1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Tach aus LU

Dieses Thema im Forum "Informationen für neue User und Vorstellungen" wurde erstellt von Shakyamuni, 13.11.2010.

  1. Shakyamuni, 13.11.2010 #1
    Shakyamuni

    Shakyamuni Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    713
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    13.11.2010
    Phone:
    Samsung S6
    Hallo *.*

    Ich benutze meine Handys seit je her gerne zum „Spielen“, weniger im Sinne von Games, sonder eher zum Erforschen und Experimentieren der Möglichkeiten.

    Hier ma mein bisheriger „Handy-Lebenslauf“:

    Angefangen hat alles mit einem SDA von T-Mobile
    http://www.theunwired.net/media/news/t-mobile_sda_final.jpg
    mit gigantischen 176x220 Pixel und einer 0,3MP-Cam, aber immerhin angetrieben von einem
    OMAP-730 mit 200Mhz.
    Windows-Mobile in der Version 2003 war zwar schon schön flexibel, aber mit der Tastaturbedienung kam irgendwie keine Spielfreude auf.

    Zu einer Vertragsverlängerung gabs dann ein richtiges Touch-Handy O2 XDA neo in weiß
    http://www.telefon.de/images/big/o2_xda_neo_white.jpg
    mit immerhin 240x320 auf 2,8 Zoll und 2MP-Cam, aber nur ein OMAP-850 mit 195Mhz.
    Das mobile Windows V5.0 war jetzt zwar wesentlich „bedienungsfreundlicher“, aber ohne Stift kommt man bei Windows nicht aus.

    Nachdem das Neo nach einem Jahr wegen einem Akkubrand fast zu einem Klumpen geschmolzen war und sich O2 aus einem Schadenersatz herausmogelte,
    gabs jetzt ein gebrauchtes MDA-Vario2 mit echter Tastatur
    http://www.mobilebrowser.de/bilder/MDA_Vario_2_gross.jpg
    Das Display ist zwar gleich geblieben, aber durch die Samsung-CPU mit 400Mhz ging alles n bissl „flotter“ für die damalige Verhältnisse.
    Mit WLAN und Datentarif ging auch das Internetsurfen los, allerdings sollte man sich Internet
    mit 240x320 besser nicht antun, besonders wenn man die Seiten nur schieben und nicht zoomen kann.
    Mit der Tastatur und zwei Daumen kann man sogar im Laufen SMS schreiben, Wow!
    Allerdings hat man mit 22mm auch einen dicken Brocken in der Hosentasche.

    Beim Elektronikversender Pearl habe ich das günstige E-Ten M800 gesehen
    http://www.our-picks.com/wp-content/uploads/2007/11/e-ten_glofiish_m800.jpg
    „nur“ noch 18mm dick, aber endlich ma mit 640x480, da konnte man schon deutlich besser surfen.
    Die 500Mhz und WM-Version6 machten das Ding nicht wirklich schneller, manchmal hatte ich den Eindruck eher langsamer als der MDA.
    Ein Update auf WM-6.1 und das modifizieren können des Boot-ROM war lediglich ein Ausprobieren, einen richtigen Nutzen gabs nicht.
    Die Kurzhub-Tastatur ging irgendwie nicht so gut wie beim MDA und die Sensortasten auf dem Gehäuse machten sich ständig selbstständig, weswegen man sie irgenwann deaktivierte.
    Mit GPS gabs ein neues Spielfeld, sogar Ansätze von Navigation waren möglich, wenn nicht die gelegentlichen Aufhänger oder Wartezeiten wären.

    Jetzt mußte ma was „völlig neues“ her, wie wärs den mit Symbian, da liest man doch viel gutes?
    Auserwählt wurde ein Nokia XM-5800
    http://i2.expansys.com/img/b/174485/nokia-5800-xpress-music.jpg
    ein „richtiges“ Touchhandy mit richtigen Icons zum Fingertippen, auch wenn Symbian S60 5th eigentlich ein aufgeblasenes Tastatur-OS ist.
    Die Cam hat 3,2MP und macht schon brauchbare Fotos, Videos laufen richtig flüssig mit 640x480x30 und die Stereo-Lautsprecher darf man wörtlich nehmen: Die können richtig laut und gut sein.
    Mit Anfangs 370Mhz (später auf 430Mhz getaktet) lief das Ding deutlich zügiger wie der E-Ten mit 500Mhz.
    Die Navigation konnte man jetzt sogar benutzen, der Internet-Browser ist angenehmer wie der Internet-Explodierer und an die Soft-Tastatur hat man sich schnell gewöhnt.
    Aber trotz fehlender Tastatur ist das 5800 mit über 15mm nicht gerade dünn, aber wenigstens schmal, was wiederum auch ein Nachteil ist, den hochkant gibts nicht viel Platz in der Breite.

    Eines Tages hat mein Bruder die Idee, sein iphone-3G durch ein Iphone-4 zu ersetzen.
    Dazu fuhr mein durchgeknallter Bruder zusammen mit seinem noch durchgeknallteren Sohn nachts um 0Uhr Richtung Schweiz, stellt sich ab 4Uhr vor einen Laden,
    um gegen 7Uhr zwei der auf 300 limitierten Iphone4 mit 32GB zu je 650€ abgreifen zu können.
    Eines hat er noch am Rücktag für 950€ bei ebay vertickt.

