1. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
  1. Alf, 01.08.2010 #1
    Alf

    Alf Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo Leute,

    habe eine Frage:
    Da ich jetzt das Galaxy S habe (bitte steinigt mich nicht^^),
    möchte ich das Desire verkaufen.
    Würdet ihr vorm Verkauf 2.2 aufspielen oder 2.1 lassen?
    Wenn ich auf Werkszustand zurücksetze, setzt der sich dann auch auf 2.1 zurück oder bleibt 2.2, wenns einmal drauf ist?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. Handymeister, 01.08.2010 #2
    Handymeister

    Handymeister Foren-Manager Team-Mitglied Foren-Manager

    Hallo,

    ein aktuelleres System ist sicher von Vorteil! Wenn Du es zurücksetzt bleibt 2.2 in jedem Fall erhalten!

    Viele Grüße
    Handymeister
     
  3. Alf, 01.08.2010 #3
    Alf

    Alf Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    ja habe nur gedacht, dass es je nachdem auch käufer gibt, die erstmal 2.1 aus irgendeinem grund bevorzugen..und da wäre es ja von nachteil, wenn man nicht mehr auf 2.1 zurück kann.
    2.2 kann man jka jederzeit per update draufspielen...
     
  4. AnGeLo^, 01.08.2010 #4
    AnGeLo^

    AnGeLo^ Android-Hilfe.de Mitglied

    @Alf Warum fragst du eigentlich du scheinst dich ja schon entschieden zu haben. xD Ich würde aber auch 2.1 drauflassen und in die Artikelbeschreibung schreiben das jederzeit und ohne Probleme ein Update auf 2.2 möglich ist. Wer weiss ob ein OTA auf 2.2 geupdatetes Desire im jemals rootbar wird.
     
  5. Najtrok, 01.08.2010 #5
    Najtrok

    Najtrok Neuer Benutzer

    Angelos Kommentar sehe ich als einzig sinnvolles Argument, aber nach meinen Informationen kann man beim rooten auch einen Versions-Rückschritt machen (du flashst doch ein völlig neues ROM).
    Und des Weiteren ist 2.2 auf dem Desire nach meinen Informationen schon gerooted (weiss aber nicht, ob das auch wirklich funktioniert, für weitere infos bei xda schauen)