1. solar22, 08.11.2011 #1
    solar22

    solar22 Threadstarter App-Anbieter (Werbung)

    Hallo Community!
    Ich würde mal gerne wissen, was ihr von Titanium Developer haltet und wer es einsetzt.
    Ich hab das Tool mir mal installiert, um damit zu experimentieren.

    Gruß.
    Alex
     
  2. MichaelS, 08.11.2011 #2
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich persönlich habe nicht so gute Erfahrungen mit sämtlichen Web-Frameworks gemacht. Musste in meiner aktuellen Firma nun rund 1,5 Jahre an einem eigenem Web-Framework arbeiten was die anderen zwar in die Tasche steckt aber leider trotzdem nicht ans Feeling einer nativen App ran kommt. Es fehlt einfach das "native". Die App leidet under der ständigen Verbindung zum Internet. Und man muss viel mit JavaScript und HTML5 / CSS3 machen also sprich darin sehr fit sein.

    Ich persönlich bin nicht der Freund davon und habe deswegen mich auch gegen die Firma entschieden und werde lieber wieder nativ für alle Plattformen entwickeln :drool:
     
  3. solar22, 08.11.2011 #3
    solar22

    solar22 Threadstarter App-Anbieter (Werbung)

    Was für WebFrameworks für Android gibt es denn noch neben Titanium? Du sprichst ja in der Mehrzahl.
     
  4. MichaelS, 08.11.2011 #4
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    - Sencha Touch
    - jQuery Touch
    - jQuery Mobile
    - Phone Gap
    - WebApp.Net
    - Unify
    - wink toolkit
    - Appcelerator
     
  5. djarzyna, 26.02.2012 #5
    djarzyna

    djarzyna Neuer Benutzer

    Ein wenig spät, aber trotzdem ... Michael, ich glaube du kennst Titanium Studio / Appcelerator nicht wirklich, oder? Wo fehlt da das native App-Feeling? Die Stärke von Appcelerator ist ja gerade, dass es native Apps (für Android, iPhone und Blackberry) erzeugt, und zwar aus einem aus JavaScript-Code erzeugten nativen Plattform-spezifischen Code heraus und nicht etwa noch zur Laufzeit interpretiert. Mit HTML und CSS musst du da gar nichts machen, und eine ständige Verbindung zum Internet gibt es auch nicht, also kann die erzeugte App darunter auch nicht leiden. Äh ... und JavaScript dürfte (sollte) eigentlich jeder kennen, der in Sachen UX/UI unterwegs ist, also auch nicht wirklich ein Problem.

    Appcelerator ist das Werkzeug der Wahl vieler Profis, darunter eBay, PayPal und NBC. Kann also nicht falsch sein, oder? Wenn du natürlich grundsätzlich nur für eine einzige Plattform entwickelst, also Android ODER iPhone ODER BlackBerry, dann brauchst du Appcelerator nicht wirklich, andernfalls müssest du aber ein und dieselbe App mehrfach schreiben, halt immer in der vom jeweiligen Device geforderten Sprache (Objective-C, Java ...).
     
Du betrachtest das Thema "Titanium Studio" im Forum "Android App Entwicklung",