1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Stoßbelastbarkeit des Defy, naked vs. Otterbox

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von obiwan, 09.02.2011.

  1. obiwan, 09.02.2011 #1
    obiwan

    obiwan Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Ich hab mir mal Gedanken um die Belastbarkeit des Defy bei stößen gemacht.
    In den meisten Fällen wird es wohl das runter fallen betreffen. Einige schreiben es hält viel aus, anderen geht's schon bei einem Fall aus einem Meter Höhe kaputt.

    Hier mal ein Vergleich des ungeschützten defys mit der otterbox. Auf die genauen beschleunigungswerte beim auftreffen will ich garnicht eingehen, lediglich die sicherheitsfaktoren welche die otterbox mit sich bringt.

    Annahmen:

    1. Bremsweg des ungeschützten defy beim auftreffen(sich verformender Kunststoff)
    S1=0,15mm

    Brembeschleunigung=a1=konstant

    2. Bremsweg mit otterbox(Kunststoff plus Silikon)
    S2=1mm

    Bremsbeschleunigung a2 linear steigend von 0 bis a2-max

    3. Durch die otterbox erfolgt am auftreffpunkt eine flächenlast statt einer punktlast. S-last=1,5

    4. Wahrscheinlichkeit eines Schadens aus 1m höhe: 1%
    Wahrscheinlichkeit eines schadens aus 3m höhe: 99%
    ------------------------------

    Der sicherheitsfaktor macht nun aussagen darüber aus welcher Höhe ich das defy mit otterbox fallen lassen kann um die selbe bremsbeschleunigung am auftreffpunkt zu haben wie beim ungeschützten gerät.

    Beschleunigung a1=g*h/s1
    Beschleunigung a2=g*h*2/s2

    Sicherheitsfaktor(durch otterbox) s=a1/a2*(s-last)~5

    Mit einem unsicherheitsfaktor belegt würde ich je nach auftreffpunkt wohl nur einen sicherheitsfaktor von 3 gegenüber den Belastungen ohne otterbox annehmen.

    Fazit:
    Die otterbox sorgt bei einer fallhöhe von mindestens 3 Metern für eine schadenswahrscheinlichkeit von 1%. Andere und vor allem kleinere einfache silikonhüllen liegen da natürlich wesentlich drunter.

    Nachweis:
    http://dl.dropbox.com/u/11953218/Defy.pdf

    Hinweis: Testen und glauben an meine unfehlbarkeit auf eigene gefahr ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2011
    the|Gamer, Andreatandroid, agent200 und 3 andere haben sich bedankt.
  2. shaft, 09.02.2011 #2
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Zu geil, sowas braucht das Forum :D Das mein ich ernst, großes Kino!
     
  3. Jannek, 09.02.2011 #3
    Jannek

    Jannek Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    237
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    07.01.2011
    Phone:
    HTC One X
    Bis auf das Fazit sind das alles Böhmische Dörfer, aber dennoch hut ab! :)
     
  4. dau_, 09.02.2011 #4
    dau_

    dau_ Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    148
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Ganz netter Ansatz, aber ich erwarte jetzt schon noch, dass du dir GMeter lädst und eine ausführliche Testreihe mit und ohne Otterbox durchführst. Tipp: Mit Otterbox anfangen.
     
    FelixL bedankt sich.
  5. zoulu, 09.02.2011 #5
    zoulu

    zoulu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    rofl, ich schmeiss mich weg :lol:

    Kann man die Otterbox irgendwo in einem Ladengeschäft anschauen (München)?
    Würde das Ding gerne mal meinem Defy anziehen und sehen wie es ihm so steht. Und dann natürlich gleich vor dem Verkäufer testen ;-)

    Modeschau mit meinem mobile :o:wubwub:
     
  6. obiwan, 09.02.2011 #6
    obiwan

    obiwan Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Irgendwie glaub ich nicht dran das gmeter mehrere hundert g anzeigen kann. :D

    Im Zubehör unterforum sind sehr gute Bilder von der otterbox drin.

    Mich hatte das einfach mal interessiert wie unterschiedlich die Belastungen sein können, da lag es nahe zu rechnen(mach ich gerne) :thumbsup:
     
    Sparqworx und Dodge haben sich bedankt.
  7. Andreatandroid, 09.02.2011 #7
    Andreatandroid

    Andreatandroid Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    305
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    08.11.2010
    Tablet:
    Asus Transformer Pad TF300
    Danke, endlich mal jemand der nicht irgendetwas was er mal irgendwo auf geschnappt hat, als sein Wissen postet.

