1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Warum sind Programme gestartet, die man gar nicht gestartet hat?!

Dieses Thema im Forum "HTC Desire Forum" wurde erstellt von nudelholzdampf, 28.08.2010.

  1. nudelholzdampf, 28.08.2010 #1
    nudelholzdampf

    nudelholzdampf Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    89
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    06.08.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Hallo Leute,

    ich hab mir mal Spaß halber den Advanced Task Killer installiert um zu sehen, was da alles so im Hintergrund läuft. Habe inzwischen auch einen Thread durch, wo solche Task Manager angeprangert werden. Sei jetzt mal so dahin gestellt.

    Aber in diesem Zusammenhang stellt sich für mich die Frage, warum Apps ausgeführt werden, die man noch gar nicht gestartet hat? Sich also 'selbst' starten und dann im Hintergrund laufen.

    Als Beispiel, laufen u.a. folgendes Apps/Tasks:

    Radio FM4, Programm Manager, MortPlayer Music, Footprints, Phone Tools, SMS Backup & Restore, FM Radio ....

    Ich habe seit einem Restart keiner dieser Anwendungen manuell gestartet. Wenn das Desire hochgefahren ist, stehen auch nur einige wenige Tasks drin, diese werden dann aber immer mehr....und laufen dann natürlich in meinen Augen unnötig.

    Kann mich da jemand aufklären bzw. Abhilfe schaffen?
     
  2. PeBo, 28.08.2010 #2
    PeBo

    PeBo Android-Experte

    Beiträge:
    789
    Erhaltene Danke:
    151
    Registriert seit:
    05.11.2009
    SMS Backup & Restore hat einen Scheduler für automatische Sicherungen. Hast du den evtl. aktiviert? Dann muß der Prozess laufen um das Erreichen der geplanten Uhrzeit für ein Backup abzuwarten.

    Ebenso laufen Tasks für Widgets auf dem Homescreen, das könnte z.B. bei Footprints zutreffen.

    Alle anderen starten sich von allein weil HTC das von WinMobile übernommen hat. Umsteiger sollen sich dadurch schneller an Android gewöhnen! :razz:
     
  3. nudelholzdampf, 28.08.2010 #3
    nudelholzdampf

    nudelholzdampf Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    89
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    06.08.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Also ich habe keinen automatischen Sicherungen eingestellt. Auch habe ich Footprints nicht als Widget auf dem Homescreen....

    Ich 'kill' ein App, kurze Zeit später hat es sich schon wieder gestartet...
     
  4. Modjo, 28.08.2010 #4
    Modjo

    Modjo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    362
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    22.05.2010
    Phone:
    Sony Xperia Z1 Compact
  5. nudelholzdampf, 28.08.2010 #5
    nudelholzdampf

    nudelholzdampf Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    89
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    06.08.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Danke Modjo, das hat aber nicht direkt was mit meinem 'Problem' zu tun!?
     
  6. Kiddinx, 28.08.2010 #6
    Kiddinx

    Kiddinx Android-Experte

    Beiträge:
    670
    Erhaltene Danke:
    125
    Registriert seit:
    16.05.2010
    Ich versuche mal dein "Problem" mit Windows zu vergleichen.

    Wenn Windows gestartet wird, werden zahlreiche Dienste / Programme mitgestartet, die man u.U. gar nicht unmittelbar oder vielleicht sogar gar nicht benötigt.
    Das Ausführen der Dienste nach Systemstart hat den Vorteil, dass Programme (noch) schneller geladen bzw. gestartet werden können, auch wenn man sie vielleicht gar nicht starten will.
    Es liegt an HTC Sense, dass in deinen Augen auch "sinnlose" Dienste mitgeladen werden, die du persönlich nicht verwendest oder benötigst.

    Hinzu kommt der Umstand, dass dem Desire 576 (!) MB Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Ich vertrete den Standpunkt, dass Arbeitsspeicher dazu da ist auch genutzt zu werden.
    Wer kauft sich denn eine 500PS Rennmaschine, wenn er damit nur durch 30er Zonen fährt. :confused2:
    Das ist halt auch ein Grund, warum ich von Taskkillern nichts halte.
    Wen will man damit imponieren, dass man durch das "killen" von Anwendungen/Dienste 280 MB Ram frei hat?
    IMHO ist brachliegender Arbeitsspeicher eine Verschwendung von Systemressourcen. Da hätte man sich auch ein Geräte mit weniger Ram kaufen können, wenn man immer dafür sorgt, dass Ram frei bleibt. :p

    Man kann jetzt durchaus Hinterfragen, ob der vorhandenene Ram mit vollkommen unnötigen Diensten belegt (blockiert) sein muss, aber dafür habe ich mir Titanium Backup geholt und einige HTC abhängige Dienste "gesperrt".
    Somit werden diese beim Booten des Desires einfach ausgeschlossen (vergleichbar mit dem "msconfig" Befehl für Windows).
     
  7. Mort, 30.08.2010 #7
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Zunächst mal: Die Programme "laufen" nicht (jedenfalls in den meisten Fällen), sie liegen nur im Speicher. Das verbraucht (abgesehen von der ohnehin nötigen Erhaltungsladung) keinen Strom, und wenn das System den Speicher braucht, sind sie schneller gekickt als Windows ein WM_CLOSE abschicken kann.

    Gestartet wurden sie in den meisten Fällen, weil sie auf bestimmte Systemereignisse reagieren sollen. Beim MortPlayer u.a. Kopfhörer rein/raus, SD rein/raus (wobei "SD rein" schon beim Systemstart signalisiert wird) und Bildschirm aus (für den Lockscreen). Manche dieser Ereignisse werden nur an laufende, registrierte Apps geschickt (z.B. Bildschirm aus). Die meisten werden aber auch an nicht laufende Apps geschickt, die einen entsprechenden "ich muss auf diese Benachrichtigung reagieren"-Hinweis haben (im Manifest der .apk, um genau zu sein). Dafür wird die App bei Bedarf in den Speicher geladen, die entsprechende Benachrichtigung bearbeitet, und im Normalfall macht die App danach gar nichts mehr. Nicht mal Leerlaufschleifen wie Windows-Programme im Hintergrund. Verwendet man einen Auto-Taskkiller, muss die App bei jedem solchen Ereignis neu geladen werden.

    Im "Nicht-Normalfall" kann es sein, dass die Anwendung einen Hintergrunddienst startet oder zeitlich gesteuerte Aufgaben einplant. Das ist dann aber meist auch so gewollt und für den Benutzer nachvollziehbar. Z.B. beim MortPlayer wenn die Play-Taste von einem BT-Headset gedrückt wurde. Oder regelmäßiges Abrufen von Mails, Tweets, IM-Nachrichten, ...
    Manchmal kanns auch sein, dass z.B. ein Twitter-Client auf das Ereignis "System gestartet" reagiert um ggf. regelmäßige Updates einzuplanen, feststellt, dass dies in den Einstellungen deaktiviert ist, und danach nichts mehr macht, bis das Programm vom Anwender gestartet wird.
     
    blur und Sannipudding haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen