Vom Stock ROM zu CyanogenMod7 in 7 Schritten

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für LG Optimus One" wurde erstellt von puschel85, 04.05.2011.

  1. puschel85, 04.05.2011 #1
    puschel85

    puschel85 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    24.03.2011
    In meinem Bekanntenkreis haben einige Leute das P500. Trotz der vielen guten Anleitungen hier traut sich manch einer nicht an die Custom ROMs ran - es fehlt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu. Dies ist auch der Auslöser für diesen Thread - vielleicht hilft er ja dem ein oder anderen Weiter.

    Bei einigen Schritten verweise ich kommentarlos auf Detailinformationen zu dem jeweiligen Schritt. Damit will ich die Sache so einfach wie möglich halten, um niemanden mit "was wäre sonst noch möglich" aufzuhalten.

    WICHTIG: Es ist jedem geraten, nur das zu tun, was er auch wirklich versteht! Generell übernehme ich keine Haftung für Schäden, die entstehen, wenn jemand die folgenden Schritte durchführt!

    HINWEIS: In diesem Tutorial wird das kleine Custom-Recovery von MDK2412 verwendet. Da das ROM kleiner ist als das LG-Stock-Recovery, wird es damit beim flashen keine Probleme geben. Ich hab's selbst getestet: Es funktioniert. Vielen Dank dafür an MDK2412!

    HINWEIS: Die SD-Karte des Handys bleibt erhalten; alle auf dem Handy selbst gespeicherten Daten gehen unwiderruflich verloren. Wer die Daten unbedingt gesichert haben möchte, kann dies ggf. mit Titanium Backup machen (siehe z. B. http://www.android-hilfe.de/android-apps-testberichte/19015-test-titanium-backup.html). Ich selbst gehöre zu den Leuten, die gerne ab und zu mal "aufräumen" :D

    VORAUSSETZUNGEN:

    0. Das Handy muss eine rootbare Android-Version besitzen (2.2 oder kleiner). Dies lässt sich unter Einstellungen -> Telefoninfo -> Android-Version herausfinden. Wer eine neue Version hat, kann wie hier beschrieben Verfahren: [HOWTO] Rooting, Installing - Android SDK, Custom Recovery, Custom ROM's - xda-developers. Dort gibt es auch eine App für Androids in den Versionen 2.2.1. und 2.2.2.; dies ist von mir jedoch ungetestet!

    Edit: doormad hat geschrieben, dass ein rooten unter V10E (2.2.2) mit dieser Anleitung funktioniert: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1044765

    1. Die Android-SDK-Tools müssen installiert sein und die adb funktionieren. Ich selbst bin bekennender Linuxer; unter Windows kann es wohl Treiberprobleme geben. Um dazu etwas zu schreiben, fehlen mir jedoch Detailkenntnisse.


    Jetzt geht's los...

    0. Anwendungen aus Fremdquellen zulassen und USB-Debugging aktivieren
    Einstellungen -> Anwendungen -> Unbekannte Herkunft aktivieren
    Einstellungen -> Anwendungen -> Entwicklung -> USB-Debugging aktivieren

    1. Das Telefon rooten
    Details: [APP] z4root - xda-developers

    Dazu die App z4root von xda-developers herunterladen (am Besten direkt im Handy aufrufen). Anschließend im Handy die App installieren, aufrufen und ein "permanent root" machen. Bis der root-Vorgang abgeschlossen ist, kann es u. U. ein paar Minuten dauern.


    2. Die notwendigen Dateien herunterladen
    Details: http://www.android-hilfe.de/root-ha...image-fuer-no-space-left-device-geplagte.html, [DEV][UNOFFICIAL][ROM][stable build: beta6.3] CyanogenMod 7.0.2 (Android 2.3.3) - xda-developers

    Es ist am Einfachsten, wenn Ihr die Dateien direkt in das Verzeichnis herunterladet, in der auch Eure adb aus den Android-SDK-Tools liegt!

    flash_image
    http://dl.dropbox.com/u/963163/flash_image

    Mini-Recovery.zip
    http://www.android-hilfe.de/attachm...-space-left-device-geplagte-mini-recovery.zip

    cyanogen_thunderg-ota-eng.mik.zip
    Multiupload.com - upload your files to multiple file hosting sites!