    Danke
    grüße
    André
     
  8. Sparqworx, 10.02.2011 #8
    Sparqworx

    Sparqworx Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2011
    Schöne Rechnung, bedankt!

    Statistisch werden die meisten (Runter) Fälle aus etwa 1m Höhe sein, was ja etwa Hosentaschehöhe ist. Da die Wahrscheinlichkeit des Bruchs nicht linea zunimmt, ist die Höhe von 1,4-1,5m (die Übliche "ich schau aufs Display" Höhe) noch immer recht sicher 10-15% (?). Mit der Otterbox ist auch dem Handwerker auf dem Gerüst weitergeholfen.

    Was echt blöd ist: Ich habe ein weißes Defy und das sieht man mit der Box nicht mehr :-( also werde ich das etwas erhöhte Risiko weiter tragen müssen. In diesem Punkt also: Style beats safety
     
  9. Svensemann, 10.02.2011 #9
    Svensemann

    Svensemann Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    240
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.01.2011
    Phone:
    Motorola X Play
    kannst du mir das mit dem sicherheitsfaktor von 3 und der dadurch verringerten schadenswahrscheinlichkeit von 99 auf 1% noch mal erläutern?

    und dein a ist sehr statisch angelegt.
    ich glaube wenn man in bewegung ist, erfährt das gerät die ein oder andere beschleunigung in waage- oder senkrechter form wodurch das ganze auf keinen fall mehr linear sein dürfte.

    das ist zwar ganz nett hier, aber ich glaube das sind ziemlich trugschlüsse.
    lasse mich aber gerne belehren, wenn du dich an hier doch an irgendwelche industriellen teststandards gehalten hast ;-)
     
  10. Spycaneer, 10.02.2011 #10
    Spycaneer

    Spycaneer Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    100
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    18.11.2010
    naja wenn du noch die beschleunigung beim gehen (waagerecht/senkrecht, wie du es nennst) mit reinrechnest, hast du wohl eher ein chaotisches system, als eines das berechenbar ist. Linear ist es in der Realität sicherlich nicht, aber so ist es einfacher zu berechnen und ist denk ich gar nicht so falsch.
    Ansonsten müsste man auch sicherlich noch die Stelle des Aufpralls mit einberechnen, was aber de facto nur bei ungeschütztem Defy wichtig ist und bei der Otterbox an Bedeutung verliert...

    (Hab aber auch wenig Ahnung von Physik, ist schon ein weilchen her^^)
     
  11. TrippleT, 10.02.2011 #11
    TrippleT

    TrippleT Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,901
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Wenn das DEFY mit box und dem display nach unten, auf einen stein faellt, ist die schadenswarscheinlichkeit wieder 100%...alles mehr spekulation als warscheinlichkeitsrechnung...theoretisch muesste ich auch schonmal einen 6er im lotto gehabt haben, sooft wie ich spiele und bei der anzahl von abgegebenen tipps...

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  12. obiwan, 10.02.2011 #12
    obiwan

    obiwan Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    also, sicherheitsfaktor von 3 bezieht sich darauf das eine schadenswahrscheinlichkeit beim ungeschützten defy, bei benutzung der otterbox erst in 3facher höhe eintritt. bei beschleunigungen von mehreren hundert g bei auftreffen sind geschwindigkeitskomponenten in waagerechter richtung absolut egal da diese im normalfall wesentlich geringer sind als die senkrechte komponente und dazu nur durch den reibungskoeffizienten des bodens eine waagerechte kraftkomponente erzeugen.

    bitte beachtet das nachdem "loslassen" des defy die gravitaion die alleinige beschleunigungskomponente ist. bis dahin beschleunigt meine hand das gerät nur auf eine anfangsgeschwindigkeit.

    Das ganze war keine wahrscheinlichkeitsrechnung. es ist mir auch vollkommen klar das der aufprall direkt auf die scheibe in den meisten fällen zum sofortigen versagen des glases führt. aber das spielte für mich keine rolle da die otterbox nur fünf seiten des effektiv schützt und wenn es auf diese geschützten seiten fällt gehts nunmal weniger schnell kaputt.
    Davon abgesehen könnte es ja auch auf glatten boden fallen und da hätte die otterbox durch die hohe silikon/kunststoffkante wieder vorteile.


    Machts doch nicht komplizierter als es ist! das defy liegt auf dem tisch und fällt runter; es fällt aus der tasche, beim telefonieren wird man angerempelt! dies sind die doch die standardfälle bei denen man schnell einen displayriss bekommt.

    natürlich kann es vorkommen das es so bescheiden fällt das die otterbox kaum noch was ausrichtet.

