1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Was alles machen, bei neuem arc S ??

Dieses Thema im Forum "Sony Ericsson Xperia Arc S Forum" wurde erstellt von SteffiB., 30.03.2012.

  1. SteffiB., 30.03.2012 #1
    SteffiB.

    SteffiB. Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2012
    Hej,

    ich bekomme die kommenden Tage mein neues Handy, nämlich das arc S.

    Wollt mich dann ja schon mal bisserl schlau lesen, aber ich versteh nur Bahnhof *lach* Mein noch aktuelles Handy ist ein SE W595 .. also ohne schnick schnack.
    Das arc ist also mein erstes Smartphone.. mein Mann hat ein Windowsphone u das ist super. Aber ich hab mich nunmal ins arc verliebt.

    Wenn ich es nun habe u vollständig aufgeladen ist..
    Was MUSS ich tun? Was kann oder sollte ich alles machen?

    Was ist mit den allseits benannten Rooten??
    Muss ich da was machen? Was ist sinnvoll?

    Hier zu Hause werd ich WLAN nutzen mit dem arc.. was für Einstellungen und vor allem WO muss ich die machen??

    Ich werde das Handy für sms schreiben u bei FB surfen viel nutzen. Ausserdem viel für Fotos machen (kleine Kinder im Haushalt).

    Spiele usw die man runterladen kann sind evtl was für meinen Sohn.. der kommt mit dem Windowsphone des Papas bestens klar u wird meines sicher auch ausprobieren wollen..

    Habt ihr Tipps u Tricks für mich oder muss ich mich einfach "durchsuchen"?

    Will's ja auch net gleich kaputt machen :)

    Ich danke Euch für Eure Hilfe..

    Gruß
     
  2. w3nZ, 31.03.2012 #2
    w3nZ

    w3nZ Android-Guru

    Beiträge:
    2,221
    Erhaltene Danke:
    385
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Hey,

    erstmal Glückwunsch zum neuen Handy ;)

    Wlan stellst du in den Einstellungen einmalig ein, sprich Netzwerk auswählen, Schlüssel eingeben, fertig.

    Zu Root, Tipps und Tricks: Mach dich ersteinmal mit dem Handy vertraut, teste alles aus und stell es nach deinen Vorlieben ein. Wenn es dann ein Problem gibt, dir etwas nicht gefällt oder du Fragen hast, kann man dir hier sicherlich helfen.
     
  3. SteffiB., 12.04.2012 #3
    SteffiB.

    SteffiB. Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2012
    So.. seit gestern nun arc s Besitzerin.

    Einstellungen soweit alle fertig. Denk ich.
    Frisst Wlan sooo viel Akku oder kann ich noch was einstellen was im Hintergrund läuft u Akku klaut??

    Danke :-D
     
  4. Blade---Runner, 12.04.2012 #4
    Blade---Runner

    Blade---Runner Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.03.2012

    Hi Steffi,
    nö...eigentlich nicht oder je nachdem wie stark der Empfang ist....ne ne es ist wie immer bei neuen Geräten- du spielst halt viel damit rum...probierst aus usw. usw. und- Das Display ist es! Das zieht nunmal am meisten und beim ganzen rumprobieren merkt man die Zeit garnicht, glaub mir- wenn du dein Arc kennst und das nicht ständig in deiner Hand leuchtet dann hast du auch ne normale Akkulaufzeit zumal der erst einige Male entladen und geladen worden sein muß um seine volle Kapazität zu erreichen...

    Viele Grüße
    Blade---Runner
     
  5. Weires, 13.04.2012 #5
    Weires

    Weires Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    140
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Das ist bei jedem neuen Akku so, SteffiB. Es wird nach einigen Ladungen immer besser, so wie Blade es geschrieben hat.

    -Wenn Du Wlan nicht benutzt, schalte es aus.
    -Wenn Du Bluetooth nicht benutzt, schalte es aus.
    -Displayhelligkeit auf ca 40-50% einstellen.

    Der Akku wird sich erkenntlich zeigen.
     
