1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Wahl des EMail-Dienstes

Dieses Thema im Forum "E-Mail" wurde erstellt von Miyamoto71, 28.12.2009.

  1. Miyamoto71, 28.12.2009 #1
    Miyamoto71

    Miyamoto71 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    11.11.2009
    So.. nachdem ich nun auch ein Milestone-Besitzer bin, gehen die nervigen Fragen im einzig wahren deutschsprachigen Android-Forum los :D

    Mein erster "Stolperstein" beim Meilenstein:

    Ich überlege mir gerade, wie ich in Zukunft meinen EMail-Verkehr handhaben soll.
    Einen Google-Account (den ich aber nie genutzt habe) besitze ich schon länger, hatte aber noch nie eine Google-Mailadresse eingerichtet. Nun habe ich - im Zuge des Milestone-Kaufs - das Ganze nachgeholt und festgestellt, daß mein Wunsch-Alias schon vergeben ist. Ich hätte nämlich gern eine Adressse im Format Vorname.Nachname@googlemail.de gehabt :(
    Mein derzeitiger Mail-Account bei 1und1 (den ich mindestens solange haben werde, wie meinen DSL-Anschluss) folgt eben auch dieser Syntax: Vorname.Nachname@online.de ....

    Ich habe mir halt jetzt auch vorgenommen, einen IMAP-Eingang zu nutzen, weil es mich stört, daß man immer alle Mails lokal vorliegen hat.. oder man z.B. beim Abrufen von Nachrichten ständig alle alten, noch nicht gelöschten Nachrichten wiederbekommt...

    Die Möglichkeiten:

    - ausschließlich 1und1-Account nutzen, dazu den Mail-Client mit IMAP-Eingang einrichten; Googlemail komplett ignorieren; wäre aufgrund der "besseren" EMail-Adresse meine favorisierte Lösung, die Kontakte, die ich in Google eingetragen habe, kann ich ja auch damit nutzen...

    - ausschließlich Googlemail nutzen, die Nachrichten von 1und1 an Googlemail weiterleiten. Wie verhält sich dann Googlemail? Ist der Eingang dann auch mit einem IMAP-Eingang vergleichbar? Oder habe ich dann auch die Mails lokal auf dem Handy und nicht auf dem Server?; wäre nur dann eine favorisierte Lösung von mir, wenn es Schwierigkeiten bei der IMAP-Konfiguration des "normalen" EMail-Clients geben sollte.. und man hätte dann das Gefühl, alles "bei einem Anbieter" zu haben...

    - beide Mail-Services nutzen - wär' aber eigentlich Blödsinn... oder?

    Wie habt Ihr Eure Mail-Accounts eingerichtet? Was macht Sinn?

    Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Antworten !!!

    Gruß,

    Dirk
     
  2. Bausparfuchs, 28.12.2009 #2
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Hi, ich habe (nicht nur wegen dem damals bevorstehenden) Milestonekauf meinen mailverkehr komplett auf Googlemail mit Imap umgestellt.

    Vor der Datenkrake Google hab ich nur bedingt Angst. Ausserdem lade ich mir einmal im Monat alle Mails direkt in meinen Hauptmailclient, so dass sie nicht mehr online verfügbar sind.

    Ich habe 2 GMX Adressen, von denen ich eine Weiterleitung nach gmail eingerichtet hab (ändert nix am angezeigten absender). Dann hole ich noch per Pop meine UNi Mailadresse von gmail aus ab.

    Weiterhin kann ich wunderbar über die verschiedensten Adressen und smtp Server von Goglemail aus senden.

    In meinem Email CLient habe ich nur einen Empfangsserver (Gmail IMAP) eingerichtet und mehrere SMTP Server je nach Adresse, die aber nach dem Senden vom Email Client in den "Gesendet" Ordner von Gmail geschoben werden, so dass sie sich gut in die Ordnerstruktur einügen. Klappt alles prima.

    Das Ganze läuft über die verschiedenen Filterfunktionen von Gmail. Und der Spamfilter von Gmail ist wirklich riesengroße Klasse.

