1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Vor Firmware-Update Daten sichern

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von j3ns, 17.05.2011.

  1. j3ns, 17.05.2011 #1
    j3ns

    j3ns Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Hallo,

    ihr werdet nach dem Lesen der Überschrift sicher denken "hat der die FAQ nicht gelesen" / "davon gibts schon tausend Threads" etc.

    ABER: Ich habe auch schon öfter die Suche bemüht, allerdings bisher noch nicht das richtige gefunden. Überall wird nur von Komplettbackups gesprochen mit root-Rechten per Titanium-Backup etc.
    Außerdem wird immer geschrieben, dass das Backup-Einspielen nach einem Firmwareupdate auch zu Problemen führen kann.

    Daher ist meine Frage wie ich die wichtigsten App-Daten einfacher sichern kann. Mein Adressbuch, die SMS, den Kalender sicher ich per "MyPhoneExplorer", aber lassen sich nicht vllt. bestimmt Ordner sichern, die nach dem Update wieder eingespielt werden können, um damit die App-Daten zu sichern?
    Die Apps ansich kann ich auch noch mal zu Hause per WLAN laden, das ist kein Problem.

    Vielen Dank.
     
  2. Scorpan, 17.05.2011 #2
    Scorpan

    Scorpan Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    382
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    25.09.2010
  3. djmarques, 17.05.2011 #3
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Hallo,

    FAQ nicht gelesen :winki:

    Titanium Backup ist eben das um und auf.

    Adressbuch solltest du sowieso mit Google syncen - somit hast du die immer gesichert.
    SMS zb mit SMS Backup
    Kalendar eigentlich auch mit Google Syncen.


    Ordner auf der Internen SD bleiben nach dem flashen erhalten.
     
  4. j3ns, 17.05.2011 #4
    j3ns

    j3ns Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Mit dem Google Syncen tue ich mich ein bisschen schwer, will eigtl. nur ungerne all meine Daten bei Google ablegen.
    Wenn die Ordner auf der internen SD vorhanden bleiben, welche Daten gehen dann eigtl. verloren? Außer vllt. die Einstellungen rund um das Handy, also Klingelton und sowas. Dann würde doch der PhoneExplorer reichen oder seh ich das falsch?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2011
  5. djmarques, 17.05.2011 #5
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Kontakte,SMS, Einstellungen, Apps usw.
     
  6. j3ns, 17.05.2011 #6
    j3ns

    j3ns Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Die Kontakte und die SMS werden per MyPhoneExplorer gesichert.
    Die Apps können ggf. noch mal erneut geladen werden und mit Einstellungen meinst du nur die Smartphone-Einstellungen?
    Wenn ich also die Apps nach dem Firmware-Update neuinstalliere, haben sie den alten Stand, da die Ordner nicht mitgelöscht werden? (also meinetwegen ein Spiel hat den alten Stand)
     
  7. grevenilvec, 17.05.2011 #7
    grevenilvec

    grevenilvec Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    225
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Ne, die meisten Daten, wie Spielstände und sowas sind im Root-Verzeichnis gespeichert. Und das Root-Verzeichnis is nicht die interne SD-Karte. ;)
     
  8. Randall Flagg, 17.05.2011 #8
    Randall Flagg

    Randall Flagg Ehrenmitglied

    Beiträge:
    14,472
    Erhaltene Danke:
    5,496
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Galaxy S5 Neo
    Ein wirkliches Backup,mit allen Einstellungen,Apps usw. bekommst Du mit einem Nandroid.
    Du kannst einen Kernel flashen der das mitbringt. Z.B den Speedmod von Hardcore usw.
    Von Titanium halte ich eher nicht viel.
    Aber auch mit einem Nandroid ist es so,das es Dir nur was auf der gleichen Firmware bringt.
    Das flasht keine FW. Wenn Du also auf 2.2.1 eines anlegst und dann auf Gingerbread wechselst,nützt es Dir nicht viel.
    Wenn Du wieder auf 2.2.1 zurück willst,dann FW flashen und dann kannst das Backup wieder einspielen.

    Warum nutzt Du nicht die Googlesync? Was will Google mit den Tel.numern Deiner bekannten?
    Ich war auch erst etwas skeptisch. Aber gerade wenn man öfter flasht gibt es nichts bequemeres.
    Aber so ist das in Deutschland: Angst vorm bösen Wolf.
    Und Daten sammeln sie alle.Egal ob Apple,Microsoft oder Google.
    Diese Clouddienste sind stark im kommen. Wahrscheinlich werden wir in 10 Jahren alle unsere Filme,Musiksammlungen,Fotos und was weiß ich noch,im Netz parken.
    Ich gewöhne mich schon mal langsam daran. :)
     
  9. j3ns, 17.05.2011 #9
    j3ns

    j3ns Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    10
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.05.2011
    Also wenn ich das richtig verstanden hab, hab ich eigtl. gar keine andere Wahl als beim Wechsel zu Gingerbread alles wieder neu einzurichten etc.? Bis auf die Kontakte, Mails, SMS und so, die man auf verschiedene Art und Weise sichern kann.
    Gerade um die Programmdaten / Spielstände und sowas geht es ja eigtl., aber die kann man bei Wechsel der FW-Version nicht ordentlich sichern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.05.2011
  10. gokpog, 17.05.2011 #10
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,955
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Die Daten von selbst installierten "3rd Party" Apps und Spielen mit Titanium sichern und danach wiederherstellen ist meist unproblematisch. Und sollte doch was schief gehen, dann löscht man die entsprechende App einfach und stellt die Daten nicht wieder her.

    Was ich nicht wiederherstellen würde sind Daten und Einstellungen von System Apps. Das führt gerne zu unvorhersehbaren Nebenwirkungen bei einem OS Versionswechsel.
     

Diese Seite empfehlen