1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Welches ist das beste Android (zum Entwickeln)?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von re.sirix², 26.03.2010.

  1. re.sirix², 26.03.2010 #1
    re.sirix²

    re.sirix² Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Morgen allerseits.

    Da ich mit dem Gedanken Spiele einwenig für Android zu entwickeln würde mich von euch interessieren was ihr mir empfehlen könntet. Da die Auswahl ja riesig ist!

    - Das Milestone scheint wegen der Tastertur sehr interessant zu sein, doch es nutzt noch Android 2.0.

    - Das HTC Disire soll Technisch ziemlich gut sein und nutzt schon Android 2.1, doch leider noch nicht verfügbar, kann man nur vorbestellen.

    - Google Nexus One Technisch nicht schlecht, aber auch nicht das aller Beste... Aber vielleicht gibt es dafür regelmäßiger Updates von Google!?

    So hat jedes scheinbar seine vor und nachteile...

    Was für mich wichtig ist sind folgende Dinge:
    - Hardware/Technischmäßig sollte es gut ausgestattet sein um auch komplexere App's auszuführen.

    - Updates sowie auch ein stabiles Android auf dem Mobiletelefon wäre ganz nett.

    - Multitouch! Ist für mich sehr wichtig, klingt vll. komisch aber damit lassen sich einige interessante Sachen realisieren.

    - Der Preis ist mir egal, was mich interessiert ist, wie gut Hardware und Software zusammen harmonieren, wo die feinheiten im Detail sind.

    Ich gehe mal stark davon aus, dass wenn ich ein neueres Android Smartphone als Testgerät, für meine App's, besitze, trotzdem problemlos App's für nicht so leistungsstarke Smartphones und mit einer älteren Android version herstellen kann!?

    Hoffe mir kann jemand helfen, da bei Android Smartphones die Auswahl ziemlich groß ist. Beim iPhone war das einfacher, dort habe ich einfach das neuste Modell genommen fertig. Doch bei Android gibt es viele hersteller und jeder hat da seine anderen Stärken, was durchaus interessant sein kann.

    Bin schon gespannt, was ihr mir empfehlen könnt und was ihr von eueren geräten so haltet oder was ihr überlegt, euch als nächtes für ein Smartphone zu holen.

    mfg.
    re.sirix²
     
  2. Mort, 26.03.2010 #2
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Da ist natürlich auch die Frage: Wie groß soll denn die Zielgruppe sein? Klar kannst du das N1 nehmen, 2.1-Funktionen und NDK3 mit OpenGL 2.0 nutzen um ein 3D-Game zu entwickeln, das iPhone-Usern die Kinnlade abfallen lässt. Blöderweise liefe das dann derzeit aber halt wirklich nur auf dem N1. (Gut, demnächst tut sich einiges auf dem Markt...)

    Natürlich kannst du auch für ältere SDKs entwickeln (altes SDK verwenden oder aufpassen und entsprechende android:minSdkVersion eintragen). Aber ohne Betatester oder Testgeräte weißt du dann natürlich nicht, ob Speicher und Leistung ausreichen. Der Emulator ist in solchen Dingen leider wenig hilfreich - viel zu langsam...

    Schlecht sind die neueren Geräte alle nicht, wenn du nicht gerade an ein Montagsgerät gerätst. Da kannst du dich eigentlich nach eigenen Vorlieben entscheiden. Wenn du mit aktuellsten Custom ROMs experimentieren willst, würde das Milestone allerdings ausscheiden. Was zukünftige Updates angeht versagt meine Kristallkugel den Dienst. Das G1/ADP1 wurde auch nicht so extrem viel besser mit Updates versorgt als andere Geräte.

    Trackball bzw. Steuerkreuz würde ich übrigens nur als optionale Alternative zur Steuerung einsetzen. Die Trackballs reagieren je nach Gerät mal zu sensibel, mal zu langsam, das Steuerkreuz ist z.B. beim Milestone nur bei ausgezogener Tastatur erreichbar (Landscape-Orientierung!), etc. Ähnlich auch mit Multitouch - schön, wenn's geht, besser, wenn's auch ohne funktioniert.
     
