Update ohne Kies?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Gio (S5660) Forum" wurde erstellt von ngc2997, 22.07.2011.

  1. ngc2997, 22.07.2011 #1
    ngc2997

    ngc2997 Threadstarter Gast

    Hej,

    werde demnächst auch ein Gio als mein erstes Android-Gerät in Empfang nehmen (gestern bestellt); da u.a. hier von einigen Problemchen die Rede ist, eine Frage zum Update auf Gingerbread:

    Ist ein "offizielles" Update auch ohne Kies möglich?

    Hintergrund: ich habe mich vor etlichen Jahren fast vollständig aus der Windows-Welt verabschiedet und nutze ausschließlich Ubuntu - für Linux gibt es aber natürlich kein Kies. Wenn nötig, würde das in einer VirtualBox laufen, in der der letzte verbliebene Rest von Windows hier sein Dasein fristet. Updates für meine bisherigen Mobiltelefone klappten damit recht gut, allerdings ist beim Umweg über eine virtuelle Maschine ein "Restrisiko" (*g*) sicher nicht auszuschließen.. (USB wird vom Linux-System auf die VirtualBox durchgereicht)

    Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen mit dieser Konstellation und kann davon berichten?

    Viele Grüße aus BOT
    Karsten
     
  2. Mad_Mike, 22.07.2011 #2
    Mad_Mike

    Mad_Mike Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    114
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    27.05.2011
    Also im Moment kannst du nur ein Update unf Gingerbread mit Odin durchführen.
     
  3. brkas, 22.07.2011 #3
    brkas

    brkas Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    324
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    02.07.2011
    Phone:
    LG G3 D855 32 GB
    Hallo ngc2997,

    Also ich würde dir davon abraten ein Update über Kies in ner virtuellen Maschine zu versuchen.

    Kies läuft nativ unter Windows nicht so ganz rund ich will mir also gar nicht vorstellen wie es in meiner VirtualBox unter Ubuntu laufen würde.

    Ich denke die beste Option wäre das du zu einem Bekannten mit Windows PC gehst und dort dann Kies installierst. Dafür musst du jedoch noch darauf warten das die offizielle GB Firmware für Deutschland ausgerollt wird.

    Alternativ kannst du natürlich auch über Odin flashen, persönlich würde ich es aber auch nicht riskieren wollen es unter Ubuntu zu versuchen.
     
  4. GblubbR, 22.07.2011 #4
    GblubbR

    GblubbR Junior Mitglied

    Beiträge:
    35
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    04.05.2011
    Hallo ngc2997,

    ich kann dir von einem Firmwareupdate über eine virtuelle Maschine nur abraten!
    Ich habe im privaten Bereich ebenfalls kein Windows mehr im Einsatz. Mein früheres iPhone habe ich von Amerika bekommen und musste es daher Jailbreaken. Das habe ich auch aus der VM in VirtualBox versucht.

    Das Ergebnis war ein totes iPhone. Ich konnte es zwar direkt an einer Windows-Maschine wiederbeleben, aber der Schock den ich davon getragen habe reicht, dass ich Firmware-Änderungen nur noch an echten Windows-Maschinen mache, das ist besser getestet.

    Mein GIO habe ich auf dem Firmennotebook unter Windows zuerst per Kies auf Froyo gebraucht und dann später per Odin auf das inoffizielle Gingerbread aktualisiert.

    Sorry for bad news, aber Firmwareupdate und Virtuelle Maschine -> lieber die Finger davon lassen!

    blubb
     
  5. ngc2997, 22.07.2011 #5
    ngc2997

    ngc2997 Threadstarter Gast

    Hej,

    meine Frage bezog sich auf den "offiziellen" Weg, d.h. wenn Gingerbread durch Samsung freigegeben ist und über Kies installiert werden kann - Experimente mit dem Flashen wollte ich vorerst nicht machen. Kann sich das Gerät bspw. ohne Zuhilfenahme einer externen Software aktualisieren, wenn Samsung das Update anbietet?

    Viele Grüße aus BOT
    Karsten
     
  6. ngc2997, 22.07.2011 #6
    ngc2997

    ngc2997 Threadstarter Gast

    GblubbR, brkas, danke für die Hinweise. Solange ich nichts gegenteiliges höre, werde ich dann auch erstmal die Finger davon lassen, das über eine VirtualBox zu versuchen. Mit meinen alten Nokia- und SE-Handys hat das bisher immer gut geklappt - ich habe die entsprechende virtuelle Maschine per Filter so konfiguriert daß sie USB-Geräte direkt beim Anschließen an das Gast-System weiterreicht. Solange es aber keine positiven Berichte über diese spezielle Konstellation gibt, ist es mir zu unsicher, ein totes Handy ist mir das dann auch nicht wert.

    Viele Grüße aus BOT
    Karsten
     
  7. ngc2997, 22.07.2011 #7
    ngc2997

    ngc2997 Threadstarter Gast

    Hej,

    kurzes Update noch - ich habe mehrfach gelesen, daß das Update durchaus auch aus einer VirtualBox klappt, wenn sichergestellt ist, daß das USB-Gerät, dessen ID im Verlauf des Updates wechselt, wieder der VirtualBox zugewiesen wird, entweder automatisch durch einen Filter, oder auch manuell. Das läßt zumindest hoffen. Bis das offizielle Update hier erscheint, vergeht ja vermutlich noch etwas Zeit, werde mich da noch weiter umhören. Kies scheint jedenfalls in der VirtualBox genauso stabil oder instabil zu sein wie unter einer "nativen" Windows-Installation.

    Nach wie vor im Raum steht die Frage, ob sich das Gerät auch ohne eine "externe" Software aktualisieren kann - weiß das jemand?

    Viele Grüße aus BOT
    Karsten
     
  8. paroj, 23.07.2011 #8
    paroj

    paroj Neuer Benutzer

    Beiträge:
    7
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    23.07.2011
    nach dem upgrade auf Gingerbread hab ich einen Menüpunkt "Software-Aktualisierung" bei Telefoninfo. Kann sein dass Samsung demnöchst die Updates OTA verteilt. Bei den größeren Modellen ist es ja bereits so. In dem Fall braucht man kein Kies.
     
  9. brkas, 25.07.2011 #9
    brkas

    brkas Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    324
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    02.07.2011
    Phone:
    LG G3 D855 32 GB
    Also ich hab mir den Menüpunkt mal genauer angesehen.

    Wenn man ihn auswählt muss man erstmal sein Samsung Konto eingeben. Wenn man jedoch so wie ich keines hat, kann man auch direkt in der Maske eines erstellen.

    Sobald dies erledigt ist kommt ein weiteres Fenster mit folgenden Optionen:

    Überprüfen
    () nur Wlan
    Samsung Konto
    _______

    Es sieht also wirklich alles danach aus wie wenn in Zukunft die Updates auch OTA verteilt werden.
     

Diese Seite empfehlen