  6. bearsi, 13.04.2012 #6
    bearsi

    bearsi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    14.02.2012
    diese akku-tips sind noch aus der zeit der "nickel"-akkus und bei unserem arc (mit lithium-akku) überflüssig und schädlich!!!

    die li.-akkus sind rel. anspruchslos, mögen aber den 100% auf fast 0% betrieb überhaupt nicht!!!
    (damals bei ni.-akkus war das der garant für lange akkufreude)

    am besten ab 40 bis 30% restladung wieder laden, wenn es sich anbietet, und wenn du dringend "los" musst, kannst du ihn beruhigt auch bei 80% ladung wieder abstöpseln.

    .... dann hat er dich lange lieb!!!

    :thumbup:
     
  7. Blade---Runner, 13.04.2012 #7
    Blade---Runner

    Blade---Runner Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.03.2012
    Sorry aber das stimmt so nicht. Du redest von den Memoryeffekt und ich vom erreichen der vollen Kapazität die erst nach ca. 10 Ladezyklen erreicht wird. Es ist auch nicht richtig wie immer geschrieben wird das man Li-Ion Akkus ständig laden kann, unabhängig der Restladung, ohne das dies dem Akku schadet. Wenn man dies ab und zu mal macht ist es kein Problem wenn man es aber ständig macht wirst du sehen wie lange dein Akku noch halten wird, dann kannst du dir nach ca. einem halben Jahr einen neuen kaufen. Optimal ist es den Akku bei 100% vom Ladegerät zu entfernen und bei ca. 20~15% zu laden.Und eines ist wirklich tödlich für Li-Ion Akkus- nämlich eine tiefentladung.
     
  8. bearsi, 13.04.2012 #8
    bearsi

    bearsi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    14.02.2012
    :)

    ... wir sind ja dicht beieinander....!

    ja, ständig laden ist auch nicht gut!! wenn man ihn immer nur 10% aufläd, dann kann er zwar die meisten ladezyklen, aber gesamtzeitlich gewinnt man nix .... also beim letzten drittel ab inne dose ... will mich nicht wegen 10% streiten ;-)

    die volle kapazität wird NICHT durch ladezyklen erreicht!!!!
    die beste kap. hat er, wenn er vom band kommt .... ab jetzt gehts rückwärts und wir können diesen prozess nur verlangsamen.

    der eindruck, dass sich die kap. verbessert kommt durch die elektronik, die den 0 bis 100% bereich "lernen" muss, um zuverlässig anzuzeigen. dies wird auch "digitaler memory effekt" genannt.
    das ist aber lediglich für präzisionsfetischisten (gehöre manchmal auch dazu *grummel*) von bedeutung
    ...... bei "normalem" ladeverhalten wird die anzeige hinreichend genau kalibriert, erst recht für die balkenanzeige oben rechts!!!

    wie gesagt, es geht nur um die anzeige .... die kap. des akkus ist fix!!!
     
    DajoHR bedankt sich.
  9. Kala Schnikov, 13.04.2012 #9
    Kala Schnikov

    Kala Schnikov Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    93
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    31.03.2012
    Also ich habe bei meinen Handys auch festgestellt, das die volle Akku-Kapazität erst nach mehreren Ladezyklen erreicht war.

    Ich habe gemerkt, das es durchaus sinnvoll ist, mein Arc s hin und wieder auszuschalten, um Anwendungen zu beenden, die im Hintergrund noch laufen. Hab die App "Trafficmanager" mit Taskmanager. Da laufen manchmal 3 Instanzen von Google maps, die ich zwar killen kann, aber dann wieder da sind. Das Ausschalten beendet sie dann richtig.
     
  10. DajoHR, 13.04.2012 #10
    DajoHR

    DajoHR Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    07.04.2012
    Ich find das ist absoluter Schwachsinn, genau wie diese "am ersten Tag 24h an die Steckdose hängen" Spinnerei. Ich hatte schon 3 Handys und die liefen immer normal, viele meiner Freunde hatten identische Modelle und immer mir diese Therapien empfohlen bevor man das Handy richtig nutzt... dass ist für Ionakkus einfach nicht mehr gültig, zumal die Ladegeräte sich eh nach einem gewissen Pegel ausschalten. Jedenfalls bei mir hat sich das nicht negativ ausgewirkt, alle Akkus heile und im Topzustand.

