1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Testbericht Motorola Atrix

News vom 09.08.2011 um 21:21 Uhr von Domingo2010

  1. 1.jpg
    Sehr geehrte Android-Community,

    ich stelle Euch hier in meinem folgenden Testbericht das Motorola Atrix 4G etwas genauer vor. Ich schreibe bewusst „Atrix 4G“ da mein Gerät aus den Vereinigten Staaten stammt und ihr werdet nachher auch noch erfahren, warum ich mir kein deutsches Gerät gekauft habe. Das amerikanische Atrix und das deutsche sind jedoch baugleich, wodurch ein Testbericht des US-Modells nicht sinnlos ist. Das Motorola Atrix wird in vielen Tests oft als direkter Konkurrent zu Samsung Galaxy S II und dem HTC Sensation angesehen. Aufgrund seiner etwas schlechteren Ausstattung (z.B. Kamera), werfen viele jedoch noch nicht mal einen Blick auf dieses Handy, zu Recht? Das wird sich nun klären.

    1.jpg


    1. Design, Verarbeitung und Display


    1.1 Verarbeitung & Design

    Zwar besitzt das Atrix nur ein Kunststoff-Gehäuse, doch wirkt dieses gar nicht so billig. Ich finde es sehr gut, dass die Rückseite des Handys nicht glänzend gestaltet ist, sondern Motorola diese mit einem Muster versehen hat. Dadurch sieht man nicht sofort jeden Kratzer, und das Handy wirkt hochwertiger. Mir ist auch kein Knarzen bei meinem Modell aufgefallen. Alles wirkt sehr gut verarbeitet.

    Der Akkudeckel aus Kunststoff sitzt schön fest und lässt sich problemlos abnehmen. Er bedeckt wirklich die ganze Rückseite. Auch das Wiederaufsetzen des Deckels klappt ohne größere Probleme. Das sieht beim Galaxy S II ja leider anders aus. Auf der Rückseite findet man den Fingerprint-Reader vor, ein Novum im Smartphone-Bereich.

    2.jpg 3.jpg

    Das Display ist zwar etwas kleiner als bei der Konkurrenz ala HTC Sensation und Galaxy S II, aber dafür fällt auch das Handy insgesamt etwas kleiner aus und ist für mich somit handlicher. Das Display reicht an den Seiten fast bis an den Rand, und oben über dem Display findet man dann die Frontkamera und den Lautsprecher vor. Unterhalb des Displays befinden sich die für Android typischen Tasten. Im Gegensatz zur Konkurrenz ist das Handy aber auch etwas dicker. Es liegt jedoch sehr gut in der Hand, und bei 11 mm Dicke sollte man ja eigentlich auch nicht meckern. An der rechten Seite ist das noch eine Lautstärkenwippe angebracht und an der linken Seite zusätzliche Anschlüsse wie z.B. miniHDMI und microUSB. Auf der Rückseite finden wir dann die 5-Megapixel-Kamera mit ihrem Doppel-LED-Blitz vor.

    1.2 Display
    Das Motorola Atrix wird über einen 4 Zoll großen Touchscreen bedient. Motorola hat hierbei aber auf eine besondere Display-Technik wie Samsungs AMOLED verzichtet. Das Display kann jedoch mit seiner wunderbaren qHD-Auflösung, nämlich satte 540 x 960 Pixel, glänzen. Das Samsung Galaxy S II kann bei diesem Vergleich „nur“ mit 800 x 480 Pixeln dienen.
    Ich persönlich empfinde das Display als gut. Die Lesbarkeit ist hervorragend und die Farbintensität ebenfalls. Ich habe aber keine Möglichkeit, einen direkten Vergleich zu einem anderen Konkurrenten zu ziehen. Was mir jedoch sehr positiv aufgefallen ist, dass das Display sehr hell ist und man somit das Handy auch besser in der Sonne nutzen kann. Was man noch anführen sollte ist, dass das Display von Gorilla-Glas - wie beim Motorola Defy - geschützt wird, welches kratzfest ist.


    2. Technik, Android und Motorola


    2.1 Technik

    Im Motorola Atrix ist ein Dual-Core-Prozessor vom Typ Tegra 2 von Nvidia mit 1 GHz Taktung verbaut. Das ist zwar von der Taktfrequenz her gesehen weniger als bei der Konkurrenz, aber alle Programme öffnen sich sehr schnell und ohne Verzögerung. Dem Handy wurden außerdem noch 1 GB RAM zur Seite gestellt. Diese Paarung sollte erstmal genug Leistung liefern. Auf einen Benchmark verzichte ich, da dieser nicht die wirkliche Geschwindigkeit, also ob z.B. alles ohne Ruckler läuft, wiedergibt. Außerdem hat Motorola dem Atrix, wie schon einmal erwähnt, einen Fingerprint-Reader spendiert. Es ist im Moment das einzige Smartphone auf dem Markt mit diesem Feature, welches auch noch Sinn macht und sich problemlos bedienen lässt. WLAN nach n-Standard, GPS und Bluetooth fehlen natürlich auch nicht.

    2.2 Android & Motorola
    Das deutsche Motorola Atrix wird leider nur mit Android 2.2 ausgeliefert. Dies ist schade - Motorola hat aber wenigstens schon ein Update auf Android 2.3 zugesichert. Die Konkurrenz ala Samsung Galaxy S II macht das hier deutlich besser. Über Android hat Motorola noch seine Oberfläche MotoBlur gestülpt. Diese Oberfläche beeinträchtigt auf dem Atrix die Leistung aber nicht. Das ist natürlich sehr gut, da MotoBlur auch schöne Vorteile, wie z.B. eine GPS-Ortung usw., bietet. Allgemein wirkt MotoBlur sehr aufgeräumt und dezent.