  3. re.sirix², 26.03.2010 #3
    re.sirix²

    re.sirix² Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Vielen Dank schonmal für deine Infos.
    Also aufjedenfall werd ich OpenGL nutzen, in wie weit 3D kommt auf die App bzw. dann Spiel drauf an.

    Also ich schwanke zur Zeit noch zwischem Motorola Milestone und dem HTC Desire.

    Milestone
    + Hardware QWERTZ Tastertur
    - Touchscreen nicht sehr genau
    - Android 2.0

    HTC Desire
    + Bessere Hardware
    + Android 2.1
    - Noch nicht verfügbar
    - Keine Hardware QWERTZ Tastertur

    Also ich werde Apps machen die auf älteren Modellen laufen sollen, aber auch teilweiße Apps die Power brauchen. Dann ist vll. doch das Desire besser? Ist Android 2.1 wirklich um einiges besser als das 2.0?

    Gut, also ist man beim Android mehr auf Beta tester angewiesen als beim iPhone... schonmal gut zu wissen.

    Ach ja.. Was bietet mir so eine genannte Custom Rom?

    mfg.
    re.sirix²
     
  4. Mort, 26.03.2010 #4
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Das Milestone bekommt demnächst auch 2.1, und so extrem präzise sind kapazitive Displays alle nicht - wenn man das Handy nicht gerade mit 'nem Spezialstylus oder Kleinkindfingern bedienst, merkt man den Unterschied normalerweise nicht.
    Die Bildschirmtastatur von Android ist gerade im Querformat auch nicht schlecht. Ich verwende die Slider-Tastatur eigentlich nur, weil dadurch nicht der ganze restliche Bildschirminhalt verdrängt wird.

    Das Desire dürfte durchaus leistungsfähiger sein, allerdings habe ich da noch keine brauchbaren Tests gelesen. Der beste Prozessor hilft ja nichts, wenn Speicher (nicht nur Größe sondern v.a. auch Geschwindigkeit!) und Grafikchip ihn warten lassen.

    Im Großen und Ganzen ist Android für ein "Hardware-offenes" System schon recht flexibel und kompatibel. Aber gerade wenn's um Geschwindigkeit geht, hilft meist nur Ausprobieren. Wenn ein PC-Spiel auf 'nem Quadcore mit 500€-Grafikkarte programmiert wurde muss man's ja auch mal auf 'nem "alten" Dualcore mit Onboard-Grafik ausprobieren, wenn's auf dem laufen soll. Oder auch die iPhone-Spiele auf 'nem iPhone der ersten beiden Generationen.
    V.a. bei den "Early Adopters", die ihr G1 oder Hero auch noch mit hunderten Apps belasten, von denen die Hälfte ihren Hintergrunddienst für unverzichtbar hält (was mit Android 2.0 sinnvoll erschwert wurde), wird auch gerne mal der Speicher ziemlich knapp. Da muss man dann halt überlegen, ob man die noch unterstützen will.

    Bei Custom ROMs geht die Spanne weit auseinander. Das geht von hübscheren Themes (dunkle Notificationbar, stylische Buttons, etc.) über neuere Anwendungen (z.B. von nachfolgenden Android-Versionen) und "Spezialfeatrues" die root-Rechte benötigen (z.B. Tethering, Apps2SD, etc.) hin zu inoffiziellen System-Updates und modifizierten (schnelleren) Treibern.
     
  5. Pyrazol, 27.03.2010 #5
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Also ich würde die Entscheidung ganz klar auf Nexus One oder Milestone reduzieren.
    Desire würde ich nicht nehmen, da HTC bei seinen eigenen Android-Implementationen Veränderungen durchführt (z. B. wurde die API für die LED beschnitten). Das macht natürlich letzten Endes jeder Hersteller, aber Sense-Implementationen sind da wohl stärker betroffen als Vanilla Android bei Milestone oder Doppel-Vanilla Android beim Nexus One. Das kommt ja sogar direkt von Google.

