1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Update: Es wird mal wieder Zeit!

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Neo, 09.04.2010.

  1. Neo, 09.04.2010 #1
    Neo

    Neo Threadstarter Gast

    Wird es nicht mal wieder Zeit für ein Update?! 2.1 ist bald 4 Monate alt.......
     
  2. MeetAndroid, 09.04.2010 #2
    MeetAndroid

    MeetAndroid Android-Guru

    Beiträge:
    2,261
    Erhaltene Danke:
    470
    Registriert seit:
    05.12.2009
    Lass erstmal 2.1 für alle Geräte da sein
    und wenn mehr Sachen verbessert werden, kann die Wartezeit nicht schaden
     
  3. Hectic, 09.04.2010 #3
    Hectic

    Hectic Android-Lexikon

    Beiträge:
    924
    Erhaltene Danke:
    140
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    OnePlus One
    Tablet:
    LG G Pad 7.0
    Wearable:
    LG G Watch w100
    Never change a running system.
     
  4. Neo, 09.04.2010 #4
    Neo

    Neo Threadstarter Gast

    WP7 wurde gezeigt und gestern iOS 4.0.

    Es muss ja kein Update sein, also dass es sofort erhältlich ist. Aber Google kann zumindest mal wieder was ankündigen bzw. zeigen. Irgendein ein Feauture oder Veränderung der UI oder so.

    Langsam wirds langweilig......
     
  5. Thyrion, 09.04.2010 #5
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,845
    Erhaltene Danke:
    2,450
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Und die ganze Sache für Entwickler noch komplizierter machen? Es gibt jetzt noch zig Geräte, die vielleicht 1-3/4 Jahr alt sind und noch nichtmal Android 1.6 haben/bekommen werden - aber das ist wohl nicht Googles Schuld.

    Ich bin grundsätzlich auch dafür, dass es vorwärts geht, aber es sollte nicht zu überstürzt sein. Und WP7 war schon im Gespräch, da gab es Android 2.0 noch nicht.
     
  6. the_alien, 09.04.2010 #6
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,559
    Erhaltene Danke:
    184
    Registriert seit:
    04.05.2009
    Jap, als App Entwickler ist das wirklich fürn Popo... man hat soviele tolle neue Features die man gerne nutzen würde, kann aber nicht, da man als min version 1.5 nimmt um alle Leute zu erreichen.
    Dann bastelt man ewig an einem Workaround für einen Bug den nur Droid/Milestone Besitzer (da die einzigen Handys mit 2.0) haben...

    Teilweise ist es echt anstrengend. Die sollen mal alle Handys auf 2.1 bringen oder zumindest fast alle, diese Fragmentierung ist fürchterlich als Entwickler!
     
  7. Neo, 09.04.2010 #7
    Neo

    Neo Threadstarter Gast

    Eben die Fragmentierung soll ja mit den nächsten beiden Versionen angegangen werden.
     
  8. the_alien, 09.04.2010 #8
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,559
    Erhaltene Danke:
    184
    Registriert seit:
    04.05.2009
    Die Ursachen für Fragmentierung sollen gemindert werden, aber was hilft das wenn die Hersteller nicht auf die neue Version updaten?
     
  9. flori9100, 12.04.2010 #9
    flori9100

    flori9100 Android-Experte

    Beiträge:
    820
    Erhaltene Danke:
    110
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Fragmentierung beheben durch noch mehr Versionen? Das ist irgendwie ein Widerspruch in sich. Die Fragmentierung ließe sich im Moment am einfachsten beheben, wenn die alten Geräte mal alle auf 2.1 geupdated werden - und DANN kann man drüber nachdenken, eine Nachfolge-Version zu releasen.
     
  10. fabian485, 14.04.2010 #10
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    so die neuen Zahlen was die Fragmentierung der Android Plattform angeht sind da:

    And then there were 3: Google updates Android fragmentation numbers – Android and Me

    Das entwickelt sich immer mehr zur totalen Katastrophe. Die Anzahl der Android 1.5 Geräte hat sogar in den letzten Monaten zugenommen und beträgt jetzt 38%. Einfach unglaublich das es noch viele Hersteller gibt die jetzt noch Geräte mit 1.5 verkaufen und kein Update in Aussicht stellen.