    Aber was erwartet ihr? ich hab nur aus spass an der freude, weils mich halt interessiert hat, ausgerechnet welchen "höhengewinn" ich mit der otterbox bekommen kann.

    Ich mache hier übrigens keine werbung, verdiene damit kein geld und bin nur normaler stets gut gelaunter forumsbesucher :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2011
  13. palim_palim, 10.02.2011 #13
    palim_palim

    palim_palim Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    51
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    15.10.2009
    YouTube - Otterbox Motorola Defy Commuter Series Case MOT4-DEFYX-20-E4OTR_A

    Meine Otterbox ist heute angekommen, und ich liebe das Teil jetzt schon!
    Super verarbeitet und passgenau, optisch nicht allzu dick auftragend, und genialer Schutz. Am coolsten ist aber, dass mein Defy in der Otterbox nun tausendmal besser in der Hand liegt als vorher, ist haptisch wirklich genial. Und die Klapprige Lautstärketaste und die fummelige Einschalttaste gingen mir vorher immer auf die Nerven; jetzt sind die durch die Tastenduplikatur der Gummiabdeckung prima bedienbar und haben einen definierte Tastendruckpunkt bekommen der sogar dezent klickt bei Bedienung... traumhaft. So sollte das Defy schon ab Werk sein.

    Das Teil ist jeden Euro Wert, vor allem weil eine sehr hochwertige Displayschutzfolie noch dabei liegt.
    Kein Vergleich zu den 5 Euro Sleeves und Crystalcases; die gingen mir alle total auf die Nerven, das Geld hätte ich mir sparen können.
    Edit:
    Cameralinse und Blitzlicht sind zwar besser geschützt als ohne Otterbox, liegen aber leider immer noch frei und bekommen keine Schutzfolie mit. Entsprechend habe ich mir heute nachmittag schon irgendwie einen dicken Kratzer auf der Kamerlinse geholt - trotz Otterbox und relativ pfleglicher Behandlung; keine Ahnung wie das passiert ist. Hier wäre eine SChutzfolie oder zusätzliche Glasabdeckung sicherlich noch eine Optimierungsmöglichkeit der Otterbox.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  14. Casius, 11.02.2011 #14
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Obi, ich habe mich jetzt gerade wirklich gefragt, ob du dein Thema
    ernst meinst und ob du unter der Woche schon so Partygenußmittel wie
    reichlich Cocktails zu dir nimmst. Oder du machst es einfach nur aus der
    guten Laune heraus. Ob deine Theorien stimmen oder nicht, kann dir
    sicher nur ein Physikprof. vorrechnen.
    Aber ansonsten kann ich nur sagen: nicht schlecht. :thumbsup:

    Das Forum bräuchte noch so eine art HandyTüFecke, wo
    die Handyliebhaber von Ihren Katastrophenfälle berichten
    können. Sowas wie Defy in der Waschmaschine, Badewanne,
    im Trockner oder Eisfach. ;-)

    Diese Otterbox scheint wirklich Sinnvoll zu sein. Laut Eplus soll mir morgen
    der Paketbursche mein Defy überreichen. Mal gucken ob ich mir dann diese
    Box dann mal zu lege.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2011
  15. TrippleT, 11.02.2011 #15
    TrippleT

    TrippleT Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,901
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Bei 5 geschuetzten seiten betraegt die warscheinlichkeit auf die ungeschuetzte 6. seite zu fallen aber 1/6 also etwa 16-17%, du hattest 1% angegeben wenn ich das richtig verstanden habe... :D

    Bei deinem "Hoehengewinn" musst du aber auch die dadurch wesendlich hoeheren beschlaunigungskraefte beruecksichtigen...die box schuetzt lediglich vor mechanischen beschaedigungen der aussenhuelle...durch die verwindung des gehauses durch die hoeere verzoegerung beim aufschlag wird der schutzfaktor der box wieder ganz gewaltig minimiert und das glas koennte nun nicht mehr nur durch den aufprall ansich, jetzt aber durch das sich verwindende gehause springen...eine gefahr wird gemindert und eine andere entsteht daduch...ich glaube solche "Schutzboxen" sind nur augenwischerei...die schuetzen lediglich vor kratzern, sonst nix...aber die leute kaufen halt, deshalb lebt die branche...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2011
  16. Paprikaschote, 11.02.2011 #16
    Paprikaschote

    Paprikaschote Android-Experte

    Beiträge:
    673
    Erhaltene Danke:
    171
    Registriert seit:
    25.01.2011
    1/6 gleiche Trefferwahrscheinlichkeit für alle Seiten träfe nur dann zu, wenn das Defy ein Würfel und die Gewichtsverteilung gleichmäßig wäre... *klugscheiß*:D
     
