1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Street Credibility - Defy versus iPhone

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von meta96, 09.02.2011.

  1. meta96, 09.02.2011 #1
    meta96

    meta96 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    326
    Erhaltene Danke:
    41
    Registriert seit:
    20.05.2010
    ... obwohl mich diese "meiner ist länger" vergleiche langweilen, irgendwie finde ich es spannend, dass das DEFY obwohl es nicht als TOP Gerät vermarktet wird, ein heimlicher iphone herausforderer ist. nämlich von der emotionalen, coolen seite her kommend ...

    ... preis/leistung passt eigentlich genau, man hat nicht das gefühl überteuert gekauft zu haben ... man lächelt sich eins über die geldposer

    ... man gehört nicht zu den white-hoodies (... xoom)

    ... man lebt es einfach und muss es nicht permanent wie ein rohes ei behandeln und es tausendmal mit einem feinen tuch pflegen ... irgendwie scheisse, ein bisschen wie iphone=mercedes defy=landrover

    ... man ist teil einer lustigen usergemeinschaft: junge kids, whatever studies, outdoor-typen, red bull mobiles, bauarbeiter, party, wasser, schnee ... menschen?

    ... wenn ein gerät dem iPhone/iPhonebesitzern wirklich den Mittelfinger zeigen kann (wenn auch nicht in den Verkaufszahlen), dann das defy ...

    ... geht es nur mir so?
     
    Defy+|ICS|, WolfHF und Meikel_61 haben sich bedankt.
  2. darkwing, 09.02.2011 #2
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Allein die Tatsache, dass man jedes Smartphone mit dem Iphone vergleicht spricht doch für den Apple Plauderkasten.
    Man vergleicht sich ja möglichst immer mit dem "besten".
    Manchmal klingt das so wie... ich kann mir kein Iphone leisten, also versuche ich mir mein Gerät schönzureden. Einige Punkte Deines postings sprechen für diese Theorie.

    Ich hab mein Defy, weil es für mich persönlich das vernünftigste Gerät zu sein schien. Es erfüllt die Anforderungen die ich an ein Smartphone stelle, ist aber auf jeden Fall verbesserungsfähig.

    Größter Pluspunkt und gleichzeitig größter Nachteil sind eigentlich die verschiedenen Betriebssysteme.

    Android quält sich immer noch mit 5 Versionen auf dem Markt herum und Updates sind Herstellerabhängig was den Aufstieg des Systems extrem ausbremst. Android Updates sind ebenso meist Frickelei und Bugbehaftet.
    Dafür kann man damit machen was man will, obwohl einige Hersteller dank signiertem Bootloader versuchen dies zu umgehen.
    Wenn, dann kann man wohl nur die HTC Geräte zu einem Vergleich heranziehen da hat selbst das Magic schon ein 2.2 bekommen.

    Apple Updates laufen und die wichtigsten Dinge sind für 4 Generationen enthalten. Dafür bekommt man aber auch die volle Wucht des Jobschen Einschränkungswahns zu spüren.

    Windows Mobile wird wohl eher die Plattform die Vergleiche zum Apfel zulässt, da gibt es Hardwareanforderungen um Updates für alle Systeme zulassen zu können.

    Das Defy selbst ist für einen Vergleich weniger geeignet. Motorolas Softwarepolitik ist mir jetzt schon fast so lieb wie die von Apple was sich beim Kauf des nächsten Gerätes ganz sicher auch auf mein Kaufverhalten niederschlagen wird.
    Ich hoffe jeder dem etwas an der Android Plattform liegt wird dies in Zukunft stärker berücksichtigen und die Hersteller abstrafen die den Sinn von Android bis heute nicht verstanden haben.
     
