1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Tutorial] Wie signe ich ein ROM - oder auch: Wie bereite ich eine ROM vor?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1" wurde erstellt von k3v.4, 22.05.2011.

  1. k3v.4, 22.05.2011 #1
    k3v.4

    k3v.4 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    23.02.2010
    Phone:
    T-Mobile G1
    Ich werde bestimmt nicht der Erste sein, der jedes Mal, wenn er sich ein neues ROM auf sein G1 zieht, sich als erstes Titanium Backup herunterlädt und dann sich durch all die angestauten .apks wühlt.

    Da mich dies nun ein wenig "aufgeregt" hat, um es mal noch dezent auszudrücken, habe ich mich mit dem Custom ROM-Bau beschäftigt und wie man sich sein "theoretisch" selbst erstelltes ROM signt.

    Dieses Wissen möchte ich nicht für mich alleine behalten und teile dies Wissen in einem kleinen Tutorial!

    Um meine Vorgehensweise deutlich zu machen, habe ich es am aktuellen Beispiel von mir verdeutlicht - an "Froyo by Laszlo".

    Schritt 1 - Vorbereitung:

    Zuallererst sollte man sich im Klaren sein, was man von vorn herein schon aus der ROM herausgeschmissen haben will:

    - Nutze ich den Standard-Browser überhaupt?
    - Wandle ich meine Stimme in Sprache um?
    - Nutze ich - grade auf dem G1 - die Touchtastatur?

    Wenn man sich dies schon mal vor Augen geführt hat, kann man direkt loslegen.

    Man entpackt sich die ROM seiner Wahl, in unserem Fall "froyobylaszlo-5.2.zip".

    Dort findet man nun im entpackten Zustand folgende Dateien, bzw. Ordner:

    - META-INF
    - sdcard
    - system
    - boot.img

    (Dies mag von ROM zu ROM unterschiedlich sein, wichtig für uns ist erstmal nur der Ordner system.)

    Man folge nun dem Pfad bis "froyobylaszlo-5.2\system\app". In diesem Ordner sind alle .apks gespeichert, die beim Flash mitinstalliert werden sollen.
    Hier kann man Entfernen und Hinzufügen, wie einem das Herz beliebt. Wenn man aber keine Lust auf FC's hat, liest man hier nach:

    Barebones - CyanogenMod Wiki

    (Dort stehen System-.apks, welche bleiben müssen!)
    Wer nun also weiß, dass ich sowieso immer "Trillian" nutze, kann sich dann die jeweilige .apk in diesen Ordner reinschieben.
    Oder wer sowieso nur die Hardware-Tastatur nutzt, kann die dazugehörigen .apks entfernen.


    Schritt 2 - Und wie pack ich das wieder zusammen..?:

    Nun kommt es zum wichtigen Teil.

    Wir springen zurück zu dem Ordner "META-INF". Dort befinden sich ein Ordner und 3 Dateien - Ordner "com" und Dateien "CERT.RSA, CERT.SF und MANIFEST.MF". Diese 3 Dateien "signen" die jeweilige ROM, deshalb löschen!

    Danach packt ihr eure bearbeitete ROM wieder in eine .zip-Datei. Wichtig hierbei ist, dass die vorherige Ordnerstruktur erhalten bleibt, also:

    - META-INF
    - sdcard
    - system
    - boot.img
    - etc..

    Falsch wäre: "froyobylaszlo-5.2.zip -> froyobylaszlo-5.2 -> META-INF[...]; wenn ihr versteht, was ich meine.

    Schritt 3 - Und wie erkennt das Recovery nun alles wieder?:

    Damit der Flash auch funktioniert, müssen wir die bearbeitet ROM nun wieder resignen, das machen wir wie folgt:

    - Wenn auf eurem Rechner nicht vorhanden, ladet euch das "Java SE Development Kit" herunter und installiert es wie gewohnt.
    Ferner ladet ihr euch die angehängte Datei "Auto_Sign.zip" herunter und entpackt sie z.B. auf den Desktop.

    Nachdem alles fertig installiert und heruntergeladen ist, startet ihr die in dem .zip-Archiv befindliche "autosign.bat".
    Ihr gelangt in ein Auswahlmenü, in welchem ihr 1, 2 und 3 auswählen müsst, dadurch werden einerseits Registierungsschlüssel gesetzt, ausserdem werden Pfäde zu dem Java SDK geändert.
    Sprich - Immer "yes" eingeben.

    Nachdem dies geschafft ist, könnt ihr entweder per "Rechtsklick" auf eure bearbeitete .zip-Datei direkt per Reiter die .zip "Resignen", oder ihr macht das über die .bat-Datei mit dem Menüpunkt 4. Dort gebt ihr den kompletten Pfad zu der bearbeiteten ROM an und folgt den Anweisungen.

    Wenn die Kommandozeile am Ende etwas ausspuckt wie "Successfully completed if no errors above", und über euch ist keine Fehlermeldung, dann habt ihr es geschafft!


    Nun könnt ihr eure überarbeitete Custom-Custom-ROM flashen! :)
     

    Anhänge:

    Steinhund bedankt sich.
  2. Bodo, 24.05.2011 #2
    Bodo

    Bodo Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,490
    Erhaltene Danke:
    264
    Registriert seit:
    12.09.2010
    hab solche versuche auch schon gestartet, nur nicht erfolgreich. ich lösche auch diverse systemteile mit TB, browser, suchbox, sprachsuche...

    ist schon nervig...

    danke für die anleitung!
     

Diese Seite empfehlen