1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Viele Probleme: WLAN reboots, Apps fehlen, USB-Verbindung geht nicht

Dieses Thema im Forum "Lenovo IdeaPad A1 Forum" wurde erstellt von Lenoid, 17.04.2012.

  1. Lenoid, 17.04.2012 #1
    Lenoid

    Lenoid Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Ich habe mein A1 ja wirklich sehr lieb gewonnen und möchte es eigentlich nicht mehr missen. Leider muss ich das in letzter Zeit aber. Der Grund sind hauptsächlich folgende Probleme:


    1. Das größte Problem: andauernde Reboots nach WLAN-Einschaltung

    Faste jedes mal startet das A1 neu, wenn ich das WLAN einschalte. Das Thema wurde hier bereits behandelt. Habe alles befolgt, inzwischen ohne Wirkung. Heute bin ich bei 10 Versuchen gar nicht ins WLAN reingekommen (Router Fritzbox 3270 steht direkt nebendran).


    2. Installierte Apps verschwinden immer wieder

    Andauernd sind verschiedene Apps angeblich nicht installiert wenn ich die Verknüpfung (Symbol fehlt dann inzwischen bereits) antippe. Mir ist dabei aufgefallen, dass eigentlich alle Apps auf die externe SD ausgelagert sind. Natürlich habe ich gewartet, bis die externe SD eingebunden ist. Es handelt sich immer auch nur um einzelne Apps die ich zuletzt installiert/aktualisiert hatte. Ich kann diese ja nicht andauernd neu installieren.


    3. SD-Karten werden unter WinXP nicht erkannt

    Wenn ich das A1 an meinen PC anschließe (kein Debug), erscheinen nur 2 Wechseldatenträger im Windows-Explorer. Wenn ich mal Glück habe, wird ein Laufwerk korrekt angezeigt (meist die externe SD). Den orangenen Androiden bekomme ich schon länger nicht mehr zu sehen.
    Das Thema wurde bereits hier und hier behandelt. Ohne Erfolg für mich. Letzteres ging nach einem Werksreset zwar wieder, aber das hielt nur 2 oder 3 Tage an. Seitdem geht die Sch***e wieder von vorne los.


    4. Reste von deinstallierten Apps (nicht so gravierend)

    Einige Apps die ich deinstalliert habe hinterlassen Reste unter "Einstellungen" -> "Anwendungen" -> "Anwendungen verwalten". Die Apps heißen dann z.B. "com.xyz.123" und sind ohne Symbol und und nur wenige KB groß. Wie bekomme ich diese Reste wieder weg? Ist nicht soo schlimm, wäre aber schön wenn man das in den Griff bekommen würde.
    Apps die Punkt 2 betreffen werden da auch nach genanntem Schema gelistet.



    So, das waren die wirklich wichtigen Sachen. Kleinigkeiten wie DeepSleep lasse ich mal aus.

    Was ich bisher gemacht habe:
    - Dalvik Cache gelöscht
    - Cache gewiped
    - Daten und Cache von Google- und Systemapps gelöscht
    - SD-Maid Free drüberlaufen lassen
    - Dalvik Cache mit Titanium Backup bereinigt

    Kompletter Werksreset inkl. interner SD formatieren ist erst ein paar Wochen her. "Erst" deshalb, weil die Probleme mit USB und WLAN schon kurz danach wieder aufgetaucht sind.
    Für einen erneuten Werksreset wäre ich bereit unter der Voraussetzung, dass oben genannte Probleme danach nicht mehr so schnell auftauchen. Das A1 muss auch mal dauerhaft funktionieren und nicht nur 3 Tage.

    Sollte das nicht in den Griff zu bekommen sein werde ich mal schauen, was Amazon dazu sagt. Notfalls wird das A1 halt wieder verkauft, da ich mit meiner Geduld langsam am Ende bin. Seit 2 Wochen nutze ich das A1 nur sehr selten, da es wegen WLAN andauernd abstürzt und ich andauernd Apps neu installieren muss. So macht das Ganze keinen Spaß und Sinn mehr. :angry:
    Daher bitte ich um Lösungsvorschläge!

