Ubuntu / Netbook-Linux auf AC100

Dieses Thema im Forum "Linux auf Android Forum" wurde erstellt von supermegastef, 09.07.2011.

  1. supermegastef, 09.07.2011 #1
    supermegastef

    supermegastef Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    20.06.2011
    Auch wenn ich mir mein AC100 mittlerweile zu einer wirklich brauchbaren Surf- und Schreibstation gemacht habe: Es wäre doch schön, einen vollwertigen PC in diesem Format zu haben, mit Word-Ersatz, Druckeranschluss etc. Einen, den ich nutzen kann wie den eeepc - bei halbem Gewicht....

    Daher ein Thread mit Inhalten, die sich um das Thema Desktop-Linux auf AC100 drehen.

    Nach ausgiebigen Recherchen im Web kann das momentan wohl nur ein Ubuntu sein.

    Leider scheinen vor allem osteuropäische Programmierer an der Anpassung für den AC100 zu arbeiten. Alles, was man in deutschen foren liest, wirkt veraltet. Wer weiß mehr als ich oder hat schon eine Erfahrung damit gemacht?
     
  2. pibach, 11.07.2011 #2
    pibach

    pibach Gesperrt

    Beiträge:
    910
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Ich habe Ubuntu selber auch noch nicht drauf gemacht, bin aber am überlegen.
    Derzeit ist der Stand der Linux4Tegra Unterstützung ja noch Alpha, soweit ich gelesen haben.
    Aber einige haben ja Sound bzw. Videobeschleunigung bereits am laufen.
    Suspend geht wohl nicht. Und Stromsparfunktionen soweit ich gelesen habe auch nicht. Damit wären wichtige Vorteile also wieder hinfällig. Vermutlich muss man noch etwas warten, bis das rund läuft, die Tegra 2 Unterstützung seitens Nvidia ist ja auch noch sehr neu, und Ubuntu 11.4. soll ja ARM dann voll unterstützen. Und leider verliert man dann Android, wenn man Ubuntu von der internen SSD startet - starten von einer SD Karte ist wohl zu langsam. Auch gehen natürlich nur Pakete, die für ARM compiliert wurden, d.h. für viele Sachen müsste man da selber Hand anlegen. Insgesamt hat Ubuntu also noch etliche Nachteile.

    Vielleicht wird es auch eher ein Android 3.0 oder gar 3.1 geben? Das kann auch Drucker direkt ansteuern. Derzeit geht das aber bereits auch über diverse Apps und WLAN, man kann dann den Drucker beispielsweise an eine Fritzbox anschließen und über WLAN die Druckjobs schicken. Das ist ohnehin die bessere Lösung für ein Ultraportable.
     
  3. EagleOne, 13.07.2011 #3
    EagleOne

    EagleOne Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2011
    Ich erhalte bald mein AC100 und habe mir schon so einiges angelesen zu dem Thema. Auch ich spiele mit dem Gedanken, Ubuntu zunächst nur von der SD-Karte laufen zu lassen.
    Achtung: Wie es scheint, funktioniert der für Ubuntu veränderte Bootloader nicht, wenn man das Android-Update auf 2.2 macht, so wie hier im Forum beschrieben. Dieses Update verändert nämlich seinerseits den Bootloader, so dass nicht mehr von SD oder USB gebootet werden kann.
    Da ich trotzdem gerne zusätzlich auf das Custom-ROM updaten will, habe ich mir folgende Vorgehensweise für das jungfräuliche AC100 überlegt:
    1. Fullbackup von Android 2.1 mit nvflash nach Anleitung hier im Forum
    2. Update über Toshiba Service auf Android 2.2
    3. zur Sicherheit Fullbackup von Android 2.2
    4. Installation des Custom-ROM nach Anleitung hier im Forum
    Macht dieses Vorgehen Sinn, wenn ich mir die Option offenhalten will, später noch mit Ubuntu herumzuspielen? Mit dieser Methode könnte ich etwa die Original Android 2.1-Bootpartition wiederherstellen. Oder begebe ich mich so nur in Gefahr, das Gerät zu schrotten?
    Über Kommentare würde ich mich freuen!
     
  4. pibach, 13.07.2011 #4
    pibach

    pibach Gesperrt

    Beiträge:
    910
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Ich würde gleich das Custom ROM draufmachen, die Android SW von Toshiba ist ansonsten unbrauchbar. Ein Backup schadet aber natürlich nie.
    Anschließend nach Anleitung Bootloader für SD Boot flashen und mit Ubuntu rumspielen. Wobei das von SD Karte zu langsam ist und nur Notlösung. Daher muss man sich vermutlich entscheiden entweder Android oder Ubuntu, beides geht derzeit wohl nicht. Evtl per VNC aber das ist dann ganz bescheiden von der Performance. Wenn es aber nur um die Möglichkeit geht mal ein paar Sätze in Open Office zu editieren vielleicht auch ne Alternative.
     
