1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Was ist compcache?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für T-Mobile G2 Touch" wurde erstellt von gonz81, 24.03.2010.

  1. gonz81, 24.03.2010 #1
    gonz81

    gonz81 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.08.2009
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    ja, wie der Titel schon sagt... Was ist compcache eigentlich? Und was habe ich davon, es abzuschalten, außer mehr Geschwindigkeit? Und vor allem: Wie bekomme ich es ohne irgendwas zu flshen deaktiviert?
     
  2. mercutio, 25.03.2010 #2
    mercutio

    mercutio Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    335
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    28.09.2009
    *hüstel* Forensuche *hüstel*

    Grob: Compcache komprimiert die Anfragen an den Arbeitsspeicher. Dadurch bleibt mehr RAM frei. Das führt nur je nach Anwendung zu einer Verzögerung.

    Im normalen Betrieb ist compcache mittlerweile eher hinderlich, da schon der homescreen nicht so flüssig läuft wie mit deaktiviertem compcache.
    Compcache steckt im Teknologist-Kernel, der in Modaco Roms integriert ist (seit 3.2 compcache standardmäßig deaktiviert).

    Wie man compcache in MCR 3.1 und drunter deaktiviert findest Du hier im Forum, habe ich selbst schonmal beschrieben, Du musst in der ramzswap.sh Zeilen auskommentieren...

    Würde ich derzeit vorziehen, als auf MCR 3.2 zu wechseln, 3.1 lief bei mir flüssiger. Aber ich warte jetzt auf 4.0...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2010
    gonz81 bedankt sich.
  3. gonz81, 25.03.2010 #3
    gonz81

    gonz81 Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.08.2009
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Danke, jetzt bin ich schlauer. Die Forensuche hatte ich bemüht, dann muss der hilfreiche Beitrag unter all den ganzen unnützen untergegangen sein... ich bitte vielmals um Entschuldigung!

    Im normalen Betrieb ist compcache also unnütz, aber in welchen Situationen kann es ratsam sein, es aktiviert zu lassen?
     
  4. mercutio, 25.03.2010 #4
    mercutio

    mercutio Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    335
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    28.09.2009
    Anwendungen, die viel RAM beanspruchen vielleicht? Allerdings hatte ich auch mit dem pdf-Reader (240 Seiten) schlechte Erfahrungen (=langsamer Bildaufbau beim Scrollen) und aktiviertem compcache... :confused:

    compcache kommt aus der Linux-Szene, es gibt irgendwo auch Foren, wo die das weiter entwickeln. Musst Du bei Interesse mal googeln oder Teknologist Thread bei Modaco durchlesen, da sind Links...
     
  5. gado, 25.03.2010 #5
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Die Technik ist jetzt nicht extra für Android gemacht. Wie gesagt, kommt es aus der Linux Ecke. Damit kann man auf rechenstarke Rechner Platz sparen, ohne dass man was merkt. Auf dem Handy, eher hinderlich. Beim Hero hast du nur Laggs dadurch und gewinnst nicht wirklich mehr Speicher, auch wenn die theoretischen Daten nett aussehen.
     
  6. Da Tiga, 26.03.2010 #6
    Da Tiga

    Da Tiga Android-Experte

    Beiträge:
    589
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    12.08.2009
    Phone:
    iPhone 5S, Elephone P6000 Pro
    Tablet:
    iPad Air 1
    Kann vielleicht bitte mal jemand auf die Schnelle die Kommandos zum Deaktivieren schreiben?

    Ich finde es auch nach ausgiebiger Suche hier im Forum nicht -.-'
     
  7. mercutio, 28.03.2010 #7
    mercutio

    mercutio Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    335
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    28.09.2009
    Komisch, ich finde es auch nicht mehr ... :confused:

    Also neue Anleitung:

    Erstell eine Datei und nenne sie ramzswap.sh
    kopiere Folgendes rein:

    Code:
    #/system/xbin/insmod /system/lib/modules/tun.ko
    #/system/xbin/insmod /system/lib/modules/lzo_decompress.ko
    #/system/xbin/insmod /system/lib/modules/lzo_compress.ko
    #/system/xbin/insmod /system/lib/modules/xvmalloc.ko
    #/system/xbin/insmod /system/lib/modules/ramzswap.ko disksize_kb=131072
    #/system/xbin/swapon /dev/block/ramzswap0
    echo "10" > /proc/sys/vm/swappiness
    echo "performance" >  /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
    überschreibe die Datei auf dem Hero (<lokales Verzeichnis> natürlich anpassen oder die ramzswap.sh-Datei im selben Ordner ablegen wie adb):
    Code:
    adb shell remount
    adb shell push <lokales Verzeichnis>ramzswap.sh /system/init.d/ramzswap.sh
    Alternativ kannst Du Dir die Datei auch vom Hero "ziehen" und dann die Zeilen auskommentieren mit #
    Code:
     adb pull /system/init.d/ramzswap.sh ramzswap.sh
    Laut gado müssten auch drei Zeilen reichen, um sie auszukommentieren: http://www.android-hilfe.de/root-ha...elches-modaco-fuer-htc-hero-2.html#post163470

    Ich habe alles wie oben auskommentiert und lzo & co funktionierten weiterhin unter MCR 3.1

    gruß, mercutio :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2010

Diese Seite empfehlen