t-mobile HTC Desire auf 2.2 mit root - Wiederherstellung möglich?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire" wurde erstellt von Andyy2k3, 23.08.2010.

  1. Andyy2k3, 23.08.2010 #1
    Andyy2k3

    Andyy2k3 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Hallo,

    ich bin kurz davor mein t-mobile Desire (HBOOT 0.75.0000, 1.15.110.11) mit unrevoked3 zu rooten (mit dieser Anleitung) und anschließend mit einem leicht manipulierten HTC 2.2 Rom zu flashen. Ich habe noch ein paar Fragen, bevor ich damit anfange (Ja, im Board schon dumm und dämlich gelesen ;-) Bin aber etwas verwirrt)
    1. Laut dieser Anleitung kann man danach nicht mehr mit einer "goldcard" unbranden. Was heißt das genau bzw. in welchem Fall wäre das notwendig?
    2. Habe ich nach dem Root oder nach dem Update auf dieses Rom oben ein neues HBOOT?
    3. Wann ist das hinderlich?
    4. Wird dadurch nicht auch ein neuer "Telefontreiber" (Baseband) installiert (der mit der Version 5)? Aktuell habe ich 4.05.00.11.
    5. Ein Nandroid-Backup mache ich nach dem Root, also nach dem Ausführen von unrevoked3 bzw. dem Aufspielen des neuen Bootloaders ClockworkMod, oder?
    6. Kann ich mit einem Nandroid-Backup nicht den Ursprungszustand (2.1 unrooted branded) im Garantiefall hervorrufen?
    7. Wie sichere ich ganz am Anfang SMS, Einstellungen, Apps (Highscores etc.)? Kann ich das nicht erst nach dem Rooten machen?
    8. Und die wichtigste Frage: Kann ich nach dem Update auf das rooted und unbranded 2.2 das Desire wieder auf 2.1 unrooted branded zurücksetzen? Da das offizielle 2.2 Update für t-mobile-Desires "bald" rauskommt, wäre die Möglichkeit auf 2.2 unrooted branded zurückzusetzen auch nicht verkehrt.

    Danke für Eure Antworten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2010
  2. keiyuu, 23.08.2010 #2
    keiyuu

    keiyuu Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,460
    Erhaltene Danke:
    230
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Hi Andy

    also du musst nicht debranden, das einzige was immer bleibt bei dir und bei mir (auch tmobile) ist der rote Kreis beim booten, das wars, dafür lohnt sich die Aktion mit dem debranden nicht ;)
    Dein hboot bleibt unberührt und du musst das Radio aktualisieren, damit das neue Rom läuft, istallierst du auch einfach wie ein Rom.
    Das nadroid backup machst du entweder mit dem Recovery oder nutzt den Rommanager aus dem Market (meine Empfehlung, weil übersichtlicher und du kannst auch dem Backup Namen geben und auch die Sd damit partitionieren).
    Wenn du es wiederherstellen willst, musst du einfach die original exe via pc installieren unbd alles it wie vorher. Google einfach nach :
    RUU_Bravo_TMO_UK_1.21.110.4_Radio_32.36.00.28U_4.06.00.02_2_release_127570_signed.exe
    Also die sms kannst du jetzt schon sichern mit sms Backup&restore aus dem Market, geht auch ohne root. Apps würde ich nach dem rooten direkt mit titanium backup sichern, also nach dem rooten und vor installation des neuen roms, damit du alles wie vorher hast. In titanium backup einfach menü drücken und dann auf batch und dann backup all apps + data.
    So kannst du die im neuen Rom direkt wiederherstellen.
    Mit Installation des Roms von oben kannst du auch das update von Tmobile empfangen, da dein hboot geupdatet wird, wars das erstmal mit rooten, also gut überlegen vorher.

    Gruß Martin
     
    Andyy2k3 bedankt sich.
  3. Andyy2k3, 23.08.2010 #3
    Andyy2k3

    Andyy2k3 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Danke für deine Antwort.
    Das Debranden ist also ein eigener Vorgang, unabhängig von Rooten und dieser neuen Firmware? Dieser Kreis beim Booten stört mich nämlich nicht im Geringsten ;-)
    Habe ich das richtig verstanden, dass ein HBOOT nur beim offiziellen OTA-Update verändert wird?

    Demnach mache ich das jetzt so:

    1) Backup (u.a. mit Backup&Restore)
    2) mit unrevoked3 rooten
    3) Nandroid bzw. Rommanager und Titanium Backup ausführen
    4) Radio aktualisieren
    5) Rom installieren
    6) Spaß haben

    beim Wiederherstellen einfach RUU_Bravo_TMO_UK_1.21.110.4_Radio_32.36.00.28U_4.0 6.00.02_2_release_127570_signed.exe von hier ausführen. Damit ist auch der Bootloader wieder der alte oder?
     
  4. keiyuu, 23.08.2010 #4
    keiyuu

    keiyuu Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,460
    Erhaltene Danke:
    230
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Du hast es erfasst. Mich stört dere Kreis auch nicht und mit custom Roms hast du eh kein Branding. Deine Punkte sind richtig, kannst du genauso machen =)
    Denk nur dran, dass du als schritt 4 wipe data im recovery auswählst. Führt sonst zu Problemen wegen Sprung auf 2.2. Aber mit Nandroid und backup&Restore ist 5 min später alles wieder da.
    Genau hboot wird mit dem ota angehoben. Die custom roms sind teilweise genau wie das ota nur mit root und altem bootloader. Also lieber die nehmen.

    Gruß Martin
     
  5. Andyy2k3, 24.08.2010 #5
    Andyy2k3

    Andyy2k3 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    08.03.2010
    Hat soweit alles geklappt. Beim Booten hatte ich jetzt das Nexus-Bootlogo. Mit Titanium Backup habe ich fehlende Apps und alle Einstellungen der alten Rom wiederhergestellt. Jetzt habe ich das hässliche native Android-Bootlogo :confused: Hat das etwas mit Titanium zu tun?
    Auch kann ich keine Display-Entsperrung einrichten. Also weder Muster noch Code etc. Nach dem Drücken der Power-Taste und dem "Runterschieben" ist das Gerät entsperrt. Hat jemand eine Idee?

    €dit: Sieht aus, als wäre das Lockscreen-Problem kein Bug sondern ein Feature :p
    Froyo bietet die Möglichkeit, die Display-Entsperrung erst nach einer besimmten Zeit zu aktivieren (s. Optionen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2010

Diese Seite empfehlen