1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Untertakten - Gefahren?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von MasterOfPuppets, 19.12.2011.

  1. MasterOfPuppets, 19.12.2011 #1
    MasterOfPuppets

    MasterOfPuppets Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    11.12.2011
    Hey,
    ich habe zwar schon ein bisschen gesucht, aber nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.
    Ich habe mir überlegt, ob ich mein Handy untertakten soll, um den Akku zu schonen.
    Mein Handy (Motorola Atrix) packt eigentlich alles ohne Ruckler und ich denke, da kann man vielleicht sogar noch etwas untertakten, ohne dass es bemerkbar wird.
    Wenn man etwas im laufenden Betrieb merkt, kann ich ja auch immer noch nur bei ausgeschaltetem Display o.Ä untertakten.

    Meine Frage ist jedoch, ob es dabei irgendwelche Risiken gibt?
    Ich würde mir damit ungern irgendwas kaputtmachen.
    Es entsteht ja keine zusätzliche Wärme o.Ä, wie beim Übertakten. Aber vielleicht gibt es ja andere Risiken, an die man nicht so schnell denkt.
     
  2. TheDarkRose, 19.12.2011 #2
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    Normal ist, das man Übertaktet (OV, Overclocking) und/oder die Spannung runtersetzt (UV, Undervoltage). Untertakten habe ich eigentlich noch nie gehört.
     
  3. debiba, 19.12.2011 #3
    debiba

    debiba Android-Lexikon

    Beiträge:
    906
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Doch!
    Untertakten ist sehr normal! Versuchs aus&benutze nen custom.kernel und set cpu;-)
    Gefahren gibts wenige denke ich. Die kernel werden ja auch mit den frequenzen, die sinnvoll sind geleaked.
    Ich nutze beim oc und uv ein gutes mittelmaß;-)
    Sent from my X10i using Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2011
  4. Eneco, 19.12.2011 #4
    Eneco

    Eneco Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,945
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Ja, grade bei mobilen Geräten ist untertakten weit verbreitet.
    Habe mein Gerät selbst per setCPU mit ondemand-Scheduler runtergetaktet (245MHz) und nach etwa einem Jahr damit noch keine Probleme.
     
  5. MasterOfPuppets, 19.12.2011 #5
    MasterOfPuppets

    MasterOfPuppets Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    11.12.2011
    @TheDarkRose: Man kann den Takt, sowie die Spannung verändern, insofern gibt es auch untertakten :)


    Wie ist das denn mit custom kernel? Ich habe "nur" gerooted, reicht das nicht zum untertakten?
     
  6. TheDarkRose, 19.12.2011 #6
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    Ok, wieder was gelernt ;)
     
  7. Eneco, 19.12.2011 #7
    Eneco

    Eneco Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,945
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Nur root reicht bei vielen Geräten nicht aus, da dort der Stock-Kernel keine Änderung am CPU-Takt zulässt.
     
  8. MasterOfPuppets, 19.12.2011 #8
    MasterOfPuppets

    MasterOfPuppets Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    11.12.2011
    Okay, wie ließe es sich denn rausfinden, ob das bei meinem Motorola Atrix klappt? (Einfach mal SetCPU ausprobieren, oder wie?)

    Einen Custom Kernel zu installieren wäre doch wieder mit einer kompletten Neuinstallation verbunden oder nicht? Darauf habe ich erst mal keine Lust mehr :)
     
  9. Eneco, 19.12.2011 #9
    Eneco

    Eneco Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,945
    Erhaltene Danke:
    510
    Registriert seit:
    20.03.2011
    Ich würde es einfach mal ausprobieren.
    Also beim Desire HD kann man jederzeit einen anderen Kernel über Recovery flashen. Bei Motorola kenne ich mich jetzt nicht aus, sollte aber dort wohl auch möglich sein. Der Kernel muss natürlich passen, aber dazu wirst du vermutlich im entsprechenden Bereich fündig.
     
  10. MasterOfPuppets, 19.12.2011 #10
    MasterOfPuppets

    MasterOfPuppets Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    11.12.2011
    Okay, mit dem Kernel Zeug muss ich mich wohl mal genauer befassen, davon hab ich auch erst recht selten gelesen.

    Na ja, ich hab jetzt mal SetCPU installiert, das merkwürdige ist:
    Er zeigt mir im Main-Menü dauernd ändernde Taktfrequenzen an. Geht von 216 bis 1000 Mhz, was so voreingestellt ist.
    Anscheinend taktet sich das Ding also schon selbst bei Bedarf hoch und runter. Wenn ich beispielsweise den Touchscreen berühre, geht es automatisch auf 1000 Mhz.

    Alles was ich hierbei ändern könnte, wäre die minimale Taktfrequenz zu erhöhen (was ja eher sinnlos ist).
    Managed mein Motorola Atrix das ganze also schon selbst und ist ein eigenhändiges Eingreifen gar nicht sinnvoll ... Oder missverstehe ich das ganze? :)
     
  11. TheDarkRose, 19.12.2011 #11
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    Jap, ist normal so, dass sich die Smartphone CPU's selbst runtertakten, wenn kein Bedarf dafür besteht. In dem Fall würde setCPU dann die maximale Taktfrequenz runtersetzen können (korrigiert mich falls ich falsch liege)
     
  12. MasterOfPuppets, 19.12.2011 #12
    MasterOfPuppets

    MasterOfPuppets Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    11.12.2011
    Joa, die Maximalfrequenz kann ich wohl runtersetzen :)
    Ich werde mal damit ein wenig rumspielen um zu sehen, was noch gut klappt und was nicht.

    Die Frage ist eben nur, ob es überhaupt noch so viel Sinn macht, weil das Ding ja irgendwo schon selbst wissen wird, wie hoch es ungefähr takten muss und somit nicht unnötig viel Energie verschleudert.
     
  13. Schnello, 19.12.2011 #13
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Bzgl Setcpu.

    Würd mir mal Systune ansehen. Kostet zwar ist aber schneller als Setcpu.
     
  14. debiba, 20.12.2011 #14
    debiba

    debiba Android-Lexikon

    Beiträge:
    906
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Set cpu kostet auch;-)

    Sent from my X10i using Tapatalk
     
  15. Schnello, 20.12.2011 #15
    Schnello

    Schnello Android-Guru

    Beiträge:
    3,816
    Erhaltene Danke:
    618
    Registriert seit:
    03.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
  16. FelixL, 20.12.2011 #16
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Bleibende Schäden dürften nicht entstehen, ich weiß aber noch vom Samsung Galaxy i7500, das man bis auf 16MHz (das ist kein Schreibfehler) im Standby runtertakten konnte das bei manchen Geräten beim Aufwachen der Bildschirm vertauschte Farben bzw. einen Stich in einer Farbe hatte. Einfach den Takt fürs Standby wieder höherzustellen war die einfache Lösung.
     
  17. debiba, 20.12.2011 #17
    debiba

    debiba Android-Lexikon

    Beiträge:
    906
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Ich weis;-)

    Sent from my X10i using Tapatalk
     

Diese Seite empfehlen