    FaSt, Spyer und Strg-Alt-Entf haben sich bedankt.
  3. shaft, 09.02.2011 #3
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ein lustiger Thread... Sowas liebe ich mitten in der Nacht :D

    Letztens lag mein Defy neben mir und ne Kollegin kam und meinte: "Oh du hast ein iPhone" - und ich ganz stolz: "Nein, meins kann ich ins Wasser schmeißen!" :)
    Deinen Vergleich zu Mercedes/Landrover mag ich nicht unterstreichen, weil ich alte Benz cool finde, aber generell ist es wohl eher wie mit den Tempo-Taschentüchern: Steve Jobs hat ne perfekte Marketingschiene entworfen. Das was früher als PDA immer "Palm" gewesen ist, ist heute bei Smartphones eben "iPhone".

    Aber ich muss mich weder messen, noch brauche ich mich zu schämen. Ich weiß, daß ich mit meinem Defy viel mehr machen kann, als jeder Durchschnittsnutzer mit dem iPhone - mir reicht das und ok, falls mich jemand drauf ansprechen sollte, dann kann ich schwärmen, was ich auch tue.

    Auf Updatepolitik sch... ich, mein Defy läuft jetzt schon auf Froyo 2.2 und ich bin total glücklich, mehr als ich es in den letzten Jahren mit jedem anderen Telefon gewesen bin. Außerdem lacht mich jedesmal ein kleines Bildchen von Marina an, wenn ich mein Defy anmache - das kann kein iPhone :wubwub:
    Android macht mich kreativ, iOS langweilt mich. Wozu brauche ich also Streetcredibility durch eine Aluminiumhülle, die ich mit nem Gummibumper verstecke? Meine Credibility kommt von innen heraus, dadurch, daß ich mir die Geräte kaufe, die mir Spaß machen und hinter denen ich stehe. Das ist das einzige, was mich glaubwürdig macht.

    Ich vergleiche das auch gern mit meinem alten Volvo Kombi, fast 20 Jahre alt, ziemlich abgewrackt, aber mit dem Turbo unter der Haube ziehe ich jeden an der Ampel ab, wenn ich das will. Das macht mir viel mehr Spaß, als ein kleines aufgemotztes, tiefergelegtes und gewaschenes %POSERAUTO% zu fahren.
     
    vps und the|Gamer haben sich bedankt.
  4. jke, 09.02.2011 #4
    jke

    jke Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    31.01.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Ich hoffe ja, dass sich die guten Absatzzahlen auch irgendwie in Motorola's Updatepolitik wiederspiegeln werden.

    Vom nicht wasserfesten iPhone wurden bisher übrigens 90 Millionen Stück verkauft. Wahnsinn.

    Letztens war ich bei einem Geektreffen (einer lokalen Twitterrunde), da hatten alle bis auf 2 Coder ein iPhone. Der eine hatte ein DEFY. Das fand ich so gut, dass ich mein iPhone Classic auch weggelegt und mir jetzt ein DEFY gekauft habe. :-D
     
  5. Alufoliengriller, 09.02.2011 #5
    Alufoliengriller

    Alufoliengriller Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Phone:
    Nexus 5
    das iPhone kauft man halt und es ist schon gut, am Defy muss man dafür erst einiges basteln. Aber ich finds super, Preis ist ok und es ist nicht so sperrig wie das DesireHD oder iPhone.
     
  6. darkwing, 09.02.2011 #6
    darkwing

    darkwing Android-Experte

    Beiträge:
    516
    Erhaltene Danke:
    128
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Die Absatzzahlen sind das eine, die Politik einen geschlossenen Bootloader ins Phone zu machen ist etwas anderes und wiederspricht doch eigentlich dem Grundgedanken von Android.
    Iphone kaufen und gut ist nicht, um wirklich damit arbeiten zu können braucht es eben einen Jailbreak und gerade Dinge wie Bluetooth File Transfer können einen schon auf Trab halten. Ein gejailbreaktes Iphone ist dem Out of the Box eben nochmal ein ganzes Stück überlegen.
    Die Bootanimation kann man auch beim Iphone ändern :)
    Selbst einen Lockscreen a la HTC Sense kann man sich einrichten und selbst Froyo läuft drauf.