  5. EagleOne, 13.07.2011 #5
    EagleOne

    EagleOne Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    52
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.07.2011
    Wie in der Anleitung von Matula geschrieben steht, sollte man auch wenn man nur das Custom-ROM haben will auf jeden Fall das reguläre Update auf 2.2 machen. Die SD-Karten-Geschwindigkeit sehe ich nicht so als Problem, für Office-Arbeiten sollte es völlig reichen, siehe Apps-Demo bei Youtube YouTube - ‪Toshiba AC100 (Tegra 2) running Ubuntu 10.10 - Apps demo‬‏
    Die meiste Zeit möchte ich sowieso Android nutzen. Wäre halt cool, zwei Betriebssysteme nutzen zu können. Den Ansatz "per VNC" verstehe/kenne ich nicht.
    Gruß
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  6. pibach, 13.07.2011 #6
    pibach

    pibach Gesperrt

    Beiträge:
    910
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    13.02.2011
  7. weissnich, 12.08.2011 #7
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Ich habe sowohl Android 2.1 und Ubuntu 10.10 auf meinem Toshiba,wie kann ich jetzt den veränderten Bootloader wieder in den ursprünglichen Original-Bootloader zurücksetzen, damit ich Android 2.2 installieren kann?
     
  8. soteco, 12.08.2011 #8
    soteco

    soteco Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    16.06.2011
    Hätte gerne ubuntu auf dem tegra was genau hast du gemacht dafür. Hab 2.2 und versuche (bisher vergeblich) ubuntu zu installieren egal ob auf usb sd oder intern.
     
  9. weissnich, 12.08.2011 #9
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    hi,
    bin der anleitung gefolgt:

    So installieren Sie Ubuntu auf dem Toshiba AC100 / Online-Artikel / Artikel / Internal / Home - LinuxCommunity

    Leider funktioniert der sound nicht, wlan und suspend auch nicht, helligkeit immer 100%, von daher, lohnt nicht.
    Aber kommt Bewegung rein, anscheinend soll das mit folgendem Link funktionieren, du brauchst aber Android 2.2 (was du ja hast):

    Howto: Install Ubuntu on Toshiba AC100 | O Learn

    Weißt du, wie ich den Original-Bootloader wieder drauf bekomme, ich möchte Android 2.2 installieren, dafür ist der notwendig.
     
    soteco bedankt sich.
  10. weissnich, 12.08.2011 #10
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Der Bootloader wurde anscheinend in partition 6 geladen, weiß jemand Rat wie ich die Original partition 6 wieder herstelle?
     
  11. weissnich, 12.08.2011 #11
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Hab mir alles zerschossen, nichts geht mehr, kann mir jemand helfen, dass Ding wieder zum laufen zu bringen?
     
  12. soteco, 13.08.2011 #12
    soteco

    soteco Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    16.06.2011
  13. weissnich, 13.08.2011 #13
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Ich hab dummerweise kein Backup, hätte ich mal nicht dran rumprobiert, nun tut sich nix mehr.
    Noch ne andere Idee?
    Kann man nicht quasi alles löschen und dann neu aufsetzen?
     
  14. soteco, 13.08.2011 #14
    soteco

    soteco Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    16.06.2011
    Du könntest das Custom ROM v4b aufs dein Tegra flashen. Das hatte ich vorher drauf.
    ( mitlerweile läuft das ubuntu vom internen flash speicher :D )
     
    weissnich bedankt sich.
  15. weissnich, 13.08.2011 #15
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Soll aber doch nur mit Android 2.2 funktionieren, wegen dem Bootloader?
    Ich hab den modifizierten Bootloader aus der ersten Anleitung.
    Naja,
    ich versuch es mal.
     
  16. weissnich, 14.08.2011 #16
    weissnich

    weissnich Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Der Tipp mit der Custom-Rom hat geholfen, danke.
    Wie sieht es denn mit dieser Ubuntu-Version aus,
    wäre nett, wenn du berichten könntest.
    Funktioniert W-Lan, wie sieht die Laufzeit aus, Sound?
     
  17. Landogar, 15.08.2011 #17
    Landogar

    Landogar Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    02.01.2011
    Also ich habs eben draufgemacht... wlan geht auf anhieb... speed ist erträglich, aber sound geht erstmal nicht. bildschirmhelligkeit ist recht weit unten und ich weiß noch nicht, wie ich das verstellen soll... später mehr dazu
    ... nachtrag: ist echt nicht das wahre... hab mein backup wieder draufgehauen... honeycomb wäre wohl die schönere alternative
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2011
  18. DAndi, 03.09.2011 #18
    DAndi

    DAndi Junior Mitglied

    Beiträge:
    36
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.05.2011
    Muss ich das Netbook am Strom angeschlossen haben? Oder kann ich alles auch mit Akku machen? Will mir nämlich Ubuntu auf der SD karte tun.
     
  19. pibach, 05.09.2011 #19
    pibach

    pibach Gesperrt

    Beiträge:
    910
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Geht wie alles andere auch nur auf Akku, fester Stromanschluss wird aber empfohlen, da dann die "Brickwahrscheinlichkeit" geringer ist. Voller Akku tuts aber auch ;)
     
  20. pibach, 09.09.2011 #20
    pibach

    pibach Gesperrt

    Beiträge:
    910
    Erhaltene Danke:
    107
    Registriert seit:
    13.02.2011
    Na dann scheinst Du ja zufrieden mit Ubuntu auf dem AC100 zu sein. Kannst Du dazu sagen:
    * wie ist das tägliche arbeiten damit? Und was geht, was nicht? Suspend? Video? UMTS? Sound geht nicht, ok, kann man aber wohl Kopfhörer benutzen.
    * Geschwindigkeitsunterschied über internen flash? Wurde es merkbar schneller? Wie ist der Speed im Vergleich zu anderen Ubuntu Rechnern? Erreicht es Atom/SSD Speed?
     

Diese Seite empfehlen