1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Verbiegt der Dock-Connector wirklich so leicht?

Dieses Thema im Forum "Asus Transformer Pad Infinity TF700 Forum" wurde erstellt von unLieb, 02.08.2012.

  1. unLieb, 02.08.2012 #1
    unLieb

    unLieb Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    217
    Registriert seit:
    28.09.2010
    Hallo Leute,

    bin kurz davor mir das TF700 zuzulegen.

    Nun habe ich gelesen dass der Dock-Connector sehr schnell verbiegt.

    [​IMG]


    Ist das wirklich der Fall? Es beeinträchtigt natürlich nicht die Funktion, aber ich fänd es schon blöde bei einem 600 € Gerät.
     
  2. Garalor, 02.08.2012 #2
    Garalor

    Garalor Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.12.2009
    wüsste nicht wie das bei anständiger handhabung passieren sollte.

    klar wenn du während des auto fahrens mit einer hand ohne hin zu gucken das ding in die tastatur andocken willst... könnte man es mit gewallt verbiegen.
    aber bei normalem gebrauch kann ich mir das kaum vorstellen.
     
    unLieb bedankt sich.
  3. unLieb, 02.08.2012 #3
    unLieb

    unLieb Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    217
    Registriert seit:
    28.09.2010
    Naja denen bei Tabtech ist das wohl passiert. Glaube ja nicht, dass die da die totalen Anfänger sind.

    Aber der Rand sieht schon ziemlich dünn aus, dass das sich das leicht verbiegen könnte.
     
  4. BlackLion, 02.08.2012 #4
    BlackLion

    BlackLion Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    23.02.2012
    Ich verstehe auch nicht, wie das passieren sollte. Das Tablet sitzt sehr fest im Tastatur-Dock und versinkt darin in einer ca. 1 cm hohen, beidseitigen Halterung, die das Tablet stützt und hält. Verkanten kann man es beim Einführen in die Halterung auch nicht, so dass es eigentlich unmöglich sein sollte, dabei etwas zu verbiegen...

    Bei meinem iPad habe ich jedesmal Angst, wenn ich den Connector zum Laden anschließe. DAS ist wirklich labil. Aber nicht beim TF700 :thumbup:

    P.S.: Das Lenovo A1 hatte ich auch mal. Wenn Du davon auf das TF700 umsteigst, ist das eine ganz neue Welt! :)
     
    unLieb bedankt sich.
  5. unLieb, 02.08.2012 #5
    unLieb

    unLieb Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    217
    Registriert seit:
    28.09.2010
    Euer Wort in Gottes Ohr! Frage mich dann echt, wie die das geschafft haben. Denn es wurde noch im Video gezeigt wie es verbogen ist.

    Naja, ich habs mir gerade bestellt, erst einmal ohne Dock (hole ich mir dann zu Weihnachten dazu). Montag soll es ankommen.


    Ich bin gespannt! :)
     
  6. Squidward, 03.08.2012 #6
    Squidward

    Squidward Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    133
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    31.07.2012
    Also ich würde Mal behaupten, dass man sich schon sehr ungeschickt und fahrlässig anstellen muß, um da irgendwas zu verbiegen :blink:
     
    unLieb bedankt sich.
  7. unLieb, 03.08.2012 #7
    unLieb

    unLieb Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    217
    Registriert seit:
    28.09.2010
  8. Silver100HP, 03.08.2012 #8
    Silver100HP

    Silver100HP Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    207
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    15.02.2012
    Also es stimmt schon, dass sich das Blech sehr leicht biegen lässt. Mit den Fingern. Aber beim anstecken des Kabels oder des Docks kann das eigentlich nicht passieren. Da kann ich dich beruhigen. So oft, wie ich das Dock ab und wieder dran mache... also das müsste mein Infinity mittlerweile Schrott sein. Ist aber alles noch völlig gerade, wie am ersten Tag.
     
    unLieb bedankt sich.

Diese Seite empfehlen