1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

TPT kaufen oder nicht kaufen?

Dieses Thema im Forum "Lenovo ThinkPad Tablet Forum" wurde erstellt von WernerPro, 13.11.2011.

  1. WernerPro, 13.11.2011 #1
    WernerPro

    WernerPro Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2011
    Hallo TPT-Besitzer,

    ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken ein TPT zu kaufen. Nur die negativen Kritiken an HW und SW lassen mich zögern.
    Ich hoffe doch, dass Lenovo sich schnell etwas einfallen läßt bezüglich des Micro-USB-Anschlusses und Android 4.0 rausbringt.
    Bevor ich mich entscheide habe ich noch eine Frage, soll ich die 16-, 32- bzw 64 GB-Version ins Auge fassen? Also wann und wozu benötige ich mehr internen Speicher?

    Gruß Werner.
     
  2. LiDÜni, 13.11.2011 #2
    LiDÜni

    LiDÜni Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.10.2011
    Also ich habe dazu eine ganz klare Meinung:

    NICHT kaufen! Jedenfalls nicht jetzt. Ich persönlich bin maßlos von Lenovo enttäuscht.

    Es macht auf mich den Eindruck, dass Lenovo nicht weiß, wie sie mit Android umgehen sollen. Ich bin schon lange Android Nutzer - bislang auf HTC Handys und war auch immer begeistert. HTC ist mit Android auch sehr erfolgreich und der Support ist nach meiner Erfahrung sehr gut. Das kann man von Lenovo definitiv nicht behaupten.

    Im Kollegenkreis sind ausnahmslos alle Ipad User. Mir stinkt zum einen dieser Apple Hype und die Nachteile des Ipads ggü anderen Geräten in Bezug auf Anschlussvielfalt. Das war für mich auch der ausschlaggebene Grund, zum Lenovo zu greifen: HDMI, SD Karten Slot, Mico USB, USB 2.0, Gorilla Glas und zu guter letzt die Stift Eingabe.
    Hätte HTC ein Gerät mit diesen merkmalen herausgebracht, wäre ich wahrscheinlich voll zufrieden - aber bei dem TPT funktioniert nichts reibungslos. Ständige Abstürze von Apps wie z.B. Google Maps. Die Schrifterkennung ist absolut nicht ausgereift und ein echtes Geduldsspiel.Ich könnte jetzt hier noch mehr Beispiele bringen - habe aber keine Lust mich wieder zu ärgern!

    Ich warte jetzt, was Toshiba mit dem AT 200 rausbringen wird, oder ob noch Geräte herauskommen, die die o.a. Features haben. Dann werde ich das TPT sofort wieder verkaufen und die Finger zukünftig von Lenovo Produkten lassen.
    Der Hohn und Spott meiner Applekollegen ist mir jedenfalls sicher - leider gerechtfertigt!
     
  3. gurkenmarmelade, 13.11.2011 #3
    gurkenmarmelade

    gurkenmarmelade Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    24.09.2011
    Muss mich leider anschließen. Das Lenovo hat wirklich Potential ein super Gerät zu werden, da es viele Vorteile einzelner Tablets vereint: Tastatur, Stift, Anschlüsse abgerundet mit einem super Display inkl Gorilla Glas.

    Da die Software bisher ziemlicher Mist ist, würde ich es bisher keinem empfehlen zu kaufen bis Lenovo nicht was dagegen macht oder jemand das Gerät erfolgreich rootet und regelmäßig mit ROMs versorgt. Das microUSB Problem scheint zumindest nicht überall einzutreten (bei mir hat es nur 1 von 3 Tablets erwischt - bisher).