    Und die Aussage das Google das mit der nächsten Version angehen will indem das ganze System modularer updatebar wird bringt auch nichts.

    1. Ist schon für sehr viele Geräte 2.1 mehr als fraglich, von dem Nachfolger mal ganz abgesehen.

    2. Das Problem für die Entwickler sind ja nicht unterschiedliche Browser / Email- Clients , sondern die 7 verschiedenen API-Levels von denen im Moment noch 5 in Gebrauch und noch weit verbreitet sind.

    Und ja, mir ist bewusst das diese ganze Misere nicht primär von Google verschuldet wurde sondern von den ganzen Herstellern / Providern die kein Interesse daran haben Updates zeitnah zu bringen.
    Aus diesem Grund hat Google ja auch das Nexus One rausgebracht, um das mit den Updates selbst in der Hand zu haben.
    Vielleicht könnte Google ja noch versuchen in die Portokasse zu greifen und den Herstellern / Providern anbieten ihnen bei der Anpassung des Updates zu helfen. Ist nur die Frage ob die darauf angehen würden.
     
  11. Mort, 15.04.2010 #11
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Es sind ja jetzt schon ein paar 2.1-Updates angekündigt - hoffentlich kommen sie auch bald. Was mich bei 1.5 nämlich noch mehr nervt als die veralterte API sind die Bugs...
    Schon eine ziemliche Frechheit, heutzutage noch Geräte mit 1.5 zu veröffentlichen. Aber wenn's Käufer findet...


    BTT: Warum 'ne neue Version? 2.1 ist doch recht stabil, flott um umfangreich. Sicher, ein paar Standard-Apps könnten besser sein, und manche APIs sollte Google auch mal überdenken (z.B. das Handling von Headset-Buttons, die nach eher zufälligen Prioritäten abgehandelt werden statt vom gerade laufenden Player), aber so im Großen und Ganzen steht Android als System doch ganz gut da.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2010
  12. ixi

    ixi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,093
    Erhaltene Danke:
    311
    Registriert seit:
    22.12.2009
    ich hoffe ja, dass Android nicht den gleichen Weg geht wi WinMobile und die Handyhersteller endlich kapieren, dass man nur gemeinsam etwas vernünftiges verkaufen kann ;)
     
  13. fahh, 10.05.2010 #13
    fahh

    fahh Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.05.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich hab mal eine frage zwischen durch: Was genau bedeutet Fragmentierung?

    Ich kenne es nur von XP, das die Daten alle sortiert werden, aber so eine funktion habe ich bei Android nicht gesehen.

    MfG
    Fahh
     
  14. argolas, 11.05.2010 #14
    argolas

    argolas Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    11.11.2009
    Was Du beschreibst ist die Defragementierung. Die Fragmentierung der Festplatte z.B. bei Windows bedeutet, dass Dateien über die Festplatte verteilt in kleinen Fragmenten liegen, weil nicht genügend zusammenhängender Platz frei war. Fragmentierung bedeutet also die Aufteilung in kleinere Fragmente, Teile.

    Die Fragmentierung der Android-Versionen meint hier, dass eben nicht alle Handys (oder zumindest fast alle) die gleiche Android-Version benutzen, sondern der Markt fragmentiert ist: Android 1.5, 1.6 und 2.1 läuft auf jeweils etwa 30% der Androiden.

    BTT:
    Android 2.2 hilft deshalb gegen diese Fragmentierung, weil einige Teile des Systems derart modular gestaltet werden, dass sie einzeln über den Market mit Updates versorgt werden können. D.h. Google kann danach neue Features veröffentlichen, ohne gleich eine neue Handyversion herauszubringen. Dadurch verlängert sich die Zeit zwischen zwei Android-Versionen und die Hersteller haben Zeit, Updates für Ihre Handys zu schreiben. Oder halt mehr Handys mit aktuellem Android 2.2 zu verkaufen, so dass nach und nach die Fragmentierung abnimmt.
     
    fahh bedankt sich.

Diese Seite empfehlen