    Was aber wahr ist: Tiefentladen ist etwas ungesund für diesen Akkutyp. Also kann man diese Akkus laden wann man will, ob bei 10% oder 50% (nur bei paar % wirkt es sich negativ für den akku aus, jedoch nicht extrem), es juckt den Akku also nicht die Bohne und beeinflusst nicht seine Laufzeit. Überladen können die schon mal nicht aufgrund der Sicherung. Also bei mir ist das definitiv der Fall, dass die Akkus meiner alten Handys bis heute noch toll laufen.
    Und die ersten Tage, klar da spielt jeder ohne Ende mit dem neuen Smartphone:flapper: Aber bei Smartphones kriegt man die Ladezyklen ungemein schnell voll, muss mein Arc S jeden 2. Tag laden, weil ich es auch als Mp3 Player missbrauche :glare:
     
  11. Blade---Runner, 13.04.2012 #11
    Blade---Runner

    Blade---Runner Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.03.2012
    ....du hattest schon "3" Handys....tolllllll....also bevor du von Schwachsinn redest solltest du dich mal mit den Begebenheiten eines Li-Ion Akkus auseinandersetzen....und Sorry von diesen 24 Stunden Quartsch hör ich jetzt das 1. mal. Genauso davon das ein Ladegerät abschaltet! Meines Wissens schaltet dass Laden immer noch das Handy aufgrund der Daten die vom Akku ausgelesen werden aber ich laß mich gerne eines besseren belehren- ich hab bei meinen paar Handys und Pocket PC's nicht ein Ladegerät dabei was abschaltet....ne ich denke Steffi weiß Bescheid zumal es eigentlich um etwas anderes ging....hab nu einfach kein Bock mich noch auf so eine Diskussion ein zu lassen...
     
  12. Weires, 13.04.2012 #12
    Weires

    Weires Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    140
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Alter...was'n hier los?

    Geht ihr euch wegen 'nem Akku an die Gurgel...GEIL!

    Bei all der Klugschei...rei hier, werf' ich doch noch mal 'n Fleischbrocken aus.

    Das Arc S hat einen Li-Polymer-Akku.
     
  13. w3nZ, 13.04.2012 #13
    w3nZ

    w3nZ Android-Guru

    Beiträge:
    2,221
    Erhaltene Danke:
    385
    Registriert seit:
    15.11.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Ist das nicht wayne?

    Ich halte mich nicht an solche Angaben, lade den Akku immer so wie ich es brauche. Mal über Nacht, mal nur für ne Stunde. Egal ob Arc oder Nokia 3310, ich hatte nie irgendwelche Probleme mit Akkus.
     
  14. Blade---Runner, 14.04.2012 #14
    Blade---Runner

    Blade---Runner Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.03.2012

    ....nö...Gurgel....bestimmt nicht:flapper: ...werd den Fleischbrocken aber nehmen und ihn mit der Aufschrift, Li-Ion und Li-Pol ist eigentlich das gleiche:flapper: nur der Unterschied liegt im Elektrolyt welches im Gegensatz zum Li-Ion Akku in fester bzw. gelartiger Form verwendet wird und somit jegliche Bauform zuläßt, zurückwerfen. Man könnte theoretisch das gesamte Handygehäuse als Akku bauen. Bei Li-Ion Akuus ist das Elektrolyt flüßig. Übrigens kam der erste Li-Pol Akku beim legenderen Ericsson T28 zum Einsatz. Und nu ist auch gut mit Akku, soll jeder so machen wie er meint:w00t00:
     
    bearsi bedankt sich.
  15. SteffiB., 14.04.2012 #15
    SteffiB.

    SteffiB. Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2012
    Was meinst Du mit "wir sind ja dich beieinander" ??

    Hab bislang eigentlich immer mein Handy geladen, wenn es kurz vor aus war. Dachte das ist besser so.
    Hab mir so ne Akku-App geholt, der zeigt mir immer an, wie viel noch Restzeit ist.

    Momentan reicht der Akku für knapp 24 Std. Bin aber auch oft mit Wlan online. Wenn nicht, schalt ich Wlan natürlich aus.
    Ebenso wird Bluetooth nur angestellt, wenn ich es benötige :)


     
  16. Weires, 14.04.2012 #16
    Weires

    Weires Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    140
    Registriert seit:
    04.01.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S7
    Richtig, das war mal so. Bei den Nickel-Metallhydrid-Akkus. Die haben sehr empfindlich auf "falschen Umgang" reagiert.

