1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Test T-Mobile Pulse im linux user spezial 01/2011 mobile OS

Dieses Thema im Forum "T-Mobile Pulse Forum" wurde erstellt von Doc Brown, 29.11.2010.

  1. Doc Brown, 29.11.2010 #1
    Doc Brown

    Doc Brown Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2010
    Tablet:
    Telekom Puls alias Alcatel One Touch
    Im linux user spezial wird das T-Mobile Pulse getestet. Für mich liest sich der Beitrag recht positiv. Dort wird auch auf das Update von T-Mobile-UK auf Version 2.1 eingegangen. U.a. gibt es eine Anleitung zur Installation. Eigentlich werden nur zwei Änderungen konkret aufgeführt.

    Die eine Sache ist eher ein Nachteil, denn eine Speichererweiterung für Programme ist mit der Version noch nicht möglich, im Gegenteil, es steht damit weniger Platz zur Verfügung.

    Eine weitere, angesprochene Änderung in Version 2.1 sind mehr (über 100) virtuelle Desktops, Ich komme hier am PC eigentlich mit den 4 standardmäßigen unter Gnome/Linux zurecht und habe diese selten erweitert.

    Nicht nachvollziehen kann ich die Bemängelung des GPS. Bei meinem Gerät funktioniert die auch im Bus einwandfrei, ohne am Fenster zu sitzen. Des weiteren kann man sehr wohl auch andere Audioformate abspielen. Es muss eben der passende Player (z.B. AndLess für flac Dateien) installiert sein.
     
  2. Shiftel^, 30.11.2010 #2
    Shiftel^

    Shiftel^ Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    48
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2010
    Ja, die andere Speicheraufteilung ist leider erforderlich für das Betriebssystem. Aber das ist eigentlich gar nicht so schlimm, da man die Apps und auch einige System-Apps ja auf die SD Karte auslagern kann. Somit hat man da auf jeden Fall mehr als genug Platz.
    Find´s aber interessant, daß die das Gerät da mal testen.
    Mit dem GPS hatte ich auch noch nie Probleme. Selbst im Büro, 4m vom Fenster weg kann er seine Position bestimmen. Passt schon.
     
  3. Freak, 30.11.2010 #3
    Freak

    Freak Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Der GPS-Empfang ist um Längen besser als bei meinem TomTom. Da gibt es nun wirklich nichts zu mäkeln.

    Gruß

    Freak
     

Diese Seite empfehlen