Asus Padfone 01.jpg
Nach langer Wartezeit und einem etwas holprigen Start ins Jahr 2012 hat Asus mit dem Transformer Prime aktuell „nur“ ein neues Gerät im Verkauf. Dies soll sich aber noch vor der Jahresmitte ändern und zwar mit zwei weiteren Tablets sowie dem ersten Versuch, Smartphone und Tablet verschmelzen zu lassen. Am Sinn und der Verwendbarkeit des Asus Padfone scheinen sich die Geister der Android-Gemeinde zu scheiden. Die einen können es gar nicht erwarten, stufenlos vom Smartphone- in den Tablet-Modus zu schalten, während die anderen das Modell lediglich für ein nicht herausragendes Smartphone, samt vollkommen überteuerter Lupe halten.

Nachdem es in Taiwan bereits vorbestellbar ist und Ende dieser Woche ausgeliefert werden soll, meldet Notebook Italia einen Verkaufsstart in Italien (und wohl dem Rest Europas) für Ende Mai. Der mutmaßliche Preis für Telefon- und Padfone Station soll 699€ betragen. Das optionale Tastaturdock wird zum, von Asus bekannten Preis von 149€ angeboten. Unklar ist, ob im ersten Paket der auf dem MWC neu vorgestellte Stylus inbegriffen ist, welcher auch als Freisprecheinrichtung gedacht ist, wenn sich das Telefon in der Station befindet.

Etwas später, am 10. Juni soll der Full-HD Nachfolger des Transformer Prime käuflich zu erwerben sein. Erste Bilder des Asus Transformer Pad Infinity (TF700T) gab es bereits auf der Consumer Electronics Show Anfang Januar zu bestaunen. Eine erste Variante soll in Europa 599 Euro kosten, inklusive 64 Gigabyte internem Speicher, aber ohne 3G/UMTS-Modul, sondern nur mit Wlan-Unterstützung. Das 10-Zoll Display des Infinity wird mit vollen 1920x200 Pixeln auflösen und wahrscheinlich über den Tegra 3 Quad-Core Prozessor von Nvidia verfügen. Im Februar war angedacht, ebenfalls eine 3G-Version auf den Markt zu bringen, welche dann allerdings „nur“ von Qualcomms Snapdragon S4 Prozessor angetrieben wird, der auch im Padfone zum Einsatz kommt.

Günstiger wird man auf jeden Fall mit Asus Transformer Pad 300 wegkommen, bereits ab Mitte Mai soll dies für 399€ (Wlan) oder 499€ (Wlan+3G) verfügbar sein. Ausführlicheres zum TF300T hat euch bereits don_giovanni geschrieben. Sollten die Erscheinungsdaten stimmen, bleibt unabhängig vom bevorzugten Modell nur zu hoffen, dass Asus diesmal allen erdenklichen Vorbestellungsgrößen gewachsen sein wird. Gerade bei einem (noch) Nischenprodukt wie dem Padfone einerseits, sowie einem High-End Gerät wie dem Transformer Infinity andererseits sollten Interessenten schnell an ihr Gerät kommen, bevor man sich vielleicht doch eher für den Mainstream entscheidet.

Asus Padfone 01.jpg asus Infinity 700.png
Pics: asus.com

Diskussion zum Padfone
Diskussion zum Transformer Pad 300
Diskussion zum Transformer Pad 700

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
http://www.android-hilfe.de/android...faellt-etwas-groesser-aus.html?highlight=asus
http://www.android-hilfe.de/android...ich-bereits-vorbestellbar.html?highlight=asus
http://www.android-hilfe.de/android...ls-naechstes-dann-bei-uns.html?highlight=asus

Quellen:
Prezzi ufficiali e date per Asus Padfone, Transformer Pad 300 e 700 - Notebook Italia
via
Asus Padfone, Transformer Pad Infinity, Transformer Pad 300 priced in Europe, launching in May-June » Unwired View
 
anime, Planet, LepKenep und 3 andere haben sich bedankt.