    Gruß

    Jochen
     
    Miyamoto71 bedankt sich.
  3. Gonz, 28.12.2009 #3
    Gonz

    Gonz Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    309
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    22.12.2009
    Phone:
    Motorola Razr
    Ich habs schonmal in einem anderen Thread geschrieben. Ich mache nun auch alles über Googlemail. Ich lasse meine Mails von Google per pop3 holen (2xgmx, 1und1, web.de) und kann auch über smpt von Googlemail über die anderen Adressen verschicken. Die Originalmails bleiben vorerst auf den Servern und werden hin und wieder von meinem Thunderbird auf dem Laptop geholt. Mal schauen wie lang ich das mache.

    Jedenfalls finde ich im Moment die Lösung alles über Googlemail zu machen viel praktischer als ich dachte.
     
    Miyamoto71 bedankt sich.
  4. Miyamoto71, 28.12.2009 #4
    Miyamoto71

    Miyamoto71 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    11.11.2009
    Ich fasse nochmal für meinen speziellen Fall zusammen:

    - Ich richte meinen kompletten Mail-Verkehr in GMail ein.

    - IMAP-Eingang, in den die 1und1-Mails weitergeleitet werden.

    - Mehrere SMTP-Ausgänge, durch die ich beim Verschicken auswähle, ob die Mail nun den GMail- oder den 1und1-Absender bekommt.

    - Verwaltung der Mails dann - gemäß der IMAP-Grundidee - über den GMail-Account via Browser zuhause (Bandbreite sparen :))

    So kann ich dann meine "schönere" Email-Adresse weiternutzen, habe aber nur einen Client und - für den Fall der Fälle - eine zweite EMail-Adresse...

    Richtig so?
     
  5. Bausparfuchs, 28.12.2009 #5
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Ja, aber du musst das Webinterface nicht nutzen. Ich benutz lieber meinen Email Client, wo ich keinen Browser brauche. Mach ich irgendwie lieber. Und die Mails bleiben damit ja auch auf dem IMAP Server und werden nicht runtergeladen.
     
  6. Miyamoto71, 28.12.2009 #6
    Miyamoto71

    Miyamoto71 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    11.11.2009
    So.. hab' mir jetzt 'mal alles soweit eingerichtet! Lief ganz unproblematisch - mir stand sowieso an Heiligabend der Kiefer offen, als ich gesehen habe, wie reibungslos die Synchronisation zwischen Google und dem Handy klappt !

    Danke an Alle ! Erstes Problem gelöst...

    Aber wie sagte schon der Herr Busch: dieses war der erste Streich.. und der zweite.. na, ihr wisst schon ;-)
     
  7. Incudente, 28.12.2009 #7
    Incudente

    Incudente Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.12.2009
    Ich hab das gleiche Problem... vorname.nachname@googlemail.com war schon vergeben, hab dann noch ein bischen mit weiteren . rumprobiert und dann schließlich etwas anderes gewählt. Nach lesen des Threads hab ich dann grad nochmal rumgespielt und herausgefunden das sobal es wohl so ist das wenn es hanswurst@... schon gibt man nicht mehr hans.wurst@... nehmen kann. Das finde icht doch etwas ärgerlich... :(
     
  8. Bausparfuchs, 28.12.2009 #8
    Bausparfuchs

    Bausparfuchs Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    189
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    12.12.2009
    Das hat aber auch große Vorteile. So kannst du praktisch unendlich viele Mailadressen benutzen.
     
  9. critical.error, 31.12.2009 #9
    critical.error

    critical.error Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    30.12.2009
    Phone:
    HTC Evo 3D
    Bei googlemail ist es so, dass man, wenn man z.b. die Adresse "petermueller@googlemail.de" hat, auch an peter.mueller@... oder auch p.e.t.e.r.m.u.e.l.l.e.r@.... schicken kann - deshalb kann die Wunschadresse auch nicht so abgewandelt werden, wenn bereits jemand diesen Namen belegt hat.
    Man kann übrigens auch an petermueller+blabla@... das ist praktisch, wenn man mal bei spam rausfinden will, wer da die Adresse weitergegeben hat (wenn man sich halt z.B. hier im Forum mit petermueller+androidforum@... anmelden würde) und irgendwann käme dann Spam an eben diese Adresse :)
     

Diese Seite empfehlen