1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Touch Display POLIEREN und SCHLEIFEN - das unmögliche!

Dieses Thema im Forum "Werkstatt Forum" wurde erstellt von Utopolis, 26.04.2012.

  1. Utopolis, 26.04.2012 #1
    Utopolis

    Utopolis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    126
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    30.06.2011
    Hallo Leute,
    vorab: ich habe keine Ahnung wo ich diesen Beitrag am besten hinpacken soll, da es letztlich jedes Handy mit Glasscheibe betrifft, hab ich mich fürs off-topic entschieden. Also hier nun mein kleiner Erfahrungsbericht:
    ---

    Letztens hab ich ein Desire HD ersteigert, das eigentlich ein Display "in Top Zustand" haben sollte...leider hatte es ein paar tiefe Kratzer die mich wirkich störten. Also hab ich mich entschlossen die Glasscheibe einen sogl. "Digitizer" zu bestellen und das Gerät zu reparieren. Doch vorher wollte ich nichts unversucht lassen.

    Zunächst:
    Es hält sich hartnäckig das Gerücht das man Touch-Screens nicht polieren kann/soll/darf. --> ABSOLUTER QUATSCH! Das Trifft nur auf rezessive Screens zu. Bei kapazitiven Screens ist die Touch-Sensor-Schicht UNTER der Glasscheibe - es gibt wirklich keinen Grund dafür die Glasscheibe nicht polieren zu dürfen!

    Also wie gesagt ich hatte versucht die tiefen (sich im Betrieb spiegelnden) Kratzer zu entfernen, d.h. rauszuschleifen! Irgendwer musste das ja mal ausprobieren, zu verlieren hatte ich nichts :flapper:

    Wie bin ich dabei vorgegangen:
    Erst 600er Schleifpapier, dann 800er, schließlich 1200er. Jeweils nass geschliffen und per Hand. Dann verschiedene Schleif-/Polierpasten mit Einem Korken (zuvor plane Fläche schaffen). Diese zwischenzeitlich sogar mit dem Dremel elektrisch geschliffen/poliert.

    Resultat/Erfahrungen:
    - 600er Schleifpapier ist echt zu grob, es reißt weitere Kratzer die anschließend mit feinerem 800er rausgeschliffen werden müssen. Wenn schleifen dann nur mit 1000er aufwärts und Nass in kreisenden Bewegungen arbeiten. Blos nicht schnell hin und her, das reißt neue Kratzer rein!
    - Schleifen eines Glasdisplays ist so rabiat es klingt völlig problemlos, jedoch würde ich es niemanden empfehlen, und auch kein zweites Mal machen, besser neu kaufen ;).
    - Zwischenzeitlich war das Display völlig matt...logisch
    - Nach viel Arbeit und Zeit hab ich es geschafft das Display wieder hochzupolieren.
    - Selbst grobes Metal-Polish kann das Display ab...

    Fazit:
    Tiefe Kratzer kriegt man leider nicht raus, das Glas ist einfach so hart, da schleift man sich zu tode... kleine Oberlächliche-Kratzer können zum Teil aber sehr gut mit feiner Autopolitur auch per Hand rauspoliert werden, aber auch hier (zeit-)aufwendig. Das Display reagiert noch genauso wie vorher absolut exakt und zuverlässig - ohne jegliche Einschränkung! Abgesehen von den tiefen Kratzern die ich eigentlich rausschleifen wollte...und ein paar selbst verschuldeten Kratzern durch das zu grobe Schleifen am Anfang sieht es wieder wie neu aus! Nicht matt, scharfes Bild und ohne feine Kratzer.

    Bei mir ging es vor allem darum mit vorhandenen Mitteln einfach mal auszuprobieren was möglich ist, und zu beweisen das man moderne Displayscheiben nicht nur polieren - sondern sogar Schleifen kann!
    Die neue Displayscheibe hatte ich bereits bestellt - und daher nicht weiter in Pasten Werkzeuge und Mittel investiert. Ich denke mit Profiwerkzeug und richtiger Glaspolitur lassen sich u.U. wirklich auch etwas größere Kratzer entfernen. Echte Glaspolitur gibt es u.U. beim örtlichen Glaser. Aber bei tiefen (reflektierenden) Kratzern hilft alles nix...

    Grüße
    Utopolis

    Anbei noch eine Auswahl meiner "Versuchskandidaten" (Das in der Filmhülle ist Nigrin Glaspolitur, aber leider auch kein wirkliches Wundermittel)
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2012
    monsterkind, ragesh3, Andi76 und 4 andere haben sich bedankt.
  2. ibli, 16.06.2013 #2
    ibli

    ibli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    31.05.2012
    Hey,

    vorab entschuldige ich mich für meine etwas sinnfreie Frage :D

    Also, ich möchte mein Note 2 nicht zerstören und frage deshalb sicherheitshalber mal nach.
    Was versteht man unter "rezessive oder kapazitive Screens" ?

    Darf ich mein Note polieren, so dass das Display noch funktioniert?!

    Vielen Dank.
     
