1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Ubuntu als LOOP auf den POV mobii 10.1

Dieses Thema im Forum "Linux auf Android Forum" wurde erstellt von DeAndi, 01.02.2012.

  1. DeAndi, 01.02.2012 #1
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Vorweg:
    Weder das Android-Hilfe Forum noch ich oder irgendeiner übernimmt die Haftung an Schäden die durch die Nutzung der Anleitung oder der Links entstehenden könnten.

    Einleitung:
    Nach den Anleitungen von

    http://galaxytabhacks.com/galaxy-tab-10-1-hacks/how-to-install-ubuntu-linux-on-galaxy-tab-10-1-tabuntu/

    und


    http://www.handy-faq.de/forum/medion_lifetab_p9514/236089-medion_lifetab_p9514_ubuntu_loob_device_root_erforderlich.html

    habe ich mich mal dran gemacht das ganze für meinen POV mobii 10.2 Tegra 2
    zu implementieren.

    1. Was wird alles benötigt
    1.1 Ich gehe mal davon aus das das POV geroutet ist und Busy Box auf dem Tab
    enthalten ist.

    Ich selbst benutze das Custom Rom Honey ICE ;)

    Wer unter Windows arbeiten möchte und nicht das ganze SDK von Android installieren möchte sollte sich das http://downloadandroidfiles.com/files/get/qB0x8hl_Sy/adb.zip hollen und auf die Root von Windows entpacken (z.b. C:\)

    Ich habe bei mir das SDK unter Ubuntu am laufen und bei mir ist das adb bereits installiert.

    1.2 Anschliesend noch die

    http://downloadandroidrom.com/file/A...ntu/ubuntu.zip
    runterladen und auf die SD-Karte des Tabs entpacken (ca. 2GB).

    Kann einen Moment dauern bis es entpackt ist.

    Der Pfad auf der SD-Karte mus folgendermassen aussehen: /SD-Karte/ubuntu/<files>


    1.3 Vom Market die App’s “adb Wireless” ,“AndroidVNC” sowie “scriptmanager ads”
    und auf das Tab installieren.


    2. Über den PC mit dem Android Device eine Verbindung hertsellen

    2.1. “adb Wireless” auf dem Tab starten und sich die IP:port merken
    (192.168.nn.nn:5555)

    2.3. Der PC sollte sich im selben Netzwerk befinden wie das Tab

    2.4. Es sollten keine Firewall/Proxis die den PC, das Tab oder den Zugang zum Internet
    blockieren könnten aktiv sein.

    2.3. ein Terminal (unter Windows “cmd”) starten und da adb connect IP:port zum tab
    eingeben

    2.4 Anschliesend im Terminal adb shell eingeben


    3. Ubuntu installieren

    3.1. nun wechselt man mit “cd /sdcqard /ubuntu” in das ubuntu Verzeichnis

    3.2. fürt dann sh ubuntu.sh aus und startet danach bootubuntu
    danach seit ihr, wen alles geklappt sollte Ubuntu soweit schon einmal funktionieren.


    4. Installation von Ubuntu abschließen

    4.1. Hier ist es nochmal wichtig das wirklich keine Firewall/Proxy den Weg ins Internet
    blockiert.

    4.2. als erstes wird eine neue Paketquelle definiert, da die alte nicht mehr funktioniert

    4.3. Bitte folgendes in das Terminal eingeben
    “cat > /etc/apt/sources.list”
    Return
    deb Index of /ubuntu karmic main universe
    STRG+D und nochmal STRG+D
    schließt die Eingabe ab.

    4.4. Update und den Rest der Installation runter laden
    Wider im Terminal folgendes eingeben

    apt-get update
    Return
    apt-get install openssh-server
    Return
    apt-get install icewm
    Return
    apt-get install tightvncserver
    Return


    5. SSH starten und Passwort vergeben

    /etc/init.d/ssh start
    Return

    passwd
    Return


    6. VNC Server einrichten und starten
    6.1. bitte folgendes im Terminal eingeben

    cat > /root/.vnc/xstartup
    Return

    mit copy and paste

    #!/bin/sh
    xrdb $HOME/.Xresources
    xsetroot -solid grey
    icewm &
    lxsession


    und nun noch

    STRG+D und nochmal STRG+D

    6.2. starten vom VNC-Server

    wieder bitte folgendes in ein Terminal eingeben

    export USER=root
    RETURN
    vncserver -geometry 1280x800
    RETURN

    6.3. auf dem Tab den VNC-Viewer starten und dort folgendes in die Maske eingeben

    Passwort: <Das Passwort welches wir oben vergeben haben>
    Adresse: 127.0.0.1
    Port: 5901
    Color Format: 24-bit color (4 bpp)

    und nun oben Links auf connect klicken danach sollte Ubuntu starten :)


    8. Script autonom vom PC mit “Scriptmanager ads” starten

    beim neustarten des Tabs oder auch des trennen des PC vom Android Device ist die Verbindung unterbrochen und Ubuntu funktioniert nicht mehr.

