1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Usb otg

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HTC Desire Z" wurde erstellt von davidbaumann, 22.07.2011.

  1. davidbaumann, 22.07.2011 #1
    davidbaumann

    davidbaumann Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.01.2011
    Hallo zusammen,

    hat jemand schon Erfahrung mit OSB OTG mit dem Desire Z?
    Bei eBay gibt's ja Kabel für 2€. Funktioniert das, zumindest wenn man Cyanogenmod hat?

    Gruß.
     
  2. davidbaumann, 07.08.2011 #2
    davidbaumann

    davidbaumann Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.01.2011
    Keiner ne Ahnung?
    Kann es ja mal ausprobieren - kaputt gehen dürfte nix.

    Gruß.
     
  3. Lexuzz, 08.08.2011 #3
    Lexuzz

    Lexuzz Android-Experte

    Beiträge:
    682
    Erhaltene Danke:
    162
    Registriert seit:
    20.12.2010
    Phone:
    Galaxy Note 4
    Tablet:
    Galaxy Tab S2
    Wearable:
    Gear s2 classic
    für was braucht man denn sowas, wenn ich fragen darf? ^^
    tuts nicht auch das standart usb kabel?
     
  4. davidbaumann, 08.08.2011 #4
    davidbaumann

    davidbaumann Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.01.2011
    OTG heisst du kannst USB Geräte am Android anschliessen.
    Z.B. Tastatur, USB-Stick...

    Gruß.
     
  5. FelixL, 08.08.2011 #5
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    USB host mode support would be GREAT - CyanogenMod Forum

    Der dürfte auch von dir sein? ;)

    Nebenbei hättest du gerne diesen Thread weiterführen können:
    http://www.android-hilfe.de/htc-desire-z-forum/117992-usb-host-fuer-usb-otg-beim-desire-z.html
    Ist aber nicht weiter tragisch, denke ich, wirkliche Infos stehen da ja auch nicht drin.

