1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

T-Mobile und Vodafone manipulieren Webinhalte beim mobilen Surfen

News vom 13.11.2009 um 14:40 Uhr von Nepomuk

  1. Nepomuk, 13.11.2009
  2. Das ist mir auch aufgefallen und ich find das echt bescheurt.. :(

    Somit kann ich z.b. keine Partyfotos sehen bei den meisten Discoseiten..oder weiß jemand wie man sie trotzdem anngucken kann?? :confused:
     
    JayJ, 13.11.2009
  3. ist mir noch nicht aufgefallen aber jetzt wo man es schreibt .... wie sieht das beim umts stick aus da ist mir schon aufgefallen das ich auf manche seiten garnicht komme
     
    Gast5050, 13.11.2009
  4. Das wird sicherlich andere Gründe haben ;) - Flashplayer, ...

    LG
     
    ses, 13.11.2009
  5. Ach her je, jetzt kommt der Artikel auch bei Android-Hilfe.de an....
    Im TT-Forum hat man sich darüber schon den Kopf eingeschlagen - nicht nur über die Tatsache, dass dt. Provider komprimieren, sondern auch über die unseriöse Berichterstattung von ZDnet das "fälschen" zu nennen.
    Letztendlich ist es meist im Sinne beider Seiten:
    - höhere Übertragungsraten, da Traffic minimiert wird
    - damit für alle Seiten eine bessere Verfügbarkeit
    - weniger Traffic für Kunden

    Melkor

    P.S.: bei o2 wird nur APN surfo2 komprimiert, der voreingestellte internet.o2 ist unkomprimiert
     
    Melkor, 14.11.2009
  6. Der Artikel bewegt sich ja wirklich auf Bildzeitungsniveau...

    Das einzige was man wirklich bemängeln könnte, ist die fehlende Transparenz gegenüber dem Kunden. Der sollte darüber Bescheid wissen das dies der Fall ist und ob und in welchem Maße er darauf Einfluss hat und fertig.
     
    Jay1982, 14.11.2009
  7. Leider gibt es teilweise erhebliche Probleme mit der Kompression von Webinhalten über UMTS. Ich bin Entwickler des Content-Management-Systems cms-db und über das Netz von T-Mobile funktionierte der Editor nicht, was definitiv an der Kompression lag, denn über die normale Internetverbindung ging es. Ich musste mich über 2 1/2 Monate mit T-Mobile per E-Mail und Telefon herumschlagen bis der Editor endlich funktioniert hat!

    Zudem lässt sich die Kompression nicht deaktivieren, wenn man sie unter speed.t-mobile.de abstellt, wird trotzdem weiter komprimiert.
     
    _jan_, 14.11.2009
  8. Ich finde auch, dass eigentlich "nur" die mangelnde Transparenz das große Problem ist. Man wurde über diese Sachverhalte nie aufgeklärt. Und als Kunde von Timo Beil bleibt eben das Problem, dass eine gewisse Manipulation immer bleibt.
     
    Nepomuk, 15.11.2009
  9. Bei Vodafone kann man den APN volume.d2gprs.de verwenden, der komprimiert nichts. Ob dort allerdings die Webseiten verändert werden, weiss ich nicht.

    Gibt es eine Testseite, wo man das zweifelsfrei sehen kann?

    mfg, Archetim
     
    Archetim, 22.11.2009

  10. Wird der APN auch von der Flat Abgedeckt?

    LG
     
    g0oFy, 22.11.2009
  11. Bei mir jedenfalls ja. Ich habe einen MobileConnect Volume L und eine MobileConnect Flat mit diesem APN laufen, ohne Probleme.
    Der APN geht aber in jedem Fall nicht für die HappyLiveUMTS-Flat, sondern nur für die Tarife, die eigentlich den web.vodafone.de verwenden sollen.

    Probleme können beim Roaming im Ausland auftreten, da fallen je nach Tarif u.U. andere Preise an bei diesem APN, siehe HIER, Seite 5, Punkt 8.

    Alle diese Aussagen gelten für meine Vertragsbedingungen, also Business-Tarif in einem Rahmenvertrag. Ob sich das für alle Tarife verallgemeinern lässt, kann ich nicht sagen. Im Zweifelsfall würde ich lieber mal die Hotline fragen.

    mfg, Archetim
     
    Archetim, 23.11.2009

Diese Seite empfehlen