    Die App “Scriptmanager ads” starten und zum /sdcard/ubuntu Verzeichnis klicken

    Im Verzeichnis auf “bootubuntu” klicken.

    Im nun folgenden Dialog
    “Run as Root”, Configure as fvorite und “is script”
    aktivieren.

    Nach drücken auf den Button Run, startet Ubuntu und ihr könnt den VNC und den
    SSH Server starten.


    Anmerkung: Das ganze funktioniert natürlich auch auf anderen Android Device :)

    Viel Spaß damit :)
     
    frankymatt und kille haben sich bedankt.
  2. frankymatt, 02.02.2012 #2
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Danke für die ausführliche Anleitung !

    Ubuntu würde das Tablet echt universell einsetzbar machen und die Lücke zwischen Netbook/Notebook und Tablet würde geschlossen werden.(vollwertige Office - Suite - Libreoffice oder OpenOffice, man kann andere Programme installieren, welche es (noch) nicht als App gibt, welche man aber von Ubuntu kennt)

    Sobald ich mich ordentlich eingelesen habe, werde ich, denke ich die Anleitung befolgen und einen Versuch starten.
     
  3. DeAndi, 02.02.2012 #3
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Was bei dem Paket schon dabei ist ist Gimp ;)

    Libre Office und ein Xampp, habe ich mal vor drauf zu machen :)

    Was ich auch ganz Witzig fand, habe meine Tastatur und danach meine Funkmaus ans Tab angeschlossen und beide haben sich richtig heimisch gefüllt.

    Muss nun nur noch meinen USB Switch wieder finden dann probiere ich mal beides aus :).

    Was mir aufgefallen ist das wen der ICEWM im Hintergrund läuft das Tab doch ziemlich ins Schnaufen kommt, kann natürlich auch Einbildung sein :)
     
  4. frankymatt, 02.02.2012 #4
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Mit der Docking Station hat man 4 USB - Anschlüsse zur Verfügung, ob das Tab auch USB-Hubs erkennt, habe ich bisher noch nicht ausprobiert.
     
  5. DeAndi, 02.02.2012 #5
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Wow, ok das wusste ich nicht ;)

    Ich habe zu hause einen pasiven und einen aktiven hub werde beide mal ausprobieren und testen ob es geht :)
     
  6. frankymatt, 02.02.2012 #6
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Wenn man dieser Anleitung folgt, dann sollte das bestehende Android - ROM in keinster Weise berührt werden, d.h.alle Apps und Einstellungen sollten erhalten bleiben, ist das richtig? (sicher ist es empfehlenswert alles zu sichern)
     
  7. DeAndi, 02.02.2012 #7
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Du wirst feststellen das wen die ubuntu.zip auf deiner SD Karte entpackt ist,
    es ein Ubuntu.img gibt :)
    Soweit ich es nun verstanden habe wird diese .img als Loop Device gemountet und alles das was du intsallierst, spielt sich innerhalb dieses gemounteten Image ab ;)
     
  8. Kerm1t, 05.02.2012 #8
    Kerm1t

    Kerm1t Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    21.03.2011
    So ganz blick ich noch nicht durch: Läuft Ubuntu dann parallel zu Android und man verbindet sich nur mit dem VNC-Viewer zu dem Fenstermanager? Oder bootet man wirklich (einen) Ubuntu(-Kernel) und hat mit Android, bzw. der Dalvik-VM dann nichts mehr am Hut?
     
  9. DeAndi, 05.02.2012 #9
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Ganz recht Ubuntu läuft parallel zu Android in einem virtuellen Laufwerk ;)
     
  10. frankymatt, 08.02.2012 #10
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Ich komme leider nur bis zum Schritt:
    6. VNC Server einrichten und starten

    Die Shell Meldung ist:

    root@localhost:/# cat > /root/.vnc/xstartup
    cat > /root/.vnc/xstartup
    bash: /root/.vnc/xstartup: No such file or directory
    root@localhost:/#

    Alle anderen Schritte bis hier liefen problemlos ab.
     
  11. DeAndi, 08.02.2012 #11
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    lief bei

    apt-get update

    Return
    apt-get install openssh-server
    Return
    apt-get install icewm
    Return
    apt-get install tightvncserver
    Return

    etwas schief ?

