1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

TUT XT720 GalaxyXTV4

Dieses Thema im Forum "Motorola Milestone XT720 Forum" wurde erstellt von tagott, 07.05.2011.

  1. tagott, 07.05.2011 #1
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Für die die immer noch nicht wissen wie man sein XT auf die
    2.2.1 bringt

    Als ausgangssituation nehmen wir das 2.1 SBF das alle über RSD litle flashen können

    Handy Rooten!
    openrecovery installieren! Tools

    Speicherkarte vorbereiten erst Fa32 64KB cluster dann ext3 max 1GB beide Aktiv auf Fat32 ordner Nandroiderstellen und GalaxyXTV4 rein

    Speicherkarte rein openrecovery starten "install Recovery system"
    dann Recovery Boot

    "Nandroid" restore Galaxyxt Link

    Dann bitte Wipe data / factory reset clear davik cache/cache partion and reboot

    jetzt mit dem root explorer ordner auf sd-ext/link2sd erstellen.
    link2sd aus Maket installieren ext3 auswählen reboot.
    nun habt ihr ein sauberes system und könnt alle apps und cache auf sp verschieben

    Das mit dem FastBoot habe ich nicht hinbekomen mein android SDK läuft nicht suche noch nach dem Fehler!
    deshalb auch kein swap.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen!:biggrin:

    Gruß tagott
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    androidinaweggla und fresh89 haben sich bedankt.
  2. enricosteph, 07.05.2011 #2
    enricosteph

    enricosteph Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    131
    Registriert seit:
    03.02.2011
    Phone:
    Xiaomi Redmi Note 3 Pro
    Hallo!

    Ich hätte noch eine ergänzung.....

    Meine erfahrung hat gezeigt das es noch einfacher geht.....

    -GalaxyXT so installieren wie von tagott beschrieben.....jedoch
    -auf der Speicherkarte nur eine Partition FAT32 erstellen......

    und dann nachdem alles eingerichtet ist im Market "Move2SD Enabler" von Roberto Leinardi suchen und Installieren.....jetzt das Programm öffnen und "Extern" wählen und bestätigen.....anschließend ist es möglich die Apps ganz normal unter "Anwendungen/App/Auf SD Verschieben" auf die Speicherkarte zu verschieben.....

    Vorteile?

    -kein programm das ständig im Hintergrund läuft
    -es wird keine 2. Partition gemountet was wiederum zum Vorteil hat das es bei nutzen des Telefons als Speicherkarten-Leser usw zu keinen Problemen mehr kommt.....und ihr habt trotzdem immer platz auf dem Telefon........

    Also wie gesagt bei mir hat dieses Link2Sd,App2Sd usw nur ärger gemacht da es immer wieder probleme beim Mounten der 2. Partition gab.

    MFG
     
    androidinaweggla und Humany haben sich bedankt.
  3. Humany, 07.05.2011 #3
    Humany

    Humany Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Hmmm liest sich sehr nett danke :)
    Welche v4 ist das denn nun in dem Thread XDA und welche Updates sollte man durchführen?
    Des move2sd enabler werd ich mir sicher auch mal zu gemüte führen, klingt extrem vielversprechend ;-)
     
  4. enricosteph, 07.05.2011 #4
    enricosteph

    enricosteph Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    131
    Registriert seit:
    03.02.2011
    Phone:
    Xiaomi Redmi Note 3 Pro
    Du nimmst NUR die.....

    V4 rom GalaxyXT version.
    same as persona red but this is final version.No need to update the patches.
    Just restore the nandroid>clear dalvik cache>clear cache partion>reboot

    und installierst sie so wie Tagott beschrieben hat jedoch nur eine FAT32 und Move2SD Enabler.....danach gibt es ABSOLUT KEINE PROBLEME MEHR.....dafür garantiere ich !!!

