1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Stylus für kapazitive Displays

Dieses Thema im Forum "Zubehör für HTC Desire Z" wurde erstellt von BenjaminR, 17.02.2011.

  1. BenjaminR, 17.02.2011 #1
    BenjaminR

    BenjaminR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Hallo,

    da ich mit meinen Wurstfingern manchmal Probleme habe, gerade kleine Dinge auf dem Display (z.B. Links auf Internetseiten ohne zoomen zu müssen) zu treffen, suche ich nun nach einer "Eingabehilfe" für das kapazitive Display des Smartphones.

    Hat da schon jemand erfahrung mit?

    Dazu habe ich unter anderem auch bei HTC selbst das hier gefunden:
    http://i.expansys.com/i/b/b204078.jpg

    Das sieht mir aber irgendwie zu doof aus. Außerdem zu groß und diese komische Spitze... gefällt mir nicht.
    Aber ich befürchte, da wird es nichts anderes geben!?
     
  2. BenjaminR, 19.02.2011 #2
    BenjaminR

    BenjaminR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Niemand!?
     
  3. Deuned, 20.02.2011 #3
    Deuned

    Deuned Android-Experte

    Beiträge:
    459
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    19.10.2010
    Offizieller HTC Kapazitiver Stylus für das HD2

    Kapazitive Displays sind die Voraussetzung für Multitouch, das gleichzeitige Erkennen mehrer Berührungen auf einem Touchscreen (im Gegensatz zu einem resistiven Display, das nur jeweils eine Berührung "gleichzeitig" erkennen kann). Diese Funktionalität erlaubt es, mit zwei Fingern Inhalte heranzuzoomen, zu drehen etc. Der Nachteil allerdings: Kapazitive Displays müssen mit einer Fläche bedient werden, klassischerweise beispielsweise einem Finger. Ein Stift, wie er von normalen Touchscreens gewohnt ist, hilft da nichts.
    Ich habe dir mal diese Info aus einem anderen Forum kopiert und wenn du dir den von mir grün gemarkten Sektor durchliest,verstehst du sicher,weshalb an dem Stift diese große Fläche statt einer kleinen Spitze vorhanden ist.
    Zum weiteren Verständnis des kapazitiven Displays z.B. beim DZ schau mal bei Wikipedia.
     
  4. BenjaminR, 27.02.2011 #4
    BenjaminR

    BenjaminR Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Das kapazitive Display habe ich verstanden.
    Es reagiert ja auf den Spannungsabfall über einem bestimmten Feld. Daher kann man es mit dem Finger bedienen, weil dieser leitfähig ist. Da fließt also ein winzig kleiner Strom.
    Das haben die Entwickler der Stifte für kapazitive Displays mit Hilfe eines Magnetfeldes umgesetzt.
    Das ist ja gar nicht das Problem.

    Ich finde diese Spitze hässlich, da sie irgendwie aussieht, als würde sie nicht zum eigentlichen Stift gehören.

    Ist denn jemand im Besitz eines solchen Stylus oder hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
     
  5. DeeMore, 02.04.2011 #5
    DeeMore

    DeeMore Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    100
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Sony Xperia Ion
    Ja ich habe einen Dagi Stylus P501
    der ist baugleich mit dem stylus von HTC

    ich kann dir nur sagen lass dich von der spitze nicht irritieren
    der stylus ist super zum schreiben, malen/zeichnen
    benutze ihn derzeit für mein HTC Desire Z und iPad
    und im vergleich zum Pogo Sketch oder billigen ebay stylus
    ist dieser wirklich sehr preziese bspw. im internet beim drücken von kleinen links etc.

    Fazit: die investion von ca. 17 lohnt :)

    PS: besuch mal die Homepage von "DAGI Stylus"
    die haben mehrere varianten und größen des stylus für kapazitive displays
     
  6. frysee, 06.04.2011 #6
    frysee

    frysee Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2010
    Phone:
    Nexus One
    Der oStylus wäre auch noch ne Alternative :)
     
  7. snooper, 17.04.2011 #7
    snooper

    snooper Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    245
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Phone:
    Moto G4 Plus
    Bin etws irritiert.. KAnn man jeden Stift (beispielsweise von AMAZON) oder muss ein kapazitiver Stift unbedingt zum Gertät passen?
     
