1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Von heute auf morgen wird Akku schneller leer

Dieses Thema im Forum "Google Nexus S Forum" wurde erstellt von olvr, 22.02.2012.

  1. olvr, 22.02.2012 #1
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Hallo,

    ich muss hier kurz mit einem Thema kommen, was sicherlich schon zig Mal abgehandelt wurde. Ich habe mir im November ein neues Nexus S i9023 gekauft. Bisher bin ich mehr als zufrieden mit dem Gerät, auf dem noch 2.3.6 (kein root) läuft. Mein Akku hielt bis vor drei Tagen immer mindestens zwei, manchmal sogar vier Tage. Sachen wie 3G, Wlan, GPS usw. schalte ich nur bei Bedarf ein.

    Plötzlich geht der Akku aber so schnell in die Knie, dass ich förmlich dabei zuschauen kann. Nachts verlor er bisher so zwischen 3 und 5 Prozent, momentan 15-25%. Dabei habe ich kein neues App installiert. Das einzige, was in der Zeit gemacht wurde, sind Updates von Apps. Leider weiß ich mit Sicherheit nur noch, dass Maps dabei war. An die anderen zwei, drei kann ich mich leider nicht erinnern. Ich sehe in der Akku Anzeige auch nichts auffälliges. Auch bei den ausgeführten Apps sehe ich absolut nichts ungewöhnliches. Einzig deuten blaue Balken in der Akkuanzeige an, dass das Handy nachts in regelmässigen Abständen aktiv war. Was aber genau aktiv war, kann ich nirgends erkenne.

    Ich habe das Handy neu gestartet, habe auch mal das Akku rausgenommen und in diesem Zustand den On-Knopf gedrückt gehalten, doch nichts habe geholfen. Hat jemand eine Idee, was ich noch machen könnte oder bleibt nur ein Wipe?

    Dank im voraus!
    Oliver
     
  2. schatzhauser, 22.02.2012 #2
    schatzhauser

    schatzhauser Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    65
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    28.07.2011
    Falls du Maps / Navigation nicht brauchst, dann unter Einstellungen --> Standort & Sicherheit sämtliche Ortungsfunktionen abschalten (GPS, WLAN).

    Dann hätte ich noch als Idee die App "Netcount", die ich schon 2x wieder vom Handy geworfen habe, weil sie irgendwann anfing, den Akku über Nacht leerzusaugen (das konnte man aber in der Liste auch sehen).

    Je nach Notwendigkeit von Erreichbarkeit für dich kannst du das Handy auch nachts in den Airplane-Modus versetzen. Abends / nachts nutze ich mein Handy eh' nur als Hörbuch-Player und Wecker, da braucht es keine Netze suchen.

    Viel Erfolg!
     
  3. agruener, 22.02.2012 #3
    agruener

    agruener Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    222
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    23.09.2011
    Hast Du Plume installiert ? Braucht bei mir seit dem letzten Update 55 % im Akkuverbrauch :angry:
     
  4. olvr, 23.02.2012 #4
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Danke für die Antworten. Wie gesagt, das Verhalten kam plötzlich. Zwei Tage war bisher noch nie auch nur das geringste Problem. Heute bin ich nach 26 Std bei 30%. Klar, immer noch nicht beunruhigend für Hardcore-User, aber so einer bin ich nicht.

    Ist immer aus. GPS schalte ich seltenst ein, WLAN ebenfall nur bei Bedarf, kommt aber häufiger vor. Standardmässig ist alles ausgeschaltet. Es wird auch kein Konto ständig synchronisiert oder Mails abgerufen bzw gepusht. Das alles aktiviere ich nur bei Bedarf.

    Das Programm kenne ich nicht mal. Plume auch nicht. Ich nutze 3G Watchdog, was aber in den Akkuprozentzahlen nicht sonderlich auffällt.

    Anfangs hatte ich das so gemacht. Irgendwann war mir aber klar, dass ich sowohl im Flugzeugmodus als auch im Normalen 2G Modus ziemlich gleich viel bzw wenig (2-5%) Akkuleistung über Nacht verbraucht.

    Bei den Programmen und Diensten die unter den Akkueigenschaften angezeigt werden, fällt nichts auf, wassich zu vorher verändert hat. Ich sehe aber, dass das Handy öfter aktiv ist, wenn das Display aus ist. Wie kann ich herausfinden, was dahintersteckt?
     
  5. ChaosWare, 23.02.2012 #5
    ChaosWare

    ChaosWare Android-Experte

    Beiträge:
    457
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Mit diesem App kanst du das herausfinden.

    Im App auf Partial Wackelocks klicken, dort wird alles aufgelistet was dein Nexus S wach hält :)

    Gruß, Chris
     
    olvr bedankt sich.
  6. olvr, 24.02.2012 #6
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Danke. Das App werde ich ausprobieren.
     
  7. marinusSBR, 24.02.2012 #7
    marinusSBR

    marinusSBR Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.02.2012
    Irgendwie ist das ein Allgemeines Android Problem. In allen Preisklasse gibt es Smartphones die dieses Problem haben. Und dies ohne Zutun.
     