  3. special1986, 16.06.2013 #3
    special1986

    special1986 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    364
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    11.11.2012
    Es handelt sich glaube allen Android Smartphones um kapazitive Touchscreens.
    Dabei erkennt das Smartphone durch ein elektrisches Feld wo das Display berührt wird

    Bei rezessiven Touchscreens funktioniert das ganze über den Druck aufs Display.
    Bsp. das Nokia 5800 xpress music hat so einen touchscreen.

    Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Android-Hilfe.de App
     
  4. Thoddü, 16.06.2013 #4
    Thoddü

    Thoddü Android-Guru

    Beiträge:
    3,453
    Erhaltene Danke:
    844
    Registriert seit:
    02.05.2011
    Phone:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Diese Uralttouchscreens gibt's doch schon lange nicht mehr oder? Selbst im absoluten Low-End-Bereich gibt es doch jetzt schon kapazitive Screens.

    Ein paar Vorher-/Nachherbilder wären cool :)

    Aber wird dadurch nicht die Bruchfestigkeit etc. von Gorillaglas zumindest eingeschränkt? Das benutzen ja eigentlich auch so gut wie alle Smartphones.
     
  5. Utopolis, 16.06.2013 #5
    Utopolis

    Utopolis Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    126
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    30.06.2011
    Hallo,
    der Thread ist über ein Jahr alt. Ich habe mittlerweile selbst das Desire HD gegen ein Note2 getauscht.
    Das Desire HD hatte (zumindest offiziell) kein gorilla glass Display. Trotzdem kann ich sagen dass es extrem hart ist Kratzer aus slebst diesem Glas raus zu polieren. Das Note 2 hat ja auch ein neues gorilla glass 2 display ich denke das ist so hart da wirst du wenig freude dran haben. Aber es ist stark davon abhängig wie verkratzt dein display ist: Viele leichte oberflächliche Kratzer - das wäre ein versuch wert. Einen oder mehrere tiefe Kratzer die du auch im Betrieb deutlich siehst und es bricht sich die Hintergrundbeleuchtung in Regenbogenfarben (Lichtspektrum) darin - spaar dir die Mühe!
    Vorher nachher bilder hab ich nicht und kann ich auch nicht mehr machen das alte handy ist verkauft. Es ist auch in der Tat schwierig so etwas gut mit ner einfachen Digicam zu fotografieren. Ich kann nur sagen, das ich das matte Glas durch die Verwendung des 1000er Schleifpapiers wieder gut mit den Polierpasten klar bekommen habe. Aber die durch das 600er Papier entstandenenen vereinzelten tiefe Kratzer blieben. Versuche es vill. erstmal mit ner Displayschutzfolie die "füllen" auch im nachhinein noch ein paar Kratzer
    Grüße Alexander
     
    Thoddü bedankt sich.
  6. Thoddü, 17.06.2013 #6
    Thoddü

    Thoddü Android-Guru

    Beiträge:
    3,453
    Erhaltene Danke:
    844
    Registriert seit:
    02.05.2011
    Phone:
    Xiaomi Redmi Note 2 Prime
    Ich hab sowieso zwei linke Hände, aber die Bilder hätten mich mal interessiert ;) Das der Thread so alt ist hab ich gar nicht gesehen :D
     
  7. ibli, 17.06.2013 #7
    ibli

    ibli Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    31.05.2012
    Okay,
    Danke für die ausführliche Antwort!! :)
     
  8. Liddo, 03.08.2013 #8
    Liddo

    Liddo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    264
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    05.09.2012
    Phone:
    Oneplus 2
    Tablet:
    Nvidia Shield K1
    <klugscheiss>

    Bei den alten Touchscreens handelt es sich um resistive Bildschirme.
    Rezessiv sind sie eher nicht ;-)

    </klugscheiss>
     
  9. kiliot99, 05.08.2013 #9
    kiliot99

    kiliot99 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    395
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    08.06.2013
    Hi, gibt es noch weitere Mittel Displaykratzer zu entfernen?
    Habe mehrere feine und einen leicht spürbaren Kratzer.
     
  10. Serienchiller, 09.11.2013 #10
    Serienchiller

    Serienchiller Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    300
    Erhaltene Danke:
    114
    Registriert seit:
    17.10.2012
    Hat es eigentlich schonmal jemand mit Diamant-Polierpaste und einem elektrischen Bohrschleifer (Dremel/Proxxon) probiert? Habe hier solche Paste gefunden und dachte es wäre mal einen Versuch wert:

    Polishing Paste Diamond Paste W0.5 W2.5 W3.5 W5 W20 for Polishing Wax for Metal Mirror Polished Syringes Free Shipping-in Abrasives from Home Improvement on Aliexpress.com

    Natürlich versuche ich es erstmal auf einem Marmeladenglas o.ä. bevor ich mich an ein Handy wage. Und vielleicht bekomme ich irgendwo erstmal ein kaputtes Handy, wo ich nichts mehr versauen kann.

    Wenn es aber schon vor mir jemand versucht hat und es nicht geklappt hat, kann ich mir die Aktion natürlich auch sparen.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. Display schleifen

    ,
  2. handy display schleifen

    ,
  3. autopolitur für handy

    ,
  4. Berlin handy politur,
  5. note 2 display polieren,
  6. touchscreen huawei kratzer entfernen,
  7. kratzer handydisplay fön