  8. Acid.Drop, 17.07.2011 #8
    Acid.Drop

    Acid.Drop Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    30.10.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    An sich kann man jeden capacitive Stylus benutzen, idr haben manche nur einen Vermerk auf bestimmte Modelle um den Verkauf anzukurbeln bzw. weil sie mit diesen getestet wurden, was aber nur absichern soll FALLS er doch mal nicht funzen sollte.

    Habe Mittlerweile schon so einige Stylus durch, aber nir meine Top 3 (alle mit der Gumminoppen "Technologie"):
    1. Wacom Bamboo Stylus - Mit fast 40€ verdammt Teuer aber der einzige auf dem Markt mit einer 6mm ( statt der üblichen 8mm ) "Spitze" und mit Wechselspitzen (nur über Wacom zu beziehen 4,90€+ 5€Versand)
    2. Samsung St-100 - ca. 16€; leider nur sehr kurzlebig durch schlechte Gummimischung
    3. GriffinStylus - 10€ bis 17€
     
    schertling und snooper haben sich bedankt.
  9. schertling, 27.07.2011 #9
    schertling

    schertling Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    56
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    26.12.2010
    Ich habe mir eine ganz neue Stift-Art geleistet, den Quillit.
    Hat (außer normalem Kuli und konventionellem Druckstift) ein (Kohlefaser?-)Bürstchen für das kapazitive Display. Das funktioniert ziemlich gut, weil im Gegensatz zu Gumminoppen locker gewischt werden kann. Das bewährt sich bestens mit Swype (ich bin ganz begeistert, wie schnell und treffsicher man damit schreibt) oder beim Freihandzeichnen. Man darf das Handy aber nicht zugleich am Netz laden, da funktioniert's dann schlecht. Und wo es nur ums Tappen geht (Links-anklicken), ist ein Noppenstift auch nicht schlechter und wirkt robuster.
    Hat auch seinen Preis (29,95 EUR bei Amazon). Außerdem kann ich nichts über die Haltbarkeit von dem Bürstchen sagen, die Fasern wirken ein bisschen empfindlich und ich weiß nicht, wie schnell es zerfranst. Aber das wird sich zeigen, die Bedienung ist jedenfalls im Augenblick viel flüssiger als mit allen anderen Stiften.

    Proporta Quillit 3 in 1 Stylus Stift für Samsung: Amazon.de: Elektronik
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  10. banachz, 23.05.2012 #10
    banachz

    banachz Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    333
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    09.03.2009
    Phone:
    Nexus 5
    Kennt keiner einen dünnen Stift? So wie beim Galaxy Note. Nur der Stifr vom Galaxy Note ist kein kapazitiver Stift (wie machen die das).
     
  11. Acid.Drop, 26.05.2012 #11
    Acid.Drop

    Acid.Drop Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    30.10.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    Der S-Pen ( Galaxy Note Stift ) ist kein Stylus sondern ein Digitizer, also ein aktiver Stift, der selber Technick in sich hat.

    Die Funktionalität is wie bei den Stiften üblich nur durch eine spezielle sdk ( software development kit ) möglich, sprich, die App muss für den Stift programiert worden sein.
    Die Dünnere Spitze mag toll sein aber die Siftdicke geht bestenfalls als Zahnstocher durch... Die stärke eines üblichen Bleistiftes sollte schon gegeben sein um ein entspanntes und langfristiges halten gewährleisten zu können.

    Blödes Beispiel, nimm mal die Mine eines Kugelschreibers und arbeite damit, nach einigen Minuten wird dir entweder die Hand schmerzen oder das gefummel aufn Keks gehen ;)
     

Diese Seite empfehlen