    Wieso mitten in der Nacht ? Wie bei der ganzen Vergleichsfrage ist auch hier der eigene Standpunkt ausschlaggebend.... GMT +6h
     
  7. odoggy, 09.02.2011 #7
    odoggy

    odoggy Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Also ich habe beides ein iPhone (3GS) und das DEFY was ich nun aber meiner Freundin abgetreten habe da das iPhone mir von meiner Arbeit gesponsort wurde.

    Mit dem iPhone kann ich sehr wohl arbeiten auch ohne Jailbreak. Das Gesamtkonzept wirkt beim iPhone stimmiger. Zum Beispiel wirkt für mich Blur wie ein Aufsatz beim DEFY und nicht voll integriert.

    Zudem ist das iPhone bei der Bedienung (obwohl nur 3GS) wesentlich smoother. Das Scrolling ist schon ein Stück flüssiger. Hatte gestern das Update für das DEFY eingespielt ist aber immernoch an vielen Stellen am Ruckeln.

    Privat wäre mir das iPhone zu teuer (also der Aufpreis gegenüber dem DEFY ist IMHO nicht gerechtfertigt). Die Robustheit ist auch ein Argument für das DEFY. Speziell meine Freundin läßt so ein Handy öfters mal fallen und es kommt auch schonmal in unachtsamen Momenten in Kinderhänden. Daher ist das DEFY diesbezüglich konkurrenzlos.

    Und mal ehrlich die Dinger sind immernoch Handys, nicht mehr und nicht weniger. Ich glaube manche versuchen da irgendwelche Lebenseinstellungen herein zu projizieren :biggrin:
     
  8. Robomat, 09.02.2011 #8
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Wenn ich ehrlich sein soll halte ich momentan das iPhone als Maß aller Smartphones. Mit SD-Karten Slot und austauschbarem Akku wäre ich evtl. bereit gewesen in den sauren Apfel zu beissen und die offensichtlich überhöhten Preise (100EUR Aufpreis für 16GB Flashspeicher. Hallo?? Dann muss der Rest ja genauso ein Abzocke sein?) zu zahlen aber so fiel es mir schwer 600+ EUR für ein "Telefon" für mich zu rechtfertigen, vor allem wenn ich bedenke, dass mein Notebook "nur" das dreifache gekostet hat.
     
  9. shaft, 09.02.2011 #9
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Ich glaube, das war unter anderem der Sinn des Threads, wenn ich meta96 richtig verstanden habe :)
    Vieles was ich mache oder kaufe, entspricht "meiner Lebenseinstellung". Finde die Frage also durchaus berechtigt und nicht zur Abwertung freigegeben, nur weil es dir vielleicht egal ist, wobei die Aussage "mir ist es egal" zum Thema passen würde :D
     
  10. henkholland, 09.02.2011 #10
    henkholland

    henkholland Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    334
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Outdoor credibility dann ja!! Und, Ich wahle immer ein bisschen anders als die Masse. Auch mein (outdoor)Moto ist nicht orange farbig.
     
  11. Oc3an, 09.02.2011 #11
    Oc3an

    Oc3an Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    378
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Das IPhone hat doch fast jeder....

    Mittlerweile hat sich doch jeder am IPhone tot gesehen!

    Deshalb ist das IPhone auch nichts besonderes mehr.

    Also was solls :winki:
     
  12. neis1, 09.02.2011 #12
    neis1

    neis1 Android-Experte

    Beiträge:
    829
    Erhaltene Danke:
    81
    Registriert seit:
    24.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    :thumbsup: "Street Credibility" :thumbsup:


    Dass ist ja mal ne Ansage:


    Da geb ich dir schon recht. Wenn man für "nur" 1800€ ein Notebook kauft, dann kann man ein Iphone schlecht rechtfertigen.

     
  13. tomsen, 09.02.2011 #13
    tomsen

    tomsen Gast

    Vor 3 Jahren oder so wäre das Thema des Threads aktuell gewesen. Mittlerweile läuft eh jeder mit irgendeinem Smartphone rum bzw. gibt es kaum was anderes als Smartphones neu zu kaufen.