  8. olvr, 24.02.2012 #8
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Soll das heissen, dass es einfach zur Natur der Android Phones gehört, dass der Akkuverbrauch sich nach Lust und Laune verändert? Bisher, als in den ersten drei Monaten, die ich das Telefon genutzt habe, war er aber sehr konstant und nachvollziehbar.

    Das App kann ich leider nicht testen, da es kostenpflichtig ist. Nicht, dass ich keine zwei Euro hätte, aber die Kreditkarte...
     
  9. marinusSBR, 24.02.2012 #9
    marinusSBR

    marinusSBR Junior Mitglied

    Beiträge:
    34
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    23.02.2012
    Nein das nicht. Aber schau mal in alle möglichen Geräteforen: überall gibt es dieses Problem.
     
  10. olvr, 24.02.2012 #10
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Mir war schon vor Kauf klar, dass Smartphones, insbesondere Androiden, nicht gerade Akkulangläufer sind. Mich verwundert einfach diese plötzliche Veränderung, da vorher ja alles zu meiner Zufriedenheit war.
     
  11. ChaosWare, 24.02.2012 #11
    ChaosWare

    ChaosWare Android-Experte

    Beiträge:
    457
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    05.05.2011
    Doch in dem XDA-Thread den ich oben verlinkt habe kannst du im 2 oder 3 post die xda Edition runterladen mit der kannst du auch überprüfen welche Apps wakelocks setzten :)

    edit: http://forum.xda-developers.com/showpost.php?p=15869886&postcount=2 Dann nach ganz unten Scrollen

    Gruß, Chris
     
  12. olvr, 25.02.2012 #12
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Oh, Danke! Dann werde ich das gleich mal ausprobieren. Heute Nacht hat das Nexus S zwischen 23h und 8.30h 24% Akku verloren. Alleine zwischen 4.30h und 8.30h waren es 18%. Wirklich ärgerlich, denn die letzte Akkuladung, bevor das Dilemma losging, hielt 4 Tage - okay, da hatte ich wirklich wenig gemacht. Verdeutlicht aber eine drastische Veränderung im Akkuverhalten.
    Beim Akkuverbrauch sieht aber alles normal aus:
    • Mobilfunk Standby 25%
    • Display 19%
    • Anrufe 16%
    • Ruhezustand 10%
    • music folder player 10%
    • Mediaserver 7%
    • usw.

    So, habe das App mal installiert. Bei Partial Wakelocks steht android.media.mediaplayer (musicfolderplayer.music) an erster Stelle, aber mit bescheidenen 1,1%, 46m7s. Es folgt der 3g Watchdog mit 0,5% und 18m32s. Meiner Interpretation nach ist das nichts, was den immensen Verbrauch des Nächtens erklärt. Hmm. die Suche geht weiter, ich komme dem Wipe immer näher ;-)

    So, ich hab's jetzt einfach mal "gewipt". Mal schauen, wie es sich nun verhält.

    EDIT: Kleiner Zwischenstand. Wipe, 3:30Std seit Volladung. Handy war nie aktiv, wenn der Bildschirm aus war. Akkuverlust 1%. Mal schauen, ob es so bleibt. Nur diese ganze Konfiguiererei....
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2012
  13. olvr, 06.03.2012 #13
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Nach dem Wipe, Neuinstallieren und Einrichten der Apps war alles wie gewohnt. Nachts hatte ich vorsichtshalber immer den Flugzeugmodus aktiviert und dabei nur 2-3% Akkuladung verloren.

    Gestern habe ich nun den Flugzeugmodus vergessen und prompt saugte die Nacht 22% aus'm Akku. Wie Ihr im Anhang sehen könnt (sorry für die rustiklen Screenshots, musste das noch nie machen und habe kein App dafür installiert), wird in dem Batteriestatus nichts besonderes angezeigt. Auch BetterBatteryStats zeigt nichts, was den Versucher der vielen aktiven Phasen entlarvt. Den Browser hatte ich kurz vorm Zubettgehen an, dann aber auch beendet.

    Ach, es ist frustrierend....
     

    Anhänge:

  14. brucie08, 06.03.2012 #14
    brucie08

    brucie08 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    06.04.2010
    Phone:
    Zopo Hero 1
    Könnte eine schlechte Mobilfunkverbindung sein? Hohen Mobilfunk Standby habe ich auch hin und wieder.
     
  15. olvr, 06.03.2012 #15
    olvr

    olvr Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    98
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    22.07.2011
    Deutet der grüne Balken bei Telefonsignal nicht auf eine gute Verbindung hin?
     
  16. sschix, 08.03.2012 #16
    sschix

    sschix Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.08.2011
    Phone:
    Nexus S
    hallo!

    bei meinem nexus s mit ics wurde heute nacht mein akku auch plötzlich rasant fast entleert...
    bei den akkuanzeige stand "NFC Dienst" mit über 50% ganz oben...
    hatte ich überhaupt noch nie....
    (noch dazu war das nexus im flugmodus...)
    hab jetzt mal das handy ganz entleeren lassen und nun ladet es gerade....nfc dienst ist nach wie vor ganz oben mit 48% obwohl ich nfc deaktiviert habe...

    kennt das problem mit nfc dienst jemand von euch?

    grüße stef
     

Diese Seite empfehlen