    Mit diesen Tricks bekommst du das beste und stabielste System das du jemals hattes.....keine Reboots mehr....keine Freezes mehr.......es läuft und läuft und läuft :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    und trots Haufenweise Spiele und Apps hab ich immer noch 145 MB frei :D

    Ps.: Natürlich keine System-Apps und Widgets verschieben....is klar oder ?




     
    d3sp3rados13, androidinaweggla und Humany haben sich bedankt.
  5. tagott, 07.05.2011 #5
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Ihr könnt auch 2 FAT32 Partitionen erstellen link2sd arbeitet mit ext2,ext3,ext4
    FAT16,Fat32 als zweite Partition.
    gleiche vorgehensweise wie oben beschrieben.

    Gruß tagott
     
  6. Knoedelkopf, 07.05.2011 #6
    Knoedelkopf

    Knoedelkopf Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    170
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    30.12.2010
    Phone:
    Motorola Razr
    Kann den Beitrag von enricosteph genauso unterschreiben!


    Allerdings crasht mein XT720 immer noch sehr oft, entweder hängt das an MilestoneOverclock (1ghz @60vsel) oder an der 2.2 froyo version
     
    androidinaweggla bedankt sich.
  7. enricosteph, 08.05.2011 #7
    enricosteph

    enricosteph Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    131
    Registriert seit:
    03.02.2011
    Phone:
    Xiaomi Redmi Note 3 Pro
    Also ich hatte wie gesagt mit Link2Sd nur probleme da es das progamm nicht schafft die Sd dauerhaft zu mounten.Es kam immer wieder zu problemen zb beim Fotografieren,wenn ich die karte im betrieb raus genommen oder das telefon als kartenleser benutzt hab.

    Erst seid ich es so betreibe wie von mir beschrieben gibt es absolut keinerlei probleme mehr.

    Ich nutze weder Swap noch Fastboot und mein Handy ist auch nicht Übertaktet,es läuft auf standart 720mhz und ich bin damit voll und ganz zufrieden.

    Ich kann das jedem nur empfehlen,besser war das handy noch nie!!!

    MFG
     
  8. Gnymd, 09.05.2011 #8
    Gnymd

    Gnymd Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Hallo,
    bei mir ist es glaube ich so, dass ein Restart bzw. nach ausschalten der Neustart fehlschlägt. Ich muss dann jedesmal über Recovery den dalvik cache löschen, um das Handy neu booten zu können.

    Ich habe es mit dem fastboot und swap (linux-swap) für den RAM hinbekommen, aber mit einer Einschränkung. Das booten des boot.img von fjfalcon.img funktioniert nur beim erstenmal, also manuell über die USB-Verbindung im Bootloader.

    Beim Reboot oder Ausschalten mit Neustart ist wieder nur der alte Kernel geladen und Swap funktioniert nicht (siehe SetCPU). Ich habe mich mit diesem Problem tagelang herumgeschlagen und bin irgendwann zu der Erkenntnis gekommen, dass es genau so vorgesehen ist.
    Soll heißen: Ein automatisches Laden des boot.img von fjfalcon ist so nicht möglich, also nur über die USB-Verbindung zum PC und über die Befehle

    im DosFenster:
    adb devices
    adb reboot bootloader

    dann im bootloader:
    fastboot devices
    adb devices
    fastboot boot boot.img

    Daraufhin erfolgt unmittelbar, dass laden des boot.img (fjfalcon Image) und ein hochfahren des Handy. Ergebnis kann über Einstellungen/Telefoninfo/Kernel-Version überprüft werden. Handy benutzt jetzt die linux-swap partition.

    Das bedeutet aber Handy möglichst nicht neustarten. Bei Neustart muss die Prozedur wiederholt werden.

    Ich nehme ich an, dass man ein neuladen des boot.img durch das "Handy selbst" nicht forcieren kann.

    Sollte ich mich irren, bitte ich um Mitteilung. Würde mich sehr interessieren, ob es auch ohne PC funktioniert.