  17. TrippleT, 11.02.2011 #17
    TrippleT

    TrippleT Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,901
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Und auf die hoehe des sturzes, damit es genug zeit hat sich mit dem schwersten punkt des gehauses nach unten zu drehen...also etwa 25m... :thumbsup:
     
  18. obiwan, 11.02.2011 #18
    obiwan

    obiwan Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    das die otterbox fünf seiten effektiv schützt bezog sich darauf das dass defy auf einen spitzen stein kallt. bei flachem beton, von dem ich erstmal ausgegangen bin(irgendwelche annahmen muss ich ja treffen), schützt dann die front immernoch die 1mm hohe silikonkante.

    1%: lasse ich 100 defy's aus einem meter höhe fallen ging ich einfach mal davon aus das 99 das überleben und eins einen displayschaden davon trägt. hätte auch 5% sagen können, der wert entstand lediglich aus den erfahrungsberichten der user hier und in anderen foren.

    Bei dem Höhengewinn hab ich die höhere beschleunigung berücksichtigt, siehe rechnung. da die box aber eine seine sehr dicke und weiche silikonhülle hat bietet sie beim aufprall einen größeren verzögerungsweg, dadurch sinkt die bremsbeschleuigung>>ich kann es bei gleichen beschleunigungswerten aus größerer höhe fallen lassen(quasi Knautschzone). deswegen hab ich auch keine stärkere verwindung des gehäuses. Das sich silikon nun mal plastisch verformen steht fest und das dadurch der bremsweg vergrößert wird auch.


    Natürlich habe ich vereinfachungen getroffen, ich hab auch nicht den anspruch auf 100%ige richtigkeit aber anderseits hab ich denk ich mal klar gemacht das ich hier nichts auf die 5te nachkommastelle berechne sondern nur einen eindruck über verbesserung der stoßempfindlichkeit liefere. ich könnte natürlich, vorrausgesetzt ich habe ale werkstoffwerte, mittels fem ne super beschreibung "eines" stoßvorgangs liefern, aber wozu, fürs runter fallen vom tisch wäre das irgendwie mit kanonen auf spatzen geschossen.

    wenns für dich augenwischerei ist kann ich damit leben das dass deine meinung ist. und wenn du meinst das ich totalen quatsch schreibe hab ich damit auch kein problem. aber im moment fehlt bei dir jegliche grundlage um deine behauptung zu stützen, vor allem da du sagst die box verschlechtert das stoßverhalten sogar.

    wenn du mir jetzt noch erklärst warum es sich mit der schwersten stelle nach unten drehen sollte, wäre ich dankbar(mir fällt ein grund ein, ich glaub aber nicht das du den meinst)
     
  19. Woodstock, 11.02.2011 #19
    Woodstock

    Woodstock Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    202
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    12.11.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z3 (D6603)
    Tablet:
    Samsung Note 10.1 (GT-N8010)
    Wearable:
    LG Watch Urbane
    :blink:
    Hm, Physik hatte ich das letzte mal vor 15 Jahren, aber fehlt bei der Berechnung der Beschleunigung beim Fallen nicht noch der Luftwiderstand mit
    W = 0,5 * Luftdichte * Geschwindigkeit^2 * Fläche * Widerstandsbeiwert? Schließlich wird mir mein Handy nicht sehr oft im Vakuum herunterfallen (auf dem Mond krieg ich kein Vodafone) und Galileo hat ja vor kurzem in Pisa bewiesen dass die Fallgeschwindigkeit nicht von der Masse sondern vom Luftwiderstand abhängt. :winki:

    Woodstock
     
  20. obiwan, 11.02.2011 #20
    obiwan

    obiwan Threadstarter Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,970
    Erhaltene Danke:
    1,231
    Registriert seit:
    16.12.2009
    absolut richtig: mittlere fläche durch drehung=0,0044m²; widerstandsbeiwert~0,8; Luftdichte=1,225kg/m³(Normalatmosphäre); Mittlerer Widerstand W=1/v*1/2*1,225*0,0044*0,8*integral(von 0 bis V)v²=1/6*1,225*0,0044*0,8*V²>>>W(h=1m)~0,015N!

    Im vergleich zur Gewichtskraft des defy(1,47N) eher gering und nur für nachkommastellen relevant. W/F~0,01

    :biggrin:

    <Klugscheiss>
    Fallsgeschwindigkeit hängt von Gravitation und Luftwiderstand ab
    </Klugscheiss>
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.02.2011

Diese Seite empfehlen