    Generelle Frage an die Experten hier: liegen diese Probleme eher an Android, der A1-Hardware oder der A1-Firmware?
     
  2. New-A-One, 17.04.2012 #2
    New-A-One

    New-A-One Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    206
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    05.02.2012
    Ich zähle mich nicht wirklich zu den Experten, aber trotzdem möchte ich meine Meinung dazu sagen.

    Ich würde wie folgt vorgehen:
    - Nochmals alles (SD, Flash) löschen und die aktuelle FW neu installieren
    - 1-2 Tage je nach Nutzungsintensität ohne root oder sonstige Modifikation nutzen
    - Normal apps installieren ok, aber kein root, kein Spare parts, ...

    Mögliche Ergebnisse:
    Wenn alles dann läuft, liegt es an einer Modifikation und Du solltest nach und nach (zeitversetzt) testen, was die Ursache ist.
    Sukzessive Apps installieren und Modifikationen durchführen.

    Wenn es wieder nicht geht, dann ist's klar - zurücksenden.


    Allerdings zählt für das was Du geschildert hast m.E.
    1. Hardware könnte bzgl. WLAN (WLAN Modul) ne Macke haben - musste aber testen (s.o.)
    2. Firmware ist / kann sicher auch für einiges verantwortlich sein daher Stock (s.o.)
    3. Android ist nur das, was oben drüber liegt und m.E. es sind höchstens Apps und/oder Fehlkonfigurationen
    bzw. unbekannte Wechselwirkungen der Apps untereinander die zu der Misere führen.

    Greetz
     
    Lenoid bedankt sich.
  3. realgokart, 17.04.2012 #3
    realgokart

    realgokart Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Also, ich bin zwar kein Experte, gebe hier aber trotzdem mal meinen Senf dazu. Zu den WLan-Abstürzen: Kannst du mal prüfen, wie sich das bei dir genau äußert: Hast du das auch bei vollem Empfang? Wie viele Anwendungen hast du nebenbei laufen? Ich hatte genau das gleiche Problem, wenn ich irgendeine beliebige App offenhatte und dann gleichzeitig WLan bei niedrigem Empfang angeschaltet habe. Kurzfristig hat dann geholfen, wenn ich alle (unwichtigen) Apps geschlossen habe, dann WLan angemacht habe und, wenn es an war, die App aufzumachen, die ich wollte. Komplett geholfen hat dann, dass ich zuerst einen Werksreset gemacht habe, dann den Cache, dann den Dalvik gewiped habe, dann einen Daten Reset und dann nochmal Cache und Dalvik gelöscht habe. Daten Reset ist natürlich ein harter Schritt, aber bei mir hat's dann auch geholfen. Seitdem hatte ich nie wieder irgendwelche Reboots. Musst du dir aber echt überlegen, weil es halt echt ein Haufen Arbeit ist, es wieder draufzumachen. Aber bevor ich es verkaufen/zurückschicken müsste, würde ich es versuchen.

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk
     
    Lenoid bedankt sich.
  4. realgokart, 17.04.2012 #4
    realgokart

    realgokart Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Zu den App-Resten: Deinstalliere die Apparat mal mit Titanium Backup, da sollte dann alles weg sein. Du hast was von SDmaid geschrieben. Hast du die free oder die paid Version? Mit der Paid Version kann man sog. "Datei Leichen" suchen und entfernen lassen. Ich würde es aber erst mit TB versuchen. Ich hoffe es klappt alles. Wäre echt schade, wieder ein Mitglied der A1 Gemeinde zu verlieren... :(

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk
     
    Lenoid bedankt sich.
  5. ollborg, 17.04.2012 #5
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Ich würde einen Werksreset mit Löschung der SD durchführen und anschließend das 2643 Rom neu aufspielen.

    So gehen die Leuts im Galaxy S2 Forum mit Härtefällen um. Wenn das nicht Hilft muss die Hardware defekt sein. Bei der ganzen Aktion würde ich auf eine Micro SD verzichten.