    Also, um es mal von der technischen Seite zu beleuchten:
    a) Einfach mal einen OTG-Adapter ins DZ zu stecken kann ihm nicht schaden.
    b) Ich gehe davon aus das nirgendwo Support dafür vorhanden ist.
    c) Support dafür braucht es nicht auf Systemebene, sondern im Kernel, deshalb ist es für CM schwierig es für alle Geräte zu aktivieren, da es in jedem Kernel einzeln eingearbeitet werden müsste.
    d) Ob der Adapter selbst erkannt wird kann man (da es wie gesagt zum Kernel-Bereich gehört) normalerweise per "dmesg" erkennen. dmesg enthält in zeitlicher Reihenfolge alle Debugnachrichten des Kernels. Der Befehl kann entweder im Terminal Emulator oder per adb shell eingegeben werden, adb muss (da die USB-Buchse logischerweise belegt ist) mittels "adb wireless" aus dem Market über WLAN genutzt werden.
    Ein Beispiellog vom ZTE Blade:
    Code:
    <6>[08-05 19:42:09.398623] msm_otg_resume: usb exited from low power mode
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]msm_hsusb_host msm_hsusb_host.0: Qualcomm On-Chip EHCI Host Controller
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]msm_hsusb_host msm_hsusb_host.0: new USB bus registered, assigned bus number 1
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]msm_hsusb_host msm_hsusb_host.0: irq 47, io base 0xa0800000
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: Product: Qualcomm On-Chip EHCI Host Controller
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: Manufacturer: Linux 2.6.32.9-perf ehci_hcd
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: SerialNumber: msm_hsusb_host.0
     <6>[08-05 19:42:09.398623] [4: events/0]usb usb1: configuration #1 chosen from 1 choice
     <6>[08-05 19:42:09.718638] [14: khubd]usb 1-1: new high speed USB device using msm_hsusb_host and address 2
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: New USB device found, idVendor=0457, idProduct=0151
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=5, SerialNumber=3
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: Product: ÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿ
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: Manufacturer: ÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿ
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: SerialNumber: 01234567890123
     <6>[08-05 19:42:09.868636] [14: khubd]usb 1-1: configuration #1 chosen from 1 choice
     <6>[08-05 19:42:09.878639] [14: khubd]scsi0 : SCSI emulation for USB Mass Storage devices
     <7>[08-05 19:42:09.878639] [1489: usb-stor-scan]usb-storage: device found at 2
     <7>[08-05 19:42:09.878639] [1489: usb-stor-scan]usb-storage: waiting for device to settle before scanning
     <7>[08-05 19:42:14.878623] [1489: usb-stor-scan]usb-storage: device scan complete
     <5>[08-05 19:42:14.878623] [1491: scsi_scan_0]scsi 0:0:0:0: Direct-Access USBest USB2FlashStorage 0.00 PQ: 0 ANSI: 2
     <5>[08-05 19:42:14.878623] [1491: scsi_scan_0]sd 0:0:0:0: Attached scsi generic sg0 type 0
     <5>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] 2048000 512-byte logical blocks: (1.04 GB/1000 MiB)
     <5>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Write Protect is off
     <7>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Mode Sense: 00 00 00 00
     <3>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     <3>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     <6>[08-05 19:42:14.888636] [1492: async/0] sda: sda1
     <3>[08-05 19:42:14.898638] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Assuming drive cache: write through
     <5>[08-05 19:42:14.898638] [1492: async/0]sd 0:0:0:0: [sda] Attached SCSI removable disk
    Beim Desire Z muss das natürlich nicht hundert Prozent Buchstabe für Buchstabe gleich sein ;)
    Auf jeden Fall sollte dort Text erscheinen an dem man erkennt das der Adapter erkannt wurde.
    Das Blade muss dafür übrigens nicht mit Strom versorgt werden, der Adapter wird auch so erkannt! Ansonsten braucht ihr einen Hub der den Upstream-Port mit Power versorgt, oder ein y-Kabel. Näheres gibt es auf Sven Killigs USB-OTG-Seite fürs N1.

    e) Wenn das ganze nicht funktioniert kann es sein das es sich trotzdem relativ einfach aktivieren lässt. Beispiel hierfür wieder das Blade, in der offiziellen Source des Kernels mussten nur ein paar Config-Zeilen geändert werden. Trotzdem braucht man einen selbst kompilierten Kernel und etwas Glück ;)
    Also, am "einfachsten" ist es wenn du den für da Desire Z zuständigen CM7-Entwickler findest und ihn davon überzeugst das mal auszuprobieren.

    Im übrigen: Passt auf welche Kabel ihr benutzt, der Entwickler fürs Blade hat seines gestern geröstet...also wirklich geröstet, er meint es war eine halbe Stunde später noch warm, die SD-Karte ist zerschmolzen O.o
    Allerdings hat er auch ein A-A-Kabel benutzt das definitiv zu keinem Standard gehört, und damit das Blade mit dem Adapter (wodurch es an den Upstream-Port des Hubs gehört) an einen Ausgangshub gehängt. Also, vorher etwas nachdenken.
     
    davidbaumann bedankt sich.
  6. selbaer, 11.08.2011 #6
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Wohl wahr
    Dem schließe ich mich an. Out-of-the-Box supportet OTG, abgesehen vom Nokia, kaum jemand bis dato. Imho hat selbst das recht aktuelle Sensation keinen Support dafür. Aber das bezieht sich alles auf Stock-FW.

    Host-Mode dürfte wahrscheinlicher sein, also mit aktiven Hub dazwischen. Ist für unterweg allerdings nicht ganz so praktikabel. ;)

    @FelixL: Weißt Du inwiefern OTG Hardware/Chipsatz abhängig ist?
    Von der reinen Funktionalität her müsste das ja eigentlich mit jedem Chipsatz gehen der den Host-Mode unterstützt (und natürlich einem USB Anschluss der mit Strom versorgt wird).
     
