1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

USB Speicher anstatt Interner Speicher

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von Palme6, 15.07.2011.

  1. Palme6, 15.07.2011 #1
    Palme6

    Palme6 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Hallo,

    mit Firmeware 2.3.4 Gingerbread die ich mir raufspielen ließ ist es mir nicht mehr möglich auf SD Karte abzuspeichern. Zwar wird die SD Karte erkannt, benutze App Monster Pro, aber wenn er nach abspeichern auf SD Karte fragt habe ich nur die Möglichkeit auf USB Speicher abzusp...! Die Menüs in Einstellungen bin ich rauf und runter auch die Suche bedient, naja. Der Akku ist vielleicht jetzt auch ein Anderer. Wenn man sich wenig auskennt Wie kann ich aus USB Speicher wieder den Internen machen? Irgendwas scheint da durcheinander.

    Danke schonmal

    Carsten

    Ps.: Eine 2. Frage vielleicht einen Linkhinweis, wie man grundsätzlich eine Rom bzw. Betriebssystem aufspielt. Habe was von Odin gelesen und das Menü nach der 3 Tastenbedienung. Kann mir das Menü erklärt werden?

    Enter: OK Key. Selekt:Vol UP/ Vol Down
    reboot system now
    apply update from sdcard
    wipe data/faktory reset
    wipe cache partition

    Im groben kann ichs mir erklären, einen Link hätte ich gerne wie ich mit Odin Titanium ein Backup wieder draufspiele. Meine Englischkennntnisse sind sehr begrenzt. Ein Linkhinweis würde mir schon reichen bei Frage 2.
     
  2. once upon a time, 15.07.2011 #2
    once upon a time

    once upon a time Android-Guru

    Beiträge:
    2,544
    Erhaltene Danke:
    559
    Registriert seit:
    28.01.2011
  3. Palme6, 15.07.2011 #3
    Palme6

    Palme6 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Danke für die Antwort. Die Links betreffen meine zweite Frage.

    Kann es sein das bei 2.3.4 erst auf die zusätzliche 16 GB Speicherkarte zugegriffen wird wenn die eingebaute 8 GBKarte voll ist? Der Telefonspeicher ist ja extra. Habe jetzt die selbe Karte drinnen die noch unter 2.2.1 lief. Dann müsste ich die erst formatieren wenn es denn so ist?

    Diese Handygeschichte hab ich wo voll verpennt, weiss kaum was vorn und hinten ist.
     
  4. frank_m, 15.07.2011 #4
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Was genau hast du denn vor? Apps auf die SD Karte auslagern?

    Es liegt an der App, ob sie die externe Speicherkarte nutzen kann. Nicht alle Apps kommen damit zurecht, dass es zwei SD Karten gibt.
    Wenn man direkt mit Android Apps auf die SD Karte auslagert, dann wird die externe SD verwendet, nicht die interne.

    Generell sollte man sich aber sehr gut überlegen, ob man Apps auf SD Karte auslagert. Die Performance leidet doch sehr darunter und bei jedem Mal USB anschließend oder SD entfernen müssen die Apps erst aufwendig aus- und wieder eingehängt werden. Die Gefahr, sich die externe SD zu schrotten, steigt ebenfalls, da permanent offene Zugriffe auf der SD vorhanden sind. Und bei den 2 GB Programmspeicher des SGS ist es eigentlich nicht erforderlich, Apps auf die SD auszulagern.

    Nutze die SD Karten für Zusatzdaten wie Musik, Bücher, Videos oder Kartenmatrial für Navis. Aber lass die Apps da, wo sie hingehören: Im Programmspeicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2011
    Donald Nice bedankt sich.
  5. Palme6, 15.07.2011 #5
    Palme6

    Palme6 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Hallo Frank_m,

    gekauft mit 2.2.1. Dazu eine 16GB Speicherkarte. Stabil lief alles, Monster app hat mich gefragt ob ich installierte apps auslagern möchte, habe ich getan. Dann kam der Moment das es nicht mehr
    hochfuhr, blieb im Begrüßungsschirm stecken. Mit Root nicht mehr zum laufen gebracht sprich Werkseinstellung. Da Garantie weg, konnt ich mir das Einschicken sparen und hab es hier in einem Laden gebracht. Der hat mir 2.3.4 drauf gemacht, ich die alte bespielte Speicherkarte wieder rein und nu das beschriebene Problem das das Handy sagt auf USB speichern. Wenn ich mit ok bestätige geht das aber nicht. Und auf SD Karte speichern liegt nicht zur Auswahl vor. Mein Problem ist das die Programme von Unbekannten Quellen sich auf der SD befinden. Sie stehen nicht unter "Meine Apps" im Market. Darum dreht sichs. Jetzt ist es auch wieder unroot. Aber die Schickerrei bizw. könnt ich mir doch sparen?
     