    Street Credibility und Mittelfinger sind mir sowas von egal. iPhones haben ganz klar die bessere Bedienbarkeit und noch nen Schwung mehr an Apps. Wenn das Geld keine Rolle spielt wäre das für mich auf jeden Fall die erste Wahl.

    Aber natürlich bin ich mit dem DEFY zufrieden. Ich brauch nicht mehr und für den Preis hätte ich im Vornherein auch nicht so viel gutes erwartet. Wäre die Kamera noch ein Tick besser und gäbe es offizielle 2.2 oder gleich 2.3 ROMs -> perfekt.
     
  14. Robomat, 09.02.2011 #14
    Robomat

    Robomat Android-Experte

    Beiträge:
    511
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    10.12.2010
    Die grundsätzliche Bereitschaft Premiumpreis zu zahlen ist im Prinzip schon da.

    Beim Notebook komme ich auf eine Nutzungszeiten von 60+ Stunden pro Woche.

    Beim Smartphone, wenn man vom Telefonieren absieht das mit jedem Mobiltelefon ginge, komme ich auf eine Nutzungszeit von vielleicht fünf Stunden pro Woche.

    12x mehr Nutzung für nur 3x Preis halte ich für ein ausgesprochen günstiges Verhältnis. :D
     
  15. davidv3, 09.02.2011 #15
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Also ich finde das Iphone(4) nicht schlecht und hätte es das für 280€ gegeben hätte ich es wohl dem Defy auch vorgezogen aber seien wir doch mal ehrlich 100% Mehrkosten sind nicht gerechtfertigt.

    Wie hier schon jemand sagte hey es ist ein sch**ß Telefon und ob da nun ein Very Superclear Amoled Nr.8 drin ist juckt mich herzlich wenig wenn ich lediglich ne schwarz-Weiß email oder ne Sms meiner Püppi lese.

    Selten erwische ich mich auch stets Bilder auf meinem Defy zu betrachten.Was auch keinen spass macht auf dem was auch immer Zoll Display.

    Letztendlich ist es nichts weiter als Verkaufstrategie dem Käufer zu implantieren das er momentan Besitzer eines minderwertigen Produktes ist und nun aber die möglichkeit hat 30 pixel mehr pro qcm zu haben um die Uhrzeit unterwegs noch schärfer abzulesen.

    Nen kumpel von mir hat noch ein Nokia 6130 als Zweittelefon im Auto das er ab und zu halt mit raus nimmt.
    Das erregt mehr aufsehen wie das Defy oder Iphone weils so sche**e ist das es schon wieder cool ist.Dann schwellt man in Erinnerungen wie es alles anfing und jeder hat nur noch dieses primitive Teil in der Hand.

    Das ist in meinen Augen "Street Credibility"

    Grüße
     
  16. knut breet, 09.02.2011 #16
    knut breet

    knut breet Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    05.02.2011
    'street credibility' ist ein begriff, den ich nicht verwenden kann, weil es mir peinlich waere.
     
  17. stulle, 09.02.2011 #17
    stulle

    stulle Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    382
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    06.11.2010
    Das iPhone hat im Smartphone-Bereich sicherlich Maßstäbe gesetzt - für mich kommt es dennoch nicht in Frage.

    Ich kann mich mit Apple einfach nicht identifizieren.
    Dieses Konzept:"Du musst nichts dran machen und alles funktioniert sofort und problemlos" wirkt auf mich eher abschreckend und heißt für mich übersetzt:"Du kannst, sollst und darfst nichts dran machen und wie es funktioniert hat dich auch nicht zu interessieren!" Und Tatsächlich ist es bei mir im Freundes- und Bekanntenkreis so, dass die meisten Apple-Produkte bei denjenigen zu finden sind, die das geringste technische Interesse haben. Das ist nicht wertend gemeint - Interessen sind halt verschieden.