    Wenn du also ein Tablet mit all den Spezifikationen suchst, würde ich an deiner Stelle die Lage noch etwas beobachten. Wenn Lenovo in die Gänge kommt und/oder das Tablet günstiger wird, kanns du zuschlagen. Wenn du Glück hast, bietet bis dahin ein anderer Hersteller was ähnliches, besseres.
    Ansonsten musst du abwägen worauf du besonders wert legt:
    - eine Tastatur bietet das Asus Transformer (Prime)
    - einen Stift das HTC Flyer
    - "große" Anschlüsse das Acer Iconia A500/501 oder das Sony Tablet S

    Die Sache mit dem internen Speicher muss man glaube ich erst selbst erleben um es einzuschätzen. ich habe mir Sorgen gemacht, dass meine 16 GB Version evtl nicht reicht, aber bisher habe ich nur ein paar Hundert MB drauf, was hauptsächlich Skripte und Bilder für die Uni sind. Sonst nutze ich das Tablet eigentlich nur zum surfen, mailen, chatten und für Facebook. Wenn ich mal in den Urlaub fahre, stecke ich mir eine SD Karte oder ein Pen Drive ans Tablet um den ein oder anderen Film oder Serie schauen zu können.
    Kurz gesagt: Für die normale Nutzung sind für mich 16 GB mehr als genug. Wenn ich es etwas exzessiver für Medien nutzen möchte, gibt es auf jeden Fall Möglichkeiten diese nachträglich anzuschließen
     
  4. Sporty883, 13.11.2011 #4
    Sporty883

    Sporty883 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    156
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    01.12.2010
    Also ich kann eine Kaufempfehlung aussprechen.

    Ich nutze mein Tablet für I-net zuhause und unterwegs, Notizen bei Besprechungen (pdf-export), Ebookreader etc.

    Es stimmt, das es manchmal hackelt beim Aufwachen, doch die Probleme einiger User hier, kann ich weniger nachvollziehen. Sicher, es ist nicht so flüssig wie ein Apple Ipad, doch vieles hängt auch von den verwendeten Apps ab. Zusätzlich würde ich noch einige der vorinstallierten Apps deinstallieren. Auch ein Fullwipe nach Updates hat bei mir die meisten Kinderkrankheiten beseitigt. Gut, man muss dann leider alles neu installieren, doch die Arbeit mach ich mir für ein funktionierendes Tablet gerne.

    Bei Custom-Roms wird ein Full Wipe sogar vor und nach der Installation empfohlen, warum soll das dann bei einem original nichts bringen?

    Wie du sehen kannst, bin ich mit meinem TPT zufrieden, gut es ist kein Ipad, und ich werde von denen für manche Hackler belächelt, doch ich habe mich bewusst für dieses TPT mit 32 GB entschieden.
     
  5. Knallfrosch, 13.11.2011 #5
    Knallfrosch

    Knallfrosch Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 3
    Tablet:
    Lenovo ThinkPad Tablet
    Ich kann insgesamt das TPT auch empfehlen. Für mich überwiegen einfach in Summe die Vorteile/Alleinstellungsmerkmale
    • Displayqualität/G-Glas/
    • Anschlussmöglichkeiten
    • und für mich am wichtigsten: der Stylus/Skizzen/Handschrifteingabe - die für mein Empfinden großartig funktioniert. In andere (besser gesagt: zusätzliche) Apps habe ich allerdings auch ein paar Euro investiert - peanuts.

    Keine Frage, es gibt Dinge am TPT, die auch mich sehr stören, aber 1. bietet halt nur das Thinkpad das, was ich will/brauche und 2. bin ich optimistisch, dass in annehmbarer Zeit vernünftig nachgebessert wird, denn alles Probleme mit dem Gerät sollten eigentlich problemlos behebbar sein (ich sehe keine wirklichen Design-Fehler).

    Brauchst Du Handschrift/Skizzen/Stylus und ein 10" Display in Spitzen-Qualität und bist Du jemand, der eher die positiven Seiten einer Sache siehst, dann wirst Du mit dem Ding wharscheinlich glücklich werden. Es ist ein tolles Gerät. Punktum.

    Brauchst Du die Stifteingabe nicht und verlangst Du (sofort) Fehlerlosigkeit, bzw. bist Du eher ein Pessimist/jemand für den Fehler an Geräten unangehehm im Vordergrund stehen, dann lass die Finger davon, wart noch, bis die SW nachgebessert wurde, oder bis ein anderer Hersteller ein anderes (besseres) Gerät auf den Markt bringt.