    Da er sein altes 3G als Reserve behalten wollte, hat er mich gefragt, ob ich es nicht mal haben wollte, weil ich doch schon immer ma sowas ausprobieren wollte.
    Da ich von iPhone schon viel gutes und schlechtes gelesen habe, bin ich natürlich sofort darauf eingegangen.
    Mein Fazit: Es stimmt! Das iPhone hat viel gutes und viel schlechtes!
    Das Display ist größer als beim Nokia, was schon allein beim Filmekucken angenehmer ist.
    Die Bedienung ist fein gemacht, der Internet-Browser läuft noch geschmeidiger.
    Die Apps von ebay oder Amazon geben einem das Gefühl, sich auf dem Gerät zu bewegen und nicht im Netz.
    Der kapazitive Touch ist eine feine Sache, das Gerät ist schön flach.
    Ich habs sogar geschafft, den maroden Akku zu tauschen ;-)
    Aber wehe man will irgend eine Kleinigkeit verändern, dann will Apple jeden Furz am liebsten eigenhändig abstempeln.
    Man kann das Gerät nicht einfach als USB-Speicher anschließen und Filme oder Fotos rüberkopieren. Fotos auf dem Gerät löschen? Nicht vorgesehen.
    Einem Bekannten ein MP3 per BT rüberspielen? Geht nicht.
    Multitasking? Was ist das? (Ja ich weiß, Apple kann nach drei Jahren endlich auch Multitasking)
    Speichererweiterung? Hää? Einfach so jeden USB-Lader anschließen? Ein Roulettespiel.

    Im Prinzip sind ja 8GB nicht wenig, aber es macht schon einen Unterschied, ob ein App bei Symbian 500k oder 2MB hat, oder ob eine Äbbl-Äpp 50MB, 70MB oder noch größer ist.
    Natürlich kann man sich mit Jailbreaks beschäftigen, aber es ist mir schon ein kleines Rätsel, warum sich User ein diktatorisches Betriebssystem auf völlig überteuerter Hardware antun.

    Alles in allem:
    Im Prinzip würde mir so ein iPhone vom Display und dem Handling gut gefallen, aber eben am Liebsten mit dem gewohnten Symbian.
    Deswegen wäre die logische Konsequenz eigentlich ein Samsung-i8910 gewesen.

    Da ich schon lange Fan von Open-Source bin, rückte Android immer mehr in den Fokus.
    Eigentlich hörte ich nur Gutes und kaum weniger Gutes davon.
    Also habe ich mich dran gemacht, mögliche Kandidaten für ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk zu studieren.
    In die engere Auswahl kam irgendwann das Samsung-i9000 oder HTC-Desire, wobei mir das HTC irgendwie eher zusagte, den zu groß sollte das Ding auch nicht werden.
    Wäre da noch die berühmte Kardinalfrage nach AMOLED oder SLCD, irgendwie war mir AMOLED lieber,
    denn wer weiß, wie schnell GPS oder WLAN den Akku leersaugen kann, für den ist Energiesparen nie verkehrt.
    Diese Woche war es dann soweit, das ich ein gebrauchtes Desire ohne Gebrauchsspuren, aber mit AMOLED und Rechnung vom Juni für akzeptable 320€ an Land ziehen konnte.
    Die Vorbesitzerin, eine Dame im vorgeschrittenen Alter, wollte das Gerät vermutlich eher als „Status-Objekt“, kam aber mit der Bedienung „nicht klar“.

    Seit zwei Tagen spiele ich jetzt mit rum und bin einfach begeistert.
    Beim Display ist schwarz auch wirklich schwarz und nicht dunkelgrau, die Bedienung ist prima durchdacht und läuft nahezu verzögerungsfrei,
    man kommt als Einsteiger schnell zurecht. Vieles kommt mir auch von iPhone bekannt vor, z.B. der Zwei-Finger-Zoom, das Bearbeiten von Icons durch Gedrückthalten oder das Aussehen des Market.

    Ein Bekannter (Acer S100) versorgt mich für den Anfang mit Tipps&Tricks.

    Da ich schon immer und gerne in vielen Foren unterwegs bin, nicht nur lesend, teilweise auch als Moderator, wird mein Pseudo mit Sicherheit in den entsprechenden Ecken öfter ma auftauchen.

    Ich hoffe, mein „Lebenslauf“ war nicht zu langweilig.

    Achim aus Ludwigshafen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2010
    B.D.1: bedankt sich.
  2. B.D.1:, 14.11.2010 #2
    B.D.1:

    B.D.1: Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,933
    Erhaltene Danke:
    199
    Registriert seit:
    24.08.2009
    Phone:
    Lumnia 950
    Keineswegs... der ist wirklich gut, der hat mir voll gefallen :thumbsup: der hat dir schon das erste Danke eingefangen.
    Herzlich willkommen auf android-hilfe.de
    Ich wünsch dir noch viel Spass im Forum und natürlich mit deinem Desire
    Man liest sich...Gruß B.D.1
     
  3. casagrande, 19.11.2010 #3
    casagrande

    casagrande Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    19.11.2010
    Grüße an BASF und die Schokoladenfabrik :_)
     

Diese Seite empfehlen