  7. FelixL, 12.08.2011 #7
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Nur um das kurz klar zu stellen, OTG ist das Umschalten zwischen Host-Mode und Device-Mode nur durch Verwendung eines passenden Kabels. Dafür muss
    a) der Chipsatz das Umschalten unterstützen, da aber die Vorgänger-Chipsätze das schon können bezweifle ich der des Desire Z es nicht kann.
    b) nicht unbedingt der USB-Anschluss mit Strom versorgt werden oder Strom abgeben können. Beim Nexus One muss beispielsweise der Chip mit Strom versorgt werden, beim Blade anscheinend nicht, abgeben kann es aber auch nichts. Den aktiven Hub braucht es bei den beiden Geräten also immer, um mindestens den USB-Stick oder die Maus oder was auch immer und vielleicht auch das Handy mit Strom zu versorgen. Notfalls geht auch ein y-Kabel ähnlich wie es manche mobile festplatten und Brenner benutzen. Kann auch sein das man die Stromabgabe irgendwo einschalten kann und es nur in der Software fehlt, bezweifle ich aber.

    Es geht nicht mit jedem Chipsatz der den Host-Mode unterstützt, OTG definiert sich über den für USB eigentlich unnötigen zusätzlichen Pin der das Gerät umschaltet wenn er mit dem Nachbarpin kurzgeschlossen wird und nicht über die Stromversorgung. Mit der würde es aber natürlich mehr Spaß machen ;)
     
  8. selbaer, 15.08.2011 #8
    selbaer

    selbaer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    313
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    10.03.2010
    Phone:
    Motorola Milestone
    Ich hab zwar gefragt, aber trotzdem muss ich Dir da widersprechen. Die Stromversorgung ist ein einscheidener Punkt. OTG ist ja explizit für portable Geräte gedacht und da muss schon irgenwoher Strom kommen und eben nicht von einer separaten Stromversorgung.

    Aus dem usb.org compliance plan Dokument:
     
    FelixL bedankt sich.
  9. FelixL, 15.08.2011 #9
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Wieder was gelernt, danke :)

    Edit: 8mA sind übrigens ziemlich wenig O.o
     
  10. davidbaumann, 19.08.2011 #10
    davidbaumann

    davidbaumann Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    19.01.2011
    So habe ein Nokia OSB-OTG-Kabel gekauft da mir das besser schien als ein China-Kabel.
    Hier passt leider der Stecker nicht.

    Hat jemand ein passendes gefunden?
    Würde es gerne kaufen und ausprobieren.

    8mA ist wirklich schwach, würde vielleicht reichen um eine LED zu aktivieren :)
    Vielleicht ist es aber auch die Leistung die ein ensprechender Chip benötigt, auch wenn das Gerät eine eigene Stromversorgung hat.

    Schön wäre jetzt ein Adapter, der es ermöglicht, das Handy zu laden und gleichzeitig einen USB Hub anzuschliessen und diesen noch mit Strom zu versorgen :)

    Gruß,
    David.

    Gruß.
     
  11. FelixL, 19.08.2011 #11
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Y-Kabel oder Hub mit eigener Stromversorgung der auch an den Upstream liegenden Port Strom abgibt. Siehe auch Sven Killigs USB-OTG-Seite zum Nexus One. Oder selbst ein y-Kabel basteln das auch direkt den OTG-Adapter beinhaltet. Da muss man aber aufpassen, wenn das Gerät auf den falschen Pin 5V bekommt wars das.

    Hab übrigens jetzt erst gelernt das das Galaxy S2 das erste Android Gerät ist das es von Haus aus kann. Für einen USB-Stick braucht man auch keinen Hub dazwischen. Maus und Tastatur schon.

    Wundert mich das der Nokia-Stecker nicht passt. Ist das kein Micro-USB? Ich schau nachher mal ob der Adapter den ich rumliegen hab an ein Desire Z passt.
     

Diese Seite empfehlen