1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Vermeidung einer neuerlichen Verzollung im Reparatur- / Austauschfall

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen und Tipps zu Händlern und Online-Shops" wurde erstellt von stiefa00, 28.02.2011.

  1. stiefa00, 28.02.2011 #1
    stiefa00

    stiefa00 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Phone:
    Nexus S
    Guten Morgen,

    ich muss mein Nexus S aufgrund diesen Fehlers (klick) zu Samsung in die USA schicken.
    Meine Frage ist wie der Zoll damit umgeht, wenn das Paket zurück kommt. Ich will da eigentlich keine Steuern zahlen...

    Hat da schon jemand Erfahrungen? Ich rufe nacher auch mal beim Zoll an und frag ob es da sowas wie einen Passierschein A38 gibt ;-)

    Der Fehler solltet ihr euch übrigens mal durchlesen, damit ihr auch nicht eine Woche lang im dunkeln tappt (das Nexus geht immer wieder im Stand-By aus).

    Aber Thread ist für den Zoll!
    So... KAFFEE !!!
    MfG stiefa00
     
  2. Handymeister, 28.02.2011 #2
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,045
    Erhaltene Danke:
    23,534
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    die richtige Bezeichnung ist "Declare as repair" um das Ding nicht wieder verzollen zu müssen.

    Schreib es auf das Paket außen drauf und leg eine Kopie der Originalrechnung, sowie ein erläuterndes Anschreiben ins Paket. Darauf sollte sich ebenfalls der Hinweis "Declare as repair" nochmals finden.

    Viele Grüße
    Handymeister
     
    schenkelklopfer und stiefa00 haben sich bedankt.
  3. stiefa00, 28.02.2011 #3
    stiefa00

    stiefa00 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Phone:
    Nexus S
    Danke Handymeister für die rasche Antwort, top!!
    Das Paket wird so unterwegs sein:

    1. Ich -> 2. Bekannte in USA -> 3. Samsung -> 4. Bekannte in USA -> 5. Ich.

    "Declare as repair" hätte ich jetzt von 4. auf 5. dazugeschrieben (bzw ich lass es dazu schreiben).
    Oder würdest du das auch schon von 1. auf 2. dazuschreiben?

    Danke nochmal, stieaf00!
     
  4. MFK, 28.02.2011 #4
    MFK

    MFK Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    16.04.2009
    Phone:
    Nexus S
    Wir sind ja in Deutschland und da gibts für alles ein Formular. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es da so ein Formular für die vorübergehende Ausfuhr. Vorübergehend, weil es danach ja wieder eingeführt werden soll. Das werden die Dir beim Zoll schon sagen. Wie der Ami Zoll das handhabt solltest Du gleich mitfragen.
     
    stiefa00 bedankt sich.
  5. Handymeister, 28.02.2011 #5
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,045
    Erhaltene Danke:
    23,534
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    also ich habe es bereits beim Versand in die USA draufgeschrieben. Bei der Rücksendung (direkt an mich), hat das der Händler von sich aus richtig gemacht.

    Viele Grüße
    Handymeister
     
    stiefa00 bedankt sich.
  6. stiefa00, 28.02.2011 #6
    stiefa00

    stiefa00 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Phone:
    Nexus S
    Also der wichtige Überbegirff ist "passive Veredelung".

    • Wenn der Hersteller das Gerät austauscht muss man keine Zollgebühren mehr bezahlen.
    • Wenn das Gerät für 100$ repariert wird, dann muss man dafür die Umsatzsteuer nachzahlen.
    Wichtig ist beim Rückversand... (4. zu 5., siehe oben) dass meine Bekannte angibt, dass das Paket eine Selbstverzollung ist. Dann geht das Paket immer zum Zoll in Nähe der Postanschrift. Dort kann man dann belegen, dass es eine Reparatur / Austausch ist. Dazu genügt der Schriftverkehr mit dem Hersteller.
    Wichtig ist aber dass das Paket mit der normalen US-Post (USPS) geschickt wird. FedEX und UPS verlangen gleich mal 80 Euro um einen Selbstverzollungsantrag zu stellen.


    Ein Problem hab ich aber noch, ich kann das Paket wie Handymeister beschrieben halt als "declaire as repair" kennzeichnen. Aber wie geht der US Zoll damit um, wenn das Paket an eine Privatperson geschickt wird?
    Wahrscheinlich sollte es langen, wenn ich einen Ausdurck der Bestätigung des Servicerequests in das Paket mit einem Anschreiben lege.
    Was meint ihr?


    Ich hoffe das dieser Fehler wirklich nur einen Bruchteil der Geräte betrifft. So viel Stress wegen einer Reparatur... okay das wusste ich vorher... ;)
    Naja, hoffentlich dauert es nicht allzu lange -_-
     
  7. Handymeister, 28.02.2011 #7
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Beiträge:
    35,045
    Erhaltene Danke:
    23,534
    Registriert seit:
    13.09.2009
    Phone:
    Pixel XL & Nexus 6P
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z4
    Wearable:
    LG Watch Urbane 2.
    Hallo,

    warum schickst Du es eigentlich nicht direkt zu Samsung? Über einen Dritten wird das mit den Versandkosten doch noch teurer und ggf. schwieriger mit dem Zoll!

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  8. stiefa00, 28.02.2011 #8
    stiefa00

    stiefa00 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Phone:
    Nexus S
    Wegen SamsungMobileUS. Die machen das nur über dieses Collect and Return (in den USA).
    So habe ich das letzte Woche am Telefon verstanden, aber ich werde heute abend nochmal direkt nachfragen, weil ich eh anrufen muss. Aber die werden antworten, dass sie es nicht nach .de schicken werden -_-
     
  9. BeCatch, 31.03.2011 #9
    BeCatch

    BeCatch Android-Experte

    Beiträge:
    835
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    15.06.2010
    Phone:
    Nexus 6P Grafit 64gb, Nexus 5 Weiss 32gb
    Tablet:
    Nexus 9 Black 32gb Wifi
    Hallo. Gibt es da jetzt was neues? Kann man es aus DE direkt an Samsung Us senden und die wieder zurück?
     
  10. stiefa00, 31.03.2011 #10
    stiefa00

    stiefa00 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    50
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    14.12.2010
    Phone:
    Nexus S
    Nein, SamsungUS macht das definitiv nicht.

    Ich hab es mit FedEx in die USA geschickt. FedEx hilft dir beim "Importieren". Mit Express habe ich ca. 50 Euro gezahlt.

    Wenn meine Schwägerin das Handy nach .de zurück schickt, gilt das Verfahren der passiven Veredelung. Siehe oben.
     

Diese Seite empfehlen