1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Welche USB-Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Toshiba AT100" wurde erstellt von GS55, 19.03.2012.

  1. GS55, 19.03.2012 #1
    GS55

    GS55 Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2012
    Hallo miteinander,
    ich hab jetzt 3 unterschiedliche USB-Festplatten, 2 mal 2,5 Zoll ohne eigene Stromversorgung und eine 3,5 zoll mit Stromversorgung probiert: Keine wurde erkannt!:mellow::mellow::mellow:
    Ach ja, waren sämtlich FAT32

    USB-Sticks bisher keine Probleme!
    Eure Erfahrungen?

    CU,
    Gerd
     
  2. BlackLion, 19.03.2012 #2
    BlackLion

    BlackLion Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    81
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    23.02.2012
    Ich habe hier eine ältere 2,5 Zoll 30 Gigabyte Festplatte ohne externe Stromversorgung im Einsatz, ohne Probleme. An den USB-Port anschließen, wird sofort erkannt und kann problemlos mit dem Toshiba Filemanager oder auch dem ES Fileexplorer benutzt werden.

    Andere externe Festplatten habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
     
    GS55 bedankt sich.
  3. yesfan, 20.03.2012 #3
    yesfan

    yesfan Gast

    Hi zusammen,

    hier noch eine funktionierende Festplatte von Intenso, 2,5 Zoll, 500GB. Intern verbaut ist eine Samsung HM500JI. 2 Partitionen mit NTFS und eine mit FAT32. Die FAT32 Partition wird als usb0-disk0 eingebunden.

    Zwei USB-Sticks 8GB von Intenso laufen auch ohne Probleme, ein 4GB Billig-Stick vom Discounter läuft nicht.

    Allen noch einen schönen Abend,
     
    GS55 bedankt sich.
  4. A-Tee, 07.05.2012 #4
    A-Tee

    A-Tee Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Moin,

    also funktionieren externe Festplatten mit FAT32 grundsaetzlich am AT 100?
     
  5. yesfan, 10.05.2012 #5
    yesfan

    yesfan Gast

  6. yesfan, 23.07.2012 #6
    yesfan

    yesfan Gast

    Nach langer Zeit möchte ich an dieser Stelle noch einmal etwas zu USB-Festplatten nachreichen. Mit Root-Rechten ist auch die Verwendung von NTFS Partitionen möglich. Das wurde hier im Forum auch schon erwähnt (siehe: http://www.android-hilfe.de/toshiba...aufen-koennen-keyfolio-at100.html#post2888935). Bei mir ist das jedoch in Vergessenheit geraten, und ich habe es erst wieder entdeckt, nachdem ich es gestern im US-Forum gefunden habe. Ich habe es einmal mit der von mir weiter oben erwähnten Festplatte ausprobiert und es funktioniert ohne Probleme. Jetzt kommt der Clou: Der vom mir ebenfalls erwähnte, nicht funktionierende USB-Stick, hab ich mal mit NTFS formatiert und jetzt kann ich ihn ebenfalls verwenden!! Vorher mit FAT32 wurde er nicht erkannt, irre.

    Vorsicht: Die von artob zur Verfügung gestellte App ist noch für Android 3.1. Hier der Link zum Entwickler, wo auch die aktuelle Version für 3.2.1 heruntergeladen werden kann.
    Thrive NTFS Mount Achieved!!
     
    uac9999 bedankt sich.
  7. A-Tee, 23.10.2012 #7
    A-Tee

    A-Tee Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    05.05.2012
    Moin,

    ebend gerade ist es mir zum ersten mal gelungen meine 2,5" Externe Festplatte an mein Tablet anzuschliessen, ich konnte sogar drauf zugreifen.

    ABER: Erst konnte ich keine Dateien auf die Festplatte kopieren. Nachdem ich die Sd Karte aus dem Tablet entfernt habe, wurde die Festplatte auch nicht mehr erkannt. Klingt kurios, ist aber reproduzierbar.

    Hat jemand eine Ahnung, womit das zusammen haengen koennte? Auf tiefgreifende Operationen wie Rooten habe ich keine Lust, hoffentlich gibs da einfachere Loesungen.

    Die Festplatte ist eine 640Gb Adata Superior Sh 93

    Gruss
    A-Tee
     

Diese Seite empfehlen