    P.S. Was die Speicherausstattung betrifft... da müsstest Du erst einmal sagen, was Du mit dem Ding machen möchtest ;).
    Ich schreibe/skizziere sehr viel händisch mit dem Ding, und habe an die 3000 ebooks drauf. Meins ist die 16 GB Version, als allererstes hab ich mir eine schön flotte 32er SD-Card für etwas mehr als 30 € reingepfropft und habe wirklich massenhaft Platz frei, leicht 2/3. Allerdings hab ich praktisch keine Multimedia-Dateien drauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2011
  6. LiDÜni, 13.11.2011 #6
    LiDÜni

    LiDÜni Junior Mitglied

    Beiträge:
    39
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.10.2011
    Moin Knallfrosch!

    Welche zusätzlichen Apps hast Du Dir für die Stifteingabe besorgt?
     
  7. gurkenmarmelade, 13.11.2011 #7
    gurkenmarmelade

    gurkenmarmelade Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    24.09.2011
    Also ich habe mir speziell für die Uni den ezPDF Reader geholt (Notizen in Skripte schreiben, wichtige Sachen markieren) und Quill (ein Notizblock, der auf Wunsch nur auf den Stift reagiert und nicht auf Touch-Eingaben).
    Diese beiden Apps klappen super auf dem TPT und gehören zu den Sachen, die mir so richtig an dem Tab gefallen. Das mitgelieferte Notes Mobile ist zwar gut gemeint, aber in dem Stadium noch total unbrauchbar für mich (kein Backup, kein Export von ganzen Notizbüchern, kein pdf-Export).

    ezPDF kostet knapp über 2€ https://market.android.com/details?id=udk.android.reader
    Quill nicht mal einen https://market.android.com/details?id=com.write.Quill
    der Entwickler bietet Quill jedoch auch gratis an: android-quill - Pen note-taking for android tablets - Google Project Hosting

    Wenn du gerne zeichnest, ist Sketchbook noch eine recht coole App: https://market.android.com/details?id=com.adsk.sketchbookhdexpress
    Allerdings fehlt mir dafür das Talent
     
  8. Unwissender25, 14.11.2011 #8
    Unwissender25

    Unwissender25 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    160
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    07.09.2011
    Ich kann auch keine Empfehlung aussprechen.
    Habe mich bei der Anschaffung leider vom Namen Lenovo und der damit bisher erfahrenen Qualität und Service blenden lassen. Leider ist insbesondere der Support einfach miserabel. Es werden klare Hardwaremängel als Fehlbedieungen auf den Kunden abgewälzt.
    Dazu brauchen klare Softwareupdates übertrieben lange.
    Wenn ich heute nochmal die Wahl hätte, würde ich ein Transformer kaufen.
     
  9. pdaipio, 14.11.2011 #9
    pdaipio

    pdaipio Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    104
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    03.07.2010
    Auch ich war vor dem Kauf mit der Frage beschäftigt, inwieweit ich mich von den teils sehr negativen Kritiken beeinflussen lassen soll.
    Letztendlich habe ich mich dann doch für's TPT entschieden, da es das zur Zeit einzige Gerät am Markt ist, das meine persönlichen Anforderungen an ein Tablet (dazu gehört u.a. die Stiftbedienung in allen Apps und das Tastaturdock) erfüllt.
    Obwohl manche der geäußerten Kritikpunkte auch mich manchmal ärgern, würde ich erneut zum TPT greifen. Aus meiner Sicht gibt es zur Zeit einfach keine Alternative.

    Ich hoffe Lenovo und auch andere Hersteller lassen sich von den angedeuteten Möglichkeiten eines TPT zu Ausgereifterem inspirieren.
     
  10. Knallfrosch, 14.11.2011 #10
    Knallfrosch

    Knallfrosch Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    99
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    11.07.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 3
    Tablet:
    Lenovo ThinkPad Tablet
    ezPDF und Quill. Dazu noch irgendeine reine Skizzen-App... keine Ahnung wie das heißt, ich nutze es auch nur sehr selten. Möglich dass es sich um das oben zitierte Sketchbook handelt. Mein TPT ist im Moment verborgt, daher kann ich nicht mal nachschauen.
    Jedenfalls kosten all diese Apps jeweils nur ein paar €, das (spitzenmäßige) Quill sogar unter 1,-!
    Irgendeine Handschriften-App habe ich leider gekauft (gab keine Test-Version) und dann im Lauf der nächsten Tage hab ich gemerkt, dass ich damit einfach nicht arbeiten konnte. 1,78 € oder so ähnlich in den Sand gesetzt... so what, ~ 2 Becher Joghurt ;). Ich denke, da muss einfach jeder ausprobieren, was ihm am besten passt.

    Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen :). Jetzt aber "a gut's Nächtle"

     
    frost bedankt sich.
  11. WernerPro, 14.11.2011 #11
    WernerPro

    WernerPro Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2011
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Antworten. Jetzt kann ich mir doch ein besseres Bild vom
    TPT machen. Leider ist es, wie einige berichteten, das Tablet das alle meine
    Wünsche erfüllt:

    • Standard USB 2.0
    • Standard SD-Card-Slot (kein Micro)
    • Stift
    • Gorilla-Glas
    Da ich keine Eile mit dem Kauf habe, warte ich noch etwas. Vielleich besinnt
    sich Lenovo doch auf seine Qualitätsansprüche.

    Gruß Werner
     
  12. Papapropeller, 15.11.2011 #12
    Papapropeller

    Papapropeller Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Was genau sind den die Qualitätsansprüche von Lenovo?
    Kenne die ThinkPad Serie als "unzerstörbares" Notebook mit langer Akkulaufzeit im Außendiensteinsatz. Die Software wird durch den Konzern gestellt und nicht von Lenovo betreut. Kurz, alles wird intern getestet und kommt somit ohne Problem bei mir an. Den Part kann ich nicht beurteilen.
    Von der Hardware ist das TPT aber auf Höhe der ThinkPad Serie so wie ich die beruflich kennen gelernt habe. Da gibt es meiner Meinung nach nichts zu bemängeln. Im Vergleich zu anderen Tablets würde ich beim TPT noch die Stifteingabe und die gute Lesbarkeit des Bildschirms hervorheben.

    Ein andere Punkt ist Android. Und hier liegt viel nicht an Lenovo sondern eher am Googlebetriebssystem. Das läuft einfach noch nicht so rund. Z.B. hab ich auch im Freundeskreis einige Nutzer des Transfomer und Galaxy. Hier wird meist mit den gleichen Kinderkrankheiten gekämpft wie beim TPT von Lenovo. Problem bei der Verbindung bzw. dem Wechsel UMTS/Wlan. Reaktion des Startbildschirms. Apps stürzen ab. (Oft sind es die, welche für die Smartphone Androidversion aufgelegt wurden. Kann man im Markt ja meist nicht erkennen). Daten vom USB Stick ziehen ist ... einfach kein gereiftes Win-Dateisystem.
    Denke hier hat man es als Hersteller einfach schwer dem Endkunden wirklich zu helfen. Android 3.x aufbohren bzw. updaten? Lohnt das von Kosten/Nutzen oder liegt zu viel im argen? Würde eher auf 4.x als Hersteller setzen wo beide Geräteklassen wieder zusammen geführt werden. Hier traue ich Lenovo auch zu, dass ein entsprechendes Update auf 4.x erfolgt. Dürften lange nicht alle Hersteller anbieten.

    Schlußendlich bezeichne ich das TPT als ein gutes Stück Hardware mit sicherlich Kinderkrankheiten die aber im Großen auf dem gesamten Markt zu finden sind.
    Bleibt das Betriebssystem, eine offene Plattform mit allen Vor- und Nachteilen. Für alles gibt es eigentlich eine Lösung, diese muss man aber selber Testen.

    Eine Alternative für dich könnte das kommende Xoom2 sein. Bei Standart USB bin ich mir nicht sicher aber der Rest passt.
     
  13. JoergDefy, 15.11.2011 #13
    JoergDefy

    JoergDefy Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    182
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    07.11.2010
    Man gewöhnt sich langsam an die Fehler - alldings ist das Verhalten von Lenovo bezüglich der Probleme unter aller Sau. Keine Business Marke mehr.
     
  14. frankfurter, 15.11.2011 #14
    frankfurter

    frankfurter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    145
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    05.10.2011
    Hallo,

    da braucht Ihr nicht meckern.
    Das habe ich seit meinem Umstieg vom iPhone 3S und dem iPad 1 bei allen Androidgerätemarken so erlebt,
    Samsung GalaxyTab 7" mit Telefonfunktion, HTC-Flyer alles das gleiche.

