Spitze einfach auflegt, also das Display nur leicht berührt, komplett ohne Druck, ob der Spen dann shcon nen dünnen Strich malen sollte. Weil bei mir ist der da noch weit von entfernt dann....
     
  4. Basti3, 11.01.2012 #4
    Basti3

    Basti3 Android-Experte

    Beiträge:
    531
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Ich bin auch Linkshänder, und hab's dementsprechend so eingestellt.

    Bei mir funktioniert es aber, um deine Frage zu beantworten, so wie Samsung es angibt druckempfindlich (s. Bild).

    [​IMG]

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
    delpiero223 und Alex182 haben sich bedankt.
  5. kliroland, 11.01.2012 #5
    kliroland

    kliroland Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    294
    Erhaltene Danke:
    175
    Registriert seit:
    27.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note
    Also einen leichten Druck muss man natürlich ausüben, ich würde mal sagen, vergleichbar mit einem flüssig schreibenden Kugelschreiber auf Papier.

    Schöne Grüße
     
  6. Alex182, 11.01.2012 #6
    Alex182

    Alex182 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2012
    Also mit viel Mühe kriege ich auch nen dünnen Strich hin. Aber zum Beispiel schreiben ist direkt fett, wenn ich bisschen Druck weg nehme dann fehlt die hälfte im Wort. Man kann jetzt natürlich auch schwer beschreiben wie viel Druck man genau braucht.....

    Ist es denn einfach, also kann man ohne Probleme dünn und dick schreiben?

    PS: Nein, ich bin nicht feinmotorisch unfähig ^^
     
  7. Basti3, 11.01.2012 #7
    Basti3

    Basti3 Android-Experte

    Beiträge:
    531
    Erhaltene Danke:
    63
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Es ist gewöhnungsbedürftig.
    Wenn du den Stift nur leicht aufsetzt, hebst du natürlich auch leichter vom Display ab.
    Außerdem fand ich es anfangs schwierig, weil das Display sehr glatt ist und ich dadurch mit der Plastikspitze des Stiftes auch oft verrutscht bin. Versuch es ggf mal mit einer Folie auf dem Display. Manche Leute finden das Schreiben dann leichter (gibt hier im Forum irgendwo einen Eintrag dazu)

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
    maximus78 bedankt sich.
  8. Alex182, 11.01.2012 #8
    Alex182

    Alex182 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.01.2012
    Leicht aufsetzen, von wegen, dann tut sich gar nichts bei mir :tongue:

    Hab mir jetzt erstmal nen SPen über Amazon bestellt und teste ob der es ist. Der geht dann evtl. Retoure.

    Bevor ich das Handy einschicke und Porto + nen Haufen Geld für die Überprüfung zahle und die mir sagen das ist normal so....
     
  9. Dadof3, 11.01.2012 #9
    Dadof3

    Dadof3 Android-Guru

    Beiträge:
    2,211
    Erhaltene Danke:
    407
    Registriert seit:
    02.02.2010
    Du kannst ja unterschiedliche Linientypen auswählen. Die standardmäßig eingestellte ist recht dick, auch wenn man den Bildschirm nur leicht berührt.
     
  10. indidi, 12.01.2012 #10
    indidi

    indidi Android-Experte

    Beiträge:
    457
    Erhaltene Danke:
    138
    Registriert seit:
    13.07.2010
    Displayschutzfolie? ??

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
    androidin bedankt sich.
  11. zillekind, 12.01.2012 #11
    zillekind

    zillekind Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    274
    Erhaltene Danke:
    41
    Registriert seit:
    15.02.2009
    Ich habe es gerade bei meinem Note getestet: Ich brauche keinen Druck anzuwenden. Keine Unterbrechungen beim ziehen von Linien etc.
     
  12. frankymusik, 12.01.2012 #12
    frankymusik

    frankymusik Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    15.02.2011
    ... ich empfinde die Druckempfindlichkeit als äußerst gelungen! :thumbup:

    Das Schreibgefühl ist (bei meinem Note) tatsächlich so, wie bei einem richtigen "Schreibgerät". Leichter Druck = schwächere / dünnere Linien und "kräftiger" Druck = dickere / intensivere Linien.

    Das konnte mein Palm so nie! :thumbdn:

    Die sich beim Note damit ergebenden Ausdrucksmöglichkeiten (beim Zeichnen bspw.) sind einfach genial. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Funktion.