    Auch ist im Auslieferungszustand der Bootloader noch gelockt. Dieser soll aber auch mit dem Gingerbread-Update so präpariert werden, dass man ihn, wenn man möchte, nachträglich, auf eigene Gefahr und mit Garantieverlust entsperren kann.

    Ich hatte euch ja vorhin auch gesagt, dass ich ein US-Modell besitze; und ich verrate euch nun auch warum. Es gibt nämlich sehr gute Gründe für das US-Modell, die das Atrix wieder attraktiver machen (Stand August 2011).

    • Das US-Modell (AT&T) hat schon das offizielle GB-Update bekommen. Durch dieses Update kann man nun bei dem amerikanischen Atrix auch die deutsche Sprache wählen, es wurden viele weitere Verbesserungen getroffen, und den Bootloader kann man nun, wenn man möchte, entsperren.
    • Das US-Modell ist sehr günstig. Für ein neues Atrix bezahlt man z.B. bei amazon.com oftmals nur 300 €. Eventuelle Zoll- und Versandkosten sollte man jedoch nicht vergessen. Auch gilt die Gewährleistung des US-Modells nur für 12 Monate.

    3. Multimedia und Kamera

    3.1 Kamera

    Das Atrix besitzt eine 5-Megapixel-Kamera mit Doppel-LED-Blitz. 5 Megapixel sind zwar heutzutage nur Durchschnitt, aber es kommt ja auch auf das Objektiv an. Insgesamt kann man sagen aber sagen, dass die Bildqualität der Kamera gut ist. Farben sind relativ natürlich und die Bilder auch ausreichend scharf. Die Bildqualität sollte also für einen normalen Verbraucher vollkommen ausreichen.

    4.jpg 5.jpg

    Die Kamera kann auch Videos in 720p aufnehmen. Die Konkurrenz bietet dort zwar - wie auch bei der Fotoauflösung - mehr, nämlich 1080p, aber für das US- und GB-Modell wurde schon ein Update angekündigt, mit welchem diese Funktion nachgereicht wird, denn der Tegra-2-Chipsatz von Nvidia unterstützt dies.

    3.2 Multimedia
    In Sachen Multimedia hat das Atrix einiges zu bieten, z.B. DLNA und vieles mehr. Ein klassisches FM-Radio fehlt aber. Internet-Radio ist aber natürlich an Board. Mir gefällt vor allen Dingen der mit dem GB-Update neu gestaltete und sehr sehr gelungene und übersichtliche Musik-Player und die auch sehr nett gestaltete Galerie. Alles wirkt frisch und ist einfach zu bedienen. Das einzige, was mir im Vergleich zu meinem alten Handy (Motorola Defy) negativ aufgefallen ist: Die Lautstärke der Lautsprecher ist etwas niedriger, aber ich denke, diese sollte trotzdem für die meisten Leute ausreichend sein.

    Im Vergleich zu anderen Handys bietet das Atrix auch noch ein umfangreiches Angebot an Zubehör, welches man käuflich erwerben kann. Zum Beispiel gibt es einige Dockingstationen, mit deren Hilfe man das Handy an den Laptop oder Fernseher anschließen kann. Diese sind jedoch leider sehr teuer.


    4. Akku und Telefonfunktion

    4.1 Akku
    In Sachen Akkukapazität macht die Konkurrenz dem Atrix so schnell nichts vor. Mit 1930 mAh hat das Atrix den im Moment stärksten Akku im Smartphone-Bereich. Dies merkt man auch im normalen Betrieb: Der Akku hält für so ein Super-Smartphone lange durch. Eine Woche Standby oder vielleicht sogar etwas mehr dürften kein Problem sein, genauso wie stundenlanges Telefonieren und Spiele spielen.

    4.2. Telefonfunktion
    Einige Android-Handys kämpfen ja mit einem etwas schlechten Empfang, aber die Empfangsleistung vom Atrix würde ich als überdurchschnittlich gut bezeichnen. Auch konnte man den Gesprächspartner ohne Probleme und laut genug verstehen. Auch der Gesprächspartner war der Meinung, dass ich gut zu hören war.


    Fazit

    Am Ende kann man sagen, dass das Atrix ein gelungenes Smartphone von Motorola ist. Ich würde nicht sagen, dass es besser als die Konkurrenz ist, aber sich durchaus mit dieser messen kann. Jedes der neuen Super-Smartphones kommt in einigen Punkten besser weg als die Konkurrenz und in einigen auch wieder nicht. Den Kauf des Atrix wird man aber nicht bereuen, und der niedrige Preis des US-Modells, der wirklich stramme Akku und das Angebot an Zubehör machen das Atrix besonders und durchaus auch attraktiv.

    Pro:
    - sehr schnell in allen Bereichen (dank Dualcore Tegra 2)
    - stärkster erhältlicher Akku
    - qHD-Auflösung des Displays
    - gute Verarbeitung

    Neutral:
    - Angebot an Zubehör (Dockingstationen, welche aber sehr teuer sind)
    - Kamera
    - Lautstärke der Lautsprecher

    Negativ:
    - etwas schwer im Vergleich zur Konkurrenz
    - in Deutschland derzeit offiziell nur Android 2.2


    Diskussion zum Beitrag

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    Testbericht zum Base Tab
    Smartphone-Betriebssysteme: Android dominiert den Markt
    App-Suche im Market hat Fehlfunktionen
     
    Domingo2010, 09.08.2011
    Kel, SebastianK, mbaer und 20 andere haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen