1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Stock zu Root mit AlphaRev?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von 7th Column, 17.11.2010.

  1. 7th Column, 17.11.2010 #1
    7th Column

    7th Column Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Hallo,

    ich hab ausgiebig gegooglet und auch fast drei viertel des Threads über AlphaRev hier im Forum gelesen. Schlau bin ich aber leider nicht geworden...

    Was ich habe:

    HTC Desire (Amoled, T-Mobile branding)
    Bootloader 0.93 nach 2.2 OTA Update

    Rechner mit Windows 7 x64

    Was ich möchte:

    Root, Backup, S-Off und anderes Rom

    Alle Anleitungen die ich bis dato gelesen hab, beschreiben ein Vorgehen über unrevoked. Wenn ich alles korrekt verstanden habe, tausche ich dabei die recovery Funktionalität im Bootloader gegen diese clockworkmod getaufte Struktur. Die mir dann die Möglichkeit einräumt Backups zu erstellen und Backups zu flashen. Was mir auf diesem Wege auch erlaubt irgendwelche Roms zu flashen.
    Was ich an dieser Lösung nicht so erhaben finde ist das ich dazu vorher wohl den Bootloader downgraden muss und ich wieder irgendwelche scherereien mit den USB Treibern habe. (Das mit den ADB Treibern für App2SD ohne Root ging bei alles nicht so wirklich sauber über die Bühne)

    Wenn ich die AlphaRev Geschichte richtig verstanden habe, ist das ein modifizierter Bootloader mit dem ich alles über den ADB Treiber aus dem Android SDK flashen kann. (Fastboot meint hoffentlich das Kommando in der Console und nicht den Menüpunkt im Bootloader?!) Weiter hab ich es so verstanden das AlphaRev seine komplette Umgebung selbst mitbringt. (Also keine USB Treiber Geschichten usw., einfach nur von CD Booten und gut).

    Ich hab jetzt nirgends ein Indiz dafür gefunden, das dabei irgendwas vorraus gesetzt wird. Ich schließe daraus jetzt einfach mal das ich das demnach auch mit meinem Stock Desire mit 0.93 tun kann???

    Ich würde dann nämlich so vorgehen wollen:


    • Von CD Booten und neuen Bootloader flashen.
    • Über den ADB Treiber aus dem SDK den Clockworkmod flashen.
    • Sicherheitshalber Backup erstellen.
    • Rom flashen bzw. dieses Superuser.apk das mir Rootrechte gibt.
    Ich hab für dieses Vorgehen nirgends eine Anleitung gefunden, was mich irgendwie stutzig macht. So wie ich das sehe wäre das wohl der einfachste weg, mit den wenigsten Fehlerquellen. Spricht aber trotzdem alles von den Anleitungen in Verbindung mit unrevoked...

    Meine Fragen sind nun:


    • Hab ich das alles richtig verstanden?
    • Ist mein Fazit daraus korrekt, bzw. kann man das so machen?
    • Ist das mit irgendwelchen Risiken behaftet die ich nicht sehe?
    • Warum ist das nirgendwo beschrieben?

    Ich hab mir wirklich Mühe gegeben mir das selbst anzulesen, aber an diesem Punkt komm ich einfach nicht weiter und ich hab ein bisschen den Verdacht da vollkommen auf dem Holzweg zu sein.
     
  2. Schnello, 17.11.2010 #2
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Nein ist nicht von nöten. Vielleicht sollte das mal ein Mod umschreiben.
     
  3. wanschi, 17.11.2010 #3
    wanschi

    wanschi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,122
    Erhaltene Danke:
    246
    Registriert seit:
    25.09.2009
    hi,
    ja deine vorgehensweise ist eigentlich so richtig. den bootloader musst du aber nicht mehr downgraden. unrevoked funktiniert mitlerweile mit allen hboot versionen. neben einem neuen recovery versorgt dich unrevoked auch mit root rechten im installierten rom. du musst aber das clockwork recovery nicht über adb und das android ask flashen. lade dir einfach unrevoked runter und las es durchlaufen. (bin mir aber nicht hundert pro sicher, ob man bei slcd desire ein extra recovery nehmen muss. habe mich da auch nie mit beschäftigt, da ich ein amoled habe)
    danach ist es ratsam ein backup über das recovery erstellen zu lassen, admit man zu not immer darauf zurüclgreifen kann.

    alpharev bringt sein eigenes betreibssystem mit. es handelt sich um eine windows live cd, von der du (wie von dir schon gesagt) einfach booten musst und die anweisung befolgen musst. dadurch kannst du auf dateistrukturen zugreifen und schreiben, die vorher nicht zugänglich waren (/system)
     
  4. sonic00, 17.11.2010 #4
    sonic00

    sonic00 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Ohne jetzt auf den restl. Inhalt einzugehen (hab davon eh keine Ahnung ^^), aber ich habe gestern mein Desire mit T-Mobile Branding (sLCD) und HBOOT 0.93 ohne Problem mit unrevoked 3.21 (Linux Version) Rooten können. Hatte danach ClockworkdMod Recovery 2.5.0.7 drauf. Konnte mein BackUp machen und LeeDroid flashen.