    Meine erste Wahl wäre also Nexus One, dann Milestone. Wobei dich das Milestone wohl billiger kommt. (Und für Custom ROMs nicht geeignet ist.)

    [Edit: Das Acer Liquid wäre eine noch billigere Möglichkeit. Acers Implementation ist auch weitgehend Vanilla, und ein 2.1 Update kommt in Kürze. Allerdings besitzt das Liquid z. B. keine richtige LED wie das Milestone und das Nexus One.]

    An sich würde ich fast noch ein älteres Zweitgerät dazuempfehlen, wenn du nicht allzu stark von Beta-Testern abhängig sein willst. Zum Beispiel: T-Mobile G1 oder HTC Magic. Die gibts natürlich billig, andererseits ist die Frage, ob es dir das Geld wert ist - von Betatestern bist du so oder so äbhängig, da es schon jetzt eine unüberschaubare Masse an Android-Geräten gibt.

    ?
    Wo denn nicht?
     
  6. re.sirix², 27.03.2010 #6
    re.sirix²

    re.sirix² Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    26.03.2010
    Okay das ändert jetzt alles ^^ Also das Milestone bekommt Android 2.1 sehr interessant.

    Also ich dachte gehört zu haben, dass das Desire Hardwaremäßig etwas bessere Leistung als das Nexus One haben sollte.

    Hmm, das Milestone würde mich halt auch sehr reizten wegen der Tastertur, hab soetwas ja garnicht bei meinem iPhone... und wollte mir mal ein Nokia N900 zulegen, daher hat das Milestone ziemliche plus Punkte beim mir.

    Ach ich finde die entscheidung sehr schwer...
     
  7. Pyrazol, 27.03.2010 #7
    Pyrazol

    Pyrazol Android-Guru

    Beiträge:
    3,250
    Erhaltene Danke:
    366
    Registriert seit:
    20.02.2009
    Phone:
    Nexus 6
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Wearable:
    Moto 360 / Sony Smartwatch 3
    Naja, Nexus One hat 512 MB RAM und das Desire 576 MB.
    1. Bezweifle ich ganz stark, dass man überhaupt 512 MB braucht.
    2. Bezweifle ich noch stärker, dass sich die effektive Menge RAM zwischen den beiden wirklich unterscheidet. Das ist eher wieder Zahlen schieben, wie 128 MB RAM beim Samsung Galaxy vs. 192 MB RAM beim T-Mobile G1 (beide Phones haben gleich viel RAM).
    Ansonsten sind sie hardwaretechnisch praktisch gleich.

    Milestone hat halt 256 MB RAM, das ist so oder so weniger. Mir reichen 256 MB beim Liquid aus.
    (Das kann sich natürlich auch irgendwann schlagartig ändern, wer weiß.)

    So eine Entscheidung ist halt schwierig, und kann eigentlich auch nur falsch sein ;)
    Entweder muss man in den sauren Apfel beißen und sich alle 6 Monate ein neues Phone kaufen, oder man muss in die saure Orange beißen und mit seinem Kauf leben. Sauer wird es aber sowieso :D
     
  8. Fr4gg0r, 28.03.2010 #8
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    Beiträge:
    2,506
    Erhaltene Danke:
    447
    Registriert seit:
    21.12.2009

    Wie kommst du dadrauf?
    OpenGL 2.0 ist ab SDK Version 5 verfügbar, das entspricht 2.0.0.
    Und da das Milestone den gleichen Grafikprozessor wie das iPhone hat, welches bekanntlich OpenGL 2.0 unterstützt ;) , sollte es das Milestone auch tun.
     
  9. Mort, 30.03.2010 #9
    Mort

    Mort Android-Lexikon

    Beiträge:
    960
    Erhaltene Danke:
    262
    Registriert seit:
    16.11.2009
    Für 3D alleine sicher, ggf. sogar besser. Mir ging's dabei mehr um die Kombination. 3D alleine macht noch kein gutes Spiel. Wenn man dazu noch rechenintensive Prozesse (z.B. KI für Gegner) hat und an die Grenzen des N1 geht, kann man das Milestone schon zum Stocken bringen.
     

Diese Seite empfehlen