    Ganz besonders bei den Paketen
    icewm & tightvncserver .
    Sind die Pakete nicht drauf gehts nicht.

    Versuche mal o.g. Pakete
    nochmal zu installieren :)

     
  12. frankymatt, 08.02.2012 #12
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Bin schon fast am Ziel angelangt, einmal habe ich schon einen grauen Hintergrund gesehen beim VNCViewer und nun wird leider immer die Fehlermeldung "VNC connection failed! 127.0.0.1:5901 - Connection refused" angezeigt. (auch nach Neustarts und nochmaligem Ausführen der letzten Schritte)
     
  13. DeAndi, 09.02.2012 #13
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    Wen die letzte VNC Session, vor dem runter fahren, nicht gelöscht wurde bleibt sie übrig und Blockiert den Aufruf beim nächsten Start.

    Startest du mit dem Befehl "vncserver -geometry 1280x800" eine neue Session wird eine neuer VNC-Server unter Port 5902 gestartet und du kannst mit diesem neuen Port den VNC-Client starten.

    Es wir auch der Pfad zu den temporär gespeicherten Session angezeigt die du mit dem rm Befehl löschen kannst (natürlich nicht die laufende Session löschen :) ).

    Viel Glück :)

    Ach ja wen du schon einen grauen Hintergrund gesehen hast hätest gerade runter ziehen müssen, dann hättest die Startleiste gesehen :)
     
    frankymatt bedankt sich.
  14. frankymatt, 09.02.2012 #14
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Dann muss ich mir heute ansehen, ob ich alle Sessions etc gelöscht habe, ansonsten muss ich einfach 590X probieren, solange, bis es klappt.

    Welche Schritte muss man eigentlich bei jedem Ubuntu Start ausführen? (Ubuntu auf dem Tablet wäre zwar praktisch, jedoch sind zuviele Schritte und Befehle vor dem Start etwas mühsam)
     
  15. DeAndi, 09.02.2012 #15
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    ich habe mir ein kleine shell script geschrieben.

    Das starte ich, da werden, wen vorhanden, ein killvnc vorgenommen, die lt. Session gelöscht und VNC mit den nötigen Einstellungen gestartet.

    Komme aber momentan nicht an die Ubuntu dran da ich mein POV neu installieren musste und nun offenbar die Rechte von ubuntu verbogen sind.

    Muss es wieder neu aufsetzen und sobald ich das Script dann wieder habe setze ich es hier rein oder du versuchst es selbst :)
     
  16. frankymatt, 09.02.2012 #16
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Ich hab nun gesehen, dass bei jedem Start, sofern man alte Sitzungen nicht killt, ein neuer Port angelegt wird, den man dann umstellen muss - danke @DeAndi

    Jetzt bin ich wieder bis zum grauen Hintergrund gekommen (also eigentlich sind es ganz kleine weiße und schwarze Kästchen), in der Mitte war ein Kreuz, aber ich konnte nach oben, nach unten und beide Seiten ziehen und hab keine Startleiste zu sehen bekommen. (die Bildschirmauflösung hatte ich aber eigentlich auch richtig eingestellt)

    Der Befehl rm /tmp/.X?-lock (wobei ? für die Nummer der gespeicherten Session steht) im Ubuntu Shell löscht die gesperrten Sessions - wiederum danke @DeAndi
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
  17. DeAndi, 09.02.2012 #17
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    schaue dir mal /root/.vnc/xstartup an
    steht da

    #!/bin/sh
    xrdb $HOME/.Xresources
    xsetroot -solid grey
    icewm &
    lxsession

    ich denke das da was schief gegangen ist :)

    Wen du statt dem ? ein * setzt werden alle Sesions gelöscht ;)
    Es sollte natürlich keine VNC Session mehr aktiv sein.
     
  18. frankymatt, 09.02.2012 #18
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Ich habe statt dem ? die Zahl der temporären Session eingetippt, aber ich hab nicht an den Stern gedacht.

    Eigentlich sollte alles genau stimmen, da ich es kopiert und eingefügt habe aus der Anleitung raus.
     
  19. DeAndi, 14.02.2012 #19
    DeAndi

    DeAndi Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,201
    Erhaltene Danke:
    135
    Registriert seit:
    30.09.2011
    frankymatt bedankt sich.
  20. frankymatt, 14.02.2012 #20
    frankymatt

    frankymatt Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    26
    Registriert seit:
    09.03.2011
    Tablet:
    Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.2
    Werd ich gleich mal ausprobieren, da es etwas genervt hat, immer alles neu eingeben zu müssen, und dann trotzdem nur einen grauen Bildschirm zu sehen ;)

    >>funktioniert total einfach!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012

Diese Seite empfehlen