    Debug-FormatSYSTEM.zip
    xda-developers

    gapps-gb-20110120-signed.zip
    gapps-gb-20110325-signed.zip

    Bitte die Mini-Recovery.zip als einzige Datei entpacken. Herauskommen sollte eine Datei namens RA-thunderg-1.2.0-mdk2412-med.img.


    3. Die Dateien auf's Handy übertragen

    Dazu eine Eingabeaufforderung/Konsole öffnen, in das Verzeichnis der Android-SDK-Tools wechseln, und dort folgende Befehle ausführen:

    Code:
    adb push RA-thunderg-1.2.0-mdk2412-med.img /sdcard/recovery.img
    
    adb push cyanogen_thunderg-ota-eng.mik.zip /sdcard/cyanogen.zip
    
    adb push Debug-FormatSYSTEM.zip /sdcard/Debug-FormatSYSTEM.zip
    
    adb push gapps-gb-20110120-signed.zip /sdcard/gapps.zip
    
    adb push flash_image /sdcard/flash_image
    4. Shell und root

    Immer noch in der Eingabeaufforderung nun folgenden Befehl eingeben:
    adb shell

    Anschließend seht Ihr eine Zeile mit voranstehendem $-Zeichen. Nun den Befehl "su" eingeben:
    $ su

    Das Handy fragt nun auf dem Display, ob einer Anwendung Superuser-Rechte gewährt werden sollen. Dies natürlich erlauben. Hinweis: Ich habe von mehreren Leuten gehört, dass sie den Befehl "su" mehrfach absetzen mussten, bis das Handy nachgefragt hat, ob der Superuser-Zugriff erlaubt werden soll.

    Nach der Eingabe von "su" und dem Bestätigen muss die Shell vorne ein #-Zeichen haben. Jetzt bist Du root. Das heißt, Du hast die Macht, auf Deinem Telefon alles zu machen - aber eben auch alles kaputt!


    5. Custom Recovery einspielen
    Details: Custom recovery Optimus One P500/Thunderg - Android Forums

    Die folgenden Befehle müssen nun ausgeführt werden. Die Shell muss nach wie vor mit einem #-Zeichen beginnen.

    Code:
    mount -o remount,rw -t yaffs2 /dev/block/mtdblock1 /system
    
    cat /sdcard/flash_image > /system/bin/flash_image
    
    chmod 755 /system/bin/flash_image
    
    mv /system/etc/install-recovery.sh /system/etc/install-recovery.sh.bak
        (nach diesem Befehl darf eine Fehlermeldung auftreten - nicht schlimm!)
    
    mount -o remount,ro -t yaffs2 /dev/block/mtdblock1 /system
    
    flash_image recovery /sdcard/recovery.img
    
    reboot recovery
    Das Handy bootet nun ins Recovery.


    6. Im Recovery

    Das Recovery lässt sich mit den Tasten Vol+/Vol- und Menu/Return bedienen.

    Zuerst ins Wipe-Menü wechseln und dort auf Wipe ALL Userdata gehen (Menu-Taste). Anschließend zurück gehen, ins Flash Zip Menu wechseln, dort Flash from sdcard wählen. In der Dateiauswahl sieht man jetzt die SD-Karte des Handys. Nun drei Dateien in folgender Reihenfolge flashen (mit Vol+/Vol- auf die Datei navigieren und mit Menu bestätigen):
    - Debug-FormatSYSTEM.zip
    - cyanogen.zip
    - gapps.zip

    Jetzt wieder mit Return zurück bis ins Hauptmenü gehen, dort dann Reboot anwählen.

    Das Handy startet jetzt neu. Viel Spaß mit CyanogenMod7!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.05.2011
    Lion und Barrac haben sich bedankt.
  2. doormad, 05.05.2011 #2
    doormad

    doormad Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.04.2011
  3. puschel85, 12.05.2011 #3
    puschel85

    puschel85 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    24.03.2011
    Danke; hab's gleich mal hinzugefügt.
     

Diese Seite empfehlen