1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

UV richtig einstellen v666.2

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S" wurde erstellt von Silene84, 17.01.2011.

  1. Silene84, 17.01.2011 #1
    Silene84

    Silene84 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    468
    Erhaltene Danke:
    71
    Registriert seit:
    27.08.2010
    Phone:
    Nexus 6P
    Hab mir jetzt den v666.2 Kernel drauf gemacht. Jetzt weiss ich nur leider nicht genau wie ich UV richtig einstelle. Man kann doch glaub ich auch einstellen, dass er weiter runter geht wenn das Display aus ist und so, oder nicht? Wäre cool wenn mir da jemand helfen könnte.
     
  2. r4ff0r, 18.01.2011 #2
    r4ff0r

    r4ff0r Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,586
    Erhaltene Danke:
    334
    Registriert seit:
    22.07.2010
    was soll das für ein kernel sein und was meinst du mit uv?
     
  3. Troet, 18.01.2011 #3
    Troet

    Troet Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    141
    Registriert seit:
    24.10.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Mmh, ich denke mal er meint den Advanced Voodoo v666.1+2 Kernel. Hatte ich auch mal installiert, allerdings bin ich doch wieder auf Hardcors Speedmod zurück. Gefällt mir einfach besser. UV sollte wohl under volting sein. Wenn man den Kernel installiert, sollte man besser auch lesen wie man die Einstellungen vornimmt (mit xan voltage control) und welche Werte für den Anfang geeignet sind. Hab die Einstellungen nicht mehr im Kopf, sind aber im entsprechenden XDA thread beschrieben. Schließlich kann durch UV das Gerät in der Tat einfrieren, dann muss man halt neustarten...
     
  4. Silene84, 18.01.2011 #4
    Silene84

    Silene84 Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    468
    Erhaltene Danke:
    71
    Registriert seit:
    27.08.2010
    Phone:
    Nexus 6P
    richtig, den meine ich. Das App von Xan meinte ich aber nicht, das kannte ich schon. Hab nach SetCPU gesucht. Denn damit kannste z.B. den max. Takt vorgeben wenn das Display aus ist. Funktioniert bei mir nur noch nicht so ganz. Friert dann immer ein, wenns Display ausgeht.
    Benutze normalerweise auch den Speedmod, aber wollt mal was anderes ausprobieren, damit es nit so langweilig wird :)
    Naja mal schauen, spiel noch ein bisschen damit herum. Aber vielen Dank!
     
  5. Troet, 19.01.2011 #5
    Troet

    Troet Android-Experte

    Beiträge:
    466
    Erhaltene Danke:
    141
    Registriert seit:
    24.10.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Ah, ok. Ich hatte mich immer nur für UV interessiert, da ich mit dem Speed eigentlich zufrieden bin. Bei SetCPu kenne ich mich nicht aus. Sorry.
     
  6. GalaxyKeks, 19.01.2011 #6
    GalaxyKeks

    GalaxyKeks Android-Guru

    Beiträge:
    2,004
    Erhaltene Danke:
    356
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Phone:
    OnePlus3, Nexus 6P
    Du kannst mit setCPU auch bei einem Stock kernel die max MHz einstellen...
    Dazu brauchst du kein UV kernel.
    Jedoch kann man mit dem Stock kernel nur bestimmte Stufen wählen: 1000MHz, 800MHz, und 400MHz habe ich noch im Kopf.
    Man kann generell für verschiedene Szenarien verschiedene Profile anlegen.
    Mann kann auch einstellen ab wieviel Auslastung in die nächst höhere/niedriegere Stufe gewechselt werden soll. So kann man entweder den wechsel verzögern oder beschleunigen...
     
  7. meisterlampe2000, 19.01.2011 #7
    meisterlampe2000

    meisterlampe2000 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    18
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Prinzipiell scheint es so, dass mit SetCPU das Galaxy unter 400 MHz im Sleepmode einfriert. Ob das nun mit XAN´s App auch so ist weiß ich nicht, da nicht probiert.

    Mit dem UV Kernel kannst du neben Übertakten aus 1280 MHz auch im sleepmous die Kernspannung der CPU absenken - Zum Stromsparen. Ih sage mal kaputtgehen kann da nix also am besten ausprobieren, bei mit kann ich unter 800 MHz schon um 75 mV runter und bis 1 GHz immerhin -50 mV. Das sollte dir ein paar Minuten auf den Akku geben, aber erwarte nicht das das ganze Ding dann einige Stunden länger läuft...Ich zumindest konnte das nicht feststellen...
     

Diese Seite empfehlen