  6. frank_m, 16.07.2011 #6
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Die Programme, die du mal auf der SD installiert hattest, kannst du eh nicht wiederbeleben. Durch den Reset auf Werkseinstellungen sind die inkl. ihrer kompletten Einstellungen und Daten weg. Spätestens das Neu-Flashen hat alle verbliebenen Daten in der Einstellungsdatenbank des SGS endgültig erledigt. Fazit: Alle Apps, die mal auf der SD waren, kannst du auf keinen Fall mehr benutzen, selbst wenn die Karte noch lesbar und unbeschädigt wäre. Aber das ist sie wohl nicht:

    Der Umstand, dass die Karte nicht mehr erkannt wird, bestätigt meine Aussage von oben: Die permanent offenen Zugriffe haben bei dem Absturz die SD zerstört, und das hat auch zu dem Boot-Problem geführt. Die Karte ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur durch frisches Formatieren wieder flott zu machen.

    Und noch mal: Überlege dir das nächste Mal vorher, ob du Apps auf die SD auslagern willst!
     
    Palme6 bedankt sich.
  7. Palme6, 16.07.2011 #7
    Palme6

    Palme6 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Hallo Frank_m, bin Dir sehr dankbar für die ausführliche Betrachtung meines in Anführungsstrichen kleinen Problems.
    Höflichkeit, zu schnell hat man das Gefühl in vielen Foren trotz FAQ gelesen zu haben unhöflich zu sein wenn man Fragen stellt und vieles halt noch nicht kapiert hat. Das mit der SD Karte habe ich verstanden und hab bei Amazon eine Neue bestellt, damit erübrigt sich das formatieren und ich behalte meine Installationsdateien die noch abzurufen sind.

    Wenn ich nur wüsste wie ich ein voriges Backup mit Titanium wieder aufs Handy bekomme welches jetzt wieder unroot ist. Bei Windows mache ich es mit Acronic aber zuvor muss halt Acronic installiert sein. Gesetz den Fall wie bei mir, das das Handy nicht mehr startet und ich die Sicherung vor mir habe, wie kommt sie wieder aufs Handy. Und wie sichere ich meine jetzige Software und Einstellung ohne root. Durch die 3 Menü/EinAus/Lautstärke oben komme ich ja in ein Menü und durch Menü/EinAus/Lautstärke unten komme ich in den Downloadmodus. Wie gehe ich mit der Sicherungsdatei um, um sie aufs Handy zu bekommen?:scared::)
     
  8. frank_m, 16.07.2011 #8
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Ich wage zu bezweifeln, dass auf der SD noch was sinnvoll lesbares drauf ist. Auch wenn noch Dateien angezeigt werden, müssen die nicht unbedingt den ursprünglichen Inhalt haben.

    Das willst du nicht. Die Einstellungen und Daten, die ursprünglich mal zum Absturz geführt haben, sind im Backup noch vorhanden. Außerdem hast du in der Zwischenzeit die Android Version gewechselt. Vergiss alle Backups, die du mal angelegt hast, und zwar möglichst schnell. Sieh dir die Threads zu den permanenten App-Abstürzen an, oder zu den Apps, die andauernd ihre Einstellungen vergessen: Alles Backups aus älteren Android Versionen.

    Solange die Firmware die gleiche ist: Rooten und Titanium Backup wieder drauf. ABER: Nur Apps zurückspielen, niemals Einstellungen, und schon gar keine Systemeinstellungen.

    Das geht nicht. Du könntest ein Nandroid Backup anlegen, aber das geht auch nur mit modifizierten Kerneln, die dann meistens auch direkt Root mitbringen. Und beim Nandroid muss man sich auch darüber im Klaren sein, dass man es nicht mehr zurückspielen kann, wenn man zwischendurch neu geflasht hat.

    Fazit: Backups nur in die gleiche Installation wieder einspielen. Bei Firmwareupdates keine Backups verwenden, sondern Apps frisch installieren und einrichten. Root ist auf jeden Fall erforderlich, wenn die Einstellungen und Daten mitgesichert werden sollen.
     
    Palme6 und Donald Nice haben sich bedankt.
  9. Palme6, 16.07.2011 #9
    Palme6

    Palme6 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Mein Rätsel möchte ich nach dem formatieren der externen SD Karte auflösen. Es waren keine Installationsdateien abhanden gekommen. Die befinden sich auf der Interenen 8GB großen Karte. Die Externe wird richtig als USB Speicher bezeichnet. Die Bestellte geht zurück zu Amazon wo ich beim Kaufen nur gute Erfahrung gemacht habe. Leider erwarb ich das Galaxy nicht dort was ich bereue. Wenn Reklamationen und Garantieansprüche geltend gemacht werden ist man da auf der richtigen Seite.

    Auf meinem Handy läuft der Hotspot wieder wesentlich besser und stabiler ohne Abbrüche. Als ich das Handy bekam war Portugisisch voreingestellt 2.2.1. Hätte ich nicht die Vorerfahrung mit einem Amazongalaxy das ich für zwei Tage zuvor hatte und wieder zurückschickte in der Neujahrszeit, ich schob ich es auf den Provider vor dem Absturz der eventuell überbelastet ist. Jetzt funzt es wieder. Mir ist klar das es jede Menge Stellschrauben gibt aber als Laie lass ich jetzt die Finger davon. Es läuft, was will ich mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2011

Diese Seite empfehlen