1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. fool, 05.04.2012 #1
    fool

    fool Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo,

    hat schon jemand Erfahrung mit Eingabestiften auf dem 7.0 plus?

    Grüße

    Folkert
     
  2. Herby3, 16.05.2012 #2
    Herby3

    Herby3 Android-Experte

    Ja :flapper:

    ... und die Edit(h) fragt, was Du denn gerne dazu wissen möchtest.
     
  3. fool, 16.05.2012 #3
    fool

    fool Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Sag ihr, dass ich gerne wissen möchte, ob man damit handschriftliche Notizen machen kann und sag ihr auch, dass ich gerne wissen möchte, ob der Stift fein genug ist, dass man das hinterher auch lesen kann. Und wenn du schon mit ihr redest, frag sie doch mal, ob sie 'ne Empfehlung für 'nen Stift geben kann. Und grüß' sie herzlich von mir. :wubwub:

    Folkert
     
  4. kessiyean, 16.05.2012 #4
    kessiyean

    kessiyean Android-Lexikon

    Ich bin zwar nicht die Edit, aber ich kann diesen hier empfehlen:
    http://www.amazon.de/gp/product/B005OJ2VY0/
    Die Gummischreibspitze ist dünn gegenüber fast allen anderen Eingabestiften... dafür ist der Stift selber auch dünn. Ich schätze so 5 oder 6 mm.
    Schreiben geht damit super und lesen kann man es auch sehr gut :laugh:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
    fool bedankt sich.
  5. Herby3, 17.05.2012 #5
    Herby3

    Herby3 Android-Experte

    ...vorher aber die 114 Rezensionen lesen :smile:
     
  6. fool, 21.05.2012 #6
    fool

    fool Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hm, da habe ich mich wohl nicht präzise genug ausgedrückt. Der Stift ist nett anzuschauen, schreibt mit der Kugelschreiberseite ganz passabel - aber als Instrument, um auf dem Tab handschriftliche Notizen zu verfassen (und das war's, was ich eigentlich suchte), ist er nicht sonderlich geeignet: die Gummispitze ist 7 mm breit und muss im fast rechten Winkel auf die Oberfläche aufgesetzt und bewegt werden, damit erkennbare Zeichen erscheinen. Die übliche 45-Grad-Haltung beim Schreiben hinterlässt keine Spuren. Schade.

    Folkert