1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Spiele programmieren für Android

Dieses Thema im Forum "Android Spiele Entwicklung" wurde erstellt von programm2008, 16.11.2010.

  1. programm2008, 16.11.2010 #1
    programm2008

    programm2008 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    62
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Internal Server Error 500
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2012
  2. funcoder, 16.11.2010 #2
    funcoder

    funcoder Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    218
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Erstmal, herzlich Willkommen im Forum :)
    Ich finde es super, wenn du dich in deiner Freizeit mit der Android Programmierung beschäftigen möchtest, ein ernsthaftes Interesse scheints du ja zu haben. Ein ebook hast du dir ja schon "reingezogen" :laugh:

    Ich denke es gibt bereits zu dem Thema einen äußerst umfangreichen Sammelthread genau Hier

    Am besten du schaust erstmal dort vorbei.
    Das wesentliche ist aber, dass du dich zuerst intensiv mit Java auseinandersetzt. Wer Java versteht und sich mit den Android Eigenheiten auseinandergesetzt hat, hat letzendlich auch die Grundvorasetzung um Android Apps zu schreiben.

    Ach ja, die wohl wichtigste Anlaufstelle zur Android Programmierung ist die offizielle Developer Seite von Google: developer.android.com
    Dort solltest du dich vielleicht erstmal einwenig in Android "einlesen": Basics.

    Viel Spaß
    funcoder
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.11.2010
    programm2008 bedankt sich.
  3. programm2008, 17.11.2010 #3
    programm2008

    programm2008 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    62
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Eine Frage noch, ich will mir ein Buch holen, mit dem man lernt mit java spiele zu coden. Wenn ich mich da durcharbeite kann ich dann auch automatisch spiele für android schreiben?
     
  4. swordi, 18.11.2010 #4
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    3,389
    Erhaltene Danke:
    441
    Registriert seit:
    09.05.2009

    hehe automatisch geht gar nichts. es ist ein ewiger lernprozess und man braucht sehr viel willen, zeit und talent um dann am ende ein brauchbares spiel zu erhalten.
     
    programm2008 bedankt sich.
  5. funcoder, 18.11.2010 #5
    funcoder

    funcoder Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    218
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Ein Spiel ist auch nichts anderes als eine ganz normale Android Applikation. Der einzige Unterschied ist, dass du eben eine 2D oder 3D Rendering-Engine "davor baust".

    Das wichtigste zuerst ist, dass du dich mit Java generell auseinandersetzt. Also kein spezielles Spieleentwickler Java Buch, sondern ein ganz normales Java Anfängerbuch.

    Beherrscht du Java halbwegs, solltest du dir einfach mal ein paar fertige Android Games Tutorials durchlesen und den dazugehörigen Source downloaden und stundenlang ausprobieren und damit rumexperimentieren. Das setzt allerdings vorraus das du dich gut mit Java auskennst da du sonst davon nichts verstehen wirst ;)

    Und, bitte nicht als erstes App ein 3D Ego-Shooter sich vornehmen. Eher mit was einfacherem wie Pong.

    Viel Spaß
     
    programm2008 bedankt sich.
  6. fabian485, 18.11.2010 #6
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Ich denke der Punkt ist sehr sehr wichtig.
    Ich kenne einige Leute die auch anfangen wollten Spiele zu entwickeln und nach kurzer Zeit frustriert aufgegeben haben weil ihnen die Grundlagen fehlen und sie in den Büchern für Spieleentwicklung nichts mehr verstehen.

    Also wie oben schon geschrieben erst ein wenig programmieren und die Grundlagen von Java lernen.

    Um Java zu lernen und zu verstehen kann ich auch noch "Java ist auch eine Insel" empfehlen. Das gibts im Internet als Openbook.

    Galileo Computing :: Java ist auch eine Insel (8. Auflage)

    Das ist sicher auch ein Fehler der oft von Anfängern gemacht wird. Man sucht sich ein Projekt aus das einen klar überfordert und ist dann gefrustet.