    In anderen Foren habe ich den Befehl "fastboot flash boot boot.img" gefunden. Ich glaube jedoch, dass man dieses image nicht flashen kann, weil der bootloader des xt720 es nicht laden wird. (also bitte nicht versuchen, es sei den jemand weiß es besser)

    Für eine Stellungnahme wäre ich sehr dankbar !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
  9. antiblex, 09.05.2011 #9
    antiblex

    antiblex Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Hallo, ich bin wie in der Anleitung beschrieben vorgegangen. Aber im Openrecovery Menü komme ich nicht weiter. Denn im Menüpunkt restore kann ich keineDatei auswählen,da keine vorhanden ist. Habe die galaxyxtv4.rar entpackt und in den Ordner Nandroid ins root kopiert. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.....danke
     
  10. unzaga, 09.05.2011 #10
    unzaga

    unzaga Android-Experte

    Beiträge:
    503
    Erhaltene Danke:
    55
    Registriert seit:
    16.08.2010


    Ich glaube der Fehler liegt darin,das du die v4.rar nicht entpacken darfst sondern als Rar in den Ordner schiebst!
     
  11. Gnymd, 09.05.2011 #11
    Gnymd

    Gnymd Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.05.2011
    es fehlt der ordner openrecovery im ordner nandroid

    Gruß
     
    antiblex bedankt sich.
  12. Gnymd, 09.05.2011 #12
    Gnymd

    Gnymd Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Nein ! RAR-Datei muss entpackt werden.

    UpDates hingegen (ZIP-Dateien) werden nicht entpackt, gehören aber auch in den Ordner openrecovery/updates
     
    antiblex bedankt sich.
  13. tagott, 09.05.2011 #13
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010
    V4 entpacken ist Boot img md5 system md5 drinn

    nandroid\openrecovery\GalaxyXTV4/img md5

    Restore!!
    Update nur für Fastboot


    Gruß tagott
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    antiblex bedankt sich.
  14. Humany, 09.05.2011 #14
    Humany

    Humany Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Wie ist denn das, habe ja MIUI v3 noch drauf, reicht das wenn ich einfach ins OpenRecovery Boot gehe und Restore durchführe oder muß ich noch mal das OpenRecovery System installieren und dann ins OpenRecovery boote?
    Ich müßte ja auch noch meine SD-Karte frisch machen, möchte es ohne 2. Partition versuchen mit dem move2sd enabler, wann wäre da der beste Zeitpunkt zum formatieren bzw resizen?

    Grüße :)
     
  15. antiblex, 09.05.2011 #15
    antiblex

    antiblex Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Ja, Dankeschön. Mir fehlte der Ordner! :winki: Läuft jetzt endlich. Werde ich gleich mal in ruhe ausprobieren.
     
  16. tagott, 09.05.2011 #16
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010

    Für Danke ist da ein Button!! :biggrin:

    Grüß tagott
     
  17. tagott, 09.05.2011 #17
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010
    Formatiere die sd wie auch immer mit 2Partition oder nicht
    Openrecovery ordner v4 rein install openrecovery Recovery boot
    "restore" Dann bitte Wipe data / factory reset clear davik cache/cache partion and reboot.

    Fertig :biggrin:

    Gruß tagott
     
    Humany bedankt sich.
  18. Humany, 09.05.2011 #18
    Humany

    Humany Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Okay, aber ich hab ja schon das OpenRecoveryzeug installiert für v3, muß oder sollte man das immer nochmal installieren in der System Recovery App bevor man ein neues System dann draufspielt? Nur so als Verständnisfrage :)
     
  19. tagott, 09.05.2011 #19
    tagott

    tagott Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    282
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    19.09.2010

    Ja!! :biggrin:

    Gruß tagott
     
    Humany bedankt sich.
  20. Humany, 09.05.2011 #20
    Humany

    Humany Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Also bis jetzt hoch zufrieden, auch des move2sd enabler ist gut, jedoch kann man nicht jede app verschieben warum auch immer. die meisten scheinen zu klappen, hab aber dinge wie googlemaps oder eine sport app da ist der verschiebe button ausgegraut. außerdem ist link2sd doch einiges übersichtlicher, aber wenn die mountfehler ausbleiben bei dem mover, dann ist es schon echt gut. wer bei link2sd mountfehler oder ähnliches bekommt, der sollte einfach mal die karte in nen stick stecken und das windowseigene repairtool durchführen, meist klappts danach wieder.

    so nun werd ich mal weiter testen und sollte ich probleme oder so bekommen, meld ich mich hier wieder ;-)
     

Diese Seite empfehlen