    Also ein Downgrade des Bootloaders war für all das bei mir nicht notwendig.
     
  5. Schnello, 17.11.2010 #5
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Kann man auch mit normalen Root. Halt etwas umständlicher über die Adb Shell.
     
  6. wanschi, 17.11.2010 #6
    wanschi

    wanschi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,122
    Erhaltene Danke:
    246
    Registriert seit:
    25.09.2009
    ok hätte dabei scheiben sollen, dass man dadurch im laufenden betrieb auch als read and write mounten kann und einfach per root explorer oder ähnlichen sachen löschen kann und adb nicht mehr braucht.
     
  7. Schnello, 17.11.2010 #7
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Wobei man zu bedenken geben sollte das ggf. das auch mehr Angriffsfläche schaffen könnte. Meine persönliche Meinung: Manche Dinge sind ganz gut das man es nicht kann. :) Oder anders gesagt: Ich sehe das als Vorteil nicht im Betrieb schreiben zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2010
  8. Zipfelklatscher, 17.11.2010 #8
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Gast

    Ich hatte auch bis gestern ein "jungfräuliches" T-Mobile mit HBOOT 0.93 und Android 2.2. Einfach mit Unrevoked das Handy gerootet, danach der AlphaRev-ISO S-OFF aktiviert. Momentan läuft ein AuraXTSense 8.0 mit Battery-Prozentanzeige und Ubuntu-Font. Ich mag mein Desire wieder. :)
     
  9. 7th Column, 17.11.2010 #9
    7th Column

    7th Column Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Das unrevoked komfortabler ist als gedacht ist schon mal positiv.

    Wenn ich den ADB Treiber wie in nachfolgender Anleitung beschrieben (Punkt 1) installiert habe, kann ich unrevoked ohne weitere vorarbeiten einsetzen?!

    [TUT] Alle Apps ohne Root oder Apps2SD auf die Speicherkarte verschieben - HTC Desire Sonstiges - Windows Mobile Forum

    Wobei ich da noch folgendes hätte: Der Clockworkmod den unrevoked flashed und amon ra scheinen mir beides das selbe zu tun. Was ist denn da derzeit besser? Ich hab zwar keinen schimmer wie man amon ra überhaupt aufs gerät bekommt, aber das lässt sich ja anlesen... (links sind gern gesehen :D)

    Was ich aber auf jeden Fall gerne noch wissen wollen würde ist, ob es auch ohne unrevoked und über das oben beschriebene vorgehen mit der alpharev boot cd gehen würde.
     
  10. Zipfelklatscher, 17.11.2010 #10
    Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Gast

    Du musst erst mit Unrevoked rooten, danach bei Bedarf mit Alpharev S-OFF aktivieren.

    Wie das unter Windows läuft, kann ich dir leider nicht sagen, da ich sowas grundsätzlich unter Ubuntu Linux mache.
     
    7th Column bedankt sich.
  11. Schnello, 17.11.2010 #11
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Installieren und Rooten mit Amonrar:

    1. Diese Datei downloaden: http://files.androidspin.com/downloa...ire-v2.0.0.img
    2. Unrevoke laden: http://downloads.unrevoked.com/recov...sh_package.exe
    3. HTC Sync deinstallieren oder sicherstellen das es nicht läuft wenn Unrevoke läuft.
    4. Den Treiber für Unrevoke nach dieser Anleitung installieren. public:windows_hboot_driver_install [RootWiki]
    5. Unrevoke starten und Image von Punkt 1 auswählen.
    6. Telefon anstecken und laden auswählen (deb. USB Modus anschalten)

    Meine persönliche Erfahrung ist. Amonrar ist was die Erstellung von Ext Partitionen angeht besser. CWM anfänger freundlicher durch den Rom Manager. Jedoch auch durch diesen anfälliger für Fehler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2010
    7th Column bedankt sich.
  12. schlex09, 17.11.2010 #12
    schlex09

    schlex09 Gast

    Ging mir genau so nur mit Windows 7 64 Bit .... alles wunderbar nur mit Unrevoked...
     
  13. 7th Column, 18.11.2010 #13
    7th Column

    7th Column Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Ich wollte mich noch bedanken. Ich hab jetzt auch den weg über unrevoked gewählt, zumal der von mir angedachte ja auch gar nicht ging. Ich schätze mal spätestens die Erfahrung das Community hier gewillt ist bei problemen zu helfen hat mir das letzte bisschen angst bzw. respekt vorm rooten genommen. Tolle Sache. Danke nochmal...
     

Diese Seite empfehlen