    Gute Spiele als Übung für wenig erfahrene Programmierer sind meiner Meinung nach noch: Tic-Tac-Toe, 4-gewinnt, Türme von Hanoi, Snake, Minesweeper, Schiffe versenken

    Wenn man diese Sachen dann mal in überschaubarer Zeit hinkriegt ohne Nächtelang daran zu verzweifeln kann man darüber nachdenken einen Schritt weiter zu gehen.

    Ist ein recht langer und harter Weg, aber da muss man eben durch wenn am Ende was vernünftiges rauskommen soll.
     
    programm2008 bedankt sich.
  7. programm2008, 19.11.2010 #7
    programm2008

    programm2008 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    62
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Kannst du mir diesen Satz erklären? :D
     
  8. funcoder, 19.11.2010 #8
    funcoder

    funcoder Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    218
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Na klar :D

    Ok, als zuersteinmal was ist eine 2D/3D Rendering Engine:
    Je nachdem ob du ein 2D Spiel oder ein 3D Spiel programmieren möchtest. Benötigst du das passende "Werkzeug" was sich um die Darstellung/Rendering (-> Zeichnen der einzelnen Grafiken auf dem Display) kümmert.
    Ein typisches 2D Spiel verwendet z.B. Canvas zur Darstellung.
    Ein typisches 3D Spiel verwendet OpenGl zur Darstellung (=> Rendering) der einzelnen Elemente(z.B. Spielfigur, Landschaft etc.)

    Angenommen, du möchtest einen typisches Jump n Run Game programmieren. Die Logik die du mit Java programmierst wäre beispielsweise:
    wie schnell bewegt sich die Spielfigur
    wieviel Energie besitzt sie
    abfragen, welche Tasten vom Benutzer gedrückt worden sind
    Spielzeit ausrechnen
    Punktezahl berechnen
    bleibt gleich, egal ob du jetzt ein 2D oder ein 3D Spiel programmierst.

    Den jediglich jetzt, wenn du alle notwendigen Daten hast (Spielfigur X/Y Position, Position in der Landschaft etc.) .. kannst du diese Daten an deine Rendering Engine weitergeben welches sich dann um die Darstellung kümmert.

    Die Rendering Engine ansich ist ganz blöd, sie kümmert sich jediglich darum das die Grafik XYZ an Position Z auf dem Bildschirm "gezeichnet" wird. Die Position wo die Grafik platziert werden soll muss schon von deiner Logik bzw. von deinem Java Code kommen.

    Das ist auch der einzige Unterschied, denn diese Logik könntest du auch in einem normalen App verbauen ganz ohne einer Darstellung(klar, wäre langweilig) aber theoretisch ist es nichts anderes.

    Das ist das wesentliche, ein Spiel ist eine ganz normale Anwendung in der du sämtliche Logik verbaust und was zur Darstellung eine Rendering Engine verwendet.

    Diese Logik besteht ausschließlich aus Java, weshalb es auch so dringend notwendig ist, dass du dich zuerst 100%ig mit Java auseinandersetzt.

    Und von diesen Rendering-Engines gibt es massig, deshalb ist es auch nicht sinnvol sich ein Buch zur Java-Spieleprogrammierung zu kaufen, was sich primär mit einer ganz anderen Rendering-Engine beschäftigt die du gar nicht unter Android verwenden kannst/solltest.

    Deshalb schrieb ich auch "davor bauen", damit ist eben gemeint, dass du zur Darstellung von deinen Spiel Elementen eine Rendering Engine benötigst welches an die Logik an dein Spiel angekoppelt wird.

    So, hoffe es ist nun verständlicher :)
    funcoder
     
    programm2008 bedankt sich.
  9. programm2008, 19.11.2010 #9
    programm2008

    programm2008 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    62
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2010
    funcoder du bist der beste. Thx für die umfangreiche Antwort. LG und küsschen
     

Diese Seite empfehlen