    Was Apple so macht ist mir eigentlich recht egal. Was mich aber wirklich stört, ist, dass man kaum einen Bericht über ein neues Produkt wie z.B. Smartphone, Tablet, mp3-Player und auch Android finden kann ohne dass ständig Bezug zu den Apple-Produkten hergestellt wird. Dadurch wird es sehr schnell oberflächlich und ist meist darauf reduziert ob das Produkt besser oder schlechter als Apple ist.
    Ich habe noch nie etwas und ich werde wahrscheinlich nie etwas von Apple kaufen - aber zum Glück gibt es ja viel bessere Alternativen wie z.B. das Defy :)
     
  18. neis1, 09.02.2011 #18
    neis1

    neis1 Android-Experte

    Beiträge:
    829
    Erhaltene Danke:
    81
    Registriert seit:
    24.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Aber Robomat, wenn ich so rechne dann reicht ein 100€ Handy^^
    Ich fand deine Aussage halt...naja,..egal, ein wenig prollig halt :D
    Weißt schon,.."nur" 1800€ klingt halt schon prollig. Für mich ist das en haufen Kohle. Und wenn man für "nur" 1800€ ein NB kaufen kann, dann finde ich zumindest, kann man doch den Preis eines IPhones nicht als Argument nehmen das nicht zu kaufen...
    Aber nichts für ungut, is nicht böse gemeint ;)

    Das Iphone hat halt Kultstatus und das wird noch ne ganze weile so bleiben. Man bezahlt halt auch oder vorallem die Marke, wie bei so vielen hochwertigen Markenartikeln. Die haben ein Iphone, wir ein Handy, dass ist der Unterschied und den läßt Apple sich halt auch bezahlen.
    Seit ich aber die möglichkeiten von Android kenne, reizt mich ein Iphone überhaupt nimmer.

    Du sprichst mir aus dem Mund. Jugendlich kannst du auch nimmer sein ;)
     
  19. odoggy, 09.02.2011 #19
    odoggy

    odoggy Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Also in meinem Bekanntenkreis ist es so das niemand an seinem Smartphone rumbastelt. Egal ob iPhone, Android, Symbian oder sonst was. Die benutzen die Dinger einfach nur. Das höhste der Gefühle ist mal ein OTA Update... wenn überhaupt.

    Ansonsten halt das übliche: Telefonieren, SMS, Surfen, Apps etc.

    Ich bin Software-Entwickler und habe schon technisches Interesse. Die Frage ist dann nur: Wo fängt es an wo hört es auf.

    Hat man ein Linux-basierten Mediaplayer wo man die Firmware durch Homebrew erstetzt und damit rumbastelt? Benutzt man Linux statt Windows und beschäftigt sich damit (haben Windowsnutzer kein technisches Interesse?)? Offizielle Routerfirmware durch Linuxlösung ersetzten? Spielt man ROMs in seinem Smartphone ein? Braucht die Waschmaschine vielleicht Froyo?

    Es gibt bestimmt viele Sachen wo man sich als Technikinteressierter auslassen kann. Aber muss ja nicht immer und bei jedem Gerät sein. Manchmal will man auch einfach nur benuzten.

    odoggy
     
  20. arghmage, 09.02.2011 #20
    arghmage

    arghmage Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    147
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2010
    Bei dem Begriff ziehts mir auch die Schuhe aus.
    Aber ich lächle auch nicht über die "Geldposer", nicht jeder iPhone-Besitzer ist einer von denen.
    Und so viel robuster ist das Defy nun auch nicht, das trichtert uns nur die Werbung ein. Es ist jedenfalls weit davon entfernt, ein Outdoorhandy zu sein, mein letztes wirklich robustes Handy war ein Siemens ME45.
    Für mich klingt der Thread fast nach "es hat nicht zum iPhone gereicht, mit dem Defy läßt sich aber auch ganz gut angeben".
    Na ja, nei uns interessiert sich keine Sau dafür, was man für ein Telefon mit sich rumträgt, mag aber evtl. am Alter liegen ;)
     

Diese Seite empfehlen