    Ein gewisser Mindestdruck ist natürlich schon notwendig, etwa vergleichbar mit dem Benutzen eines Bleistifts. Man könnte es aber nicht als "auf dem Bildschirm herumkratzen" bezeichnen. Für mich entspricht es einem ganz normalen Schreibgefühl...
     
  13. debe, 12.01.2012 #13
    debe

    debe Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Also wenn dir das so bewusst auffällt kann ich mir nicht vorstellen das alles in Ordnung ist. Man muss schon drücken.. aber wirklich nicht fest!

    Was mich etwas stört ist das ich beim Schreiben gelegentlich mit dem kleinen Finger das Display berühre und damit auch rumgemalt wird :D
    Und das es keine Möglichkeit gibt den Stift zu kalibrieren. Manchmal ist es sehr genau.. manchmal scheibe ich mit 5mm Versatz was dann doch sehr irritierend ist :-(
    Und nein, das ist nicht nur von der Haltung des Stifts abhängig!
     
  14. Luca77, 12.01.2012 #14
    Luca77

    Luca77 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,575
    Erhaltene Danke:
    271
    Registriert seit:
    14.12.2011
    Genau das beschreibt es wohl am besten.

    Grüße.
     
  15. slaik2, 12.01.2012 #15
    slaik2

    slaik2 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.01.2012
    Hallo Leute...
    Also ich hab ein sehr eigenartiges und aber verdammt nerviges Problem.
    Ich kann den S- Pen / Stylus nicht mehr wirklich benutzen. Normal reagiert das
    Telefon ja im Grunde wenn ich mit dem Pen auf's Display drücke.. . Bei mir aber
    reicht es wenn ich ca 1cm mit der Penspitze vom Display weg bin um "Kontakt"
    zu haben. Quasi öffne ich Apps oder schreibe ich über dem Display "schwebend"
    - selbst die Screenshotfunktion durch drücken des Knopfes funktioniert ohne das
    Display zu berühren...
    Hoffe mir kann jmd helfen.
    Danke, Martin.
     
  16. slaik2, 12.01.2012 #16
    slaik2

    slaik2 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.01.2012
  17. Dadof3, 12.01.2012 #17
    Dadof3

    Dadof3 Android-Guru

    Beiträge:
    2,211
    Erhaltene Danke:
    407
    Registriert seit:
    02.02.2010
    Das kenne ich von den Wacom-Tabletts, dort ist es ja so gewollt - über der Fläche schwebend wird der Mauszeiger bewegt, drücken löst einen Mausklick aus oder in entspredhenden Grafikanwendungen das druckempfindliche Malen.

    Die Technologie für den S-Pen kommt ja von Wacom. Aber anders als am PC ist das hier nicht erwünscht. Aus meiner Sicht hilft da nur Reklamation.
     
  18. frankymusik, 12.01.2012 #18
    frankymusik

    frankymusik Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    113
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    15.02.2011
    ... das ist ja mal echt interessant, dass es auch so etwas gibt! :blushing:

    Also ist da ja offensichtlich doch mit einer größeren Streuung zu rechnen... :confused:
     
  19. debe, 12.01.2012 #19
    debe

    debe Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    27.12.2011
    Das habe ich irgendwo schonmal gelesen. Ich wüsste auch nicht wie man das sonst beheben könnte. Vielleicht hilft noch ein Firmwareupdate.. oder bist du da auf dem aktuellen Stand? Ansonsten hilft vermutlich leider nur noch ein Umtausch :-/
     
  20. Windelrocker, 12.01.2012 #20
    Windelrocker

    Windelrocker Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    12.01.2012
    Ich kenne das Verhalten nur, wenn man den Stift in einem sehr flachen Winkel zum Gerät haltet. Da Samsung in der Anleitung schreibt man muss den Stift möglichst rechtwinklig halten, hielt ich das bisher für normal.

    Haben das andere hier nicht? Haltet den Stift mal verschieden steil zum Display und fahrt schwebend mit den Stift über das Display. Bei mir gibt es dann dünne Linien. Evtl. Hängt es auch davon ab wie man das Gerät selbst hält. Da bin ich mir nicht ganz sicher.
     

Diese Seite empfehlen