    Die Hersteller konzentrieren sich dauernd darauf schönere und dünnere und Leistungsfähigere Geräte als die von Apple herauszubringen
    und den Apfel zu toppen ohne das geringste in die SW zu investieren.

    Auf jedenfall treiben die mich wieder für den nächsten Kauf in den Applestrore, wenn die so weitermachen.


    Sent from my ThinkPad Tablet using Tapatalk
     
  15. Comguard, 15.11.2011 #15
    Comguard

    Comguard Android-Experte

    Beiträge:
    816
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.02.2010
    Das Lenovo-Android ist schon sehr laggy.

    Da die Hardwareplattform ja eigentlich ein o8/15 Tegra 2 Brett ist schiebe ich hier die Schuld einfach mal auf die Lenovo-Anpassungen.

    Teilweise dauert es mehrere Sekunden bis der Screen rotiert, das wechseln zwischen den Homescreens geht auch oft sehr zäh, die Home-Taste verweigert manchmal die Funktion - das summiert sich alles, sind so kleine Nervelemente.

    Warten schadet nie. Finde es aber sehr seltsam dass Lenovo sich noch nicht zu dem nächsten Update geäußert hat.

    Stand jetzt ist das mein erstes und letztes Lenovo-Tablet, denn momentan ist die Message:

    "Unsere Produkte kommen verbugt und nur schwer zu benutzen auf den Markt, und wir sind nicht bereit die Fehler zu beheben."

    Kann sich natürlich alles ändern wenn es nächste Woche plötzlich ICS zum Download gibt.
     
  16. WernerPro, 16.11.2011 #16
    WernerPro

    WernerPro Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2011
  17. Schmischi, 16.11.2011 #17
    Schmischi

    Schmischi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    20.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Nie wieder ein Tablet von Lenovo.
    Nach den Erfahrungen bis jetzt.
    Kein Wunder das die unsere nicht ans laufen kriegen wenn die alle Entwicklungskraft schon wieder in ein neues Modell stecken.
    Ich fühl mich wenn ich das lese echt veräppelt.
     
  18. Comguard, 16.11.2011 #18
    Comguard

    Comguard Android-Experte

    Beiträge:
    816
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    14.02.2010
    Würde den Sinn eines neuen Tablets nicht erkennen.

    Wenn Lenovo das Thinkpad nicht schnell updatet dann haben die das Image doch weg:

    "Lenovo? Denen ihre Produkte kommen buggy auf den Markt und die Fehler werden nie behoben. Nimm lieber etwas anderes."
     
  19. frost, 19.11.2011 #19
    frost

    frost Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    05.11.2011
    komisch finde ich dass die meinungen und erfahrungen soweit auseinander gehen. Ich hab mein TPT nun über 2 monate und kann bislang keine hardware probleme (power- u. hardwarebutton, standard- u. micro usb etc.) feststellen. auch von der performance her ist bis auf die leichte verzögerung bei der pin eingabe und der starken verzögerung bei der rotation (was ich aber so gut wie nie benötige, da ich grundsätzlich das TPT nur im querformat verwende) seit dem 0076_WE update nichts einzuweden. vom akku her hab ich eine standby zeit mit eingeschaltetem WIFI von ca. 0,5 % pro stunde festgestellt, was eigentlich völlig in ordnung ist. der einzige kritikpunkt derzeit ist das englische tastatur layout beim folio keyboard case, welches man dank einem bug des 0076WE updates nicht auf deutsch umstellen kann. als workaround kann man zwar die flex T9 tastatur verwenden, aber die reagiert mir persöhnlich zu lahm und man hat keine möglichkeit die automatischen wörter vorschläge abzuschalten, was sehr störend ist.

    Alles in allem bin ich aber mit dem TPT sehr zufrieden und gebe somit eine klare kaufempfehlung!
     
  20. Schmischi, 19.11.2011 #20
    Schmischi

    Schmischi Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    20.09.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Bist du Lenovo Mitarbeiter oder warum postest du deine Werbung gleich 2 mal in verschiedenen Threads?

    Verfasst mit meinem ThinkPad Android Tablet und Tapatalk Pro.
     

Diese Seite empfehlen