1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Unvereinbarkeit?? Flatrate web n walk und Google-Konto ??

Dieses Thema im Forum "T-Mobile Pulse Forum" wurde erstellt von lachdochmal, 31.01.2010.

  1. lachdochmal, 31.01.2010 #1
    lachdochmal

    lachdochmal Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Hi, der T-Mobile-Kundenberater hat mich verunsichert. Er behauptet: Wenn die Flatrate "Web n walk" für das Pulse eingerichtet ist, kann nicht zugleich das Googlekonto auf dem Pulse installiert werden. Letzteres ist aber m.E. absolut wichtig für Synchronisation und Mail usw.

    [​IMG]Kann ein Fachmann zur Klärung[​IMG] beitragen? Danke.

    Lachdochmal
     
  2. Alefthau, 31.01.2010 #2
    Alefthau

    Alefthau Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    345
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    28.12.2009
    Ich muß gestehen das es verwirrend klingt, ich denke mal er meint die web´n´walk Handyflat für 9.95€, weil bei dieser die Emailnutzung nicht mit inbegriffen ist. (Ok, man kann über das Webinterface der Anbieter immernoch Emails abrufen, aber eben nicht über Emailclients...)

    Das war übrigens auch immer der Grund wieso Blackberry-Nutzer einen eigenen Tarif hatten/brauchten.

    Gruß

    Alef
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2010
  3. sputnik99, 01.02.2010 #3
    sputnik99

    sputnik99 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    347
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    02.02.2009
    Phone:
    S7 edge
    Also bei mir geht es. Ich habe ein T-Mobile G1 (Software 1.6) und die Synchronisation der Mails über den Googlemail client funktioniert. Ebenso funktioniert der Abgleich mit Exchange. Beides verwendet offenbar andere Ports als die "normale" E-Mail-Funktion.

    Es stimmt aber, dass das normale E-Mail-Programm nicht geht. Ich hatte mal probeweise eine E-Mail-Option gebucht, ging aber auch nicht. Mit Exchange geht es aber so gut, dass ich die Option gleich wieder gekündigt habe. Man braucht aber natürlich entweder einen Exchange-Server oder muss die Mails über Googlemail handlen.
     

Diese Seite empfehlen