    Root würde ich auch erst einmal nicht machen sondern erst einmal testen ob alles geht.

    Mir wär dieser Weg zwar steinig aber besser als umtauschen oder zurückgeben.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
    Lenoid bedankt sich.
  6. Lenoid, 17.04.2012 #6
    Lenoid

    Lenoid Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Super, danke für die schnellen Antworten! Hilft mir auf jeden Fall mal weiter.

    Ich weiß gerade nicht wo ich anfangen soll, wird es vielleicht etwas durcheinander.
    Zunächst: Ich habe das Stock-ROM 2643GR installiert.

    Leichen-Apps:
    Ich werde das deinstallieren der Leichen-Apps mal mit Titanium Backup mal versuchen. Über die normale Deinstallationsroutine werden die zwar deinstalliert, sind aber nach einem Neustart wieder da. Das hatte ich vergessen zu erwähnen.
    Von SD-Maid habe ich die Free Version, die kann aber auch Leichen aufspüren.

    WLAN:
    Da der Router direkt daneben steht, habe ich vollen Empfang. Vorhin bin ich tatsächlich mal reingekommen. Apps laufen keine da ich es ja immer direkt nach den Reboots wieder versuche. Dabei warte ich immer eine Minute lang nachdem der Homescreen erschienen ist.
    Kurz-/Mittelfristighabe ich das Problem immer in den Griff bekommen, aber nach einer Woche ging es dann meist langsam wieder von vorne los und wurde immer schlimmer.

    Spare Parts ist nicht installiert. Ich hatte nach dem Werksreset alle Apps inkl. Daten mit Titanium Backup wiederhergestellt. Nach einem Tag war alles wieder eingerichtet. Nach drei gingen die Probleme mit USB wieder los, nach vielleicht einer Woche der erste Reboot nach aktivieren des WLAN. Zu diesen Zeitpunkten war das A1 eigentlich längst vollständig eingerichtet und gerootet. Vielleicht noch ein zwei Spiele oder Apps (normale, keine Systemnahen) nachträglich installiert, aber das wars.

    Folgende Modifikationen habe ich gemacht: A1 langer GPS Fix - Lösungsvorschläge und Geocode Fehler in der A1 Firmware mit Lösung (Framework.apk ist die richtige (GR)). Beide Modifikationen haben allerdings nur mit dem GPS zu tun welches auch schneller einen Fix hat. Ich gehe davon aus, dass hier nicht das Problem liegt, da ich beide Modifikationen nicht zum Zeitpunkt des ersten Auftretens der Probleme gemacht habe. Trotzdem werde ich dies zunächst einmal lassen.

    Ich würde dann morgen (nachdem ich das mit TB ausprobiert habe und alles wichtige gesichert habe) einen harten Werksreset machen. Das bedeutet, das A1 soll softwareseitig und vom ROM/Speicher her wieder auf dem Stand der Auslieferung sein. Einziger Unterschied wäre das 2643GR anstatt 2375GR ROM. Caches, Dalvik Cache usw. sollen alle gelöscht werden. Im Grunde genommen soll alles inkl. ROM überschrieben werden.
    Jetzt aber folgende Frage: Kann ich meine Apps mit TB sichern um sie später (nach ein paar Tagen, nachdem ich alles getestet habe) wiederherzustellen? Ohne das macht es keinen Sinn da mir zu viele Einstellungen/Daten verloren gehen. Die immense Arbeit nicht zu vergessen.
    Die Daten der internen SD (12 GB) würde ich auch gerne sichern, um sie später wieder rüber zu kopieren. Sonst muss ich halt extrem viel erneut runterladen.

    Auf Root kann ich zunächst ein paar Tage verzichten, brauch es aber später u.a. für Titanium Backup. Ohne TB geht gar nichts. Ich merke das bei meinen Java-Basierten Handys, da ist ein Werksreset extremst ärgerlich, da praktisch alles verloren ist.

    @ollborg: Wann genau würdest auf eine Micro SD verzichten? Bei der Installation oder danach?

    Jetzt aber ans eingemachte: Wie gehe ich beim Werksreset am besten vor? Reicht das so wie hier beschrieben:
    Original Firmware Wiederherstellen
    Realgokart hat ja bereits beschrieben wie er das gemacht hat. Halte ich insgesamt für sinnvoll. Die ideale Reihenfolge ist mir noch unklar. Wie wäre es damit:

    1. Werksreset wie im Link oben beschrieben. Von interner oder externer SD?
    2. Cache Wipe
    3. Dalvik Cache löschen
    4. Datenreset (Wie genau? Interne SD 12 GB in Android löschen?)
    5. Cache Wipe
    6. Dalvik Cache löschen
    Wie gesagt, es soll so viel wie möglich gelöscht werden.

    Gibt es Apps/Appgruppen und Systemeinstellungen die ich vorher besser nicht mit Titanium Backup sichern sollte?

    Den kompletten Reset mache ich einmal, dann muss es aber eine Weile problemlos laufen oder ich zumindest mal wissen was diese Probleme verursacht. Sonst macht das A1 für mich leider keinen Sinn mehr. Weil diese Probleme sind halt doch gravierend. Ich nutze das A1 ja fast nicht mehr weil WLAN eine reine Glückssache ist.
    Ein anderes Tablet lohnt sich bei einem Verkauf nicht, da ich erst einmal hier einen Verlust habe und dann noch mehr bezahlen muss als beim A1. Behalten wäre natürlich optimal.


    EDIT: Mein "Launcher Pro" kann dafür aber auch nicht verantwortlich sein, oder? Ich meine nur weil fast alle den Go Launcher haben.
    Wie sieht es eigentlich mit CM7 aus? Ist die schon so ausgereift, dass sie in allen Belangen mit dem Stock-ROM mithalten kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
  7. realgokart, 17.04.2012 #7
    realgokart

    realgokart Android-Experte

    Beiträge:
    599
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Ich hab seit vllt. 1 Monat CM7 laufen und vermisse bis jetzt gar nix. Ich find's sogar besser. Habe auch keine Probleme mit WLan oder so. Wenn oben genanntes nicht klappt, kannst du auch mal den ausprobieren.
    Den Launcher Pro hatte ich selber laufen mit selber ROM, auch da hatte ich keine Probleme nach dem Reset. Deine Reihenfolge hab ich (fast) gleich gemacht.
    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk
     
  8. ollborg, 17.04.2012 #8
    ollborg

    ollborg Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,605
    Erhaltene Danke:
    488
    Registriert seit:
    31.08.2011
    Werksreset:

    Vorher Bewegungsdaten wie mp3, Dokumente oder apk usw auf PC oder Micro SD sichern. Dann Micro SD raus nehmen.

    Gegebenenfalls phone. apk wieder zurück spielen oder benennen.

    Einstellungen - Sicherheit - Werksreset ------SD löschen Haken nicht vergessen. GO

    Ich würde alles neu installieren ohne eine Sicherung zurück zuspielen.

    Die Micro SD würde ich raus nehmen und erst wieder einsetzen wenn sicher ist dass das Gerät nicht mehr abstürzt.

    Nach positiven Tests Bewegungsdaten wieder zurück und Apps neu installieren.

    Gesendet von meinem A1_07 mit Tapatalk 2
     
  9. Lenoid, 17.04.2012 #9
    Lenoid

    Lenoid Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    Einige Apps werde ich wiederherstellen müssen, sonst macht es wirklich keinen Sinn mehr. Mir gehen sonst zu viele Einstellungen und Spielstände verloren. Das möchte ich mir nicht mehr antun. Ich werde aber so viele Apps wie möglich komplett neu installieren.
    Interne SD wird komplett gelöscht und alles neu runter geladen bzw. Daten von den Apps neu geschrieben. Externe bleibt vorerst draußen.

