1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Tipps & Tricks

Dieses Thema im Forum "HTC Gratia Forum" wurde erstellt von cO5Mo, 28.01.2012.

  1. cO5Mo, 28.01.2012 #1
    cO5Mo

    cO5Mo Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    60
    Registriert seit:
    07.12.2010
    Hallo alle,
    da ich momentan sehr zufrieden mit meinem Gratia bin wollte ich doch mal ein paar Tipps mit der Welt teilen.

    Die Hauptprobleme des Gratia sind sicherlich der geringe interne Speicher, Prozessorleistung und Akku.

    Um es trotzdem weiterhin mit viel Spaß benutzen zu können habe ich folgende Apps und CyanogenMod 7.2 im Einsatz:

    JuiceDefender
    Link2SD
    S2E
    Titanium Backup


    Kurze Beschreibung der Apps und welchen Vorteil sie bringen:

    JuiceDefender
    hilft euch kostbare Akkuleistung zu sparen. Es schaltet je nach Wunsch verschiedene Verbindungen komplett aus und synchronisiert nach einem vorgegebenen Zeitplan eure E-mails, Facebook, etc. Ich benutze es auch zum Über- und Untertakten des Prozessors, um bei Bedarf mehr Leistung zu erhalten und bei Nichtbenutzung den Akku zu schonen.

    Link2SD
    Diese App kann installierte User apps automatisch auf eine zweite (sd-ext) Partition der SD verschieben. Dabei handelt es sich um sogenannte Symbolic links. Das Telefon denkt, die App sei noch auf dem internen Speicher. Dies ist nicht zu verwechseln mit der in FroYo integrierten Funktion Apps auf die SD karte zu verschieben. Dies hier ist eine bessere, noch platzsparende Methode.

    S2E oder auch Simple to Ext ist eine sehr einfach Lösung, um nicht nur die Apps selbst, sondern auch den Dalvik chache oder die Daten der Apps auf die SD Larte zu verschieben. Wie in den Screenshots zu sehen ist ist mein Dalvik cache 126MB groß, also jede Menge Platz ;)

    Mit Titanium Backup kann man nicht nur exzellente Backups erstellen, sondern auch Platz sparen. Wenn man ein Custom ROM wie CyanogenMod benutzt hat man sehr viel freien Speicher in der Systempartition. Dieser wird allerdings überhaupt nicht benutzt. Man kann allerdings User apps in system apps umwandeln und sie somit in die Systempartition verschieben. Meiner Meinung nach hat dies folgende Vorteile:
    1. Falls die SD-Karte mal kaputt geht hat man diese Apps trotzdem zur Verfügung
    2. Die Apps im internen Speicher (also auch die in /system) sollte etwas schneller starten als apps von SD Karte

    Folgende Dinge müssen bekannt sein:
    S-OFF
    ClockworkMod Recovery
    Cyanogenmod
    Root-Rechte
    SD-Karte partitionieren

    Wie dies geht ist aber sehr leicht hier im Forum zu finden.

    So ich hoffe das war informativ und vielleicht für den einen oder anderen auch etwas Neues dabei. Auf den Screenshots sind meine Einstellungen zu sehen, aber das ist jedem selbst überlassen. Ich empfehle allerdings /data nicht auf die SD-Karte zu verschieben. Dies sollte auch Geschwindigkeitsvorteile haben. Ein letzter Hinweis: Wenn man Link2SD und S2E zusammen benutzt macht es wenig Sinn den Dalvik cache von beiden Programmen verschieben zu lassen. Ich habe mich für S2E entschieden und diese Option bei Link2SD deaktiviert.

    Viel Spaß
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 29.01.2012
    bas-t! bedankt sich.

Diese Seite empfehlen