1. Lonely_Boz, 28.07.2012 #1
    Lonely_Boz

    Lonely_Boz Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Hallo,
    Kann ich per 4ext recovery touch nachträglich swap partition erstellen, ohne dass ich Datenverluste auf meiner FAT32 Partition habe?
    Hat das schon jemand in Erfahrung gebracht?
    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  2. 4ndr0, 28.07.2012 #2
    4ndr0

    4ndr0 Android-Lexikon

    Nein, kannst du nicht. Bei einer Partitionierung per CWM gehen immer alle Daten auf der SD verloren. Mit deinem Recovery wird es nicht anders sein.

    Also vorher auf den PC und danach zurück kopieren.
     
  3. Lonely_Boz, 28.07.2012 #3
    Lonely_Boz

    Lonely_Boz Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Aber da gibt eine Option, dir FAT32 Partition so zu behalten, ohne dass es formatiert wird. Dennoch bin ich mir nicht sicher ob ich es machen sollte, deswegen wollte ich wissen, ob es jemand probiert hat. Leider habe ich im Moment keinen Rechner zur Verfügung.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2
     
  4. Thyrion, 28.07.2012 #4
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Mach es doch mit z.B. Gparted... oder einem anderen Partitionierungstool, dass a) Linux swap kennt und b) die Daten auf den anderen Partitionen erhalten kann.

    Wozu du allerdings Swap brauchst, frage ich mal nicht...
     
  5. Otandis_Isunos, 28.07.2012 #5
    Otandis_Isunos

    Otandis_Isunos Ehrenmitglied

    Ihr redet schon von SWAP, oder? Also dem Auslagerungsspeicher von Linux? Gut, denn swap muss keine Partition sein. Bei einer Partition muss man repartitionieren, dass stimmt, aber man kann eine swap auch als Datei verwenden.

    Da wird eine schlichte Datei angelegt:

    dd if=/dev/zero of=/var/cache/swap/swap0 bs=1M count=512

    Den roten Pfad natürlich an die SD-Karte anpassen. count legt fest wie groß sie sein soll. Bei count=512 ist die Datei dann 512MB groß. Man kann auch grösser gehen.

    Dann noch:

    mkswap /var/cache/swap/swap0

    auch wieder den Pfad anpassen und zum Schluß dann:

    swapon /var/cache/swap/swap0

    Pfad anpassen und schon hat man, vorrausgesetzt der Kernel macht das mit, 512MB swap.

    Wenn die Befehle so direkt nicht funktionieren, dann einfach ein simples busybox davor setzen. Und natürlich sollte man root sein. Und auch sollte man das nicht direkt am Handy machen, sondern direkt via adb shell ;)
     
  6. Lonely_Boz, 28.07.2012 #6
    Lonely_Boz

    Lonely_Boz Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Na ja, dann muss ich wohl auf meinen Rechner warten. Ist im Moment beim Reparatur Service.

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2