    Soll ich die Firmware nicht nochmal neu runterladen oder bringt das gar nichts? Wird der Dalvik Cache und alles andere beim Werksreset automatisch gelöscht? Es soll ja schließlich nichts mehr übrig bleiben was Probleme verursachen könnte.

    CM7 werde ich mir mal genauer anschauen. Gibt es da irgendwelche Nachteile? Wo liegen die Vorteile. Wenn dann würde ich es nach dem Testen ggf. drauf machen. Später habe ich wieder zu viel Aufwand. Gibt es immer noch Probleme mit dem WLAN?
     
  10. anddior, 17.04.2012 #10
    anddior

    anddior Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    @lenoid
    Ich mache es immer ohne werkreset oder etc, sondern so.
    1. Backup aus CWM (nur so als Reserve)
    2. Backup von Apps mit belibigen backup Programm.
    3. Kopiere alle meine Bilder, Videos und etc auf Rechner.
    4. Formatiere alles was ich formatieren kann mit CWM
    5. Installiere ein ROM aus CWM

    und ich bin absolut sauber.
     
    Lenoid bedankt sich.
  11. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,348
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    In clockwork (flash v3, nicht fakeflash) führst du alle wipes durch: cache, dalvik, zusätzlich formatierst du die /system und /data Partition. Erst dann kannst du sicher sein, alle Dateileichen losgeworden zu sein. Die interne SD-Karte kannst du formatieren, musst du aber nicht. Ich würde es erstmal ohne machen. Dann installierst du via clockwork das 2643-GR Stock-ROM.

    Ganz wichtig: verzichte bei deinen Tests auf jeden Fall auf eine externe SD und zusätzlich auf Krücken wie Apps2SD. Das sorgt jedesmal für Ärger. Die /data Partition ist fast 2 GiB groß, da kannst du ein paar Tage oder irgendwelchen Firlefanz wioe Spiele auskommen.

    Wenn nach deiner Testphase alles soweit klar ist, kannst du S2E ausprobieren, dh. eine externe SD-Karte partitionieren und einen max. 2GiB großen ext3 oder-4 Bereich erstellen, auf den die Apps automatisch verschoben werden.

    Keine System-Apps sichern oder zurückspielen. Ausgelagerte Apps ebenso weder sichern noch zurückspielen.

    Ja. Ich habe es jetzt seit zehn Tagen installiert und weine dem Stock-ROM keine Träne nach. Den internen Speicher (also /emmc) muss man zwar in den Optionen erst aktivieren, aber dann ist CM7 voll alltagstauglich. Auch ohne dass man phone.apk umbenennen oder löschen muss. Akkulaufzeit größer als 7 Stunden aktiviertes Display ist mal 'ne Hausnummer, die das Stock-ROM bei mir nie erreicht hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2012
    Lenoid bedankt sich.
  12. anddior, 17.04.2012 #12
    anddior

    anddior Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Wozu die Wipes bitte?
    Einfach alles formatieren und erst dann ist er sauber!
     
  13. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,348
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Warum nicht? Alles zu formatieren was geht ist nicht nur unnötig, sondern auch gefährlich. Die /emmc zu formatieren ist völlig unnötig. Alles zu formatieren halte ich für fahrlässig. Aber hey, jeder wie Er mag.
     
  14. Lenoid, 17.04.2012 #14
    Lenoid

    Lenoid Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    @anddior:
    Backup aus CWM habe ich leider nicht (werde ich aber machen, sobald alles wieder läuft). BTW, was alles wird dabei genau gesichert? Nur das ROM, wie z.B. 2643GR? Mit oder ohne Einstellungen?
    Du machst das sicher wie bhf nicht mit Fake Flash sondern mit dem "normalem", richtig?


    @bhf:
    Ist CW non-FF mit allen Wipes inkl. /system und /data tatsächlich nötig? Anddior bringt mich ins grübeln. Andererseits ist es kein Problem wenn ich ohnehin CW7 installieren will. Lieber ein Wipe zu viel als einer zu wenig. :laugh:
    Wo ist das Problem beim wiederherstellen von (mit Android 2.3) ausgelagerten Apps? Wie ist es wenn ich sie davor wieder auf den internen 2 GB Speicher verschiebe?
    Was bringt das? Und wie mache ich das genau?


