1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. TheEvilOne, 11.04.2012 #1
    TheEvilOne

    TheEvilOne Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    Hallo,

    mal angenommen ihr entwickelt eine App und jemandem geht sein Smartphone kaputt, gerade während er eure App benutzt. Natürlich ist das ein riesen Zufal. Aber nun stellt er plötzlich Regressansprüche an euch.

    Als Beispiel hierfür z.B. eine App, die den Lautstärkeregler hochdreht und plötzlich geht die Hardware kaputt.

    Nun wollte ich mal fragen, ob ihr euch schonmal Gedanken über eine Versicherung gemacht habt?

    Zum Hintergrund: Ich habe mich letztens mal mit jemanden unterhalten und da kamen wir auf das Thema. Mir wurden an anderer Stelle auch schonmal angeboten nebenberuflich mit einer anderen Firma zusammen zu arbeiten, über die ich dann für solche Fälle mitversichert wäre.

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2012
  2. TheDarkRose, 11.04.2012 #2
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Eine normale App hat keinen Zugriff auf die Hardware um solche Sachen zu beschädigen. Da muss es schon eine App sein die Root Zugriff braucht und z.B. an der CPU rumspielt. Also wegen einer App ist noch kein Handy defekt gegangen.

    Ansonsten, normale IT Haftpflicht bzw IT Rechtsschutz
     
  3. swordi, 11.04.2012 #3
    swordi

    swordi Gewerbliches Mitglied

    ne versicherung kann mal generell nicht schaden, aber nicht weil ne hardware kaputt gehen kann.
     
  4. StefMa, 11.04.2012 #4
    StefMa

    StefMa Gewerbliches Mitglied

    Warum so kompliziert?

    Ich würde mir einfach den Kopf aus der schlinge nehmen und, wenn ich eine App habe die auf gewisse Hardwarekomponennten zugreifen, einen Menu-eintrag machen und einfach kurz reinschreiben dass du nicht für Schäden aufkommst.. Fertig :)
     
  5. TheEvilOne, 11.04.2012 #5
    TheEvilOne

    TheEvilOne Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    Einen Displaimer. Gute Idee! :)

    Mal erkundigen, ob man damit "durchkommt". Denn _alles_ darf man auch in einem Displaimer nicht reinschreiben bzw. dafür gibt es Grenzen.
     
  6. Tugi, 11.04.2012 #6
    Tugi

    Tugi Android-Experte

    Meinst du nicht eher einen disClaimer ^^ *duck-und-weg*

    Gesendet von meinem Desire HD
     
  7. TheEvilOne, 11.04.2012 #7
    TheEvilOne

    TheEvilOne Threadstarter App-Anbieter (In-App)

    omg ... ähm ... NEIN, ich meine einen DISPLAIMER! :D

    Oh man, und ich hab mich sogar 2x vertippt. Wo gibts denn sowas ^^
     

Diese Seite empfehlen