1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
  1. nOOby, 30.12.2011 #1
    nOOby

    nOOby Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Hallo,
    vielleicht hat ja jemand einen Tip?

    Ich finde es extrem unpraktisch, dass Android (bzw die jeweiligen apps) so gut wie alles
    (oder zumindest das Meiste) auf die SD-Karte auslagern.
    Das mag ja bei Telefonen mit wenig Speicher sehr nützlich sein, aber bei Tablets doch eher nicht.
    Da würde ich die SD-Karten gerne als reinen Wechselspeicher nutzen (Musik/Filme)
    und nicht als fest integrierten Bestandteil des OS.

    Ist das bei Android 3.x eventuell anders gelöst, da dies ja spez. für Tablets entworfen ist?
     
  2. mizch, 30.12.2011 #2
    mizch

    mizch Android-Guru

    Auf /sdcard herrscht tatsächlich reichlich Leben, weil dieser Bereich von vielen Apps für eigene Zwecke benötigt wird. Die meisten aktuellen Tablets und Telefone lösen das daurch, dass der SD-Speicher in einen internen und einen externen Teil aufgeteilt wird. Auf der „internen SD” (was physikalisch auf gar keiner SD, sondern im Telefonspeicher stattfindet) können sich dann die Apps austoben und die externe SD kann leicht getauscht werden, ohne Folgen fürchten zu müssen.
     
    nOOby bedankt sich.
  3. GalaxyS_User, 30.12.2011 #3
    GalaxyS_User

    GalaxyS_User Android-Experte

    Der ist schon bei den meisten Geräten wirklich eine Micro SD-Karte.
    Oft ist sogar der "interne" Speicher nichts anderes als eine 2. Partition auf dieser Karte.
     
  4. mizch, 30.12.2011 #4
    mizch

    mizch Android-Guru

    Ich sprach von „die meisten aktuellen lösen das dadurch”. Ich traf eine Aussage über aktuelle Geräte mit Trennung intern/extern, nicht über die Gesamtmenge.

    Und zwei Partitionen auf der SD sind doch äußerst unüblich und recht sinnfrei für intern/extern, auch wenn man das machen kann. Kann das Windows überhaupt bearbeiten? Mir war, als käme es damit nicht klar und würde nur eine Partition zeigen.
     
  5. nOOby, 30.12.2011 #5
    nOOby

    nOOby Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Ach so, also eher eine Frage der Hard- als der Software
    (wie/ob das Gerät Android überlistet nicht die SD zu nehmen)?

    Gut, bei meinem Handy und Internet-Tab bleibt eh immer die selbe SD drin,
    und bei dem 5" Gerät (bei dem´s mich nervt) versuche ich einfach mal selbst
    es zu überlisten [apps ohne sd installieren - oder eine Partition im internen Flash,
    die er für SD hält ... keine Ahnung ob das geht, aber mal probieren ;) ]
     
  6. mizch, 30.12.2011 #6
    mizch

    mizch Android-Guru

    Ob Hard- oder Software - das lässt sich da nicht trennen. Traditionell ist das Verzeichnis /sdcard der Punkt, auf den die SD-Karte gemountet wurde. Nachdem viele Apps sich auf /sdcard verewigt hatten und so einen Austausch der SD-Karte schwer machten, wurde der Verzeichnisname /sdcard zwar beibehalten (schließlich hätte alles andere eine Änderung an sämtlichen Apps nötig gemacht), aber /sdcard fand nicht mehr auf einer SD-Karte, sondern auf dem mittlerweise größer gewordenen internen Flash statt. Für die SD-Karte (die nunmehr „externe” SD-Karte) wurde ein neuer Mount-Point geschaffen: /sdcard/external_sd, so dass die SD-Inhalte (die „externe” SD-Karte) in einem Unterverzeichnis der nun „internen SD”-Karte erscheinen.

    Dass das bei einer nennenswerten Zahl aktueller Geräte anders wäre oder einige gar 2 SD-Partitionen aufweisen würden: davon ist mir nichts bekannt. Ausschließen kann ich es nicht.
     
  7. nOOby, 31.12.2011 #7
    nOOby

    nOOby Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Vorm installieren von apps die SD entfernen klappt ganz gut,
    selbst Ti-Backup begnügt sich mit dem internem Speicher
    (auch wenn die Sicherung extern nat. sinnvoller ist)
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. tablet interner speicher und sd card trennen

    ,
  2. sd intern tablet