    @all:
    CM7 werde ich wohl in ein paar Tagen testen. Ist das eigentlich komplett auf Deutsch oder in Englisch?
     
  15. anddior, 17.04.2012 #15
    anddior

    anddior Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich mache es mit fake flash und gelegentlich mit flash Version.
    Ich sehe kein Grund fake flash nicht zu nehmen.
    @bhf
    Was soll bei Formatierung von emmc gefährlich Sein? ich machte es einmal pro Woche.
    Hast du mal nach einem werkreset auf emmc geschaut was da noch für Müll übrig Bleibt?
    Außerdem wo gibt es denn v3 flash Version für A1?

    Nur so zu kronologie von CWM für A1:
    Die alle erste funktionirende CWM für A1 überhaupt gab es hier in diesen Forum als v3 fake flash.
    Daraufhin hat gmarkall die v5 flash rausgebracht.
    Danach kam die v5 fake.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
  16. knulle, 18.04.2012 #16
    knulle

    knulle Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.02.2012
    Bevor du das Teil "platt machst" rate ich dir einen Backup mit CWM (auf externe SD). Wenn dann alles neu aufgebaut ist (Resets, Firmware-Update etc) und wieder läuft - erstmal noch einen System-Backup, dann kann man wunderbar mit dem (im anderen Fred [da hattest du mir ja einige gute Tipps gegeben]) beschriebenen AppExtractor, einzelne Apps (und ggf die zugehörigen Daten) wieder einzeln aus dem ersten CWM-Backup zurückholen (USB-Debug einschalten).
    Ich musste ja wegen eines dauerhaften Fehlers eben auch alles zurücksetzen, konnte aber so alle Apps, wenn erforderlich mit Daten (die wertvollen Spiele-Highscores meines Sohnes ;-) wieder einwandfrei herstellen. War ca 1/2 Tag Arbeit, aber ok.

    Seitdem mache ich vor einer größeren Testaktion neuer Apps immer ein CWM-Backup - just in case ...
     
    Lenoid bedankt sich.
  17. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,348
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    NAND MODULE sind nur begrenzt beschreibbar. Es ist absolut widersinnig, den internen Flash-Speicher wöchentlich zu formatieren, von unnötig ganz zu schweigen. Es spielt auch meine Rolle, was da übrigbleibt. Das ist ja gerade so gewollt.

    Es gibt nur eine flash Version von cwm,die nicht experimentell ist 5.0.2.7 rev3. Die muss lenoid. ohnehin nehmen, wenn CM7 installiert werden soll.
     
  18. anddior, 18.04.2012 #18
    anddior

    anddior Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    Ich formatiere es wöchentlich da ich immer am Basteln bin, das war doch keine Empfehlung. Entgegenteil. Es ging nur darum ein Gerät sauber / platt zu machen und dazu gehört auch die EMMC Partition.
    Begriff EMMC ist an diese Stelle leider sehr unpassend das diese nur bei CM7 vorkommt.
    CM7 formatiert dieses auch bei eine Installation
    Code:
    format("ext3", "EMMC", "/dev/block/mmcblk0p1");
    Du sprachst von v3 und nicht von rev3, deswegen meine Frage.
    Experimentell sind die alle. Offiziell gibt es für A1 keine Version.
    Ich verstehe immer noch nicht warum meine fakes, für diese Aufgabe deine Meinung nach nicht geeignet sind.
    Kannst du mal das erklären? Falls es Probleme mit diesen gibt, behebe ich diese umgehend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012
  19. anddior, 18.04.2012 #19
    anddior

    anddior Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,000
    Erhaltene Danke:
    370
    Registriert seit:
    29.11.2011
    @lenoid
    wenn du soweit bist das du rootest und Apps benutzt die root Voraussetzung haben dann ist ein ständiges Backup mit CWM fast Pflicht!
    Du darfst nicht vergessen das Android ein Linux System ist und das die Hersteller nicht um sonst keine root Rechte von sich verteilen.
    Also Strafe muss sein.
    Du muss jetzt die Entscheidung treffen was du aus deiner Situation machst.
    Entweder du machst dein Gerät Platt und Versuchst alles neu Einzurichten, oder du machst ein Backup mit CWM und mit App Backup Software, dann macht du es Platt und versuchst alles aus Backups Step by Step wieder einzuspielen.

