1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Update nach Root - Optimales Vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus" wurde erstellt von alexnice, 08.07.2012.

  1. alexnice, 08.07.2012 #1
    alexnice

    alexnice Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.07.2012
    Hi,

    habe mein neues Nexus erfolgreich mit dem GN Root Toolkit 1.4 gerooted. Ist mein erstes Android-Phone, Materie für mich daher neu.

    Zunächst hatte ich dann das Problem, dass SU die Binary nicht updaten konne, aber eine Neuinstallation von SU hat dieses Problem gelöst.

    Alles läuft nun prima, mein ES File Explorer und viele andere Apps holen sich brav alle benötigten Rechte. Macht Spaß :)

    Das einzige was seit dem rooten komischerweise nicht mehr funktioniert, ist die kombinierte Ansicht des Posteingangs zweier Email accounts in der Android Email App - die App stürzt dann ab - aber dies ist ein anderes Thema.

    So, nun habe ich also alles schön eingerichtet. War ein Haufen Arbeit, keinen Bock, dies so bald zu wiederholen.

    Dennoch kommt ja bald 4.1 Jelly Bean, das hätte ich dann schon ganz gerne. Kann aber auf das automatische Update warten, hab es nicht eilig.

    Frage:

    Wie gehe ich nun am besten vor, damit nach dem Update alles wieder so ist wie vorher? Ich meine Apps & Einstellungen, interner Speicher, sowie Root.


    Will es so einfach wie möglich halten und bitte um die Idioten Step-by-Step Anleitung.

    Ich wechsel auch gerne auf das hier häufig propagierte Toolkit, kannte ich vorher nicht, daher habe ich das von WUG benutzt.

    Beim Rooten mit dem Toolkit hatte ich über einen Button die Einstellungen und Apps gesichert. Nach dem Root, hat sich mein Phone bei der Einrichtung wohl mit dem google account verbunden und von selbst einiges wiederhergestellt. Ungefragt! Und dabei 60MB von meinem knappen Datenkontingent verbraucht, da WLAN noch nicht eingerichtet war! So schnell konnte ich gar nicht gucken. Wie kann ich das nach dem bald anstehenden Update unterbinden? Oder passiert das beim automatischen Update nicht nochmal so?

    Außerdem waren zwar die Apps alle wieder da, aber zahlreiche Einstellungen weg. Das wiederherstellen der Daten mit dem Toolkit brachte komischerweise keine merkbare Änderung über den Synch mit dem google-account hinaus. Seltsam.

    Hoffe, hier kann mir einer erklären, wie man es richtig macht. Vielen Dank im Voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2012
  2. DennisG1, 08.07.2012 #2
    DennisG1

    DennisG1 Android-Experte

    Beiträge:
    515
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    05.01.2010
  3. Lion13, 08.07.2012 #3
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Definitiv nicht ungefragt - bei der Einrichtung des GNx (bzw. jedes Androiden) wird man danach gefragt, ob man diese Backup-Möglichkeit in der Google-Cloud nutzen möchte; siehe auch -> Einstellungen -> Sichern & zurücksezen - sind dort beide Haken gesetzt, wird genau das gemacht...

    Wenn man diese Funktion nutzt, sollte man bei der Neueinrichtung zuerst ein vorhandenes WLAN einrichten und dann erst den Google Account hinzufügen.

    Dies hat im übrigen rein gar nichts mit Root zu tun, sondern mit dem Öffnen des Bootloaders (was ja Vorausetzung für Root ist) - denn es werden alle Daten auf dem GNx gelöscht, und dies führt halt zur Neueinrichtung und der beschriebenen Vorgehensweise.

    Falls du nichts weiter an deinen Phone verändert (also nur BL-Unlock und Root), kannst du auch das JB-Update per OTA bekommen, und dann bleiben alle Apps, Daten, Einstellungen etc. erhalten. Falls du flashen willst, mußt du dich durch die Anleitungen wühlen, und dann am besten mit Root-Tools wie Titanium Backup (dazu gibt es im App-Bereich jeder Menge Informationen) alles sichern.

    Diesen Thread hast du schon gefunden? ^^
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...ers-root-bootloader-unlock-custom-rom-co.html
     
    alexnice bedankt sich.
  4. alexnice, 08.07.2012 #4
    alexnice

    alexnice Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.07.2012
    Danke, Thomas!

    Gut erklärt.

    So wie ich das verstanden habe, muss ich dann nach dem OTA nur kurz neu rooten? Mit dem Toolkit?

    Habe leider schon avast als gerootete installation drauf...werde es deinstallieren und als unrootet wieder installieren. Hoffe, OTA geht dann noch.

    Falls nicht, was mache ich dann? Wie versetze ich mein Nexus dann am besten wieder in OTA-fähigen Zustand?

    Alex
     
  5. Lion13, 08.07.2012 #5
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Wie geschrieben - solange du nur einen geöffneten BL plus Root hast, kannst du zukünftige OTA-Updates bekommen; jegliche weitere Änderung (z.B. das Löschen von Systemapps, Änderungen von Systemkomponenten etc.) verhindert dies!

    Nach einem Update dauert es normalerweise nur ein paar Tage, bis die neue Version dann wieder rootbar ist. Im übrigen ist Avast wie auch andere Apps, die Root voraussetzen, kein Problem - die kannst du bedenkenlos drauflassen. ;)
     
  6. alexnice, 08.07.2012 #6
    alexnice

    alexnice Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.07.2012
    Habe irgendwo gelesen, dass einige Funktionen des anti-theft bedingen, dass OTA nicht mehr möglich ist, z. B. die Funktion ""Werkseinstellungen überleben".

    Ich frage mich, ob es reicht, diese Funktion deaktiviert zu lassen, um weiterhin OTA-fähig zu bleiben?
     
  7. Lion13, 08.07.2012 #7
    Lion13

    Lion13 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    16,673
    Erhaltene Danke:
    5,019
    Registriert seit:
    17.04.2010
    Phone:
    iPhone SE, Google Nexus 5x
    Tablet:
    Google Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Pebble Time
    Sonstige:
    Amazon Fire TV
    Ok, das kann natürlich sein - die App kenne ich nicht. Dann würde ich sie ggf. vor einem anstehenden OTA-Update (das bekommt man ja hier im Forum recht gut mit ;)) deinstallieren...
     
  8. w00tw00t, 18.07.2012 #8
    w00tw00t

    w00tw00t Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2010
    hallo ich habe die "werkseinstellugnen überleben" funktion aktiviert und weiß nicht ob diese jetzt die stock recovery verändert hat oder nicht?
    hast du das update mittlerweile gemacht?
    kannst du mir sagen wie du vorgegangen bist?
    mfg
     
  9. fr33kiLL, 18.07.2012 #9
    fr33kiLL

    fr33kiLL Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,016
    Erhaltene Danke:
    237
    Registriert seit:
    07.02.2012
    Phone:
    LG G4
    Tablet:
    Lenovo IdeaPad A1
    Voodoo OTA Root keeper ausm playstore. Ist kostenlos und macht ein backup vom root und somit hast du alles was du brauchst. Beim OTA wird nichts gelöscht und denke auch nicht dass ne neue recovery über nen OTA verteilt wird. Wenn doch hast ja root immernoch dann installst du halt über rom manager neu ^^ kann übrigens CWM Touch 6 empfehlen sehr cool ;)

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
     

Diese Seite empfehlen