    Bei den heutigen Akkus ist es nicht schlimm, wenn Du sie schnell mal eben für 'ne halbe Stunde an die Dose hängst, z.B. weil Du weg mußt (bearsi hat es erwähnt). Nur solltest Du ihn das nächste oder übernächste mal wieder voll aufladen.

    Tja, wann wieder aufladen??? Auch dazu gibt es wieder mehrere Meinungen, die aber nur leicht voneinander abweichen und doch richtig sind. Wenn Du hier die "goldene Mitte" nimmst, machst Du nix falsch. Also irgendwo zwischen 15% - 30%.


    @Blade

    Danke für die Erklärung: Unterschied zwischen Li-Poly- und Li-Ionen-Akku.
     
  17. SteffiB., 15.04.2012 #17
    SteffiB.

    SteffiB. Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.02.2012
    @weires Danke für die Erklärung :)

    Eigentlich lade ich Abends.. meist passt das ganz gut.

    Jetzt hing es grad am PC da ich Musik rübergezogen habe u lud somit gleichzeitig. Gestern waren es nur noch 5% u die hab ich komplett aufgeladen.. davor den Tag auch fast komplett runter u auf 100% wieder rauf. Da wirds wohl net schaden wenn ich jetzt bei 70% den PC ausstell..

    @Blade Auch Dir danke für die Erklärung der unterschiedlichen Akkus
     
  18. bearsi, 15.04.2012 #18
    bearsi

    bearsi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    14.02.2012
    kleine portion "senf" will ich noch dazu geben. ;-)

    in der letzten "CHIP" war ein schöner bericht zum akkuthema

    die haben auch eine kleine tabelle mit den möglichen ladezyklen drin:

    beispiel:

    bei 10% entladung kann der akku 4700 mal geladen werden
    bei 50% entladung kann der akku 1500 mal geladen werden

    der anzahl der ladezyklen ist auf fast ein drittel zurück gegangen,
    aber dafür konnte ich den akku 5 mal so lange nutzen

    also ... unterm strich habe ich plus gemacht

    je weiter die akkuladung runter geht, um so weniger ladezyklen sind möglich.
    aus diesem "ladungs-nutzung-verhältnis" (geiler ausdruck, ... gibt es sowas?) kann man diesen "idealen" punkt einkreisen .... um die 30%


    runter bis auf 5% sind "ab und zu" völlig ok .... nur nicht regelmäßig machen, wie "DAMALS"
    ;-)
     
  19. bearsi, 15.04.2012 #19
    bearsi

    bearsi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    14.02.2012
    wegen der wlan geschichte:

    bisher hab ich NICHT gemerkt, das wlan kräftiger am akku saugt.

    wenn ich nachts das handy hier zuhause im wlan lasse, dann habe ich einen akku-"verbrauch" zwischen 2 - 3% in ca. 6 stunden.

    (neben den unausschaltbarem hab ich noch whatsapp und emailabfrage (1x pro stunde) laufen)

    ob ich ohne wlan 0,5% sparen könnte, ist mir dann echt schnuppe :cool2:

    selbst wenn ich nicht in meinem wlan netz bin, ist mir kein übermäßiger verbrauch aufgefallen, wenn das wlan noch eingeschaltet ist.

    am hungrigsten ist halt das display ... 4,2" brauchen halt mächtig futter :glare:
     
    Blade---Runner bedankt sich.
  20. Blade---Runner, 15.04.2012 #20
    Blade---Runner

    Blade---Runner Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    22.03.2012
    ...hast auch kein Bett wa:flapper:....ja stimmt ich kann auch sagen das w-Lan nicht viel bringt...beim C905 war das noch anders....das hat geschafft aber am Ende des Threads kommen wir ja nun endlich wieder dahin was ich in der 1. Antwort geschrieben habe....Das Display gelle.....:w00t00:

    ....mit der Email....ich habe mich auch erst gewundert das ich nichtmal Ordner erstellen kann und hab mir dann auch extra eine App geladen....hab nun aber festgestellt das das alles Blödsinn ist weil man ja eh immer mal wieder an den Rechner geht....also Einstellungen auf "Emails immer auf den Server belassen" dann geht nix flöten....wenn du eine auf dem Phone behalten willst...löschen...grins...dann hast sie immer bei den gelöschten....so mach ich das und es reicht....aber das mußt du selber rausfinden obs dir auch reicht....

    Guts Nächtle
     

Diese Seite empfehlen