    Das zweite ist sehr aufwendig und irgendwann spielst du wieder eine App oder andere Einstellung aus deinen Backups die die ganze Misere verursacht hat.

    Ob du formatierst oder Wipe machst ist es am Ende völlig egal.
     
  20. Lenoid, 18.04.2012 #20
    Lenoid

    Lenoid Threadstarter Android-Guru

    Beiträge:
    2,378
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    25.12.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Pro
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0 (N5110)
    @bhf und anddior:
    Das löschen bzw. formatieren wäre bei mir eine einmalige Sache um wieder ein definitiv sauberes System zu bekommen. Ich will diesbezüglich kein Risiko eingehen, dass da vielleicht doch noch irgendwo etwas übrig bleibt. Ich bin kein Linux- bzw. Android-Experte, daher kann ich das nicht einschätzen.
    Noch habe ich nichts gemacht. Meine Tendenz geht von der Logik her in Richtung alles was man löschen/formatieren kann zu löschen/formatieren. Meiner bescheidenen Einschätzung/Logik nach kann das System dadurch nur sauberer werden. Ob das wirklich etwas bringt ist natürlich eine andere Sache.
    Aber wie bereits gesagt: es handelt sich hierbei um eine einmalige Sache da ich danach auch entsprechend sichern werde. Höchstens bei einem neuen ROM könnte man falls nötig darüber nachdenken.
    Auch wenn die Flashzellen nur begrenzt wiederbeschreibbar sind, sooo schnell können sie ja nicht kaputt gehen. Ich mache das ja nicht andauernd sondern eben nur einmal. Oder liege ich da mit meiner Einschätzung komplett daneben?


    Da ich CM7 später ohnehin ausprobieren möchte, muss ich ohnehin wie von bhf erwähnt CWM non-FF ohnehin installieren. Spielt also erst einmal keine Rolle ob FF reicht oder auch nicht. Grundsätzlich finde ich diese Diskussion aber sehr interessant.

    Backups mit CWM werde ich in Zukunft regelmäßig machen, versprochen. Auf root will ich definitiv nicht auf Dauer verzichten, bringt mir zu viele Vorteile.
    Ich habe alle wichtigen Apps mit TB nochmals gesichert. Ein CWM mache ich später auch noch, dazu muss ich auf der externen SD aber erst mal was frei schaufeln. Gesichert und wiederhergestellt muss das ein oder andere auf jeden Fall werden. Ich werde es aber auf wichtige Non-System-Apps beschränken. Bevor es aber soweit ist, muss ich erst mal schauen, ob die genannten Probleme dauerhaft verschwinden.
    Kleine Verdeutlichung: beim wiederherstellen geht es mir um die Daten nicht um die Apps bzw. APKs selbst. Die kann ich manuell wieder installieren wenn es der Sauberkeit des Systems dient. Daten sind aber tw. ein muss.

    Eine andere Frage: ich habe den Launcher Pro installiert. Auf manchen Homescreens habe ich Ordner angelegt, da nicht alle Verknüfungssymbole so drauf passen wie sie sollen. Wenn ich den Dalvik Cache lösche verschwinden die App-Symbole in den Ordnern (und nur dort!) und werden durch das Standard-Android-Symbol ersetzt. Wenn ich die Verknüpfung lösche und eine neue (der selben App) anlege, wird es wieder korrekt angezeigt. Woran liegt das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2012

Diese Seite empfehlen